Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Probleme beim Pillenwechsel

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von User 36171, 1 August 2008.

  1. User 36171
    Beiträge füllen Bücher
    1.879
    248
    957
    Verheiratet
    [gelöscht]
     
    #1
    Zuletzt bearbeitet: 8 November 2013
    User 36171, 1 August 2008
  2. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Du kannst mit der Belara ganz normal nach deiner 7-tägigen Pause anfangen. Der Schutz bleibt erhalten.
     
    #2
    User 52655, 1 August 2008
  3. User 36171
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    1.879
    248
    957
    Verheiratet
    Danke für die Antwort. :smile: Das wäre natürlich gut.
    Nur... warum steht das dann nicht so in der Broschüre? :ratlos:
     
    #3
    User 36171, 1 August 2008
  4. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Weil das die sichere Variante ist, weil sie für alle Eventualitäten gilt, nehme ich an.

    Man hat das früher so gahandhabt: Wechsel auf niedriger dosierte Pille - Pause weglassen oder am ersten Tag der Blutung anfangen. Beim Wechsel auf eine höher dosierte Pille - normal nach der Pause wechseln, es geht aber auch Pause weglassen oder am ersten Tag der Blutung anfangen. Und wenn man noch keine Pille genommen hat, muss man ja auch am ersten Blutungstag beginnen. Wies beim Wechsel von einer Minipille ist, weiß ich grad nicht.
    Wenn man am ersten Blutungstag wechselt, macht man also in keinem Fall was falsch.

    Aber in deinem Fall kannst du auch normal Pause machen.
    Man geht inzwischen ohnehin davon aus, dass die Dosierung keine Rolle spielt.
     
    #4
    User 52655, 1 August 2008
  5. betty boo
    betty boo (29)
    Meistens hier zu finden
    1.569
    148
    95
    vergeben und glücklich
    bei meinem letzten pillenwechsel (von yasmin auf yasminelle - also eine niedriger dosierte Pille) sollte ich auch in die pause gehen und nach der pause mit der neuen pille ganz normal weiter machen.

    hatte bei mir bloß leider nicht so geklappt, weil ich nach etwas über zwei wochen gleich schon wieder in die pause musste, weil ich starke zwischenblutungen bekommen hatte.
    sowas kann manchmal vorkommen, weil jeder körper anders darauf reagiert.

    aber eine beeinträchtigung des schutzes sollte es nicht geben. du kannst also so wechseln.
     
    #5
    betty boo, 1 August 2008
  6. User 36171
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    1.879
    248
    957
    Verheiratet
    Super! Danke für eure schnelle Hilfe!
     
    #6
    User 36171, 2 August 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Probleme beim Pillenwechsel
tokitok
Aufklärung & Verhütung Forum
8 Dezember 2014
5 Antworten
Adrian987x
Aufklärung & Verhütung Forum
30 Dezember 2013
7 Antworten
angsthase1212
Aufklärung & Verhütung Forum
15 März 2013
9 Antworten