Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Probleme durch Pillenwechsel und Stress - wie vorgehen?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von User 83901, 26 Mai 2008.

Stichworte:
  1. User 83901
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.558
    348
    2.393
    nicht angegeben
    Hallo allerseits! :smile:

    Ich habe vor 3 Monaten von der Novial auf die Valette gewechselt (auf Anraten meiner FÄ). Die Novial hatte ich etwa 6 Jahre lang genommen, aber im letzten Jahr hatte ich dann zu starke Nebenwirkungen (Schmerzen, stärkere Blutungen über 6 bis 7 Tage).

    Die Valette hat mir im ersten Einnahmemonat schon ein wenig Ärger bereitet mit Zwischenblutungen und gelegentlichen Unterleibsschmerzen, ab dem 2. Monat war das dann aber weg. Blutung nach beiden Blistern immer pünktlich.

    Nun hatte ich nach dem 3. Blister lediglich eine Schmierblutung über zwei, bestenfalls drei Tage. Wegen Schwangerschaft bin ich eigentlich nicht besorgt, da ich keine Zwischenfälle hatte (Pille ohnehin noch nie vergessen!), auch keine Medikamente nahm...
    Allerdings hatte ich viel Stress, außerdem eine Nerventzündung im Backenzahn (Gott sei Dank endlich behandelt :grin: ), wenig Schlaf.

    Meine FÄ ist zwar nett, aber manchmal denke ich, sie hört nicht richtig zu. Ich hatte neulich mit ihr telefoniert, und als ich sagte, dass meine Blutung so schwach war, sagte sie, ich könnte ja auch schwanger sein. Das war ihre erste Aussage. Und sie meinte, dass die Valette vielleicht zu schwach für mich sei (und die ist schon stärker als die Novial!). Sie würde mir gerne eine andere Pille verschreiben.

    Morgen habe ich nun einen Termin bei ihr, mal sehen, was der Abstrich so sagt und auch sonst so. Ich habe jetzt die Valette noch einmal für 3 Monate bekommen. Nach einem halben Jahr insgesamt werde ich dann wohl entscheiden können, ob sie die richtige für mich ist oder nicht. Und von ständigen Pillenwechseln halte ich auch nichts, gab es bei mir auch nie.

    Ich warte den Termin morgen ab, ziehe aber schon seit ein paar Tagen einen FA-Wechsel in Betracht, da ich mit der Situation im Moment nicht sonderlich zufrieden bin.

    Was würdet ihr in meinem Fall tun?

    Hinzu kommt, dass ich ca. 6 Wochen nach Beginn mit der Valette schlimmen Haarausfall bekam (Haare sind jetzt kurz, Haare fallen nicht mehr so stark aus und scheinen nachzuwachsen). Ich habe Blut untersuchen lassen und Haarwurzeln, alles ohne Befund. Rat meiner Frauenärztin: stärkere Pille.
    Aber muss das sein?
    mein Hausarzt meinte, der ganze Stress in letzter Zeit (Uni plus 2 Jobs) und der Schlafmangel wären primär schuld, aber auch der Pillenwechsel könnte temporär Haarausfall verursachen.

    Ich bin überfragt. Neue Pille? Neuer FA?
    Was denn nun?
    *kopfschüttel*

    Danke schonmal!
     
    #1
    User 83901, 26 Mai 2008
  2. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Die Schmierblutung, von der du sprachst, war das deine Abbruchblutung?
    Wenn ja, ist das für die Valette mehr oder weniger normal und kein Grund zur Sorge. Diese Pille ist dafür bekannt, dass durch sie die Blutung extrem schwach wird. War bei mir auch so, fand ich aber sehr angenehm.

    Die Ärztin würde ich trotzdem mal wechseln, wenn du dich nicht gut beraten fühlst.
     
    #2
    User 52655, 26 Mai 2008
  3. User 83901
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    3.558
    348
    2.393
    nicht angegeben
    Ja, das war die Abbruchblutung, und mir ist auch bewusst, dass unter der Valette die Blutungen sehr schwach ausfallen können, aber nach den sehr starken Blutungen zuletzt unter der Novial war das doch etwas merkwürdig. :zwinker:

    Ich gehe morgen zu dem Termin und lasse brav den Abstrich machen und danach werde ich mir wohl einen neuen FA suchen. Ich möchte auch lieber zu einem Mann, glaube ich, ich habe bisher mit männlichen Ärzten ohnehin die besseren Erfahrungen gemacht. Habe mir schon eine Praxs ausgesucht, da werde ich mal anrufen. So kann das ja auch nciht weitergehen.
     
    #3
    User 83901, 26 Mai 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Probleme Pillenwechsel Stress
kata123
Aufklärung & Verhütung Forum
20 August 2015
9 Antworten
tokitok
Aufklärung & Verhütung Forum
8 Dezember 2014
5 Antworten
Hryna
Aufklärung & Verhütung Forum
2 August 2008
5 Antworten
Test