Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Probleme mit dem Ex

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von prinzesschen75, 7 Oktober 2006.

  1. prinzesschen75
    Verbringt hier viel Zeit
    46
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hi!

    Vielleicht könnt ihr mir ein paar Tipps geben. Ich habe ein riesiges Problem mit meinem Ex.

    Wir haben uns nach 4 Jahren Beziehung getrennt, allerdings streiten wir schon seit 2 Jahren und seit einem Jahr lief nichts mehr im Bett. Er hat jedoch vor kurzem ein Haus gebaut, wo ich einen gewissen Betrag dazu gegeben habe. Letzten Mittwoch traf ich mich mit ihm, um mit ihm über dieses Geld zu reden. Da äußerte er folgendes:
    1. Ich bekomme die gesamte Summe nicht mehr zurück, nur einen Teil, aber den auch nur, wenn ich brav bin und seinen Namen nicht mehr erwähne (weder mündlich noch im Internet). => Das ist für mich Erpressung.

    2. Es ist ihm möglich durchzusetzen, dass ich meinen Arbeitsplatz verliere, wenn ich ihn in der Öffentlichkeit schlecht mache. => Das ist für mich eine Bedrohung.

    3. Er will unbedingt an meine neue Adresse ran (die geb ich ihm nicht), ansonsten meint er, er bekommt sie auch so raus. => Stalking?

    Ich will jetzt einen Anwalt einschalten. Was meint ihr?

    Übrigens: ich bereue die Zeit mit ihm.
     
    #1
    prinzesschen75, 7 Oktober 2006
  2. Andriko
    Andriko (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    187
    101
    0
    vergeben und glücklich
    klingt so, als würd man mit dem menschen nicht mehr normal verhandeln / reden können ... ja, hol dir auf jeden fall rechtliche beratung, vor allem wegen dem geld fürs haus und dem arbeitsplatz ... und natürlich auch deiner persönlichen sicherheit wegen ... so wie dus beschreibst, scheint das gesetzt auf deiner seite zu sein.
     
    #2
    Andriko, 7 Oktober 2006
  3. Mr. Keks Krümel
    Kurz vor Sperre
    2.700
    0
    2
    Single
    1. Ich bekomme die gesamte Summe nicht mehr zurück, nur einen Teil, aber den auch nur, wenn ich brav bin und seinen Namen nicht mehr erwähne (weder mündlich noch im Internet). => Das ist für mich Erpressung.
    Sehe ich jetzt eigentlich genauso wie du...

    2. Es ist ihm möglich durchzusetzen, dass ich meinen Arbeitsplatz verliere, wenn ich ihn in der Öffentlichkeit schlecht mache. => Das ist für mich eine Bedrohung.
    Wieso ist ihm das möglich?

    3. Er will unbedingt an meine neue Adresse ran (die geb ich ihm nicht), ansonsten meint er, er bekommt sie auch so raus. => Stalking?
    Das ist stalking... nur passieren wird nichts, da bei Stalking generell erst etwas passieren muss bevor man ihn per gerichtlicher Verfügung fernhalten lassen kann..

    Ich will jetzt einen Anwalt einschalten. Was meint ihr?
    ja, würde ich auch raten.
     
    #3
    Mr. Keks Krümel, 7 Oktober 2006
  4. prinzesschen75
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    46
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Bin Lehrerin und er kennt jemand, der im Landtag und im Bildungsausschuss sitzt.
    Will mal mit meinem Schulleiter drüber reden...

    Aber danke für eure Hilfe.
     
    #4
    prinzesschen75, 7 Oktober 2006
  5. Mr. Keks Krümel
    Kurz vor Sperre
    2.700
    0
    2
    Single
    Ehrlich gesagt... ist das so zum kotzen, wenn jemand einen mit seinen Bekanntschaften und Freunden erpressen will...
     
    #5
    Mr. Keks Krümel, 7 Oktober 2006
  6. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Tja... ist wohl wirklich ein ziemlicher Arsch dein Ex. Traurig, dass er es als erwachsener Mensch nicht hinbekommt die Beziehung vernünftig auseinandergehen zu lassen.

    Wegen des Geldes würde ich auch mal einen Anwalt einschalten. Bei dem Rest wird dir aber wohl auch kein Rechtsbeistand helfen können.

    Zu der Sache mit dem Arbeitsplatz: Selbst wenn er irgendein hohes Tier kennt, wird dieses a) besseres zu tun haben, als sich die Hände schmutzig zu machen, indem er dir irgendwas anhaben will und b) auch gar keine Handhabe haben dich einfach so rauszuschmeißen. So leicht geht das zum Glück nicht. Oder hast du dir mal irgendwas zu schulden kommen lassen?

    Und nur weil er deine neue Adresse haben will, ist das noch kein Stalking. Das ist zwar auch sehr unangenehm für dich, zum Stalking gehört aber noch ein wenig mehr.

    Wie meint er das denn, dass du seinen Namen nicht mehr erwähnen sollst? Das verstehe ich irgendwie nicht.
     
    #6
    User 7157, 7 Oktober 2006
  7. mmchen
    mmchen (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    152
    101
    0
    Verheiratet
    Hast du, was das Geld betrifft, irgendetwas schriftliches? Also etwas, wo ihr vereinbart habt, ob und wann er dir das zurückzahlt?

    Ansonsten kann ich den anderen nur zustimmen. Irgendwie ist dein Ex echt arm, wenn er sowas nötig hat.
     
    #7
    mmchen, 8 Oktober 2006
  8. prinzesschen75
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    46
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Meine weiteren Ergänzungen:

    1. Er wollte mir nie was schriftlich geben, dann hat mir mein Bankberater in die Überweisung auf sein Konto den Betreff so hineingeschrieben, dass es eine Leihgabe ist. Ich weiß, dass das blöd von mir war, er hat mir aber damals versprochen, dass ich bei einer Trennung sofort und ohne Probleme mein Geld bekomme, ich soll ihm nur vertrauen. Gut, ich dumme Kuh habe ihn vertraut, das Ergebnis habe ich jetzt.

    Inzwischen habe ich einen neuen Freund (ich glaube, mein Ex ist eifersüchtig auf ihn), ich will ihn vertrauen, schaffe dies aber nicht ganz, das belastet die neue Beziehung auch.

    2. Die Erwähnung seines Namens: er hat eine kleine Firma mit festen Kundenstamm in der Umgebung und die ist sein ganzer Stolz. Jetzt hat er Angst, dass ich ihn bei seinen Kunden schlecht mache...
    Noch dazu geht der Sohn einer Kunden auf die Schule, an der ich unterrichte.

    3. Zuschulden kommen habe ich mir als Lehrerin nix, aber der ist verlogen.
     
    #8
    prinzesschen75, 8 Oktober 2006
  9. mmchen
    mmchen (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    152
    101
    0
    Verheiratet
    Keine Ahnung, ob der Betreff allein schon reicht, was das angeht, frag am besten wirklich mal beim Anwalt nach. Bist du rechtsschutzversichert?
     
    #9
    mmchen, 8 Oktober 2006
  10. prinzesschen75
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    46
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Freilich bin ich rechtschutzversichert - allein schon wegen der Arbeit.
    Aber die Versicherung stellt sich immer krumm - das muss bei mir auch der Anwalt regeln.

    Hab jetzt seit 1 1/2 Wochen nichts mehr von ihm gehört, er ist auch nicht bei mir aufgetaucht. Hoffentlich bleibt es so!

    Steffi
     
    #10
    prinzesschen75, 13 Oktober 2006
  11. Cariat
    Verbringt hier viel Zeit
    1.422
    123
    6
    vergeben und glücklich
    eigentlich dachte ich immer, das menschen ab einem gewissen Alter auch die dementsprechende reife und vernunft erlangt haben.........da sollte ich wohl noch mal drüber nachdenken!?? :ratlos:

    halte dich einfach so gut du kannst von diesem mann fern und unterbinde jeglichen kontakt! ich würde nur noch über meinen anwalt mit ihm kommunizieren und fertig, so gehst du unnötigem ärger aus dem weg!

    ich hoffe mal das er dich in ruhe läst und dir das leben aus langeweile und rachsucht nicht schwer macht!!! :geknickt:
     
    #11
    Cariat, 13 Oktober 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test