Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Probleme mit den Eltern

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Heinzi1, 20 August 2005.

  1. Heinzi1
    Benutzer gesperrt
    106
    0
    0
    Single
    es ist oft schwer mit den Eltern zusammen zu leben, aber wenn die Verwandten noch dazu da sind, ist es oft noch schwerer.
    mir kommt es oft vor, als ob mein Vater uns verachtet und seine Familie die er seit 20 Jahren nicht gesehen sind, vergöttert.
    er hat sich zwar für uns geopfert, aber stetig dieser Streit.

    Ein Horror. ich sage nur, er soll mit seinen Verwandten nicht dauernd herumfahren, ich habe gesagt dann im Wutanfall, für dich sind wir arschlöcher und was weiß ich.

    Sicher er ist krank, hat viele Schmerzen, hat viele Probleme, ist oft am Ende seiner Nerven.

    Für mich ist das in den ARsch kriechen ununterbrochen dauernd denen alles in den Arsch schieben, jeden Schritt mit machen.

    Sicher er hat große Schmerzen und Probleme, aber irgendwann platzt mir die Hutschnur.

    Ich habe ein Messer rausgenommen udn gesagt, he papa für dich bin ich der letzte Arsch, da hast ein Messer, los kämpfen wird, dann erstich mich, ich bin eh für dich nichts wert.

    Dann kam erst eine STreiterei raus.

    Südliche Leute sind halt oft sehr stark familiär, südliche Einwohner, sind halt viel mehr familiärer als sonst wir im norden in Deutschland.

    Aber das ist kein Grund so zu reagieren das man seine eigene Familie stark vernachlässig kommt es mir vor, und seinen Vrwandten meiner Meinung nach in den Arsch kriecht.

    so ist das für mich.

    Ich könnte manchmal auch wenn ich meinen Vater gerne habe erschlagen, auch wenn er sehr viel für mich tut, für uns kocht, früher Geld für uns verdient hat, sich abgearbeitet hat, kommen dennoch so täglich 10 Minuten oder manchmal 3 Stunden vor wo er mir tierisch am nerv geht und ich ihn eifnach dafür kurz zeitig hasse auch wenn er mir am Nerv geht.

    Mein Vater ist schwer krank, bei ihm ist alles kaputt durch lange jahre schwere Arbeit, von Osteoporose bis Bandscheibenprobleme, von Herzproblemen bis starken Kopfgeräuschen.

    Z.b ich bin dafür - es wird gegessen was am Tisch kommt.
    wir wollten Rinderschwanz essen, irre gut, die hörten was das ist, und die wollen das nicht essen, mein Vater ist auf deren Seite, ich finde das blöd, ich finde die sollen das essen. Papa natürlich meint wiederum nein die sollen essen was sie wollen.

    Ich finde nein, die sollen das essen, aus basta, ich kann kosten und sgen es schmeckt mir nicht gut, dann ist es O.K. aber nicht gleich vom Beginn an.

    Oder wir haben einige Katzen. Die wollen das nicht so ganz, Papa meint wiederum, ich will die Katze nicht, wenn sie einige Haare hat, die könnten ja beim Esstisch sein.

    Ich finde das ist egal, und viel zu sehr übertrieben, und ich finde, scheiß drauf, ich will aber meine Katzen nicht eingesperrt haben, in meinem Zimmer, nicht für 1 Woche, die sind mir wichtiger als das die Verwandten die mir zwar halfen, die keien Katzen vielleicht mögen, nur weil Papa so reinlichkeitsfanatisch ist.

    mama meint ich wohne noch bei meinen Eltern, das Papa noch 2 Jahre lebt, er haltet die Schmerzen einfach nicht aus. Und er vergißt seine Gesundheit und seine Krankheit udn will für seine Verwandten alles tun.

    Bin ich ein unverbesserliches blödes Arschloch?
    Bin ich ein verachtenswerter missgeratener Sohn?
    Ist mein Vater ein blödes arschloch?
    Auch wenn wir uns oft gerne haben, aber er oft schwierig ist?
    Bin ich es nicht wert weiter zu leben?
    Bin ich durch das einsamsein und Alleine sein in einer Stadt ohne niemanden schon so verroht das ich nichts mehr akzeptiere was ein anderer will?

    Wer hat recht?
    wer kennt sowas noch?
     
    #1
    Heinzi1, 20 August 2005
  2. ..es sind weitaus mehr Informationen erforderlich, um überhaupt eine Schuldfrage, deren Klärung im vorliegenden Falle de facto kaum zur Konfliktlösung beitragen dürfte, bestimmen zu können. ..zwei von dir skizzierte Konfliktsituationen reichen bei weitem nicht aus, um ein abgerundetes Bild des Verhältnisses zwischen dir und deinem Vater zu erhalten.., zudem scheint der Sachverhalt zu komplex und durch Endszenarien verzerrt, als dass er hier im Board behandelbar wäre..
     
    #2
    Berlin-Lankw.26, 20 August 2005
  3. Heinzi1
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    106
    0
    0
    Single
    ja komplex ist es sehr
    was brauchst für infos?
     
    #3
    Heinzi1, 21 August 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Probleme Eltern
Steven_003
Kummerkasten Forum
15 November 2016
29 Antworten
Firefly_19
Kummerkasten Forum
22 April 2016
12 Antworten
Hofi007
Kummerkasten Forum
30 August 2015
13 Antworten
Test