Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Probleme mit der Herkunft

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von heart_hunter, 22 Oktober 2002.

  1. heart_hunter
    0
    ich habe diesen Text schon mal in ein anderes Forum gepostet, aber da ich soviele Ratschläge wie möglich will, schreib ich ihn hier noch mal rein:

    Also ich schreibe hier einen Beitrag stellvertretend für eine gute Freundin von mir, aber sie weiß nichts davon. trotzdem bitte antworten!!
    Also erst mal zu der Freundin an sich: Sie ist 14, ist in Deutschland geboren, hat aber eine spanische (bzw. baskische) Mutter und ist demnach zweisprachig aufgewachsen und ist jede Ferien in Basken bei der Familie ihrer Mutter in einem sehr kleinem Dorf.
    Sie hat für eine Spanierin untypische blonde Haare, sieht aber ansonsten eher wie ein Spanierin aus.

    Nun hat sie aber folgendes Problem:
    Sie fühlt sich in keinem der beiden Länder (Deutschland und Spanien) richtig zu Hause.
    Auch wird sie weder in Spanien noch in Deutschland vollkommen als Spanierin, bzw. Deutsche angenommen. Hier in Deutschland ist das ein sehr sehr kleines Problem, es hat niemand Probleme damit, sie ist beliebt, die meißten bewundern sie sogar für die zweisprachigkeit, usw..
    Trotzdem fühlt sie sich hier in Deutschland nicht richtig integriert, bzw. eben zu Hause.
    Warum weiß weder ich noch sonst jemand ihrer Freunde, vielleicht könnt ihr mir ja helfen.
    In Spanien ist die Ablehnung teilweise aber wesentlich stärker. Durch ihre blonden Haare wird sie meißtens schon als "Deutsche" erkannt und wenn man sie dort deutsch sprechen hört, oder erfährt das sie aus Deutschland kommt, dann wird sie von Leuten die sie nicht näher kennen oft abgelehnt. Oder sogar als "Nazi" beschimpft, da im Baskenland dieses Deutscher=Nazi noch sehr festsitzt.
    Allerdings gibt es natürlich auch in Spanien Menschen die sie verstehen und nichts gegen ihre Herkunft haben, z.B. ihre Familie, ihre Freundinnen, ihr Freund, usw.
    Aber sie ist deswegen trotzdem oft down und beschäftigt sich sehr damit. Sie denkt auch, dass wir sie alle nicht verstehen können, bzw. ihre Situation nicht nachvollziehen können, was ja sicherlich teilweise stimmt.

    Trotzdem will ich ihr umbedingt helfen und hab mir schon oft den Kopf zerbrochen wie, aber mir ist einfach nichts eingefallen.

    Könnt ihr mir weiterhelfen ihr zu helfen???
     
    #1
    heart_hunter, 22 Oktober 2002
  2. Santiago
    Gast
    0
    man kann sich probleme echt auch selber machen, erwartet die, dass vor der schule nen roter teppich ausgerollt wird , oder was?:clown:
     
    #2
    Santiago, 23 Oktober 2002
  3. BJ
    BJ
    Verbringt hier viel Zeit
    1.124
    121
    0
    nicht angegeben
    schwachsinniger Kommentar, Santiago!

    Kenne das Prob, meine Freundin ist ebenfalls hier geboren, stammt aber aus Indien. 14 pts im Deutschabi und dann kommen irgendwelche Omis und sagen "Sie sprechen aber gut Deutsch!" Und denken noch, sie hätten was Wunder für ein tolles Kompliment gemacht. *aufdiefresseschlagenwill*
    Dummerweise ist sie nicht 2sprachig und außerdem in einem ganz anderen Wertesystem aufgewachsen, so daß sie in Indien nicht richtig heimisch ist. Dort bekommt sie immer irgendwann schreikrämpfe und will wieder weg, hier will sie eigentlich sowieso weg.
    Ich schätze, die Sehnsucht nach einem Zuhause ist eine der stärksten bei uns Menschen. Und wer eins hat kann sich kaum vorstellen, wie hart es ist, sich nirgendwo wirklich heimisch zu fühlen.
    Aber da Vorurteile und Fremdenfeindlichkeit hier (und überall anders wo ich war ebenso) nicht kleinzukriegen sind, wird es keine Lösung für das Prob geben. Einzige Chance ist eben, sich einen Kreis wirklich guter Freunde aufzubauen, die eine Art Zuhause sind und sich ansonsten einen möglichst dicken Panzer zuzulegen.
     
    #3
    BJ, 23 Oktober 2002
  4. High Noon
    Gast
    0
    ich glaube, wirklich nachvollziehen können das auch nur menschen, die in einer ähnlichen situation sind.

    ich hab leider keine adressen oder links parat, aber würde euch empfehlen, dass ihr euch mal in euerer stadt (oder in der nächstgrößeren) umschaut, obs nicht irgendwelche treffs oder so gibt, wo sich menschen mit ähnlichen problemen (fehlendes integrationsgefühl, so ein bissel wie "zwischen den stühlen") austauschen können, vielleicht auch was zusammen unternehmen.

    da kannst du als guter freund ja mitkommen.

    ich meine, sowas müsste es geben.
    möglicherweise kann euch die stadtverwaltung ein paar adressen in die hand geben. oder auch pro familia, die sind doch auch immer anlaufstelle, wenns um infos im bereich des zwischenmenschlichen/sozialen geht.......... fragen kostet nix!
     
    #4
    High Noon, 23 Oktober 2002
  5. heart_hunter
    0
    Halts maul Santiago, des ist ne ziemlich beschissene Situation für sie in die ich die nie wünschen würde und es zieht sie alles ziemlich runter, also bitte unterlasse solche total unqualifizierten Kommentare!! :angryfire

    Natürlich ist der Kreis der Freunde eine Lösung, aber du kannst dich eben nicht nur immer mit diesen Freunden aufhalten. Irgendwann musst du mal alleine los, und dann kommt wieder so nen Mist der dich total runterzieht.
    Das mit der Selbsthilfegruppe hab ich ihr auch schon vorgeschlagen, aber so wirklich begeister war sie davon nicht. Kann ich auch verstehen aus ihrer Sicht.

    Ich würde so gerne das eigentliche Problem verstehen, aber das ist für mich der immer nur in Deutschland aufgewachsen ist natürlich nicht so einfach.
    SIe sucht oft Kontakt zu anderen Leuten mit 2 heimatländern in der Hoffnung das sie sie verstehen.

    Ich red oft mit ihr über das Problem, aber dabei komm ich mir immer so hilflos vor
     
    #5
    heart_hunter, 23 Oktober 2002
  6. succubi
    Gast
    0
    wo wir schon bei unqualifizierten meldungen sind, gelle? :rolleyes2

    auch wenn santiagos meldung vielleicht nicht passend war... kein grund gleich so nen ton anzuschlagen.


    nun zum thema:
    klar, es wird ihr sicher nicht leicht fallen... es muss schrecklich sein, wenn man sich nirgends zu hause fühlt.
    und wenn man dann noch irgendwo aufgrund seiner "halben" herkunft als nazi beschimpft wird und so, dann belastet das sicher.

    versuch ihr einfach ein möglichst guter freund zu sein - versuch ihr halt zu geben, dass sie weiß, dass es menschen gibt, auf die sie einfach zählen kann.
    viel mehr kannst du nicht tun, denn sie muss wohl selber mit diesem problem klar kommen. und ich bin mir sicher, dass sie es mit der zeit in den griff bekommt...
     
    #6
    succubi, 24 Oktober 2002
  7. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    ich muss sagen, dass ich es nicht verstehe.... aber ich bin ja auch nur deutsch (also kein zweites land) und kann es von daher nich nachvollziehen...
    also was ich schon verstehen kann is das mit den baskenländern, wenn sie als blonde ankommt und auch noch beschinpft wird usw, dass sie sich da nich wohl fühlt. aber was is hier?? wird sie hier auch angemacht? und is wirklich dass das problem oder steckt da eigentlich was anderes, vielleicht was tieferes hinter?? vielleicht hat sie es ja selbst noch nicht gemerkt?? versuch doch erst mal, das rauszufinden
     
    #7
    Beastie, 25 Oktober 2002

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Probleme Herkunft
Steven_003
Kummerkasten Forum
15 November 2016
29 Antworten
daniela17
Kummerkasten Forum
12 Oktober 2016
3 Antworten