Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Probleme mit erstem Sexleben

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von MasterOfDesaster, 23 Dezember 2009.

  1. MasterOfDesaster
    Sorgt für Gesprächsstoff
    220
    43
    11
    vergeben und glücklich
    Hey,

    vor kurzem haben meine Freundin und ich (damals beide Jungfrau) miteinander geschlafen. Es hat zwar nicht geblutet, aber es war für sie trotz größter Vorsicht sehr unangenehm. Mittlerweile haben wir noch ein paar Mal miteinander geschlafen, aber es tut ihr immernoch weh und sie kann es nicht genießen - somit macht es mir auch irgendwo kein Spaß.
    Leider hat sie mittlerweile auch anscheinend gar keine Lust mehr auf Sex wohingegen ich doch noch gerne mit ihr schlafen würde. Ich würde von mir jetzt nicht behaupten, dass ich einen starken Trieb habe aber sie macht mich oft so stark an und es passiert nichts :frown:
    Woran könnte es liegen dass es ihr immernoch weh tut und wie kann ich ihr das ganze wieder schmackhaft machen?

    Frohe Weihnachten

    Master
     
    #1
    MasterOfDesaster, 23 Dezember 2009
  2. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Wieso fragst du sie nicht, woran das liegen könnte ? Vielleicht hat sie so viel Angst vor Schmerzen, dass sie sich psychisch unter Druck setzt, weil ihr alle immer erzählen wie toll Sex ist und weil sie will, dass er dir gefällt, so dass sie sich vor dem Sex immer so verkrampft, dass das Eindringen weh tut und sie sich so auch währenddessen nicht entspannen kann. Wie schaut's aus mit Gleitgel ?
     
    #2
    xoxo, 23 Dezember 2009
  3. BettyBlue
    BettyBlue (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    189
    103
    3
    vergeben und glücklich
    Deine Freundin wird noch unsicher sein, da es für euch beide das 1. Mal war und es ihr eben weh getan hat.
    Das kann daran liegen, dass sie wahrscheinlich immer die Angst hat, dass wenn sie mit dir schläft es gleich wieder weh tut und sie sich deswegen nicht entspannen kann und dadurch total verkrampft ist.
    Ich würde sie nicht dazu drängen mit dir zu schlafen, sondern einfach mal was anderes zu machen.
    Macht euch doch einfach mal einen schönen Abend mit entspannter Atmosphäre, du könntest sie massieren oder irgendwie anders etwas Gutes tun, ohne das sie das Gefühlt hat du bist nur auf Sex aus.
    Dann kann sie sich mal entspannen und merkt, dass du nichts von ihr "verlangst".
    Ich würde sie den Moment entscheiden lassen in dem es wieder passiert, weil sie bereits dafür sein muss, sonst wird es wahrscheinlich wieder weh tun und dafür wird sie Vertrauen brauchen.
    Wie habt ihr es den vorher gehandhabt, bevor ihr Sex hattet?
    Ich meine man kann sich ja auch anders vergnügen ohne miteinander zu schlafen.
    Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen
     
    #3
    BettyBlue, 23 Dezember 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  4. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Hallo,

    wenn Frauen ihre Jungfräulichkeit verlieren und zum ersten Mal Geschlechtsverkehr haben, dann muss sich die Vagina natürlich auch auf einen Penis einstellen und das geht eben nicht gleich von heute auf morgen, wobei es bei jeder Frau anders sein kann.
    Die einen verspüren nicht mal einen Schmerz bei der Entjungferung - andere brauchen oftmals Wochen und Monate, um schmerzfrei genießen zu können.
    Woher die Schmerzen resultieren...hm, darüber lässt sich nur spekulieren - vor allem, weil du sie ja nicht näher beschrieben hast.
    Es könnte sein, dass das Jungfernhäutchen noch nicht vollständig gerissen ist, die Scheidenmuskulatur noch zu wenig gedehnt, vielleicht ist sie zu trocken und eine gewisse Verkrampfung dürfte wohl auch eine Rolle spielen.

    Ich kann dir auch nur raten, es langsamer anzugehen und vor allem muss deine Partnerin merken, dass du sie Ernst nimmst, denn nichts ist schlimmer als das Gefühl zu haben, der andere hätte kein Verständnis für die Schmerzen - insbesondere dann nicht, wenn man(n) es selbst nie nachvollziehen kann, weil eben die weibliche Anatomie fehlt.
    Wenn sie merkt, dass du feinfühlig und verständnisvoll bist und vorerst auch an anderen sexuellen Praktiken deine Freunde hast und Lust daraus ziehst, wird sie es dir sicherlich danken.

    Außerdem wäre Folgendes auch einen Versuch wert: Wenn du ihre Vagina verwöhnst und z. B. ihre Klit streichelst, dann führe -unter Ankündigung, so dass sie auch weiß, was du mit ihr anstellst und ggf. "nein" sagen kann- vorsichtig einen Finger mit viel Gleitgel ein und achte dabei dringend auf ihre Reaktionen.
    Dadurch gewöhnt sie sich wieder an das Gefühl, dass etwas in ihrer Scheide ist und wenn das schmerzfrei funktioniert, dann trägt das sicherlich zur Entspannung bei...das macht ihr ein paar Male und dann kannst du versuchen, zusätzlich einen zweiten Finger hinzuzunehmen, um sie an das Ausgefülltsein heranzuführen, wobei du erst einmal auf irgendwelche "wilden" Raus-Rein-Aktionen verzichten solltest, sondern den/die Finger ganz ruhig hältst und sie zusätzlich küsst, streichelst u.s.w..

    Dränge sie zu nichts und sage ihr, dass sie auf dich zukommmen soll, wenn sie es wieder mit dem Geschlechtsverkehr versuchen möchte.
    "Ermahne" sie obendrein, dass sie sofort Bescheid geben soll, wenn sich wieder unangenehme, unerträgliche Schmerzen einstellen, denn dann wird von deiner Seite umgehend abgebrochen.
    Es gibt nämlich Frauen, die beißen beim Geschlechtsverkehr regelrecht auf die Zähne, weil sie ihren Partner nicht enttäuschen wollen und dass dabei kein Spaß bzw. keine Lust aufkommt, dürfte ja wohl klar sein.
    Dann wird es am nächsten Tag gleich vor lauter Ehrgeiz und "Es-muss-doch-schmerzfrei-klappen" wieder versucht, obwohl vielleicht eine gewisse Reizung da ist und schon tut es wieder weh.
    Sollte sie also einen zu großen Elan an den Tag legen und du merken, dass sie es nur für dich tut, dann bremse sie ggf. ein.
    Außerdem könnte auch ein Gang zum Gynäkologen nicht schaden...manchmal nützt ja schon ein Hinweis, dass "dort unten" alles in Ordnung ist, um sich ein bisschen besser entspannen zu können.

    Alles Gute und eine schöne Zeit mit deiner Liebsten - mögen die Schmerzen recht bald verschwinden.
     
    #4
    munich-lion, 23 Dezember 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Probleme erstem Sexleben
anonymus127
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Januar 2014
9 Antworten
ichderunbekannte
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 Februar 2011
4 Antworten
Test