Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Probleme mit familie

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von starlight.fire, 4 Oktober 2004.

  1. starlight.fire
    Verbringt hier viel Zeit
    778
    103
    1
    Single
    Hey, ich hoffe mal ihr könnt mir jetzt helfen...
    Also, mein Freund hat zur zeit totale Probleme mit seiner Familie. Is ne längere Geschichte. Also erstmal hat er ein Scheissverhältniss zu seinem Vater, der bevorzugt seinen Bruder (16) total. Mein Freund is 21 und meint, er hat von seinen Eltern nie irgendwie Liebe oder Verständniss erfahren. In seiner Familie gibt es immer nur eine Meinung und zwar die von seinem Vater, die anderen haben halt Pech gehabt und sie haben zu akzeptiren was der Vater sagt, weil das das einzig richtige ist (nach seiner meinung) und mein Freund will das halt nicht akzeptieren, er will sein eigenes leben führen (er kann aber auch nicht daheim ausziehen, kann sich keine eigene wohnung leisten weil er noch viele schulden bei seinen eltern hat) Und er lässt sich halt von seinem Vater nix mehr vorschreiben weil er erwachsen ist und sein eigenes leben will. der vater kapiert das aber nicht und deswegen gibts immer wieder totalen streit.
    UUUnd jetz zum eigentlichen Problem: Wir wollten übers wochenende zu seinen verwandten fahren, sein opa hatte geburtstag und dann wollten wir bei seiner tante übernachten. Aebr er hat erst einen Tag bevor wir gefahren sind, erfahren, dass sich sein onkel von seiner tante getrennt hat, nach 4 jahren ehe und zwei kleinen kindern (4 und 2,5). er hatte seit nem jahr ne geliebte und ist halt jetz ausgezogen. Und seine Tante war total fertig, es hätte ihr bestimmt gut getan, einfach mal n wochenende abgelenkt zu sein, jemanden zu haben, der sich um sie kümmert und so. sie war echt total fertig. Und dann kam der Hammer.... Der VAter von meinem Freund hat zu ihm gemeint, wir sollen gefälligst zuhause bleiben, weil sie is ja selber schuld dass sich ihr mann von ihr getrennt hat, sie ist nicht blutsverwandt und hat jetzt in der familie nichts mehr zu suchen! und wir sollen uns da nicht einmischen, sollen uns nicht irgendwie parteiisch mit ihr zeigen weil das ist alles ihre schuld und blablabla... sie wollen jetzt von der nix mehr wissen, die ganze familie lässt sie im stich, das find ich so was von scheisse weil sie echt nix dafür kann!
    Mein Freund hat sich dann so mit seinem Dad gezofft dass er dann richtig aufgesprungen ist und ich schon angst hatte, er geht auf seinen Dad los... Hat ihn aus seinem ZImmer geschmnissen und danach fast ne halbe stunde geweint, weil er so fertig war.
    Und jetz verlangt mein Freund von mir, dass ich ihm beistehe wenn er mit seinem Dad redet. ER will ihm halt einfach alles sagen, was da shcon in seiner Kindheit falsch gelaufen ist, dass er das gefühl hat, dass ihn seine eltern nicht lieben und seinen bruder voll bevorzugen, dass er sein eigenes leben will, dass er zu seiner tante will (er ist der Taufpate von einem ihrer kinder) dass er sie nicht im stich lassen will und so... Und ich steh da eigentlich voll zwischen den Fronten, ich kenn ja die Leute eigentlich gar nicht, weiss nicht, was da wirklich passiert ist, weiss nicht, wem ich glauben soll. Er meint ihm würde es schon reichen, wenn ich nur dabei bin damit er nicht wieder ausflippt, aber ich weiss echt nicht, was ich dazu sagen soll!
    Ich mein, ich bin 16, hatte bisher veilleicht nur mal probleme in der shcule oder mit meinen freunden und auf einmal werd ich da mit sachen konfrontiert... Hilfe! ich weiss einfach auch nicht wie ich reagieren soll. Ich werde auf jeden fall versuchen, ihm zu helfen, aber irgendwie bin ich total überordert....
    was meint ihr dazu??

    Sorry, dass es so lang geworden ist!!!
     
    #1
    starlight.fire, 4 Oktober 2004
  2. starlight.fire
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    778
    103
    1
    Single
    Kann mir denn da keiner irgendwas raten?? Mein freund meinte, er will heute abend mit seinem Dad reden, wie soll ich mich denn da verhalten???
    BItte helft mir!
     
    #2
    starlight.fire, 4 Oktober 2004
  3. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.532
    298
    1.764
    Verheiratet
    Das du überfordert bist kann ich mir denken.
    Aber sieh es mal so die person die du liebst und die dich liebt braucht dich jetzt .
    Ich denke deinem Freund hilft es schon, wenn du dabei bist, wenn du für ihn da bist und ihm zuhörst wenn er sich den ganzen Frust von der Seele quatschen kann bei dir.
    Hör ihm einfach nur zu.
    Das reicht..
    Du brauchst da nichts werten oder so das verlangt keiner von dir.
    Btw. die Einstellung des Vaters zur tante find ich persönlich ziemlich scheiße. Wieso ist sie schuld wenn der Onkel sich ne Geliebte sucht und auszieht.
    Ich mein dazu gehören immer zwei bis drei Personen.
    Auch wenn ich nicht weiß was da abgelaufen ist bezweifel ich doch einfach mal das der Vater deines Freundes das so genau weiß.
    Er hat eine leicht archaische Ansicht von der Welt so will mir scheinen.
    Kopf hoch und viel Glück

    Stonic
     
    #3
    Stonic, 4 Oktober 2004
  4. Ziana
    Ziana (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    142
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich kann dir eigentlich keinen wirklich guten Rat geben, aber Stonic hat schon das wesentlichste gesagt: sei einfach für ihn da, auch wenn die Situation dich leicht überfordert.

    Du solltest deinem Freund sagen, dass du ihm gerne beistehen willst. Somit weiß er dann, dass du ihm auch zur Seite stehst, und das Gefühl nicht allein zu sein, kann ihm auch schon den Rücken stärken.

    Du kannst ihm auch gerne sagen, dass es dich leicht überfordert. In der Hinsicht solltest du zu ihm ehrlich sein.
     
    #4
    Ziana, 4 Oktober 2004
  5. starlight.fire
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    778
    103
    1
    Single
    Stonic, du kannst des irgendwie, du kriegst mich immer wieder hoch, wenn ich total fertig bin... Danke!! :knuddel:

    Ja ich hab ihm gesagt dass mich des überfordert und dass es mir zu viel ist, und er hat auch zugegeben dass er nicht an mich gedacht hat insofern...

    Mir fällts einfach nur überhaupt schwer des ganze zu glauben, ich find seinen dad total nett, ich kann mit ihm voll gut reden, im sommer hat er mich öfters auf seinem motorrad mitgenommen,... Soll jetzt nicht heissen dass ich meinem Freund nicht glaube, oder denke dass er lügt, mir fällts nur einfach schwer, es zu glauben... Ich weiss einfach nicht, was ich von der ganzen Sache halten soll...
     
    #5
    starlight.fire, 4 Oktober 2004
  6. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.532
    298
    1.764
    Verheiratet
    Nunja das läßt sich recht einfach erklären wieso sein dad und dein Freund so sind.
    Zum einen ist bei deinem Freund was die Benachteiligung angeht bestimmt auch ein subjektives Element drin. Ich dachte das auch immer von meinem Bruder aber ok.
    AUf der anderen Seite ist sein Dad nett zu dir weil du a) die Freundin seines Sohnes bist b) du ein Gast bist und da ist man ja immer etwas anders als innerhalb der Familie.
    Mich würde es nciht wundern wenn sein Dad dich bei dem Gesräch dann nicht dabei haben möchten.
    Ich mein nicht das dein Freund lügt.
    Aber die Wahrheit ist ja immer das was man wahr nimmt und dein Freund sieht das halt so also ist es für ihn die Wahrheit auch wenn ein objektiver Beobachter das etwas anders sehen würde.
    Ich hoffe du kannst verstehen was ich meine ansosnten frag nach .

    :smile:

    Stonic
     
    #6
    Stonic, 4 Oktober 2004
  7. starlight.fire
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    778
    103
    1
    Single
    Naja, mir gehts ja jetzt ned mal um die benachteiligung, ich versteh die einstellung von seinem vater zu seiner Tante nicht! Die Frau is total fertig, braucht einfach jemanden, da kann man doch ned einfach sagen, du bist nicht blutsverwandt, du hast jetzt in unserer Familie nichts mehr zu suchen!! Und die Kinder?? Wie verkraften kleine Kinder sowas?? Darüber macht sich mein Schatz auch totale Sorgen, wie nehmen 3 und 4 jähreige so was auf, wenn der papi einfach nicht mehr kommt???
     
    #7
    starlight.fire, 4 Oktober 2004
  8. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.532
    298
    1.764
    Verheiratet
    Wie3 und 4 jährige sowas aufnehemn ? Sehr sehr bescheiden.
    OK in meinem Beruf hab ich leider ja nun häufig genug mit sowas zu tun.
    UNd sorry wenn es hart klingt aber die Einstellung von dem Vater deines Freundes und des Onkels find ich beschissen.
    Zu dem Vater kann ich nur sagen er mag ja recht haben das sie keine Blutsverwandte ist aber immerhin ist sie verwandt und dein Freund ist immerhin Pate eines ihrer Kinder. Wie er drauf kommt, daß sie selber schuld ist das der Onkel ne neue hat würde mcih mal interessieren.
    Zum anderen kann ich den Onkel nicht verstehen aber dazu hast du auch nicht viel geschrieben und führt auch etwas OT.
    Allerdings kann ich dazu nur sagen, das ich es sehr bescheiden finde das er sich nicht um seine Kinder kümmert.
    Ich kann dir nur den Rat geben fahrt hin.

    LG

    Stonic
     
    #8
    Stonic, 5 Oktober 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Probleme familie
Steven_003
Kummerkasten Forum
15 November 2016
29 Antworten
mary jane
Kummerkasten Forum
6 Januar 2015
9 Antworten