Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • re_invi
    Gast
    0
    27 Oktober 2004
    #1

    probleme mit meinem gemächt

    hey gemeinde,

    also ich hatte bis vor kurzem eine vorhautverengung, die habe ich seit meinem gang zum arzt mit dehnen und übungen auch schon gut weit gedehnt bekommen und bekomme sie nun ca. problemlos bis zur hälfte. ich bekomm sie auch ganz über die eichel, sogar mit erektion, allerdings isses da noch etwas eng und drückt etwas, und beim zurückschieben muss ich drücken, dass sich der ring mit vorschiebt. jedenfalls hab ich mal folgende frage:

    wenn ich die vorhaut bis zu einer bestimmten stelle zurückschiebe klappt sich die vorhaut um...also da kommt irgendwas was inne war nach aussen, am rand der vorhaut. diese haut ist heller als die andere und auch empfindlicher. ist das normal? geht das mit der zeit weg? meine eichel hat vor ca. 2 wochen das erste mal "licht" gesehen.

    meine eichel ist rötlich-bläulich, sehr dunkel, schmerzt aber nicht wenn ich nicht drauf drücke. wenn ich die eichel berühere brennt es etwas. liegt halt dran dass der bereich sauepfindlich ist. wie soll ich denn dann bitte das smegma entfernen? und dan noch jeden tag? lässt diese empfindlichkeit mit der zeit etwas nach oder brennt das immer wie hölle? wie entfernt ihr das bei euch (voraussetzung aber dass ihr unbeschnitten seid).

    diese fragen klingen in meinem alter vllt ein wenig blöd, allerdings bin ich saufroh dass die vorhaut nicht ab muss, hab sie bis vor kurzem nicht zurückbekommen und es hat schmerzt, nun gehts schonmal relativ gut.

    danke im voraus

    invi
     
  • Sulukan
    Gast
    0
    27 Oktober 2004
    #2
    Hört sich alles normal an, mach also so weiter.
    Warum aber willst Du Dich nicht beschneiden lassen? Bin selbst zwar auch nicht beschnitten, aber wenn man das vom Arzt genehmigt bekommen könnte und sozusagen für lau beschnitten werden kann, würde ich das sofort machen!
     
  • re_invi
    Gast
    0
    27 Oktober 2004
    #3
    klar wäre es für lau, übernimmt die krankenkasse.
    warum nich? ganz einfach: fast unmögliche SB, stress und schmerzen innerhalb der ersten wochen.

    also wenn es beim sex dann schmerzt oder nicht richtig klappt, dann mach ich es zwangsweise, sonst lass ich es. warum was wegschneiden wenn ales okay ist?

    invi
     
  • Anakin
    Verbringt hier viel Zeit
    40
    91
    0
    Single
    27 Oktober 2004
    #4
    Du sagts, Du wärest wegen der Vohautverengung schon
    in ärztlicher Behandlung gewesen.

    Dann frag doch bitte dort einmal, was es mit den aktuellen
    Beschwerden auf sich hat.

    Der Arzt wird für Deine Fragen vollstes Verständnis haben, denn
    dafür ist er ja da.

    Bei solchen medizinischen Problemen kann ich an alle
    Forums Besucher nur appelieren, sich fachkundiger ärztlicher
    Hilfe anzuvertrauen. Niemand reißt euch dort den Kopf ab
    und es braucht euch auch nichts peinlich zu sein.

    Aber in Internet Foren(so toll die auch sind) auf das Halbwissen
    von irgendwelchen Leuten zu vertrauen, die möglicherweise
    (ohne es zu wollen) aufgrund ihrer nicht vorhandenen
    medizinischen Fachkenntnis, irgendwelche Ratschläge geben, ist
    unter Umständen sehr gefährlich.

    Und eine Ferndiagnose ist immer sehr schwierig, wenn nicht gar
    unmöglich. Auch für Fachkräfte.

    Daher: Geht zum Arzt und fragt ihm Löcher in den Bauch.
    Und wenn der Arzt irgendwie unmotiviert ist oder ihr kein
    Vertrauen habt, dann geht zu einem anderen Arzt.


    Gruß von Anakin
     
  • re_invi
    Gast
    0
    27 Oktober 2004
    #5
    war ich ja schon, und das ist alles auf ärztlichen "mist" gewachsen. wollte mich erst direkt beschneiden lassen aber dan hats so auch geklappt auf ärztliche empfehlung und ich war nochmal da und sie meinte es sieht gut aus, ich solle weiter machen. jetzt frage ich einfach grundlegend wie ich meine eichel am besten vom smegma entferne und ob es bei euch auch brennt wenn ihr das tut!? also den kontakt der eichel mit anderer haut.

    wie macht ihr das also?

    invi
     
  • emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    930
    101
    0
    Single
    27 Oktober 2004
    #6
    Muß da Anakin natürlich recht geben.

    Aber bezüglich der Reinigung : Kannst du beim Baden nicht im Wasser etwas vorsichtiger (ohne direkte Berührung) reinigen ?
    Oder mach dir ein kleines lauwarmes Wasserbad nur für ihn, n kleines Schüsselchen ...
     
  • re_invi
    Gast
    0
    27 Oktober 2004
    #7
    hab gerade etwas vom "abhärten" gelesen, also die eichel offen in der hose tragen. also vorhaut zurück und die eichel dann so tragen. das führt dazu dass sie desensibilisiert wird. hat das jemand von euch gemacht? erfolge? bildet sich das wieder zurück wenn man sie vorhaut dann vorne lässt? wie lange hat es gedauert bis es niciht mehr gschmerzt hat? ich will mein gemächt ordentlich waschen ohne schmerzen zu haben.

    invi
     
  • Luxia
    Luxia (47)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.247
    121
    0
    vergeben und glücklich
    27 Oktober 2004
    #8
    bin ich froh, dass ich kein Mann bin :-/
     
  • dotter
    Gast
    0
    27 Oktober 2004
    #9
    also ich kann dir eigentlich nur sagen, dass bisher (was ich so lese) alles im hellgrünen bereich is...

    empfindlichkeit is völlog normal, das legt sich aber mit der zeit deutlich. ich habs z.b. auch mit dem "abhärten" gemacht. sprich mit vorhaut zurück in der hose. inzwischen macht mir das überhaupt nix mehr aus. nix unangenehm mehr bzgl. reibung oder sonst was. ich finds eh "hygienischer" wenn die vorhaut immer hinten is... aber beschneidung is trotzdem nix für mich ;-)

    das mit der reinigung...
    versuchs doch mal mit nem nassen (warmen) waschlappen. bei mir gings so auch und mit der zeit gewöhnt man sich wirklich an jegliche art von berührung
     
  • re_invi
    Gast
    0
    27 Oktober 2004
    #10
    danke dotter! dann muss ich mir ohl mal nen ruck geben und das mit dem abhärten machen. aber irgendwie bin ich da sauängstlich :frown: gilt wohl augene z und durch

    invi
     
  • BlueDevil
    Gast
    0
    27 Oktober 2004
    #11
    ich kann dir auch nur beschneidung empfehlen - hab ich wegen gleichem problem auch machen lassen und bin sehr froh drüber ... ist zwar auch alles sehr empfindlich anfangs, aber danach is super und sehr hygienisch finde ich ..
     
  • Seggl
    Verbringt hier viel Zeit
    515
    101
    0
    Single
    27 Oktober 2004
    #12
    also , endlich einer dems ähnlich geht :smile:

    aber das mit dem "offen" in der hose tragen.
    allein bei dem Gedanken dran stellen sich mir alle Haare auf, für mich wär das reine Folter

    allerdings hats bei mir mit der hygiene auch keine probleme , einfach zurück wasser drüber und VH wieder vor fertig :smile:

    aber das mitm Waschlappen desensibilisieren hört sich gut an !
     
  • re_invi
    Gast
    0
    27 Oktober 2004
    #13
    wie schaff ichs es bitte dass die vorhaut hinten bleibt? hab mich mit dem in der unterhose tragen übewunden und geht auch, nur die vorhaut geht immer wieder vor. gibts da tricks?

    invi
     
  • emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    930
    101
    0
    Single
    27 Oktober 2004
    #14
    Einen Tacker benutzen :eek:

    Nee, hatte mal nen nettes Mädel den Vorschlag gemacht, einfach ein Pflaster zu benutzen ...
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.021
    248
    671
    Single
    27 Oktober 2004
    #15
    Pflaster o.ä. zum festmachen ist keine gute Idee, denn das muss ja immer beim Waschen abgemacht werden und hinterlässt klebrige Reste.
    Ich trage auch seit längerer Zeit die Vorhaut ständig hinter der Eichel, man gewöhnt sich in einigen Wochen daran und es ist sauberer, ich finde die Abhärtung der Eichel wichtig (sonst ist man da zu empfindlich). Zum Festmachen gibts den "Löffeltrick": Vorhaut beim steifen Penis zurückziehen, dann hinter dem Eichelkranz die Vorhaut etwas mit den Fingern anheben und mit einem Löffelstiel unter die Vorhaut "stopfen", so daß sie sich "verkeilt" und nicht zurückrutschen kann. Am besten an 2-3 Stellen, hält besser. Bei mir hält das mehrere Tage, rutscht nur bei Radfahren o.ä. sportlichen Bewegungen manchmal zurück. Viel Erfolg! :zwinker:
     
  • ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier
    5.183
    171
    1
    Verheiratet
    27 Oktober 2004
    #16
    wenn ich das les, denk ich nur "aua"

    ich wär da sicher längst wieder zum arzt gerannt, wenn ich so net mir klar komm...
     
  • re_invi
    Gast
    0
    27 Oktober 2004
    #17
    @proxyserver. wenn du die vorhaut soweit desensibilisiert hast: musst du das immer weiter machen sonst lässt die wirkung wieder nach und man wird wieder sensibel, oder hält die wirkung an und du trägst es nur aus was weiss ich für gründen?

    hab gerade wie gesagt damit angefangen und es ist echt auszuhalten

    invi
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.021
    248
    671
    Single
    27 Oktober 2004
    #18
    @ re_invi:
    Ja, das muss man immer wieder neu machen, sonst wird man wieder empfindlich. Meine Eichel ist inzwischen bestimmt so unempfindlich wie bei einem Beschnittenen. Ich lasse die Vorhaut nur selten über der Eichel, und zwar dann wenn ich mir die Eichel etwas wundgerieben habe, z.B. nach intensiver SB. :angryfire
     
  • re_invi
    Gast
    0
    27 Oktober 2004
    #19
    wie lange dauerts ungefähr die desensibilisierung? wenn ichs jeden tag so 4-8h so trage ne woche? und wie genau nochmal soll das jetzt mit den löffeln funktionieren? hab ich irgendwie nicht verstanden.

    invi
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste