Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Probleme mit meiner zehn Jahre älteren Freundin

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von terramov, 1 September 2009.

  1. terramov
    Gast
    0
    Hallo Leute,

    meine Freundin und ich sind nun ca 22 Monate zusammen und wohnen auch fast genauso lange zusammen.

    Sie ist 10 Jahre älter (ich 21 student, sie 31 freiberuflerin) und es lief eigentlich immer ganz gut bisher. Seit geraumer Zeit ist sie so unglaublich kühl und abweisend. sie holt mir zwar gelegentlich einen runter aber das auch nur, damit ich es nicht selber mache (das würde sie verletzen). emotionen sind da keine bei ihr, ist nur pflichtprogramm. Sie sagt sie wäre momentan überfordert (sie baut ein Haus --> kredit und hat seit 2 monaten richtig viel beruflich zu tun).

    Ich will ihr kraft geben und den rücken stärken wo ich nur kann aber sie lässt mich gar nicht an sich ran und ich denke, dass sie mich bald verlassen wird.

    Sie kümmert sich momentan nur um ihren Beruf und gar nicht mehr um mich. Ich verusche ihr natürlich alles abzunehmen Kochen, Wäsche und Putzen etc (habe ich aber auch schon vorher gemacht).

    Wie soll ich mich verhalten ohne dass sie sich von mir in die enge getrieben fühlt?
    Ich will sie nicht verlieren aber es ist auch nicht richtig was sie momentan tut, denn ich bin wirklich keine belastung (auch wenn sie es manchmal mpfindet).

    Helft mir bitte
     
    #1
    terramov, 1 September 2009
  2. Mehow
    Gast
    0
    Für mich klingt das so, als ob du komplett nach ihrer Pfeife tanzt. Wie oft seht ihr euch innerhalb der Woche? Hast du es nötig, dass sie sich um dich kümmert?
     
    #2
    Mehow, 1 September 2009
  3. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.408
    398
    2.997
    Verheiratet
    Sie wohnen zusammen :zwinker:

    Ist es dir denn möglich das du erstmals auziehst bzw. dich irgendwo zurückziehen kannst? Ich würde deiner Freundin erklären dass dich das alles sehr belastet und du momentan nicht mit der Situation umgehen kannst...
     
    #3
    User 66223, 1 September 2009
  4. Mehow
    Gast
    0
    Oh, das habe ich doch glatt überlesen. Trotzdem muss man sich nicht jeden einzelnen Tag sehen. Jeder kann sich um seine eigenen Verpflichtungen, Freunde, Hobbies etc. kümmern und dadurch eine neue Atmosphäre in die Beziehung bringen.
     
    #4
    Mehow, 1 September 2009
  5. terramov
    Gast
    0
    Sie kommt meistens zwischen 8 und 11 abends aus dem buero. Danach legt sie sich direkt ins bett. Frueher lagen wir noch beieinander im arm und haben uns zb gekuesst. Ich koennte nicht sagen wann wir uns das lezte mal gekuesst haben. Ich liebe diese frau und ich vermisse dieses emotionale, was wir frueher hatten. Heute ist nur noch: aufstehen, arbeit, schlafen.

    Nirgendwo achtet sie auf unsere Beziehung. Wenn ich mal darauf anspreche heisst es direkt, dass es ihr alles zu viel ist. Aber was bitte? Es spielt sich ja gar nichts mehr ab.

    Ich weiss einfach nicht was mit ihr los ist

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 09:55 -----------

    Ausziehen will ich nicht, das ist doch der anfang vom ende.

    Was auch schon immer zwischen uns stand ist, dass sie ihren damaligen freund immer betrogen hat (kein sex, nur knutschen) und da war es auch so wie jetzt. Sie absolviert ihr pflichtprogramm (runterholen etc) aber im grunde ist alles andere egal.


    Was ratet ihr mir? Soll ich einen brief schreiben oder was soll ich machen?
     
    #5
    terramov, 1 September 2009
  6. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich würde einen Wellness-Tag mit Massage, Sauna & Co. vorschlagen.
     
    #6
    xoxo, 1 September 2009
  7. terramov
    Gast
    0
    Fuer beide oder fuer sie allein?
     
    #7
    terramov, 1 September 2009
  8. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.858
    598
    5.380
    nicht angegeben
    Eher für euch beide würde ich sagen...

    Ansonsten kann die Beziehung nicht bestehen, wenn von ihrer Seite emotional und sexuell tote Hose ist! Wenn sie das nicht einsieht, solltest du ihr Zeit geben, den Stress mit Arbeit etc. in den Griff zu kriegen. Wenn sich das aber nicht nach einiger Zeit bessert (bzw. gebessert hat, du sagst ja, dass es schon geraume Zeit so sei), dann wird es wohl Zeit, die traurigen Konsequenzen zu ziehen... (der Wellnesstag wäre sicherlich noch einen Versuch wert, aber sonst: Lieber Ende mit Schrecken als Schrecken ohne Ende, eure Beziehung scheint im Moment ziemlich tot zu sein... :frown:)
     
    #8
    BrooklynBridge, 1 September 2009
  9. Dandy77
    Meistens hier zu finden
    1.501
    133
    56
    nicht angegeben
    Hallo,

    ich bin auch der Meinung von BrocklynBridge. Du solltest auf Distanz gehen. Deine Karierefrau hat zur Zeit andere Präferenzen. Vielleicht hast du noch eine Chance, wenn sie merkt, dass du ihr doch fehlen würdest.

    Das geht aber nur, wenn sie das auch bemerkt. Klärendes Gespräch, in dem du ihr die Gründe für eine Auszeit sagst und dann zieh aus. Du wirst merken, ob ihr noch etwas an dir liegt oder du schon "abgeschrieben" bist.

    Wenn man an eine gemeinsame Zukunft glaubt, baut man zusammen ein Haus. Du schreibst aber: " Sie baut ein Haus".
     
    #9
    Dandy77, 1 September 2009
  10. ¡Ich!
    ¡Ich! (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    145
    103
    1
    Verheiratet
    Du hast Ihr vermutlich die Ganze Zeit das Gefühl gegeben, dass sie Dich im Sack hat und jetzt ist das Kind im Brunnen. Sehe ich es falsch oder warst Du immer brav und hast darauf gewartet, dass sie nach Hause kommt? Hast aus Liebe alles für sie getan? Dann passiert es eben, dass sie es irgendwann als selbstverständlich hinnimmt.
    Klar, sollte man seinen Partner auch unterstützen, wenn der eine Zeit viel um die Ohren hat, aber es sollte kein Dauerzustand sein, dass Du sie von vorne bis hinten bedienst (zumindest liest sich das so für mich).

    Hast Du Hobbys? Gibt's ein Leben ohne sie für Dich? Nein? Dann such Dir was. Lass von mir aus die Wäsche mal stehen und sei einfach mal nicht da, wenn sie abends kommt. Da war doch diese tolle Studentenparty, wo Du unbedingt hinwolltest? Schreib ihr nen Zettel, dass sie nachkommen kann, wenn sie mag.

    Und dann müsst ihr versuchen besser miteinander über Probleme zu sprechen. "Ich habe viel um die Ohren" würde ich nicht gelten lassen.

    Viel Erfolg!
     
    #10
    ¡Ich!, 1 September 2009
  11. hellgrau
    Gast
    0
    Und wie so oft möchte ich den vorschnellen "Mach Schluss" und "Setz sie unter Druck" Vorschlägen entgegenstehen. Ersteres willst Du gar nicht, und Druck hat sie doch bei weiterm genug.
    Wenn Du Dich jetzt noch zusätzlich anstrengender machst, werden ihr natürlich sofort die Schuppen aus den Haaren fallen, sie wird das ganze Leben umkrempeln und mit Leichtigkeit im alleingang eure und Deine Probleme lösen. Der Job ist dann auf einmal nur halb so belastend, das Haus baut sich von selbst und ihr habt mindestens dreimal am Tag ganz wilden Sex.
    Das kennt man ja, das klappt schließlich immer...
    Jetzt mal ernsthaft. Um Probleme zu lösen, muss man sie erstmal finden. Es geht wohl weniger darum, dass Du eine Belastung bist, als dass Du eine wärst, wenn sie sich mehr um eure Beziehung kümmern würde. Die Frage ist doch immer die gleiche. "Was wollt ihr denn überhaupt?"
    Du willst mit ihr zusammen sein? Gemeinsame Zukunft? Und wie sieht sie das?
    Vielleicht seid ihr an einem Punkt, wo der Altersunterschied und damit der Lebensunterschied euch auseinanderbringt. Sie will jetzt vielleicht langrfistigere Entscheidungen treffen. Job, Wohnort, Kinder, ... Und Du bist noch am Studieren und kannst wahrscheinlich nichtmal sagen, wo Du mal arbeiten wirst. Das ist schon recht viel, was man da unter einen Hut bringen muss.
    Dafür braucht es dann auch die entsprechende Gefühle und ein gemeinsames Interesse an der Zukunft. Klärt erstmal eure eigenen und dann eure gemeinsamen Wünsche ab, (Vielleicht habt ihr das ja auch schon) bevor Du ihr das einzige freie Wochenende mit einem Wellnessbad zutackerst, oder sie auf dem Küchentisch einen Brief findet, dessen Inhalt sie lieber von Dir hören würde und den sie aufgrund der Situation dann nur noch wegwerfen und ignorieren kann.

    -- -- hellgrau
     
    #11
    hellgrau, 1 September 2009
  12. LittleFlame
    Verbringt hier viel Zeit
    277
    113
    27
    nicht angegeben
    Gebe hellgrau recht... redet miteinander über eure Wünsche und Ziele. Findet heraus welche Gemeinsamkeiten es in Bezug auf die Zukunft für euch gibt.

    Und ganz wichtig: Für mich hört sich das so an als wäre von ihrer Seite keine Gefühle mehr da für dich. Die Beziehung ist für sie nur noch "Pflichtprogramm". Auch hier gilt: Offen miteinander reden und wenn es dann nicht mehr anderes geht: Trennung auf Zeit oder es ist wirklich der Anfang vom Ende.
     
    #12
    LittleFlame, 1 September 2009
  13. terramov
    Gast
    0
    Als wir uns kennen und lieben gelernt haben stand fuer uns beide fest, dass wir heiraten und gemeinsame kinder wollen

    koennte sie es nicht als zusaetzliche belastung auffassen, wenn ich unbedingt mit ihr rede?

    Ich fuer meinen teil liebe sie und wenn ich wuesste, dass sie mich liebt und mir treu ist und das nur eine phase ist waere alles okay
     
    #13
    terramov, 1 September 2009
  14. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Reden sollte sich positiv auf die Beziehung auswirken.
     
    #14
    xoxo, 1 September 2009
  15. hellgrau
    Gast
    0
    Ja, kann sein. Du sollst sie ja auch nicht gleich überfallen. Da darfst Du dann mal etwas Feingefühl beweisen. Du musst eben sehen wie Du das anfängst. Wenn die große Aussprache nicht auf einen Schlag klappt, dann musst Du es eben Stück für Stück machen. Wenigstens mal darüber reden, wie man sich denn so die Zukunft vorstellt bzw. ob man sich überhaupt was vorstellt.
    Und wenn es gar nicht geht, dann geht es gar nicht. Dann wird es mit euch mittel bis langfristig sehr schwierig werden. Aber das ist in jedem Fall so, ob Du nun versuchst mit ihr zu reden, oder nicht.

    -- -- hellgrau
     
    #15
    hellgrau, 1 September 2009
  16. LittleFlame
    Verbringt hier viel Zeit
    277
    113
    27
    nicht angegeben
    Wenn sie das reden über euch als zusätzliche negative Belastung auffasst, sähe es wirklich schlecht aus für eine gemeinsame Zukunft. Miteinander Reden sollte in jede Beziehung gehören. Nur so kann man gemeinsam Lösungen entwickeln, Wünsche und Abneigungen von dem anderen erfahren. Durch verschweigen wird sich nichts zum positiven ändern! Richtig, "wenn du wüsstest, dass"... weißt du aber nicht wenn du nicht mit ihr darüber sprichst.
    Ich denke du hast Angst vor einem negativen Ausgang wenn du jetzt mit ihr darüber redest.
    Es kann leider sehr gut sein. Aber mal ehrlich, du möchtest ja auch nicht mehr das es so weiter geht. Etwas muss sich ändern. entweder zum positiven oder eben Trennung (auf Zeit).
     
    #16
    LittleFlame, 1 September 2009
  17. terramov
    Gast
    0
    @hellgrau

    soll ich sie eher auflaufen lassen oder ist es schon okay wenn ich die wenigen gemeinsamen momente geniesse?

    Soll ich mich weiter um den haushalt kuemmern und ihr den ruecken freihalten oder nicht?
     
    #17
    terramov, 1 September 2009
  18. hellgrau
    Gast
    0
    Und ich soll Dir jetzt sagen, was Du tun sollst und womit Du dann vielleicht Deine Beziehung zerstörst? Ich kann Dir immerhin mal sagen, was Du nicht tun solltest. Du solltest nicht glauben, dass jemand hier im Internet Deine Situation besser beurteilen kann, als Du.
    Du musst erstmal selbst wissen, was Du willst. Wenn es bisher richtig war, den Haushalt zu machen, warum ist es jetzt nicht mehr richtig? Nur weil Du unzufrieden bist? "Du verhälst Dich nicht so, wie ich das gerne hätte, also mach ich Dir Ärger." Willst Du mit sowas an Deine Beziehung herangehen? Und willst Du wirklich einfach das tun, was wir hier so erzählen?
    Ich hab es schon konkret genug beschrieben. Ihr müsst rausfinden, was ihr überhaupt voneinander wollt. Und wenn das zusammenpasst (vielleicht will sie was anderes als Du ....), dann müsst ihr schauen, wie ihr das auf die Reihe bekommt. Woher soll ich denn wissen, ob sie einen neuen Lebensabschnitt beginnt und für Dich bald kein Platz mehr ist, oder ob sie sich gerade halb kaputt arbeitet, damit ihr dann gemeinsam was davon habt?
    Woher soll ich denn wissen, ob sie vielleicht schon sämtliches Interesse an Dir verloren hat und es nur nicht aussprechen will, oder ob sie sich jeden Tag ärgert, weil Du nicht so bist, wie sie es gerne hätte, obwohl Du es sein könntest? (So wie Du das gerade tust)
    Du weißt doch selbst nicht ganz genau, was los ist. Wir wissen hier immer noch weniger, als Du.
    Wir können nur ein paar andere Blickwinkel aufzeigen und Dich vielleicht etwas bremsen, oder Dir raten nochmal genauer nachzudenken, oder Dir von eigenen Erfahrungen erzählen,
    aber Deine Entscheidungen triffst Du selbst, ob Du nun willst oder nicht. Also solltest Du Dir dabei nicht die Wahl nehmen lassen, denn diese Entscheidungen machen Dich letztlich aus.
    Und ich kann mir nicht vorstellen, dass Deine Freundin jemanden will, der für die Frage "soll ich die Wäsche waschen oder liegenlassen?" das Internet bemühen muss. Und genausowenig kann ich mir vorstellen, dass Du eine Beziehung willst, in der Du solche Dinge nicht selbst entscheidest.

    -- -- hellgrau
     
    #18
    hellgrau, 1 September 2009
  19. Dandy77
    Meistens hier zu finden
    1.501
    133
    56
    nicht angegeben
    Hallo,

    hast du denn in letzter Zeit überhaupt mal über ihre weiteren Vorstellungen vom Leben gesprochen? Will sie eigentlich Kinder?

    Sie ist jetzt 31 und ihre biologische Uhr tickt. Meist ist der Eintritt in ein neues Lebensjahrzehnt Anlass, sein leben zu überdenken und evtl. eine andere Richtung einzuschlagen. Sie wird bestimmte Vorstellungen von ihrem weiteren Leben haben. Vielleicht zweifelt sie daran, diese mit dir umsetzten zu können.

    Sie scheint gerade in der "Nestbauphase" zu sein. Danach möchte sie vielleicht Kinder. Und vielleicht sieht sie in dir eher ein Kind als den Vater.
     
    #19
    Dandy77, 1 September 2009
  20. terramov
    Gast
    0
    Wir haben gestern miteinander gesprochen. Sie sagt dass ihr das alles leid tut und das sie nichts dafuer kann, wie es ist. Sie sagt, dass sie wuesste,
    dass sie eigebtlich total gluecklich mit mir sein muesste, ist sie aber nicht.Wir haben uns darauf verstaendigt, dass ich fuer eine woche ausziehe, damit sie zeit und ruhe hat ueber alles nachzudenken.

    Ich meinte, dass das nur eine trennung auf raten sei, sie entgegnete, dass sie das nicht so sehe und sie einfach ein bisschen zeit braucht.

    Sie konnte diese nacht nicht schlafen und ich habe gemerkt, wie sie immer von selber zu mir kam und sich an mich gekuschelt hat. (habe mich schlafend gestellt)


    Was denkt ihr, habe ich noch eine chance?
     
    #20
    terramov, 2 September 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Probleme meiner zehn
notuurrboy
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 Dezember 2016 um 03:20
15 Antworten
Bananenstaude
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 Juni 2016
40 Antworten
Mark29
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Juni 2016
6 Antworten