Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Probleme mit meiner Zukunft

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von hasselhoff01, 3 Mai 2008.

  1. hasselhoff01
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo ihr Lieben

    Wie ihr wisst gebe ich euch ja ab und an mal sehr gute Tips und ja, auch ich bin mal jemand der sich so seine Gedanken über sein Leben macht. Ich wollte mir jetzt eifach das eine oder andere von der Seele schreiben. Es geht mir derzeit eigentlich sehr gut, finanziell und auch sonst fehlt mir gar nichts. Worüber ich mir ehrlich gesagt sorgen mache, ist meine Einstellung zu Deutschland. Gerade in diesem Jahr ist so viel in diesem Land passiert und gestern Abend bin ich das erste mal mit dem Gedanken ins Bett gegangen "Ich fühle mich als Deutscher in diesem Land nicht mehr wohl." Ich hatte lange gezögert aber ich hbe tatsächlich heute die ersten Bewerbungen nach Luxemburg und andere Teile der EU gesendet. Erste Telefonate haben das bestätigt was ich vermutet habe. Dort geht man mit Menschen die wirklich arbeiten wollen ganz anders um. Mein großer Wunsch beim Radio zu arbeiten ist somit nicht in allzu große Ferne gerückt. In Verhandlung ist jetzt ein 3 monatiges Praktikum bei einer Radiostation in Luxemburg. Monatlich gibt es sogar knapp 300 Euro und einen Schlafplatz auch noch obendrein. Wenn man sich nicht so dumm anstellt dann geht das alles gut ab. Erstaunlich das so etwas in unserem Land nicht möglich ist, ich gebe euch Brief und Siegel das mein Arbeitsamt da Theather machen wird, was mir aber ehrlich gesagt auch Scheissegal ist. Dafür lebe ich ja auch in der EU oder nicht?

    Ich gehe diesen Schritt, aber auch andere, deshalb, weil ich für mich und meine vielleicht zukünftige Familie keinen Sinn mehr sehe. Ich bin ein Familienmensch, möchte später nach längerem Zusammenleben mit meiner Frau auch gerne 2 Kinder. Aber wenn man mal bedenkt das mal als Familie in Deutschland schon 18 Prozent seines Verdienten nur für Lebensmittel ausgiebt dann ist das hart. Hinzu kommen noch andere Sachen wie Schule, Benzin und der gleichen. Ich meine okay, der Staat gibt hilfe, aber die Menschen die heute Kinder haben, haben alle gesagt das sie, kein zweites bekommen möchten weil es sich keiner mehr leisten kann. Die Preise steigen immer weiter nach oben. Die Einstellung von der Damenwelt somit auch, denn die Ansprüche steigen gewaltig in die Höhe. Das ist auch keinem zu verdenken. Nur wird es da für einen Normalverdiener außerordentlich schwer eine anständige Frau zu finden, zumal man ja auch noch ein netter und anständiger Mann ist. Etwas das auch aus der Mode gekommen ist. Ich bin nicht alleine mit dieser Einstellung und wenn man Fälle wie die meines Kumpels sieht, der mehr als 3000 Euro verdient und den seine Frau verlässt weil er zu wenig verdient, da muss ich sagen UFF. Der Mann kam nach hause und fand seine Frau mit einem anderen im Bett. Um mich rum brechen Beiehungen wie morsche Keile auseiander und jeh mehr die Preise in diesem Land steigen und jeh mehr die Leute arbeiten müssen wird das schlimmer. Ich sag euch nein, ich fühle mich als Deutscher seit Tagen schon beschissen. Ich kann mich mit diesem Land nicht mehr identifizieren, kann keine Familie hier gründen und schon gar keine Beziehung haben. Ich möchte eine Frau haben die mit beiden Beinen wie ich im Leben steht und sagt: "So wir arbeiten jetzt auf unsere Zukunft hin." Aber an solche Frauen glaube ich nicht mehr, oder nur sehr schwer. Ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen, aber ich denke das wird nicht so schnell der Fall sein. Sammy Deluxe sein Lied "Weck mich bitet auf" ist selbst nach so langer Zeit erschreckend aktuell wie nie. Goodbye Deutschland, schon sehr bald....
     
    #1
    hasselhoff01, 3 Mai 2008
  2. glashaus
    Gast
    0
    Hast du denn schonmal im Ausland gelebt? Ich mach grad die Erfahrung und muss sagen: Es ist längst nicht alles Gold, was glänzt!
     
    #2
    glashaus, 3 Mai 2008
  3. Linguist
    Linguist (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    538
    103
    13
    vergeben und glücklich
    Mal eine beiläufige Frage: Wieso hängt es vom Verdienst ab eine Freundin bzw. Frau zu finden? Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine liebende Ehefrau nur aus finanziellen Gründen mit einem andern in's Bett steigt. Aber vielleicht bin ich in der Hinsicht ein wenig naiv.

    Ansonsten kann ich dich sehr gut verstehen. Ich würde auch gerne raus aus Deutschland, aber denke mir immer, dass, wie Glashaus schon sagte, eben nicht alles Gold ist was glänzt.
     
    #3
    Linguist, 3 Mai 2008
  4. hasselhoff01
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    153
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hab ich noch nicht, deswegen mach ich ja auch das Prkatikum von 3 Monaten um zu sehen wie es mir drüben ergeht. Es ist wie gesagt bezahlt und eine Unterkunft hab ich dann auch.

    Was das andere angeht, hab ich leider immer wieder festgestellt das Frauen sicherheit wollen und die kannst du den wenigsten mit 1300 Euro gewährleisten. Leider, dazu denken viele zu Materiell. Ich sag ja, wenn es jemanden gibt der mir beweisen kann das es anders ist, lasse ich mich umstimmen.

    Hinzu kommt nocch, das ich mit 1300 Euro später keine Rente habe, das wird verdamt schwer damit über die Runden zu kommen. Du schuftest in diesem Land für nix, das ist ne Tatsache und tut verdammt weh !!!
     
    #4
    hasselhoff01, 3 Mai 2008
  5. glashaus
    Gast
    0
    Was das Geld angeht sag ichs mal so: Mir wär's auch lieber wenn mein Freund einen sicheren Job mit gutem Verdienst hätte! Hat er aber nicht...und es sieht da auch insgesamt eher so aus, als dass wir eben so über die Runden kommen und ich den Großteil des Geldes nach Hause bringe. Aber er liebt mich und ich ihn und das zählt.
    Denke aber, dass solche Frauen überall zu finden sind und nicht nur in Deutschland :zwinker:
     
    #5
    glashaus, 3 Mai 2008
  6. User 64981
    User 64981 (29)
    Meistens hier zu finden
    565
    148
    244
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    ich glaube, dass viele beziehungen auseinandergehn hat mit der wirtschaftlichen lage , bzw mit dem verdienst des mannes eher weniger zu tun, als mit der tatsache, dass der mensch nunma einfach ein tier ist - und dass manche menschen einfach nicht treu sein können. wer seinen partner wegen dem geld verlässt, dem is nichmehr zu helfen.


    ich würde auch sagen, dass nciht alles gold ist was glänzt. luxemburg hat sicher seine vorteile (v.a. billig sprit :grin: ) aber definitiv auch nachteile. genauso wie deutschland vorteile wie auch nachteile aufzeigt. klar, im moment wird alles teurer, man jammert über zu wenig kinder, und zu viele alte. man jammert halt in deutschland. aber im vergl zu andern ländern würde ich hier nicht wegwollen. und wenn man keinen partner bekommt, weil man für dessen geschmack zu wenig verdient..äh ja, muss ich noch mehr dazu sagen?

    ich finde zukunftsgedanken nicht falsch, aber man muss es auch nicht übertreiben, und sich mit 20 fragen, ob man wohl mit 65 oder 68 in die rente darf, und was man dann so bekommt. ich frag mich momentan lediglich, wie meine ausbildung laufen wird, und ob ich danach noch ein studium dranhängen kann / darf , oder ob ich jobchancen packe, und erstma ne weile arbeite.
    keine ahnung, ich finde, momentan muss man das iwie auf sich zukommen lassen. für 3 oder mehr jahre voraus zu rechnen, lohnt sich einfach ncihtmehr. das hab ich vor 5 jahren versucht, und mache es heute "ganz anders"...
    das gleiche gilt für deutschland - wer weiss wie es in 5 jahren hier aussieht?
     
    #6
    User 64981, 3 Mai 2008
  7. hasselhoff01
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    153
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Da kann man nichts mehr zu sagen, ich bin jedenfalls immer an die falschen gekommen. Wie gesagt was anderes wäre ja auch mal was feines ne :drool:

    Du hast ja grundsächtlich recht. Aber jeder der jünger als 30 ist, brauch keine gesetzliche Rente mehr erwarten. Sobald ich ein paar Euro auf die Seite glegt habe, investiere ich diese in eine private Altersvorsorge. Es ist nicht besonders wichtig, wo ich eine private Altersvorsorge mache, es ist wichtig, DASS ich eine mache. Es gibt eines Tages die Einheitsrente die nicht mehr sein wird als heute Harz 4 Wer heute nicht sich selber vorsorgt hat morgen verloren!!! Prinzip der Rente nach dem Solidaridätssystem funktioniert nicht mehr, dafür Vater Staat gesorgt, es wurde zu tief in die Rentenkasse hinein gegriffen.
     
    #7
    hasselhoff01, 3 Mai 2008
  8. Neonlight
    Verbringt hier viel Zeit
    445
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich finds gut, dass du ins Ausland gehst. Hab ich auch vor zu machen. Gedenke nach meiner Ausbildung und dem Nachholen von der Berufsmaturität irgendwo in Australien zu studieren.

    Ist zwar verdammt teuer, aber ich denke aufs Leben ausgerechnet könnte sich das lohnen. Ausserdem will ich so schnell wie möglich irgendwo was anderes sehen.

    Find ich gut, dass du den Mut hast, das auch wirklich durchzuziehen und das vorallem mit so einer spontanen Idee :smile:
     
    #8
    Neonlight, 3 Mai 2008
  9. Starla
    Gast
    0
    In Luxemburg sind die Lebensmittelpreise höher als in Deutschland. Und die Durchschnittswerte sind zwischen 13 und 14 Prozent, vor 50 Jahren waren es noch 50 Prozent.

    Den Leuten hier sind Lebensmittel nichts mehr wert.
     
    #9
    Starla, 3 Mai 2008
  10. GouShou
    GouShou (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    59
    91
    1
    nicht angegeben
    Mach erstmal deine Erfahrungen im Ausland und beschwere dich dann.
    Die Lebensmittelpreise sind vielerorts teurer, als in Deutschland; gut, da mag mann dann auch mehr verdienen, aber dann gibt es auch keinen Vorteil mehr.

    Ich hatte bisher nicht das Gefühl, dass Frauen so extrem kapitalistisch sind. Sollten sie es doch sein, so wird es im Ausland nicht anders aussehen und wenn du da mehr verdienst, dann nur weil alles teurer ist.
    Es gibt durchaus Berufe, bei welchen es sich lohnt ins Ausland zu gehen, ich glaube Mediziner gehören dazu, aber im allgemeinen muss das kein besser statuiertes Leben bedeuten.

    Ich werde sicher auch mal ins Ausland gehen. Ich bin wenig patriotisch eingestellt, aber dennoch habe ich ein kleines Problem damit. Ich studiere hier in Deutschland und trotz Studiengebühren finanziert das zum Großteil der Staat. Da wäre es nicht gerecht die Amis in ihrem wissenschaftlichen Vorsprung noch mehr zu unterstüzten.

    Ich muss los, sonst würde ich mehr schreiben. Die Diskussion finde ich interessant.
     
    #10
    GouShou, 3 Mai 2008
  11. hasselhoff01
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    153
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich mache deshalb auch die Erfahrung das ich sage ich mache ein Praktikum. Dann kann ich mir immer noch eien Meinung bilden :zwinker: Wichtig ist mir, wie schon mal gesagt, auch etwas anderes mal zu sehen und kennen zu lernen. Ich brauch mal nen Tapetenwechsel denke ich, das ist alles :cool1:
     
    #11
    hasselhoff01, 3 Mai 2008
  12. Mr.Piep
    Mr.Piep (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    196
    103
    2
    Single
    Mir kommt dein Post irgendwie "Geldgeil" rüber, also jetzt nichts gegen dich.
    Ich nehme es dir aber nicht übel. Entweder man sieht gut aus, ist ein Künstler oder man besitzt Macht/Geld. Das sind Dinge auf die Frauen schauen. Sogar wissenschaftlich erwiesen.


    18% Ausgaben für Lebensmittel ist nicht viel. Bei den Franzosen beträgt dies im Durschnitt 30% (bei mir 50% :engel: ). In den Nachbarländern siehts auch nicht anders aus. Sicher, man verdient in Luxemburg mehr, die Lebenserhaltungskosten sind aber auch nicht ohne.

    Als ich paar mal im Ausland war, stellte ich fest, das es sich in Deutschland sehr gut leben lässt. Sicherlich, lässt sich über Politik streiten ;-) aber schau dir mal andere Länder an.

    Ein Kumpel von mir ist zur Zeit in Amerika. Seiner Meinung nach ist die Stadt gammelig, selbst die Häuser sind heruntergekommen. Unterhaltungsmäßig geht da auch nichts. Und Flint ist nun wahrlich keine kleine Stadt.
    Außerdem meinte eine Amerikanerin, das sie ihre Kinder gerne in D erziehen würde, da es viel sicherer sei :zwinker:

    Letztendlich musst du entscheiden wie dein Weg ausehen soll.
    Darf man eigentlich Fragen was du beruflich machst ?

    PS: Hast ja viele Threads eröffnet oO
     
    #12
    Mr.Piep, 3 Mai 2008
  13. hasselhoff01
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    153
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Werde ich mal tun, deswegen ja auch das Praktikum. :cool1: :zwinker:

    Darf man. Ich bin gelernter BSA (Betrieblicher Sicherheits Assistent) Danach habe ich den Weg zum Radio eingeschlagen. IIch drehte einige Werbespots und Anmoderationen. Meine Zukunft liegt im Bereich Radio und Rundfunk. Das ist mir auch ganz wichtig.

    Ich finde es toll das ihr mich aus meinem Tief herausgeholt habt. Mir gehts es auch jetzt schon viel besser. Vielleicht sehe ich das ganze auch etwas beschissen weil ich derzeit in diesem Kukaff hänge und noch nicht wieder in der Großstadt bin. Derzeit arbeite ich als Rettungsschwimmer.
     
    #13
    hasselhoff01, 3 Mai 2008
  14. Linguist
    Linguist (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    538
    103
    13
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Übrigens hast du mit Weck mich auf recht :zwinker: "Wir haben miese Karten, regiert von Psychopaten,
    verwaltet von Bürokraten, die keine Gefühle haben"
     
    #14
    Linguist, 3 Mai 2008
  15. Mr.Piep
    Mr.Piep (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    196
    103
    2
    Single
    Sammy Deluxe :eek:
     
    #15
    Mr.Piep, 3 Mai 2008
  16. hasselhoff01
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    153
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Es gibt noch viele mehr Künstler in dem Bereich die gute Musik machen und mal ehrlich wir brauchen sie auch
     
    #16
    hasselhoff01, 3 Mai 2008
  17. Sydoni
    Gast
    0
    Off-Topic:

    Wenn man denn auf Hip-Hop steht. Was selbiger aber mit Musik zu tun hat, ist mir schleierhaft....



    Wie schon richtig gesagt wurde, sollte man erst einmal für begrenzte Zeit im Ausland leben, bevor man sich wirklich mit dem Thema Auswandern ernsthaft befasst.
    Ich habe in meinem Jahr in den Vereinigten Staaten einiges über die BRD neu zu schätzen gelernt, was zuvor eigentlich als selbstverständlich angesehen wurde - nichts desto trotz möchte ich dennoch in den Staaten studieren :grin: (Leben allerdings nicht)

    Ansonsten mach dich auch mal mit anderen Ländern vertraut. Imho hat man innerhalb der EU weitestgehend die gleichen Probleme wie in Deutschland^^
     
    #17
    Sydoni, 3 Mai 2008
  18. herty_bu
    herty_bu (29)
    Benutzer gesperrt
    165
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Glaub mir eines, bis auf ein paar Kleinigkeiten ist Deutschland immer noch ein sehr sehr attraktives Land. Gerade was Arbeitsplätze angeht.

    Mich stören auch ein paar Sachen.

    1. fehlender Zusammenhalt und Nationalstolz
    2. die milden Strafen bei Verbrechen
    3. der gefühlt hohe Ausländeranteil, welcher sich nicht
    als deutscher fühlt und nicht integriert ist.
    4. das Deutschland in Zukunft nur noch als High Tech Standort
    überleben kann, was die Schere Reich - Arm noch weiter aufspannen wird.

    Diese 4 Sachen müssten wir in den Griff bekommen und ich wäre in diesem Land sehr zufrieden.

    Ich bin auch sehr stolz Deutscher zu sein. (insbesondere ein Bayer).

    Andere Länder sind aber auch nicht besser in vielen Belangen, man muss es wirklich mal ausprobiert haben um zu diesem Entschluss zu kommen. (Nein ich habe es nicht, aber viele "Rückkehrer" haben mir das berichtet)

    MfG
     
    #18
    herty_bu, 4 Mai 2008
  19. Neptun
    Verbringt hier viel Zeit
    540
    103
    2
    Single
    Fast meine Worte. :zwinker:

    Ok, was ist schon Nationalstolz....sowas habe ich auch nicht und ich wüsste auch nicht, warum ich "stolz" sein sollte, ein Deutscher zu sein, aber ich weiß schon, was du meinst.

    Andere Länder sind allerdings meist viel schöner....was gibts hierzulande schon groß zu sehen außer Betonwüsten, Stahlkonstrukte und Weizenfelder.
    Länder, die es wirklich besser als wir haben.......bei den nordischen (Norwegen, Schweden) könnte ich mir das vielleicht gut vorstellen. Aber beim Rest kommt man vermutlich eher vom Regen in die Traufe.
     
    #19
    Neptun, 4 Mai 2008
  20. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Ich habe ja ein halbes Jahr in Schweden gelebt, und es ist wirklich ein tolles Land! ABER: Es ist auch nicht SO toll, wie man meinen sollte. Ich habe mich dort wirklich wohl gefühlt und habe auch jetzt noch oft Heimweh danach, aber ich weiß nicht, ob ich ein Leben lang dort wohnen wollen würde. Und, was man nicht vergessen sollte: Auch in solchen "Vorzeigeländern" gibt es Arbeitslosigkeit, Armut und Kriminalität. Die skandinavischen Länder haben ein sehr "sauberes" Image, aber auch dort ist nicht alles "perfekt". Vieles ist besser (organisiert) als in Deutschland, vieles aber auch nicht.

    Und ansonsten: Seit ich öfter mal im Ausland bin, gerade in Großbritannien, merke ich erst, wieviel höher der Standard in Deutschland ist! Essen ist dort auch nicht billiger, eher teurer. Doppelverglasung wird bei Wohnungsanzeigen immer noch separat angegeben als "besonderes Merkmal". Man geht nicht "mal einfach so" zum Arzt (und hat auch gar keinen Hausarzt, sowas gibt es nicht wirklich), wenn man krank ist, weil man zwei Wochen auf einen Termin warten muß. Was z.B. das Gesundheitssystem in Deutschland betrifft, soviel sich darüber beschwert wird, im Ausland ist es deutlich schlimmer! Und die böse, böse deutsche Bürokratie hat im Ausland einen sehr hohen Ruf. Warum? Weil z.B. der Klempner, der kommt, auch eine richtige Ausbildung bzw. einen Meisterbrief hat und nicht irgendein Typ ist, der eine Anzeige in die gelben Seiten gesetzt hat und dann das Haus unter Wasser setzt.

    Deutschland bietet bei vielen Dingen ein sehr hohes Niveau, nur wird das vielen gar nicht bewußt, weil sie es nicht anders kennen.

    @Threadstarter: Ich finde es gut, daß du mal sehen willst, wie das Leben außerhalb von Deutschland so ist! Es ist immer besser, sich selbst ein Bild zu machen, als sich zu beschweren, daß anderswo "alles besser" ist.

    Übrigens: Gehälter in anderen Ländern kann man nicht 1:1 mit Deutschland vergleichen. Zum einen, weil die Lebensunterhaltskosten sehr anders sein können. Zum anderen, weil es Länder wie z.B. Schweden gibt, wo die Gehälter zwar eher hoch sind, dafür aber sehr viel an Steuern über Konsum eingezogen wird. Einfach zu sagen "in X gibt es aber 300 Euro mehr in meinem Beruf, das ist viel besser!" hielte ich doch für kurzsichtig.

    Typische Stammtischphrasendrescherei. "Die milden Strafen" - hast du dir mal das StGB durchgelesen? Und "fehlender Zusammenhalt" - von wem denn? Es steht dir frei, dir ein Umfeld zu schaffen, in dem der Zusammenhalt gut ist. Fehlender Nationalstolz - braucht man den für irgend etwas? :ratlos_alt: Ich gebe zu, ich habe sowas nicht wirklich (wie auch, ich persönlich habe Deutschland ja nicht aufgebaut, und daß ich hier geboren bin, ist auch keine Leistung, sondern einfach nur Zufall :zwinker: ), aber ich empfinde das auch nicht als Nachteil.

    :ratlos_alt: Was soll dieser Satz heißen? Wieso ist der Ausländeranteil nicht integriert? :ratlos_alt: :-p Ganz ehrlich, da habe ich "Ausländer" kennengelernt, die besseres Deutsch sprechen... :engel: :-D

    Darauf man fragen, warum und vor allem worauf? :ratlos_alt: Der Geburtsort ist doch keine "Leistung"...

    Im übrigen: Was ICH in Deutschland wirklich für problematisch halte, sind z.B. die völlig unzureichenden Kinderbetreuungsmöglichkeiten, wo immer noch so eine gewisser "Frauen an den Herd"-Anklang mitschwingt. Und statt Geld in Schulen, Ganzzeitbetreuung, Förderunterricht und Integration zu stecken, wird das Geld immer nur weiter den Eltern in die Hand gedrückt, so daß bei vielen Kindern die Förderung und Unterstützung gar nicht ankommt. DAS wäre für mich eher ein Grund, in einem anderen europäischen Land zu leben, wo das besser geregelt ist (und da gibt es einige, um nicht zu sagen fast alle...).
     
    #20
    Sternschnuppe_x, 4 Mai 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Probleme meiner Zukunft
Steven_003
Kummerkasten Forum
15 November 2016
29 Antworten
daniela17
Kummerkasten Forum
12 Oktober 2016
3 Antworten
Privi
Kummerkasten Forum
15 März 2016
13 Antworten
Test