Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Probleme mit Vater

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von drehtür, 14 August 2008.

  1. drehtür
    drehtür (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    81
    91
    0
    Single
    Moin Moin.

    ICh weiß ihr lest nicht gerne lange Texte, aber würde mich freuen wenn Ihr mal ne Ausnahme macht :smile:

    Seit ich ca. 13 Jahre bin. hab ich tierisch Streß mit meinem Vater. Kein Tag an dem ich mich nicht mit ihm streite

    Es gibts soviele Dinge...ich fang einfach mal an:

    Er verlangt Dinge von uns die er selbst nicht bereit ist zu tun.

    Bei uns sind die Regeln so: Wer das trinken leer macht, holt neues aus dem Keller. Oder: Wer den Mülleimer voll macht bringt ihn raus und macht neue Tüte rein. Selbst macht er es nicht, verlangt es aber von uns, wenn wir es mal nicht machen schreit er uns an. Auch räumt er sein Geschirr nie weg, lässt immer Sachen die er aus dem Kühlschranl geholt hat liegen usw usw...spricht man ihn drauf an wird er wütend und schreit rum er hat dieses Haus bezahlt (dabei gehörts noch der Bank), er könne hier machen was er wolle und wir haben gefälligst zu gehorchen.

    Wobei wir beim nächsten Punkt wären:
    Ich bin mittlerweile 18 Jahre (das Alter hier im Forum stimmt nicht^^) und mein Vater behandelt mich irgendwie immer noch wie ein kleines Kind.

    Wenn ich vom arbeiten heim komme chill ich mich vor PC oder Fernseher. Das passt ihm nicht. Wenns nach ihm ginge dürfte ich nur eine Stunde fernsehen am Tag. :ratlos:

    Außerdem soll ich im Haushalt "helfen" damit ich etwas "lerne", im Klartext heißt das, alles was er keine Lust zu hat drückt er mir auf, z.B Rasenmähen, Unkraut rupfen und lauter solche Sachen. Mit 14,15 hab ichs ja verstanden das ich was helfen soll, aber mittlerweile soll ich alles für ihn machen.

    Früher als ich noch in der Schule war, war sein Argument immer: "Du hast ja Zeit, also machs einfach", aber mittlerweile arbeite ich genauso wie er, komme sogar später heim als er und trotzdem soll ich jeden scheiß machen.

    Mein großer Bruder musste das in dem ALter übrigens nicht machen, wenn ich das als Argument bringe meint er nur ich solle nich frech werden.

    Kann er mich mit 18 Jahren wirklich noch zwingen solche Sachen zu tun wie Rasenmähen etc blabla?! Ich weiß das ich noch zuhause wohne, das Essen bezahlt bekomme etc, aber mir reichts solangsam.

    Inzwischen regt sich schon meine ganze Familie über ihn auf, er redet nur von sich, wie schlecht es ihm doch geht, wie gestresst er ist und wie hart es wieder bei der Arbeit war. Diesen scheiß müssen wir uns jeden Tag anhören. Wie es uns geht interessiert ihn nicht.

    Außerdem ist er ein elender Besserwisser, er glaubt einem nichts, nichtmal wenn man ihm Beweise dafür bringt, was seiner Meinung nach "nicht sein kann", kann einfach nicht sein.

    Außerdem ist er total peinlich, er hat keine Manieren am Tisch und was weiß ich was alles...ich könnte ewig so weiterschreiben...

    Ich habe echt schon versucht mich mit ihm gutzustellen, aber es hilft nicht, sobald ich ihm begegne (was sich nicht vermeiden lässt wenn man im selben Haus wohnt) kotzt er mich an. Ich rede mit ihm echt nur noch das nötigste, mein Bruder übrigens genauso und dann heult er sich bei meiner Mutter aus, wir würden ihn nicht mögen...:mad: Woran das wohl liegt...

    Auf jeden Fall bin ich froh wenn ich endlich ausziehen kann und ihn nicht mehr ertragen muss. Den Rest von meiner Familie kann ich super leiden und komme mit jedem klar, außer mit ihm.

    Ich musste mich echt schon beherschen ihn nicht eine reinzuschlagen, soweit ist es schon, ich muss mich RICHTIG beherschen.
     
    #1
    drehtür, 14 August 2008
  2. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    Woran scheitert das ausziehen deiner Meinung nach bisher? - Geldprobleme? Allerdings schreibst du das du arbeitest... naja gut vom Azubilohn ist eine Wohnung teils nur schlecht zu finanzieren - aber nicht unmöglich - evtl. käme ne WG in Frage...

    Du schreibst das du dich nur mit deinem Vater nicht verstehst.

    Hast du mal mit deiner Mutter über sein Verhalten gesprochen? bzw. anderen Verwandten? Wie sehen die die Situation bzw. wie verstehen sich andere Personen (Mutter, Geschwister) mit deinem Vater?

    Nach allem was du schreibst scheint dein Vater etwas herrisch zu sein bzw. lässt kaum mit sich reden etc. - das schlimmste ist aber das er sich selbst nich an eigene Regeln hält... das ist nicht gerade förderlich für das Zusammenleben...
     
    #2
    brainforce, 14 August 2008
  3. Mìa Culpa
    Gast
    0
    ....
     
    #3
    Mìa Culpa, 14 August 2008
  4. drehtür
    drehtür (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    81
    91
    0
    Single
    Bin in der Ausbildung, sitze im Büro und verdiene für nen Azubi im ersten Jahr nicht gerade wenig wie ich finde, aber ne Wohnung lässt dich davon bei weitem nicht bezahlen. Außerdem geht ein Großzteil des Geldes für andere Dinge weg (Sparplan von Bank usw).

    Ich habe schon oft mit meiner Mutter darüber geredet, sie meinte sie weiß es, sie kenne ihn nicht anders. Heißt für mich er war wohl schon immer so. Dann frage ich mich aber wie es meine Ma mit ihm aushält. Diese Frage habe ich ihr aber nie gestellt.

    Wie gesagt meinem Bruder gehts genauso wie mir.

    Das schlimmste ist einfach, wie Brainforce schon sagte, das er sich nicht an die eigenen Regeln hält. Das macht ihn unglaubwürdig. Er ist für mich keine Autoritätsperson. Eigentlich mache ich die ganzen Dinege die er von mir verlangt auch nur meiner Mutter zuliebe, sonst hätten wir NUR NOCH Streß zuhause, und das will ich nicht, meien Mutter hat auch schon öfters geweint wenn er mal wieder durchgedreht ist.

    Einerseits bin ich auch teilweiße auf ihn und seine Lebenserfahrung angewiesen wenn um so Kram wie VErsicherungen und so geht. Er füllt imemr die ganzen Formulare und so aus, für das ist er zu gebrauchen, aber da würde ich auch andere finden die mir dabei helfen.

    Wenn ich ausziehen wollte würde er mir es verbieten, genauso wie er mir verbieten will ein eigenes Auto zu kaufen, lange wegzubleiben, lange fernzusehen, was eigentlich QUATSCH ist, weil ich doch volljährig bin!!! Nur weil ich unter "seinem" Dach wohne muss ich doch nicht alles mitmachen oder?

    Und wie gesagt: meine BRuder musste als er so alt war wie ich, NICHTS von diesen Dingen tun, der durfte machen was er wollte, aber komischerweiße ist das bei mir nicht so...
     
    #4
    drehtür, 14 August 2008
  5. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    @drehtür:
    Offenbar tritt dein Vater recht "diktatorisch" daheim auf das zeigen die vielen (schwachsinnigen) Verbote die er dir als 18jähriger auferlegt.

    Ich vermute deine Mutter leidet ebenfalls unter der Situation, hat sich aber längst damit abgefunden bzw. arrangiert - sei es aus Angst wg. finanziellen Dingen oder Unterwürfigkeit oder sonstigen Dingen.

    Was du machen kannst:
    Seinem Verhalten nach zu urteilen kannst du kaum was unternehmen außer dich über Verbote hinwegzusetzen was dem Familienfrieden allerdings nicht besonders bekömmlich wäre v.a. deswegen weil sich bei euch offenbar niemand deinem Vater wiedersetzen kann - v.a. nicht deine Mutter...

    Ich denke dir bleibt nur dich von ihm abzunabeln d.h. auch das du komplett unabhängig von ihm wirst. Damit mein ich das du den Versicherungskrams etc. nach Möglichkeit selbst bearbeitest oder Freunde/Bekannte/Verwandte um Rat fragst.
    Solange dein Vater meint du bräuchtest ihn wird er sich dir gegenüber nie ändern - offenbar ist er eine Person die über andere (schwächere) Personen "herrschen" will.

    Und genau da liegt der Knackpunkt - lass dich nicht von ihm degradieren... ich weiß das ist leichter gesagt als es ist...

    Denke da dein Vater absolut uneinsichtig scheint ist ein Auszug in eine WG etc. das einzig sinnvolle. Klar das dies nicht von heute auf morgen möglich ist - aber du solltest darauf hinarbeiten.
     
    #5
    brainforce, 14 August 2008
  6. Alpia
    Alpia (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    113
    25
    nicht angegeben
    Was macht denn dein Bruder,geht der noch zur Schule oder arbeitet er auch schon.
    Wenn ja könntet ihr euch vielleicht gemeinsam eine Wohnung teilen,zumindest so lange bis du ausgelernt hast.

    Zu dem verhalten deines Vaters,natürlich ist es angebracht solange man zuhause wohnt so gut es geht in Haushalt und Garten mitzuhelfen,allerdings kann ich deinen Frust nachvollziehen deinem Vater alles hinterherräumen zu müssen.

    Das mit dem alles Besserwissen kennen sehr viele,ich habe das bei mir einfach ignoriert und meinen Teil gedacht
    oder ganz breit gegrinst wenn ich am Ende doch recht hatte....ohne etwas zu sagen.:-D

    Schau das ihr die nächste Zeit friedlich miteinander zusammenlebt (zum Wohle deiner Mutter)
    und suche dir eine Wohnung sobald es möglich ist.
     
    #6
    Alpia, 14 August 2008
  7. drehtür
    drehtür (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    81
    91
    0
    Single
    Ja, meine Mutter hat resigniert...

    Aber deine Tipps sind gut, also dass ich mich von ihm abkapseln soll.

    Ich denke ich werde mich auch über die Verbote hinwegsetzen, weil eigentlich bin ich ja jetzt ein freier Menschen der machen kann was er will. Schrittweise werde ich wohl auch aufhören die Dinge zu tun, die er von mir verlangt. Er ist einfach nur zu faul diese Dinge selbst zu tun, das weiß ich.

    Das "lustige" ist ja: ich hätte die Möglichkeit auszuziehen! Ich könnte zu einem Freund ziehen, hat er mir schon vor längerer Zeit angeboten^^

    Problem ist nur, dass diese Wohnung ca. 30km entfernt ist, der Ort (kleines Nest) über keinen Bahnhof verfügt und ich somit nicht zur Arbeit kommen würde. Außerdem hätte ich da keine Möglichkeit meinen Hund mitzunehmen und mein EHrenamt müsste ich auch aufgeben. EIn zu großes Opfer. ALso fällt das flach.

    Arbeitet bereits. Also Lehre beendet usw, möchte aber mit seiner Freundin zusammenziehen.
     
    #7
    drehtür, 14 August 2008
  8. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    sorry aber ich denke du siehst das ganze etwas zu locker. Nimms mir nicht übel aber ich denke du kannst die Situation nicht richtig beurteilen wenn du solche Sachen hier schreibst:ratlos: - das ist nicht böse gemeint.:schuechte

    Ich weiß wie es ist einen "Familientyrann" zuhause zu haben gegen den sich niemand auflehnen kann...:geknickt:

    Das hat nichts mit "Müll rausbringen" und "Garten mähen" zu tun sondern eher mit den Verhaltensweisen im allgemeinen... und die Art und Weise wie Dinge durchgesetzt werden...

    das deine Mutter resigniert hat zeigt offenbar das etwas extrem im argen liegt...:kopfschue :geknickt:

    Aus Erfahrung kann ich dir sagen das es ein "Familientyrann" wie dein Vater es kaum zulassen wird sich ungestraft über seine Gebote hinwegzusetzen...:geknickt: - das würde einen Macht- und Ansehensverlust für ihn mit sich führen.:kopfschue

    Sei dir bewusst das dies extreme Streit- und Streßsituationen usw. verursachen kann - aus Rücksichtnahme für deine Mutter die sich mit der gegebenen Situation leider arrangiert hat:geknickt: würde ich es an deiner Stelle nicht "auf die Spitze" treiben.

    Schau das du von ihm unabhängig wirst, arbeite auf zukünftige Ziele hin, sprich mit deinen Freunden, Verwandten über die Problematik (reden hilft immer) und schau positiv in eine Zukunft ohne ihn - bzw. ohne mit ihm zusammenwohnen zu müssen...:smile:
     
    #8
    brainforce, 14 August 2008
  9. Alpia
    Alpia (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    113
    25
    nicht angegeben
    Das kann schon sein,aber um die Situation nicht eskalieren zu lassen bleibt ihm nichts anders übrig als vieles zu ignorieren,
    denn es ist keinem damit geholfen das täglich durchs komplette Haus gebrüllt wird,schon gar nicht der Mutter.

    Sonst müssen sie einfach so konsequent sein und dem Vater die Pistole auf die Brust setzen.

    Wenn die beiden nicht im Haushalt mithelfen bleibt eben alles an der Mutter hängen,
    das kann auch nicht im Sinne der Kinder sein.
    Ich nicht und da bin ich auch sehr froh darüber.
     
    #9
    Alpia, 14 August 2008
  10. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    Zum Finanziellen: soweit ich weiß, müssen die Eltern dich während deiner ersten Ausbildung finanzieren.

    D.H. je nach verdienst deiner Eltern steht dir sowas wie unterhalt zu, wenn du ausziehst. Da können sie sich nicht dagegen wehren, das kann sogar eingeklagt werden (das schlägt dir auch das Bafög-Amt vor, wenn du zu denen gehst und sagst deine eltern würden sich weigern dir etwas zu zahlen; das nur nebenbei)

    Vielleicht reicht es schon, das ausziehen mal anzudrohen (unter der erwähnung, das sie zahlen müssen).

    Ansonsten versuch doch mal mit deiner Mutter zu regeln, dass sie soviel dazugeben, dass es für ne eigene wohnung reicht.

    Alternative: gleiches vorgehen, aber für ein auto, mit dem du dann bei deinem Kumpel einziehen könntest.
     
    #10
    User 18780, 14 August 2008
  11. drehtür
    drehtür (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    81
    91
    0
    Single
    Naja, meine Mutter gibt ihm oft Aufgaben und das wälzt er dann eben auf mich ab, weil er eben keinen Bock hat. Sein Argument ist eben immer wieder, er arbeite ja schließlich und verdienen das Geld. Das meine Mutter auch arbeitet, mein Bruder arbeitet und ich arbeite vergisst er irgendwie.

    Es ist auch sein Ton. Würde er den ändern würde das schon viel nützen in meinen Augen. Er befiehlt immer Dinge zu tun.

    Mach das!
    Tu dies!
    Komm sofort her und mach/tu...!

    Meine Mutter bittet mich immer freundlich darum etwas zu tun, dann mach ich das auch gerne.

    Aber wenn mir jemand so kommt wie mein Vater stell ich auf Stur. ODer versuchs zumindest. Am Schluss mach ichs ja eh wieder, meiner Mutter zuliebe eben. Nur bekomm ich dann immer ein Gefühl wie Brechreiz weil ich mich dann gegenüber meinem Vater wie ein Verlierer fühle, und mein Vater wieder das Gefühl bekommt jeder hört auf ihn und er hat uns unter der Fuchtel.

    @Mann im Mond
    Interessanter Vorschlag, danke.

    Aber selbst wenn ich ein Auto hätte und zum Kumpel ziehe, bleibt das Problem mit meinem Hund der nicht in die Wohnung darf :frown:
     
    #11
    drehtür, 14 August 2008
  12. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.323
    248
    620
    vergeben und glücklich
    jetzt mal tacheles.wieviel geld bleibt dir im monat, dass du in eine wohnung stecken könntest, also nachdem dein sparplan abgedeckt wurde.woraus besteht der sparplan?

    ausziehen ist bei sowas die beste lösung.dadurch kriegen die meistern eltern-kind beziehungen positiven aufschwung, wenns denn vorher schlecht gelaufen ist.
     
    #12
    Sonata Arctica, 14 August 2008
  13. drehtür
    drehtür (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    81
    91
    0
    Single
    ca. 250€ bleiben, mit denen kann ich machen was ich will sozusagen.
     
    #13
    drehtür, 14 August 2008
  14. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.323
    248
    620
    vergeben und glücklich
    ja aber in was für dinge investierst du jetzt genau den rest?ist das wirklich nötig?wofür sparst du? also ich persönlich würde von meinem geld erstmal ausziehen und dann anfangen zu sparen, vor allem wenn ich zu hause so nen stress hätte.
     
    #14
    Sonata Arctica, 14 August 2008
  15. drehtür
    drehtür (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    81
    91
    0
    Single
    Ja also, da geht Geld fürs Auto weg. Dann noch in einen Bausparvertrag, in ne Berufsunfähigkeitsrente und noch irgendwas. Hat alles mein Vater gemacht. Außerdem monatliche Kosten für Fitnessstudio und Handy. Außerdem "Betriebskosten" für den Hund.
     
    #15
    drehtür, 14 August 2008
  16. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.323
    248
    620
    vergeben und glücklich
    dein vater hat also alle register gezogen, um dich möglichst lang zu hause zu behalten. und du spielst mit :zwinker: meiner meinung nach bist du dann selbst schuld.du kannst selbst bestimmen wo dein geld hininvestiert werden soll.und wenn du wirklich ausziehen wollen würdest dann könntest du.aber zu hause ist es eigentlich auch ganz bequem oder?
    du hast halt leider nur die wahl zwischen ausziehen oder ausharren :zwinker:
     
    #16
    Sonata Arctica, 14 August 2008
  17. drehtür
    drehtür (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    81
    91
    0
    Single
    Naja, mir wurde gesagt das Zeug bräuchte man^^
     
    #17
    drehtür, 14 August 2008
  18. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.323
    248
    620
    vergeben und glücklich
    willst du denn mal ein eigenes haus bauen?also ich hab nichts davon.
     
    #18
    Sonata Arctica, 14 August 2008
  19. Kaya3
    Kaya3 (33)
    Sehr bekannt hier
    1.229
    168
    292
    nicht angegeben
    Hallo,

    also ein Bausparvertrag ist sicher nicht sooo dumm, denn damit kann man weitaus mehr machen als nur Häuser zu bauen. ;-)
    Allerdings solltest du dir überlegen, was dir jetzt wichtiger ist: Ausziehen oder das Geld sparen.
    Klar, wenn du Zuhause bleibst, ist es natürlich sinnvoll, das Geld möglichst gut anzulegen. Das wird sich auch dein Vater gedacht haben, vermutlich ist es für ihn selbstverständlich, dass du zu Hause bleibst und er rechnet gar nicht damit, dass du das Geld anderweitig brauchen könntest.
    Du solltest auf jeden Fall deinen Versicherungen selbst übernehmen, die Fomulare auf jeden Fall selber ausfüllen und dir selber überlegen, was du brauchst. Wenn du das nicht weißt, dann informier dich im Internet oder starte nen Thread oder sowas.
    Du bist 18 und du solltest das nicht mehr deinen Eltern überlassen. Auch solltest du keine Versicherungen abschließen, nur weil irgendjemand sagt, dass du "das Zeug brauchst". Jeder handelt in seinem eigenen Interesse und im seltensten Falle in deinem, was dann meistens ein Schaden für dich ist.
    Grade mit Versicherungen solltest du vorsichtig sein. Viele Versicherungen sind vllt gar nicht mal so dumm, wie die Berufsunfähigkeit. Aber die meisten haben 1. ne feste Laufzeit und man ist dann dran gebunden 2. ist das in so jungen Jahren nicht unbedingt so sinnvoll. Warum ne Berufsunfähigkeitsversicherung zahlen, wenn du von dem Geld Lebensmittel kaufen müsstest?

    Von den Eltern abnabeln heißt also auch, für sich selbst Verantwortung übernehmen. Du machst dich ja auch von deinem Vater abhängig, zum einen, weil du denkst, dass du ohne ihn die Versicherungssachen nicht geregelt bekommst (was nicht stimmt) zum anderen, weil er ohne dein Wissen Entscheidungen treffen können, die hinterher ein Nachteil für dich sein könnten.
    Wenn du nicht auf ihn angewiesen bist, hast du ihm gegenüber auch eine viel stärkere Position.

    Ich denke, du solltest vielleicht doch erstmal gucken, dass du mit ihm klarkommst. Sammel dein Geld und mach dich still und heimlich sozusagen unabhängig und zieh dann aus, wenn du finanziell klarkommst. In der Zwischenzeit kannst du deine Finanzen und Versicherungen regeln.
    Desweiteren wäre es sicher sinnvoll, wenn du dich mit deiner Familie zusammentust und ihr gemeinsam eurem Vater Druck macht. Zur Not macht ihr ne klare Aufgabenverteilung, in der dein Vater auch seinen Teil zu erfüllen hat. Ihr könnt ja auch noch hinzufügen, dass er sich etwas angemessener benehmen soll, seinen eigenen Kram wegräumen soll und euch anständiger behandelt.
    Ihr seid schließlich zu dritt und wenn ihr zusammenhaltet und das ernst meint, dann kann er gar nichts tun. Das sollte man ihm mal bewußt sein. Es ist schließlich auch nicht sein Haus, sondern euer aller Haus und und ihr habt alle ein Recht darauf, darin zu leben. (Sonst kann ers ja mal drauf ankommen lassen und seinen Anwalt fragen ;-) )


    LG,
    Kaya
     
    #19
    Kaya3, 14 August 2008
  20. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    Berufsunfähigkeitsversicherung würd ich nicht kündigen.
     
    #20
    User 18780, 14 August 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Probleme Vater
Jaymo
Kummerkasten Forum
8 Juni 2014
3 Antworten
B!gTasty
Kummerkasten Forum
16 März 2008
4 Antworten
derunglückliche
Kummerkasten Forum
16 November 2005
8 Antworten
Test