Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Probleme mit Vermieter bzw. der Wohnung:

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von grüner Schlumpf, 25 April 2006.

  1. grüner Schlumpf
    Verbringt hier viel Zeit
    22
    86
    0
    Single
    Hallo allerseits,

    seit ca. 5 Monaten wohne ich in einer Wohnung die vor meinem Einzug renoviert wurde (neuer Laminat überall, neues Bad etc.):smile:

    Nun ist es leider so das die Wohnung vor meinen Einzug recht feucht war, als wurde sie während ich schon darin gewohnt hatte mit so nem Spezialgerät entfeuchtet. Danach war sie (vorerst) auch trocken.:schuechte
    Das Problem ist das das Laminat ausgetauscht werden muss da ihm die Feuchtigkeit nicht bekommen ist... Heute sollte das Schlafzimmer drankommen, allerdings wurde festgestellt das der Untergrund wieder feucht ist...:flennen: :mad:

    So jetzt sitzt ich da, mit meinen ganzen Sachen im Nebenzimmer, das Schlafzimmer kann ich nicht nutzen da das "alte" Laminat herausen ist und es nach Feuchtigkeit stinkt.:flennen: :kopfschue

    Kann mir jemand sagen wie das mit der Mietminderung funktioniert? Kann ich einfach da was kürzen. Ich habe davon keine Ahnung, weiß jedoch das mir ne Mietminderung eigentlich zusteht - nur wie hoch? und v.a. wie handhabe ich das???:ratlos:
    Ist es auch möglich bereits gezahlte Miete wieder zurückzuerhalten (zumindest einen kleinen Teil)?
    Der Zustand dauert halt schon 5 Monate an, und das war dem Vermieter auch bekannt - trotzdem hab ich die volle Miete bezahlt das ich es mir nicht gleich verscherzen wollte. Seit heut hab ich allerdings die Schnautze wirklich voll...:geknickt:

    Bitte dringend um Hilfe.:schuechte
    Gruß grüner Schlumpf
     
    #1
    grüner Schlumpf, 25 April 2006
  2. Baerchen82
    Baerchen82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.320
    121
    0
    Verheiratet
    Also erstmal solltest Du Dich grundsätzlich mit deinem Vermieter in Verbindung setzen und versuchen das ganze Aussergerichtlich zu lösen...

    Dabei sollte eine minimale Mietminderung von 8-10% locker für Dich rausspringen.. wenn ihr euch net einig werdet, dann wird ein Gutachter zu rate gezogen und dann gehts vor Gericht.. (Wichtig ist, das Du Dich während der ganzen Zeit Vorbildlich an den Mietvertrag hälst.. auch was das lüften angeht..) :zwinker:

    Die daraus resultierende Mietminderung gilt dann ab dem Tage wo die Klage eingereicht wurde..
     
    #2
    Baerchen82, 25 April 2006
  3. grüner Schlumpf
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    22
    86
    0
    Single
    ja das will ich ja nur das Problem ist: Das is ne Hausverwaltung und offensichtlich hat die es nicht nötig sich ordentlich um ihre Häuser und Mieter zu kümmern...:schuechte
    Ich hab in den vergangenen fünf Monaten zig Mal angerufen das der Boden bei mir gemacht wird - immer wurde ich vertröstet bzw. mir wurde ein Rückruf versprochen was aber nie eingehalten wurde...

    Trotz allem hab ich weiterhin schön brav die volle Miete bezahlt...:angryfire
    Auch beim Rest halte ich mich 100% an den Mietvertrag - auch was das lüften angeht...:smile:

    Und wie geh ich da vor? Einfach bei der nächsten Überweisung 10% weniger zahlen??? Bzw. ich hätte mein Geld auch gerne rückwirkend falls das möglich ist.
    Heut früh ist mir nämlich der Kragen geplatzt, ich dachte jetzt ist alles ok, in Wirklichkeit is der Mist noch größer jetzt...:angryfire

    Klagen möchte ich aber nicht unbedingt. Erstens hab ich keine Rechtschutzversicherung die das evtl. übernehmen würde, zweitens wäre das Klima mit der Hausverwaltung dann sicher vergiftet...

    Mir kommt es vor als wenn ich die ganze Zeit hingehalten werde. Dummerweise hab ich halt auch immer schön brav die Miete bezahlt und mich nicht übermäßig beschwert... :schuechte :kopfschue
     
    #3
    grüner Schlumpf, 25 April 2006
  4. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    Ziemlich simpel Mietminderung in Höhe des Anteils der Wohung den du nicht nutzen kannst androhen ihm eine angemessene Frist zur Mangelbeseitigung stellen dann kürzen.

    Und ihm gleich sagen das ab jetzt 20 % der Miete als Schadensersatz für die letzten 5 Monate einbehalten werden
     
    #4
    Stonic, 25 April 2006
  5. Baerchen82
    Baerchen82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.320
    121
    0
    Verheiratet
    Nun was solche Leute immer a bissle aufleben lässt sind Fristsetzungen per Einschreiben.. :zwinker: Schreib einfach einen Brief in dem Du die Problematik erklärst und setze eine Frist von minimal 2 Wochen für einen Verhandlungstermin.. (schreib auch mit rein was passiert wenn die Frist nicht eingehalten wird..)

    Wenn sie darauf nicht reagieren ham se selbst schuld.. allerdings würd ich mir dann gründlich überlegen nicht doch ehr in eine andere Wohnung zu ziehen..
     
    #5
    Baerchen82, 25 April 2006
  6. inuyashaohki
    Verbringt hier viel Zeit
    327
    103
    1
    Verheiratet
    Es gibt zahlreiche Rechtsforen die sich damit beschäftigen...
    Auch Google ist eine gute Quelle wie hoch man mindern darf

    Also unbedingt Einschreiben wo der Mängel aufgezeigt werden muss und eine angemessene Frist setzen. Des weiteren die Mietminderung ankündigen und dann ab Zeitpunkt des Ablaufes kürzen wenn nichts geschieht. Die Höhe der Mietminderung entnehmen sie google
     
    #6
    inuyashaohki, 25 April 2006
  7. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.385
    248
    557
    Single
    edit: falscher Beitrag - sorry...
     
    #7
    brainforce, 25 April 2006
  8. grüner Schlumpf
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    22
    86
    0
    Single
    Das Problem ist ja das es eigentlich jetzt beseitigt wird... naja allerdings wird die Behebung sicher einige Tage in Anspruch nehmen... d.h. ab dem jetztigen Zeitpunkt würde ich wohl kaum etwas einbehalten können das es ja jetzt gemacht wird...

    Mir geht es darum etwas für die vergangenen fünf Monate zurückzuerhalten - allerdings weiß ich nicht ob das so einfach geht...:ratlos:

    tja wie oben bereits erwähnt wird ja jetzt endlich was unternommen - nachdem die Hausverwaltung wohl gemerkt hat das sie mich nun nicht mehr mit Phrasen vertrösten kann...

    Nochmal:
    Mir gehts eigentlich darum ob ich für die vergangenen fünf Monate etwas zurückfordern kann. Ich habe die Wohnung zwar nutzen können, jedoch habe ich z.B. meinen Kleiderschrank nicht aufgebaut da ich ja gewusst hab, das er eh wieder weg muss wenn der Boden gewechselt ist...

    So seit heute nun kann ich z.B. das Schlafzimmer nicht mehr nutzen da jetzt halt kein Boden mehr drin ist und alles ziemlich feucht riecht - was es nicht gemacht hat als der alte Laminat (der sich aber wegen der Feuchtigkeit zu sehr ausgedehnt hatte) noch drin war...

    Desweiteren:
    Ich hab schon mehrmals von Leuten gehört das übermäßige Feuchtigkeit in der Wohnung absolut ungesund ist - das ist natürlich auch ein Aspekt - nur ich kann ja schlecht mit der "Nase" nachprüfen ob es ungesund ist...:geknickt:
     
    #8
    grüner Schlumpf, 25 April 2006
  9. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Geld im nachhinein zurückzubekommen dürfte extrem schwer werden. Du hättest zumindest einen Brief schreiben müssen, dass die Mietzahlung nur unter Vorbehalt stattfindet. Dann kannst Du auch nachträglich noch mindern. Da Du aber offenbar nicht schriftlich gerügt hast, dürfte das Geld futsch sein.
     
    #9
    metamorphosen, 25 April 2006
  10. cactus jack
    Verbringt hier viel Zeit
    188
    101
    0
    Single
    in jeder größeren stadt gibt es einen mieterbund. da gehst du hin und beredest das mit denen die ahnung von der materie haben.
     
    #10
    cactus jack, 25 April 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Probleme Vermieter bzw
Gazalia
Off-Topic-Location Forum
11 Juni 2015
35 Antworten
NK-Neko
Off-Topic-Location Forum
31 Januar 2014
37 Antworten
toemack
Off-Topic-Location Forum
6 Oktober 2006
10 Antworten