Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Probleme: Passivität und Nichtbeachten...

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von RichMan, 22 Dezember 2001.

  1. RichMan
    Gast
    0
    Guden Leutz!

    Da ihr ja immer gute Ideen und Ratschläge auf Lager hab poste ich mein Beziehungsprob auch einfach mal hier rein. Mal sehn. :smile:

    Also die Sache ist die: Ich bin heute den 8. Tag mit meiner Neuen zusammen und soweit auch sehr glücklich mit ihr. Verliebter war ich eigentlich schon lange nicht mehr. Ich habe nur zwei Probleme mit ihr, die mich manchmal richtig zur Raserei bringen: 1. Ihre Passivität: Würde ich nicht immer zu ihr kommen, ihr nen Kuss geben, sie Umarmen usw. usf. würde man wahrscheinlich gar nicht merken, dass wir zusammen sind. Es geht einfach nichts von ihr aus. Ich hab mit ihr auch schon lange drüber gesprochen. Die Quintessenz war, dass sie meinte, ich solle sie halt erziehen. Nur wie soll ich das denn tun? Immer so weiter machen und drauf hoffen, dass sie mit der Zeit auch ein bisschen aktiver wird!? 2. Das Nichtbeachten: Manchmal komme ich mir echt so vor, als wäre ich ihr vollkommen egal. Kann sein, dass ich übertreibe, aber bei ihr fällt mir das einfach auf. Konkretes Beispiel Bus: Sie setzt sich irgend wo hin und rein testweise setze ich mich zwei Bänke weiter weg. "Mal sehn was sie macht" hab ich mir schön gedacht und auf ne Reaktion gewartet, aber sie hat gar nichts gemacht. Ab und zu hat sie zwar zu mir geschaut und mir zugelächelt aber zu Fragen, warum ich mich soweit weg gesetzt habe... nix. Ihre beste Freudnin saß neben ihr und das hat ihr offensichtlich gereicht. Gestern ist dahingehend dann ne Sicherung von mir rausgesprungen: Situation ist etwas komplizierter, deshalb nur kurz ohne Vorreden: Wir kamen mit etwa 15 Leuten in ein Wohnzimmer. Alle haben sich gesetzt. Weil ich die ganze Aktion relativ scheiße fand zog ich es dann vor zu stehen. Alle anderen, inkl. meiner Freundin, saßen. Auch das hat sie nicht die Bohne interessiert. Als ich dann (nicht wegen meiner Freundin) wutentbrannt mit einem Kumpel das Wohnzimmer und das Haus verließ und wir uns vor die Haustür auf ein Mäuerchen setzten und redeten dachte ich mir irgend wann auch, dass sie das mal wieder überhaupt nicht interessiert. Sie hätte ja mal kurz rauskommen und fragen können, was los ist. Dann wär das doch ok gewesen. Schließlich kam dann ihre beste Freundin raus und fragte, wieso wir den rausgegangen seien. Da ich sowieso wütend war und mich das Gespräch nur noch mehr auf die Palme brachte, gingen mein Kumpel und ich dann ganz. Ich hab der besten Freundin beim gehen dann noch zugerufen "Tschüss und schönen Gruß an Eva. Schön, dass sie sich so für mich interessiert". Außerdem rief ich ihr auf ihre Frage hin noch zu, wo wir denn hingehen. Mein Kumpel und ich bewegten uns also langsam schleichend Richtung Döner. Auch hier: Weder irgend jemand anderes aus unserer Clique (aber dass ist nebensächlich und schon geklärt), noch meine Freundin machten irgend welche Anstalten uns zu folgen oder uns evtl. mal anzurufen. Nun gut. Im Laufe des Abends trafen wir dann meine Freundin und einen anderen Kumpel. Noch verlor ich kein Wort darüber, dass ich supersauer wegen der Reaktion, bzw. der Nicht-Reaktion, meiner Freundin war. Irgend wann packte es mich dann und ich schrie... ich weiß nicht mehr genau... etwa "Und auch schön, dass du dich so lieb um mich kümmerst. Ich hab echt den Anschein, dass ich dir total am Arsch vorbeigehe." Kurze Antwort von ihr: "Das war doch jetzt echt nicht schlimm. Was hast du denn für ne schlechte Laune!?". Ich: "Und das ist IMMER so." Kurze Stille, dann ging sie. Der Kumpel der die ganze Zeit im Wohnzimmer saß erzählte mir dann, dass sie sehr wohl nach mir gefragt hatte. Und mir tat die ganze Sitaution erst recht leid, weil ich genau wusste, dass sie das überhaupt nicht böse meinte. Ich rief sie also an und fragte, ob sie nicht noch mal kurz rauskommen will. Das tat sie und wir führten eine kleine Unterhaltung drüber. Ich entschuldigte mich und erzählte nochmal haarklein, wieso ich mich so aufgeregt hab. Reaktion: "Ich wusste ja gar nicht, dass dir das alles so viel bedeutet. Wenn das so ist..." Ich hab die Sache dann auf sich beruhen lassen und gesagt, dass es okay sei, aber eigentlich ist die Sache für mich ganz und gar nicht geklärt. Frage an euch: Was soll ich machen? Mein Problem ist klar, zum einen die beiden allgemein formulierten Probs und zum anderen das mit gestern Abend. Was sagt ihr dazu? was soll ich machen, wenn ich wieder den Anschein habe, dass sie sich mal wieder Null um mich kümmert?

    Oh Mann, hab wieder voll den Roman geschrieben. *self_slap*
     
    #1
    RichMan, 22 Dezember 2001
  2. ravage
    Gast
    0
    Also ich kann dir sagen das ich sowas auch schon erlebt habe.
    Und glaub mir, lass sie links liegen und mach nicht den gleichen fehler wie ich das du dich nicht trennen kannst.
    So wie sie mit dir umgeht, scheint es ihr nicht ernst zu sein.
    Sag lieber jetzt nein bevor es zu spät ist und weh tut.
    Ich weiß wovon ich spreche.
    Such dir lieber ein nettes mädchen was sich dafür interessiert was ihr freund macht und wie es ihm geht.

    Viel Glück und lass den kopf nicht hängen, es gibt jede menge engel auf diesem planeten.
     
    #2
    ravage, 23 Dezember 2001
  3. Phantom
    Gast
    0
    Entweder ist ihr die Beziehung nicht ernst, oder sie fasst Beziehungen allgemein etwas anders auf.
    Wenn sie es ernst meint mit dir, klingt das alles so, als würdet ihr nicht zusammenpassen, weil ihr Beziehungsmäsig verschiedene Ansichten habt.
    Oder für sie ist euere Beziehung einfach nicht so wichtig.

    Was tun,hmm. Obwohl ich denke, sie ändert sich da nicht, würde ich es doch versuchen. Du hast ihr gesagt, was zu sagen war, entweder sie kann sich anpassen und du dich vielleicht auch etwas, oder ihr beendet die Beziehung, weil sie dann auf dauer sowieso nicht klappen wird.
     
    #3
    Phantom, 23 Dezember 2001
  4. Danysahne18
    Verbringt hier viel Zeit
    85
    91
    0
    nicht angegeben
    Ich hatte auch schon mal ein ähnliches problem, aber da war es eher hauptsächlich, daß meine Freundin passiv im Bett war, aber manchmal hat es mich auch gestört, wie selten sie angerufen hat. Aber bei ihr lag es daran, daß sie noch total unerfahren war, ich war ihr erster Freund (wenn man mal den in der 6Klasse wegläßt) und nicht wußte wie sie sich verhalten soll. Ich glaube schon, daß deiner Freundin die Beziehung wichtig ist, aber ihr seit ja auch gerade erst 8 Tage zusammen, da kennst du ja nicht ihre Gründe (falls es welche gibt) für ihr verhalten. Vielleicht war es ja auch so, daß sie dich und deinen Kumpel nicht stören wollte, als ihr rausgegangen seid. Ich würde erstmal abwarten, wie sich in nächster Zeit verhält, vielleicht braucht sie ja auch n bißchen, um zu kapieren, wie wichtig dir das ist. Aber ich würde auf keinen Fall schon nach ner Woche schluß machen.
    wird schon wieder
    mfg
     
    #4
    Danysahne18, 23 Dezember 2001

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Probleme Passivität Nichtbeachten
kata123
Aufklärung & Verhütung Forum
20 August 2015
9 Antworten
tokitok
Aufklärung & Verhütung Forum
8 Dezember 2014
5 Antworten