Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Probleme,Probleme,... und Angst

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von das-schatzili, 7 September 2007.

  1. das-schatzili
    0
    hach mir geht's net gut...:geknickt:
    weiß nicht was ich machen soll...bin heute einkaufen gewesen und habe mich gefreut endlich was für meine freundin zum geburtstag zu finden.da war ich noch relativ happy und habe meine freudnin dann erstmal angerufen und gefragt ob sie heute noch zu mir kommt,oder anders herum.
    naja sie wollte nicht..das problem ist das ich in dieser woche meinen zivildienst angefangen habe und ich deswegen nur am wochenende zu hause sein kann und sie nur dann sehen kann.
    hinzu kommt noch das ihre ma brustkrebs hat und es ihr auch nicht gut geht.nur weiß ich selbst nicht was ich machen soll.hab sie wie gesagt angerufen und sie wollte ja nicht,was mich erstmal schon getroffen hat. weil ich sie echt vermisse und sie wiedersehen möchte.nur bekomme ich auch mit das es ihr nicht gut geht,wegen der schule und schulstress,sie is auch auf ne neue schule gekommen,dann gesundheitlich und ihre ma is halt meistens nicht gut drauf,auf der busfahrt zu ihr nach hause hätte sie dann noch so'n kleiner junge gehauen,sie ist oft im stress und weiß nicht mehr weiter, und außerdem hat sie noch ein problem mit dem waschen.sie wäscht sie ganz oft die hände.
    hab sie auch schon oft darauf angesprochen und mit ihr darüber gesprochen,sie meint,dass sie immer an schlechte dinge denken muss und sich deshalb dann sozusagen die sorgen wegwäscht.
    :cry: :kopfschue
    mich belastet das auch sehr,da wir uns sowieso auch früher fast nur einen tag am wochenende gesehen haben und ich angst davor habe das es bald dazu kommt das wir uns gar nicht mehr sehen können.letzte woche kam sie um halb 12 abends und ist morgens um 7 wieder gefahren,was bleibt mir da denn noch zeit mit ihr zusammen zu sein:flennen: :flennen:
    und ihre sorgen belasten mich natürlich auch,da ich ja möchte das ihr gut geht.
    ich möchte endlich wieder das ich mir sicher sein kann,das es ihr gut geht,aber momentan fehlanzeige.

    und bei ihren problemen weiß ich halt gar nicht wie ich ihr irgendwie weiterhelfen kann und ihr beistehen kann.
    weiß nicht mehr weiter....:cry:
    verstehe ja das ihre ma dann erstmal vorgeht oder so,aber was ist mit mir??
    hab angst das unsere Beziehung dabei und deswegen draufgeht...:flennen: :cry: :kopfschue

    danke für's zuhören,vielleicht kann mir auch wer helfen
     
    #1
    das-schatzili, 7 September 2007
  2. Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.891
    121
    0
    nicht angegeben
    hi du..

    also als allererstes..deine freundin leidet unter waschzwang..sie versucht ihre psychischen probleme bzw ihre sorgen mit waschen zu kompensiern und meistens beginnt das "nur" mit sehr häufigem händewaschen und kann bis hin zu stundenlangem duschen gehn.sowas muss auf jeden fall professionell behandelt werden. ich denke du hilfst ihr am besten, wenn du mir ihr zu nem psychologen gehst. so kann sie auch die andren probleme bestimmt besser bewältigen.

    und zu dem zeitproblem..nehmt euch auch unbedingt zeit für euch..sie kann sich nicht immer um ihre mutter kümmern,das muss sie und die mutter einsehen,sie geht sonst daran kaputt.es gibt bei gesundheitlichen probs auch pfelgedienste,die helfen. versuch so viel wie möglich für sie dazusein und redet offen über eure sorgen.
     
    #2
    Decadence, 7 September 2007
  3. das-schatzili
    0
    @ decadence: Das is ja nicht das problem ich bin/möchte jeden tag und jede minute für sie da sein und sage ihr das auch,da ist aber auch das nächste problem das sie so sachen in sich hereinfrisst und sie mir meistens erst nach dem 6./7. mal nachfragen dann erst richtig antwortet,naja das weiß ich ja nun schon und merke ja auch wenn sie was bedrückt.

    und mit dem waschen,is so wenn ich zum beispiel mit im bad stehe und sie darauf hinweise dann macht sies ja auch nicht,möchte ihr ja helfen,weil das ja auch noch andere sachen bewirken kann und noch schlimmer werden kann...:kopfschue

    und weil sie halt immer auch mit den gedanken irgendwo anders ist macht sie sachen manchmal nochmal obwohl sie es schonmal gemacht hat.
    und das die ma einsehen muss das sie auch zeit mit mir verbringen muss,weiß nicht ob das so eingesehen wird,glaub ich eher nicht...

    und sie ist halt ne bauerstochter,mal salopp ausgedrückt und muss jetzt halt auch jede 2.woche mtmelken und noch viel mehr.......:cry: :cry: :cry:

    Ich krieg ne Krise
     
    #3
    das-schatzili, 7 September 2007
  4. NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    842
    103
    22
    vergeben und glücklich
    Mein Vater ist letztes Jahr an Krebs gestorben. Ich bin auch jemand, der da alles ganz extrem in sich reingefressen hat und lange nichts gesagt hat. Du kannst ihr da nicht helfen. Du kannst sie unterstützen, du kannst mir ihr reden, du kannstihr Kraft geben. Das funktioniert aber nicht, indem du ihr noch zusätzlich "Druck bereitest" indem du den beleidigen/geknickten spielst, weil sie mal keine Zeit für dich hat. Das ist eine absolute Ausnahmesituation in der sie sich da derzeit befindet. Ihre Mutter hat Krebs!!! Dagegen ist alles andere unwichtig. Als mein Vater Krebs hatte war mir alles, aber auch alles andere egal - und damit musste mein Freund leben, ob er wollte oder nicht. Das soll nicht heißen, dass ihr keinen Kontakt mehr haben sollt oder das du jedesmal still abwarten sollst, bis sie sich wieder bei dir melden. Aber das soll heißen, dass du sie nicht noch zusätzlich unter Termindruck setzen sollst. Dadurch wird ihr Waschzwang sicher nicht besser und ihre Sorgen nicht weniger... Wenn sie sich neben den Sorgen um ihre Mutter und ihre Schule nun auch noch welche um ihre Beziehung machen muss!!!
     
    #4
    NikeGirl, 7 September 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test