Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Probleme Studienwahl/Zeitpunkt

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Naema, 20 Februar 2010.

  1. Naema
    Naema (29)
    Benutzer gesperrt
    159
    43
    12
    nicht angegeben
    Hallo zusammen,

    dass ich mich nun endlich aufgeraft hab hier zu posten, ist schon ein Fortschritt. Habe im Mom ein totales Motivationsproblem und niemand der mir wirklich einen Rat geben kann. Hat sonst immer mein Freund gemacht, von dem ich mich nach 5-jähriger Beziehung getrennt hab. (Bzw er hat mir immer in den Arsch getreten:tongue: ). Vielleicht kann mir hier ja jemand einen Rat geben für die Studienwahl.

    Habe letzen Sommer meine Ausbildung beendet. Der Betrieb hätte mich auch übernommen, aber ich hatte das Gefühl "Ich will noch mehr". Dann bin ich jedoch erst einmal für ein halbes Jahr nach Afrika gegangen (waisenhaus), weil ich mir das schon immer in den Kopf gesetzt hatte. Momentan mache ich ein Praktikum in der Medienbranche, weil ich in den Bereich immer mal reinschnuppern wollte.

    Zu meinen Interessen:
    Bin sozial veranlagt, habe aber durch Afrika, arbeit mit Behinderten festgestellt, dass ich so eine Arbeit lieber nebenberuflich machen würde. Allerdings find ich den Gedanken z. B. soziale Projekte in Entwicklungsländern aufzubauen sehr interessant. So ne art Projektmanagement, mit dem man Menschen dort helfen kann und auch nicht so wenig verdient.

    Zudem lerne ich schnell und gern Sprachen. Spreche fließend Englisch, dann hatte ich auf dem gym lange französisch, zudem spanisch und russisch. Leider verlernt man alles so schnell und ich würde es gern alles auffrischen.

    Außerdem bin ich sehr kreativ veranlangt. In meiner Ausbildung war ich 6 Monate im Marketing und der Bereich hat mir eindeutig am meisten spaß gemacht. Fühlte mich hier auch am ehesten gefordert, recherchiere gerne, baue Projekte auf (verbunden mit reisen), arbeite gern spontan. Stress hat mir hier auch gar nichts ausgemacht. hab freiwiliig oft 12 h gearbeitet ohne etwas dafür zu bekommen. zudem mache ja gerade das Praktikum in der Mediaagentur und habe das Gefühl, dass die Leute in den kreativen Berufen auch charakterlich mehr zu mir passen. nett, offen, spontan, nicht immer so pünktlich:tongue: habe da schon gewisse Unterschiede im Verhalten der Leute in als Beispiel in der Buchhaltung und im Marketing gesehen.

    Soo, nun bin ich auch nicht mehr die Jüngste und wenn ich noch studieren will, sollte ich es langsam in Angriff nehmen. Hab mich dann an FHs (bevorzuge FH, weil weniger Theorie) in der Umgebung zum SoSe 2010 beworben, aber leider festgestellt, dass sehr viele Studiengänge nur zum WiSe angeboten werden. vor allem die interessanteren.
    So habe ich mich dann hauptsächlich für BWL o. ä. beworben, weil das angeboten wurde und damit ja noch nicht soo festgelegt wäre, was ich nachher studier; ich somit noch etwas zeit während des studiums hätte um zu überlegen.

    Nun, zu meinem nächsten Problem. Mein NC ist mit 3,2 (plus 7 Wartesemester) nicht der beste und ich hab jetzt leider von allen hochschulen ne absage bekommen:frown: die Ausbildung wird auch null angegerechnet was ich schade finde.
    die einzige Zusage hab ich von der FH Bonn für das Fach Business Administration (hab den Unterschied zu BWL immernoch nicht wirklcih verstanden).

    Nun weiß ich nicht was ich machen soll. soll ich viell erst zum WiSe studiern,weil die Auswahl der Studiengänge dann größer ist (bin aber schon soo alt:frown: )?
    oder soll ich erstmal in Bonn studiern und dann nachher noch wechseln? oder viell gefällt mirs auch. wer weiß...

    ich weiß, es ist ein leidiges Thema. verdränge es im mom sehr erfolgreich, aber es wär schade, wenn mein bis jetzt recht schöner Lebenslauf durch meine Faulheit "zerstört" würde.
    Zudem kann ich auch nicht mehr so gut schlafen wegen dem Ganzen...


    Danke fürs Lesen und freu mich über jeglichen Ansatz.

    Liebe Grüße,
    Naema
     
    #1
    Naema, 20 Februar 2010
  2. Asti
    Verbringt hier viel Zeit
    1.686
    123
    14
    nicht angegeben
    Schwierig... Du hast ja "dummerweise" recht weitgefächerte Interessen und keine wirklich konkrete Vorstellung, das machts natürlich nicht leichter, dir Tips zu geben. Wenn du erst zum WS anfangen würdest zu studieren, wie würdest du die Zeit dann jetzt überbrücken? Rumgammeln, oder hättest du was "Sinnvolles" in Aussicht? Was genau der Studiengang in Bonn jetzt ist, kann ich dir auch nicht sagen, aber ohne Zweifel was Betriebswirtschaftliches. BWL ist wohl ne Sache, mit der man nicht wirklich viel falsch machen kann, aber in deinem Fall wäre es eben nur ein Lückenbüßerstudium, ob das so toll ist?! Dieses SoSe mitzunehmen und dann zu wechseln, ist irgendwo auch ne finanzielle Frage. Wenn du Bafög beantragst, kann das u.. zu Komplikationen kommen. Die zahlen zwar normalerweise nach einem Studiengangwechsel schon noch weiter, aber wenn du merkst, dass dir der zweite auch nicht so passt, wirds eben eng.
    Diese Sache, das FHs praxisorientierter sind, soll wohl mittlerweile auch überholt sein, oder? Seit dem Umstieg auf Bachelor nimmt sich Uni/FH nicht mehr so wirklich viel. Aber die Frage können andere sicher besser beantworten.
    Was wären denn interessante Studiengänge zum WS für dich?
     
    #2
    Asti, 20 Februar 2010
  3. dollface
    Verbringt hier viel Zeit
    2.223
    108
    369
    nicht angegeben
    Was genau bietet denn dieser Business Administration Studiengang in Bonn? Wenn das Dinge sind, die dein Interesse wecken würde ich das Angebot annehmen. Wenn jetzt die Hälfte der dort vorgegebenen Fächer deinen Vorstellungen nicht entsprechen würde ich nicht anfangen dort zu studieren, was würde es dann bringen?

    Ich weiß nicht wie es beim Wechseln in BWL ist aber ich weiß von vielen Fächern, wo Wechseln im Rahmen von nem Bachelorstudiengang sehr schwierig ist, weil jeder Uni ihre eigenen Fächer und Schwerpunkte vorsieht und dir dann unter Umständen nur wenige, bis garkeine Scheine, bei der neuen Uni anerkannt werden und du dann praktisch nochmal von vorne anfangen musst. Kann natürlich sein, dass es bei BWL anders ist, da kenne ich mich nicht aus.

    An deiner Stelle würde ich aber wahrscheinlich noch bis zum Wintersemester warten, zwischendurch arbeiten, so dass du vielleicht auch für die Zeit, wo du dann studierst nen bisschen Geld sparen kannst.
    Du hast dich dazu entschieden, zu studieren, weil du mehr willst. Wenn du dich schon zu sowas entscheidest, solltest du auch das machen, was dir wirklich Spaß macht und wo du am meisten von hast hinterher. Wenn ich du wäre, würde ich dann nicht auf ne Notlösung (in deinem Fall wohl BWL) ausweichen, sondern noch nen halbes Jahr warten.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 13:39 -----------

    Das was ich (zumindest von meinem Fach) mitbekommen habe, ist die FH doch um einiges praxisorientierter aber das ist sicher auch von Fach zu Fach unterschiedlich.
     
    #3
    dollface, 20 Februar 2010
  4. Naema
    Naema (29)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    159
    43
    12
    nicht angegeben
    Hallo zusammen,

    sorry, dass ich jetzt erst antworte. Weiß auch nicht was im Mom mit mir los ist. Danke für eure antworten!

    Also ich könnte sicher weiter dieses unentgeldliche Praktikum machen. Lieber wäre mir aber etwas Geld dazu zu verdienen. viell auch mithilfe von meiner ausbildung. aber bis jetzt hab ich mich noch für nichts beworben.

    habe dort angerufen und gefragt, was der Unterschied zw BWL und Business administration ist. hatte ehrlich gesagt ein wenig gehofft, dass die dann sagen, dass in Business Ad mehr mathe oder sonst etwas unangenehmes wär. dann hätte ich mich nicht mehr entscheiden müssen, weil das für mich ein Ausschlusskriterium wär.
    allerdings ist der unterschied, dass ein viertel des unterrichtes in englisch wär, was eher dafür sprechen würde.
    Allerdings hab ich auch erfahren, dass dieser studiengang gar nich an der FH in Bonn wäre, sonder in Rheinbach! bei Bonn.
    wollt ja eigentl in ne größere stadt. hmm..

    also jetzt allein an der FH Köln z. B. Wirtschaft und sprachen, BWL, Design. das Problem ist, dass ich da ja nicht so festgelegt bin. im moment tendier ich dahingehend, dass ich nachher was kreatives, marketingorientiertes machen möchte oder z. B Events organisieren. sowas würd mir spaß machen. Design würd ich mich auch bewerben, weil ich laut Studieneignungstest der FH Köln dort die meisten Punkte hätte, also muss es ja iwo passen.

    Das sind glaub ich in etwas die Inhalte. Interessant finde ich eigentl nur Personal, Englisch, Kommunikation, aber wenn ich dafür beruflich dann in die Richtung gehen könnte, die mich interessiert, würd ichs glaub ich schaffen. hmm..
    Fachbereich Wirtschaft Rheinbach - Hochschule Bonn-Rhein-Sieg - Studiengänge - BA - Studienmodule


    Das ist natürlich ein wichtiger Punkt! wenn ich wüsste, dass ich ohne weiteres im Wise nach köln wechseln könnte, würd ich das studium wohl anfangen. allerdings bleiben meine chanchen in köln genommen zu werden ja so wie jetzt, da ich ja durch den studienbeginn in bonn kein neues wartesemester hätte. zudem hätte ich mich dann viell in bonn eingelebt und müsste wieder umziehen und das ganze...



    das war eigentl letztendlich auch meine tendenz. hab nur angst, dass ich keine arbeit find (obwohl das eigentl mit der guten ausbildung mögl sein müsste) und zudem ich bin ja auch nicht mehr die Jüngste:hmm:

    Sehr gutes argument. allerdings gibt es hier in der gegend nich so viele studiengänge Marketing, eventmanagement o. ä. nur an privaten FHs und das kann ich mir nicht leisten. die marketingmanagerin meiner ausbildungsfirma meinte auch,dass sie es fast besser findet wenn man BWL studiert anstatt auschließlich Marketing, weil man sich zum einen alles etwas offener hält und außerdem auch betriebswirtschaftlich denken kann.

    Muss auch zugeben, dass ich etwas angst davor habe das studium in rheinbach (bonn) zu beginnen. ich kenne dort niemanden, müsste ganz schnell ne wohnung organisieren, umziehen (studium fängt an 15.03. schon an) und ich kenne dort niemanden (wäre in köln anders). man könnte denken, dass mir das nichts ausmacht. habe ja auch schon 2 jahre ausbildung in düsseldorf gemacht, aber da hat mein exfreund auch dort gewohnt.
    außerdem habe ich inzwischen gelernt, dass ich ohne sicherheit (meine freunde, familie, weg von zu hause) gefahr laufe in depressionen zu verfallen. das kann sich dann ziemlich schlimm auswirken (hab ganz viele tabletten auf einmal geschluckt).
    bin deshalb auch in therapeutischer behandlung.

    hab angst,dass das wieder passiert, wenn ich nach rheinbach geh. wär so eine abrupte veränderung. obwohl es jetzt auch nicht so weit weg ist (3 stunden mit der bahn).

    och mann:frown:
    kann mir viell noch jemand helfen oder einen rat geben?
     
    #4
    Naema, 23 Februar 2010
  5. glashaus
    Gast
    0
    Ich verstehe irgendwie nicht, wieso du dich ausgerechnet für BWL und verwandte Fächer bewirbst, wenn aus deiner Selbstbeschreibung herausgeht, dass du eigentlich eher der kreative Typ bist?
    Du sagst ja auch selbst, dass dich daran nur wenige Teilfächer interessieren.
    Gibt es nichts, was deinen Neigungen eher entspricht? Gerade in Zeiten von Bologna würd ich niemandem mehr empfehlen, was zu studieren, worauf man nicht richtig Bock hat. Sonst geht die Motivation noch schneller den Bach runter als man denkt...
     
    #5
    glashaus, 23 Februar 2010
  6. Asti
    Verbringt hier viel Zeit
    1.686
    123
    14
    nicht angegeben
    Ich bin für mein Studium auch in eine ganz fremde Stadt gezogen. Also ich hab vorher schon anderthalb Jahre alleine gelebt, meine Eltern leben im Ausland und zu meiner Verwandtschaft habe ich keinen Kontakt, ich bin quasi alleine in Deutschland. In meiner letzten Stadt hatte ich aber viele Freunde. Hier an meinem Studienort kannte ich tatsächlich keine Sau, die Stadt war mir fremd usw. Ich muss sagen, das geht eigentlich automatisch. Ich bin jetzt absolut nicht so der kontaktgeile Mensch, aber man lernt auch dann Leute kennen, wenn man sich nur minimal bemüht. Bei uns an der Uni gabs Orientierungstage für Erstis, da fallen schonmal viele Mauern.
    Aber ich bin auch ziemlich selbstständig und hab keine Probleme ohne meine Eltern.

    So wie du schreibst, scheint mir aber sowieso, dass du dich schonmal gegen Bonn entschieden hast. Wenn du schon nach Ausschlusskriterien suchst, dann wird das nichts sein, denke ich, auch wenn der Studiengang selbst sich nicht schlecht anhört.
    Ich würde dir wohl raten zum WS was anderes zu suchen. Dann hast du auch genügend Zeit dir eine Wohnung zu suchen und den ganzen Papierkram, der anfallen wird, in Ruhe durchzuarbeiten. Ich hab mich damals auch bereits im Juni eingeschrieben (Studiengang war aber zulassungsfrei), hab dann in aller Ruhe Wohnungen angeschaut und den ganzen Kleinkram geplant (Umzug war dann Ende September).
    Du kannst ja mal ein paar Bewerbungen schreiben oder dich bei der Arbeitsagentur umhören, wegen eines Jobs für die Zwischenzeit. Das Praktikum klingt zwar an sich nicht schlecht, aber was bezahltes wäre sicherlich auch nicht vrkehrt. Ist halt die Frage, ob dich ne etablierte Firma nur den Sommer über einstellen würde. Ich schätze, da käme dann eher Aushilfsmäßig was in Frage.
     
    #6
    Asti, 23 Februar 2010
  7. Naema
    Naema (29)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    159
    43
    12
    nicht angegeben
    Sagen wir mal so, ich bin jahrelang von einem Studiengang zum andern geschwankt, war auch jedes Mal sehr überzeugt das ichs machen will:tongue: im Endeffekt bin ich immernoch nicht schlauer und dachte, BWL is ganz gut, weil es noch nicht so festgelegt ist. Zudem würde es auch im zusammenhang mit meiner ausbildung etwas sinn machen.
    ich versteh dich schon, aber dann gehts wieder um das leidige thema: was studiern? marketing gibt es hier z.B fast ausschließlich an privaten FHs.

    Ich glaub dir, dass das so eine Art Selbstläufer ist mit den leute kennen lernen. Leider steh ich mir oft selbst etwas im Weg, auch wenn ich oft als sehr herzlicher, offener mensch beschrieben werde. in meinem herzen geht dann etwas anderes vor, sobald mir eine gewisse sicherheit fehlt und ich möchte nicht noch einmal, dass alles so ausartet bevor ich etwas gefestigter bin.
    auf der andern seite könnte es auch super laufen. ach mensch, ich tu mich mit entscheidungen so schon so schwer!

    aber ich tendiere wirklich etwas gegen Bonn. auch weil das jetzt ziemlichen stress bedeuten würde und ich hab gerade erst ne größere Op hinter mir....
    hoffe, nur, dass ich arbeit finde für die zeit. obwohl mir meine alte Ausbilderin oft gesagt hat, dass ich immer willkommen bin, wenn ich mal nen job brauche. allerdings ist das wieder in Düsseldorf. vielleicht Teilzeit. dann könnte ich pendeln und müsste nicht umziehen.

    werd die nacht nochmal drüber schlafen und dann muss ich das ganze eh entscheiden, weil die Einschreibefrist um ist. Au mann, ich hoffe, ich mache nicht einen riesen Fehler!!
     
    #7
    Naema, 24 Februar 2010
  8. User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.180
    248
    677
    vergeben und glücklich
    Ich schick dir mal nen Geheimtipp per Mail. (Wenn ich ihn poste, verrate ich mich quasi, da der Studiengang selten ist.)
     
    #8
    User 46728, 24 Februar 2010
  9. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Danke!
    Dasselbe habe ich auch gedacht, als ich das Eingangsposting las und dann sehe, dass du dir überlegst etwas in Richtung BWL zu machen. Das passt doch eigentlich überhaupt nicht zu deinen Fähigkeiten und Interessen :ratlos::ratlos:

    Was kann man denn in Bonn alles studieren? Business Administration finde ich eigentlich auch nicht wirklich passend.
    An deiner Stelle würde ich sowieso erst zum WS beginnen, dann kannst du noch ein Wartesemester sammeln und zwischendurch etwas sinnvolles tun (dich beispielsweise auch in Vorlesungen von bestimmten Studiengängen setzen um zu schauen, ob das etwas für dich ist.
     
    #9
    User 37284, 24 Februar 2010
  10. Naema
    Naema (29)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    159
    43
    12
    nicht angegeben
    Nochmal lieben Dank!!:herz:

    Ja, ihr habt wohl recht. wahrscheinlich unterschätze ich das Studium maßlos, weil das BWL und Rechnungswesen in der Ausbildung für mich so locker war.
    Zum Sommersemester wurde in Bonn nur BWl und Business adm angeboten. WiSe hab ich noch nicht geschaut.

    also jetzt bin ich mir zu 85 % sicher , dass ich zum WiSe studier. Werd nochmal bei der FH Köln anrufen, was die an meiner Stelle raten würden bzw wann die chance größer wäre dort genommen zu werden.

    DANKE!:herz:
     
    #10
    Naema, 24 Februar 2010
  11. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    und für was willst du dich dann zum WS bewerben?
     
    #11
    User 37284, 24 Februar 2010
  12. glashaus
    Gast
    0
    Ich hab sowohl BWL als auch ReWe in Ausbildung und im Studium gehabt und finde, dass man das nicht wirklich vergleichen kann. Im Studium ist das nochmal ne Nummer heftiger.
     
    #12
    glashaus, 24 Februar 2010
  13. Naema
    Naema (29)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    159
    43
    12
    nicht angegeben
    @ coolchica: hast du meine PN bekommen? sie isst nicht in meinem Postausgang.

    Zum Beispiel: Siegen: Sprache und Kommunikation, Medienwissenschaft
    FH Köln: Design, Wirtschaft und sprachen, Medienrecht und Medienwirtschaft, Mehrsprachige Kommunikation
    so in der richtung eben auch an FH Bonn,...

    und *in Denkung geh* BWL. falls ich woanders nicht genommen werd...

    allerdings gibt es keine Garantie dafür, dass ich genommen werd:frown: Dehalb fällt es mir im Mo schwer das Angebot für Bonn abzulehnen....
     
    #13
    Naema, 24 Februar 2010
  14. User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.180
    248
    677
    vergeben und glücklich
    Hab ich.. Antworte später, da auf der Arbeit:smile:
     
    #14
    User 46728, 24 Februar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Probleme Studienwahl Zeitpunkt
Gazalia
Off-Topic-Location Forum
11 Juni 2015
35 Antworten
NK-Neko
Off-Topic-Location Forum
31 Januar 2014
37 Antworten
Amalia
Off-Topic-Location Forum
24 Mai 2009
7 Antworten