Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Problemos grossos XD

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von User 83906, 10 September 2008.

  1. User 83906
    Verbringt hier viel Zeit
    61
    91
    0
    Verheiratet
    Okey, vielleicht erinnert sich der ein oder andere an ein Topic ebenfalls in dieser Area-

    es ging darum meine Ausbildung aufgrund von Mobbing zu kündigen.
    Dass habe ich zum 18 August getan.
    Gleichzeitig habe ich derweil Bewerbungen in die Stadt meines Freudnes geschickt, eine neue Praxis (sehr nettes team + chefin!) die mich gern genommen hätte.
    ABER

    Meine Mutter, die mir bis dato gesagt hatte, und ich zitiere: " wenn du eine ausbildungsstelle dort hast, etwas in der hand hast, darfst du gehn!", hat es mir dann, als ich kurz davor war die Stelle wirklich zugesagt zu kriegen, verboten.

    Ihr ist es lieber, wenn ich als haushalts und lebensunfähige 17jährige ein Jahr lang in meiner stadt arbeitslos bleibe, als mein glück in einer fremden stadt zu versuchen, in der ich wohnung und arbeit schon fast nachgeworfen gekriegt hätte.
    Hinzu kommt, dass es mir dort wo ich augenblicklich lebe, bei ihr, psychisch nicht gut geht. Viel Stress wegen Eltern (geschieden, streit ums geld is aber alltäglich) und deren familien, setzen mir zu und nehmen mir die luft zum atmen.

    Nun werde ich im Dezember 18, und mir kam der Gedanke, weil mir auch meine fast-chefin angeboten hat, mich immer zu nehmen, dann einfach meine sachen zu packen, weil vormundschaft und unterschriftenpflichten der eltern entfallen.
    Bin mir sehr sicher, dass ich es versuchen werde, wenn es mir bis dahin finanziell gelingt etwas beiseite zu kratzen (kriege unterhalt, und suche nebenjob) und die Beziehung zu meinem freund weiterhin stabil bleibt.

    Ich würde trotzdem gerne wissen, was ihr von der sache haltet, ob ihr es für möglich haltet, dass ich mich durchboxen kann, auch wenn ich bisher nicht viel von wäsche waschen, kochen, oder geldsachen verstanden habe...:geknickt:

    Meine Mutter meinte selbst dazu, dass ich es nie schaffen würde, und hat mich dadurch demotiviert. hab das gefühl, dass sie mich damit hier "halten" wollte, in dem sie mir angst vor einem leben alleine macht, auch wenn ich das wohl nicht wäre.
    Dort wo ich hinziehen will, kenne ich zwar nicht viele leute, aber wenn ich dort bin, gehts mir gut, sobald ich wieder zuhause bin, fall ich in ein loch ausdem ich aus eigener kraft nichtmehr rauskomme. und hier hilft mir auch niemand.

    tut mir leid für den wirren inhalt, aber ich hoffe ihr könnt mir etwas helfen die dinge objektiv zu sehen...
     
    #1
    User 83906, 10 September 2008
  2. User 16418
    User 16418 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.892
    123
    21
    Verliebt
    Off-Topic:
    hast du schon mal bei Domian angerufen? da war vor 2/3 Monaten nen Mädchen mit ner ziemlich identischen Geschichte
     
    #2
    User 16418, 10 September 2008
  3. User 83906
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    61
    91
    0
    Verheiratet
    ^^" das is gar nich lange her und das war ich ja XDDD
     
    #3
    User 83906, 10 September 2008
  4. gert1
    Verbringt hier viel Zeit
    672
    103
    1
    Single
    lol! :grin:

    Wenn ich du wäre würde ich das mit dem wegziehen mal ein bisschen vorplanen, dann zur Mutter gehen und sie bitten das sie sich mal zu mir setzt und WIRKLICH zu hört. Am besten wenn sie grade n guten Moment hat... und dann sagste das du da UNbedingt hinwillst. Wenn sie das trotzdem nicht will, dann gehste halt ohne ihr Geld ihren Segen oder sonstwas.

    Du schaffst das schon, bin mir sicha :zwinker:
     
    #4
    gert1, 10 September 2008
  5. User 83906
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    61
    91
    0
    Verheiratet
    Das problem is nur dass meine Mutter sich dagegen sträubt.
    Wir haben schon öfters gestritten, weil sie mir im letzten moment verboten hat diese Lehrstelle anzunehmen....
    Mit ihr kann man leider nicht reden. Über kaum was..


    Danke dir trotzdem..
     
    #5
    User 83906, 10 September 2008
  6. Beelion
    Beelion (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    862
    103
    1
    Single
    ach du scheiße...

    naja wenn das wirklich DIE lösung für dich ist dann tu es. du bist alt genug :smile:
     
    #6
    Beelion, 10 September 2008
  7. PeeDee
    PeeDee (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    58
    91
    0
    Single
    das problem ist dass, wenn man oft genug gesagt bekommt dass man etwas nicht könne, dies dann auch zu glauben anfängt.

    ich denke dass du mit 17/18 jahren absolut alt genug bist um selbständig zu leben. klar gibt es einige dinge, mit denen du noch keine erfahrung hast. aber wäsche waschen ist keine hexerei, wirklich nicht. bügeln ist anfangs ungewohnt und mühsam aber nach wenigen wochen üben geht das schnell und routiniert von der hand. kochen ist kein thema: wenn du wüsstest wie viele junge menschen allein leben und nicht kochen können... unsere gesellschaft ist darauf vorbereitet und man kann schon fast alles fertig kaufen. und was geld, administration und solches betrifft würde ich sagen du machst dir am besten ein paar freunde bei der arbeit und fragst diese dann um rat. das ist ganz leicht: "hey ich habe in meinem leben noch nie eine steuererklärung ausgefüllt und bin ein bisschen hilflos, könntest du mir ein paar tips geben?"

    also, kopf hoch, WENN du von zuhause weg WILLST dann schaffst du das auch! du bist nicht lebens- oder haushaltsunfähig, dir fehlen nur noch ein paar kleine erfahrungen um dir das dafür nötige selbstvertrauen zu geben!
     
    #7
    PeeDee, 11 September 2008
  8. SnakePlisken
    Meistens hier zu finden
    889
    148
    250
    nicht angegeben
    ich bin der Ansicht das das dein Leben ist und wenn deine Mutter dich nicht unterstützt, sondern viel mehr behindert wegen Kleinigkeiten musste es wohl so machen wie du es geplant hast. Und auch wenn deine Mutter dir androhen sollte dich nicht zu unterstützen, kannst dir den Unterhalt den sie dir schuldig ist einklagen.

    Ne Bekannte von mir hatte das selbe Problem wie du das ihre Mutter sie hindern wollte ihre Stelle anzutreten und drohte ihr damit sie nicht zu unterstützten. Letzendlich hat sie den Unterhalt gegen ihre eigene Muter eingeklagt. Harte Sache, soll jetzt auch net heißen das du deiner Mutter damit drohen sollst.

    Aber trotzdem deine Mutter lebt ihr Leben und du lebst dein eigenes und wenn du 18 bist solltest du auch dein Leben leben egal was deine Mutter dir sagt. Besser ne Arbeit als arbeitslos und sich mit den Ämtern rumzustreiten.

    Viel Erfolg
     
    #8
    SnakePlisken, 11 September 2008
  9. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Es gibt noch wen, der Domian guckt?

    Hey, aber den Zufall hier find ich echt irre^^
     
    #9
    BenNation, 11 September 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test