Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • kim-cyan-toxic
    Verbringt hier viel Zeit
    208
    103
    1
    vergeben und glücklich
    1 November 2005
    #1

    Probs nach Rasur

    Also ich rasiere mich ab und an gerne für meine Freundin und auch für mich selbst in den Intimzonen! Ich finde es angenehmer, hygienischer und ästhetischer!
    Da allerdings bereits schon nach einem Tag die Haare wieder zum Vorschein kommen, und die Unterwäsche reibt, rötet sich die Haut und sieht gestresst aus! Dazu kommt dann dieses unangenehme Brennen der Haut! Ein erneutes Rasieren ist dann unmöglich!

    Deshalb stutze ich meistens nur die Haare! Meine Frage wäre nun, (da ich von einer Rasur mehr halte als vom Stutzen), wie pflegt ihr eure Haut oder umgeht diese Entzündungsphase an den Tagen nach dem Rasieren?

    Danke vorab für die Tipps
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Rasur
    2. Rasurbrand
    3. Rasurproblem
    4. probleme nach rasur,schnelle hilfe gefragt!!
    5. Po-Rasur!!!
  • Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.742
    121
    0
    nicht angegeben
    1 November 2005
    #2
    Ich würde das ganze einfach mal desinfizieren. Im Krankenhaus funzt das auch.
     
  • *wonderwall*
    Verbringt hier viel Zeit
    150
    101
    0
    nicht angegeben
    1 November 2005
    #3
    Das hatte ich auch mal. Am besten du nimmst nach dem rasieren eine Aftershave-Creme. Sowas gibt´s von Nivea oder Balea (dm Hausmarke) und die helfen ziemlich gut.
     
  • Rainbow_girl
    Verbringt hier viel Zeit
    338
    101
    0
    vergeben und glücklich
    1 November 2005
    #4
    Das geht mir auch oft so. Da hilft nur weite Unterwäsche, die nicht reibt und halt auch weite Hosen. Am besten ist es, wenn man sich abends vor dem Schlafengehen rasiert und dann nackt schläft, so hat die Haut schon mal etwas Zeit sich zu beruhigen.
    Ansonsten hilft bei mir Bepanthen Wund und Heilsalbe, oder auch Babyöl ein bisschen. Aber ganz wegbekommen habe ich diese Reizungen nach dem Rasieren immer noch nicht, also stutze ich oft auch nur statt zu rasieren.
     
  • kim-cyan-toxic
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    208
    103
    1
    vergeben und glücklich
    2 November 2005
    #5
    Danke für die Tipps, abends rasieren könnte ich mir gut vorstellen, denn dann kann ja auch beim Nackt-Schlafen nichts reiben!
    Weite Unter-Wäsche trage ich schon, das hilft auch etwas!
    Die Cremetipps werde ich auch mal versuchen!
    Gruß
    :bier: :zwinker:
     
  • User 12216
    Sehr bekannt hier
    3.809
    168
    315
    Single
    2 November 2005
    #6
    noch besser funzt babypuder!
     
  • Jugger
    Jugger (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    230
    101
    0
    nicht angegeben
    2 November 2005
    #7
    Jetzt mal ne Frage:

    Warum nicht mit Haarentfernungscreme (oder wie das heißt)? Zum Beispiel von Veet. Mach ich auch manchmal. Keine Entzündungen oder ähnliches, die Haare wachsen auch erst später wieder nach!
     
  • kim-cyan-toxic
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    208
    103
    1
    vergeben und glücklich
    2 November 2005
    #8
    Naja, ich weiß nicht so recht, Haarentfernungscreme ist doch etwas extrem!

    Ist die nicht schädlich, gerade dort?
    Denke auch, dass die Haare an den Stellen ziemlich Dick sind!
     
  • Joyenergizer
    Verbringt hier viel Zeit
    168
    101
    0
    vergeben und glücklich
    2 November 2005
    #9
    Krebsverursachende Stoffe haben gerade da unten bei mir nichts verloren!
    Ich rasier mich meist einmal die Woche, da brennt auch nichts. Man muss es eben sanft machen und dann klappt das schon :cool1:
     
  • kim-cyan-toxic
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    208
    103
    1
    vergeben und glücklich
    4 November 2005
    #10
    Das brennen/die Reizungen kommt auch von den nachwachsenden Haarstoppeln, nicht von der Rasur selbst
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste