Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Prof (weiter) duzen?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Silverbell, 13 Februar 2009.

  1. Silverbell
    Silverbell (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    669
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Hallo zusammen,

    ich bin auf der Suche nach Meinungen. :smile:

    Und zwar geht es um die richtige Anrede für meinen Prof bei dem ich Diplom mache. Bevor ich mit dem Diplom angefangen habe, hab ich in meinen Mails an den Prof ganz normal "Sehr geehrter Herr Prof...." und "mit freundlichen Grüßen" geschrieben. Es kam auch immer "Hallo Frau..." zurück. Kurz nachdem das mit dem Diplom feststand hab ich wieder in gewohnter Form gemailt und zurück kam ein "Hi" und als Abschluß "Gruß" und der "Spitzname" des Profs. Dazu muß man wissen, dass der Prof noch recht jung und locker drauf ist. Eher "Kumpeltyp" als "Vorgesetzter". Unter Studenten wird auch immer der Spitzname genannt wenn von dem Prof die Rede ist.

    Okay, hab ich mir gedacht. Da ich mitbekommen habe, dass seine Hiwis ihn auch duzen, hab ich die Mail als Einladung zum "Du" verstanden und auch mit "Hallo <Spitzname>" und "du" zurückgeschrieben. Da der Prof mich dann im persönlichen Gespräch auch duzte, dachte ich, es sei wohl bei ihm so, dass seine Diplomanden und Mitarbeiter ihn duzen. Also habe ich damit auch angefangen und er hat nie etwas dagegen gesagt oder komisch reagiert.
    Irgendwann unterhielt ich mich mit einer anderen Diplomandin und sie fragte mich ganz überrascht: "sagmal, duzt du den ....?" Ich sagte: "ja, ich dachte alle Diplomanden duzen ihn, du nicht?" Sie verneinte und ich fiel aus allen Wolken. Da hatte ich wohl was fehlinterpretiert :schuechte
    Auf einmal war es mir ziemlich unangenehm. Ein Prof ist ja irgendwie Respektsperson und eine gewisse Distanz ist manchmal auch ganz gut. Das wird mit einem "du" natürlich schwieriger.
    Jetzt bin ich ehrlich gesagt etwas ratlos. Sein Mitarbeiter (ehemaliger Kommilitone von mir) meinte, er schreibe manchmal einfach flapsig zurück ohne sich was dabei zu denken und es sei ihm im Grunde genommen total egal ob er geduzt oder gesiezt wird.
    Irgendwie ist mir das jetzt echt peinlich. :schuechte Da ich ihn ja jetzt schon länger duze, kann ich nicht einfach wieder auf "Sie" umsteigen ohne dass es auffällt. Ich verstehe mich ja auch gut mit meinem Prof. Andererseits hat er mir formell das "du" nie angeboten, und es hat für mich einen komischen Beigeschmack ihn vor anderen Studenten zu duzen. Mal so, mal so, finde ich auch doof. Und einfach fragen "ist das okay wenn ich Sie duze?" kann ich ja auch nicht. Und dann kommt noch die Diplomprüfung. Da weiß ich erst recht nicht wie ich ihn anreden soll. :ratlos: Will ja nicht den Eindruck erwecken als hätte ich was mit dem. Da ich eine Frau bin kann man da ja schnell auf komische Gedanken kommen. Oder steigere ich mich zu sehr in Kleinigkeiten rein?
    Was meint ihr? Wie komme ich elegant aus dieser Situation wieder raus?
     
    #1
    Silverbell, 13 Februar 2009
  2. Malin
    Malin (29)
    Meistens hier zu finden
    1.584
    148
    102
    Single
    Kannst doch einfach mal ganz nebenbei fragen, ob es okay ist ihn zu duzen, fänd ich jetzt nicht schlimm und er ist ja locker drauf wie du sagst.:smile:

    In Prüfungssituationen würd ich ihn aber trotzdem sietzen, weil es auf Außenstehende doch komisch rüber kommen könnte.
     
    #2
    Malin, 13 Februar 2009
  3. physicist
    physicist (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    56
    93
    12
    Single
    Er scheint ja eher locker und unkompliziert drauf zu sein. Gerade dann sollte es doch eigentlich kein Problem sein, wenn du ihn mal fragst, ob das so in Ordnung ist. Frag ihn doch direkt, ob du seine emails richtig verstanden hast, oder ob du dich da vertan hast.
    Auch wegen der Prüfung solltest du ihn danach fragen. Er wird schon wissen, ob das bei seinem Protokollanten (oder sind mehr Leute dabei?) irgendeine Bedeutung hat. Andererseits sehe ich gerade bei einer Prüfung normalerweise kein großes Problem darin, die Anrede komplett zu vermeiden und diese Frage so zu umgehen, denn dort wird ja über den Prüfungsstoff und nicht über den Prof gesprochen.
     
    #3
    physicist, 13 Februar 2009
  4. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    Das halte ich für eine gute Idee. Wenn er locker drauf ist wird er das nicht so eng sehen... und selbst wenn es ihm nicht wirklich passt wird er dich nicht zerfleischen...
    Ansonsten seh ich es schon so das er dir das "Du" quasi angeboten hat - seine Mail an dich scheint nämlich auch alles andere als förmlich gewesen zu sein...
     
    #4
    brainforce, 13 Februar 2009
  5. Iona
    Iona (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    301
    101
    0
    in einer Beziehung
    Also... ich finde wenn er dich duzt ist die Sache klar.

    War in zwei meiner Examensprüfungen in ner ähnlichen Situation: Ich hatte schon ne ganze Weile in der Arbeitsgruppe des Profs als SHK gearbeitet und da duzen ihn alle und er hatte mir auch gleich am ersten Arbeitstag das Du angeboten.

    Aber kurz vor der Prüfung fiel mir dann auf - oje, da sitzt ja gleich noch ein mehr oder weniger wildfremder Prof mit drin - was sagste denn dann? Joah aber als er dann in der Prüfung gleich anfing mich zu duzen (Also: Kannst du uns mal was erzählen über...) war die Sache klar.

    Würde das entweder so handhaben oder ihn wirklich konkret drauf ansprechen.


    Off-Topic:
    Mal ne Frage: Welcher Fachbereich ist das denn bei dir? Kenn das in den Naturwissenschaften eigentlich nicht anders, als dass sich da alle duzen...
     
    #5
    Iona, 14 Februar 2009
  6. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    Mir wurde das Du auch nie direkt angeboten, aber nachdem ich und die anderen auch geduzt wurden, habe ich das auch getan.

    An deiner Stelle würde ich beim Du bleiben und mir weiter keine Gedanken machen.
     
    #6
    User 18780, 14 Februar 2009
  7. happy&sad
    happy&sad (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.477
    123
    3
    nicht angegeben
    Wenn er mich mit seinem Spitznamen in einer Mail verabschiedet hätte hätte ich auch angefangen zu Duzen. Immerhin hat er ja nicht widersprochen und duzt dich ja auch.
    Wenn du dir nicht sicher bist bleibt dir nur das Nachfragen ;-).

    Ich duze auch einige meiner Professoren, teils habe ich es angeboten bekommen, teils nicht. Der, der es mir nicht angeboten hat wurde von anderen Studenten geduzt und ich habe dann auch damit angefangen. Irgendwann war ich mir aber nicht mehr so sicher und habe dann einfach nachgefragt ob das ok ist und das war es für ihn.
    Ein anderer meiner Profs bietet das Du selten an, eigentlich nur, wenn es sich gerade ergibt. Mir hat er das Du nach einer halben Stunde angeboten, eine Kollegin hat nach über einem Jahr noch kein Angebot bekommen und spricht ihn noch immer mit Sie an. Andere Kollegen haben auch nie ein Angebot bekommen duzen ihn aber trotzdem.
    Bei einem Dozenten bin ich mir nicht ganz sicher... Mal duzt er mich, mal siezt er mich. Er reagiert sowohl auf seinen Vor- als auch auf seinen Nachnamen wenn ich ihn anspreche ohne dabei verwirrt zu wirken... Vielleicht sollte ich da auch einmal nachfragen ;-).
     
    #7
    happy&sad, 14 Februar 2009
  8. Silverbell
    Silverbell (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    669
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Hi, vielen Dank schonmal für eure Antworten. Die haben mich echt beruhigt. Ich dachte schon ich hätte da was falsch gemacht.

    @Iona: es ist im naturwissenschaftlichen Bereich und die Profs und wissenschaftlichen Mitarbeiter duzen sich da untereinander. Allerdings bin ich als Studentin ja "noch" ne Stufe drunter, deshalb habe ich mir Gedanken gemacht.

    Beim Thema "duzen" weiß ich sowieso nie, wann es angebracht ist und wann nicht, deswegen will ich niemanden dadurch respektlos behandeln. Sonst "sieze" ich immer so lange bis man mir das "du" direkt anbietet. Die Eltern meines Freundes sieze ich auch, weil da bisher noch kein Angebot zum "du" kam, aber es kommt mir gleichzeitig unheimlich distanziert vor, weil ich mit meinem Freund ja schon fast 5 Jahre zusammen bin und die Eltern mich duzen.

    Und die Mail vom meinem Prof hab ich als Angebot interpretiert. Es hat mich nur total irritiert, als ich gesehen habe, dass die andere Diplomandin ihn wohl siezt.
    Ich werd meinen Prof mal bei Gelegenheit fragen ob das okay ist.
     
    #8
    Silverbell, 14 Februar 2009
  9. Alpia
    Alpia (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    113
    25
    nicht angegeben
    Sehe ich genauso...immerhin kam der erste Schritt von seiner Seite.

    Off-Topic:
    Das finde ich nach fünf Jahren etwas merkwürdig,vielleicht sollte dein Freund seinen Eltern einen "unauffälligen" Anstoß geben damit sie dir das du anbieten,ich frage mich allerdings weshalb sie nicht von selber darauf kommen,käme mir nie in den Sinn einen erwachsenen Menschen der mich siezt zu duzen.
     
    #9
    Alpia, 14 Februar 2009
  10. carissimo
    carissimo (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    268
    103
    5
    nicht angegeben
    Das finde ich goldrichtig.

    Und das kann ich vollständig verstehen. Lockerheit hin, Lockerheit her - der Prof müßte wissen, daß er ein einigermaßen sensibles Wesen irritiert, wenn er die einen duzt, die anderen siezt! Wieso sind denn die einen näher dran als die anderen? Hat er etwa seine "Lieblinge"? Und wenn ich die einzige Studentin wäre, die er duzt, während meine Kommilitoninnen gesiezt werden, fände ich das direkt ein bißchen anrüchig.

    Komisch, daß ich hier der einzige bin, der das nicht so ganz unproblematisch findet?!

    Ich würde ihm zu verstehen geben, daß Dir die unterschiedliche Anrede aufgefallen ist und Du Dich wohler fühltest, wenn Du keine Sonderrolle spieltest, gerade auch gegenüber Deinen Kommilitonen. Dann kann er ja mal sagen, wieso er zu Dir ein Duz-Verhältnis und zu den anderen ein Siez-Verhältnis haben will.

    Also ganz ehrlich, wenn bei uns ein Mädel säße, mit dem der Prof auf Du stünde, während die anderen mit ihm das übliche Siezverhältnis hätten, ohne daß für diesen Unterschied ein Grund erkennbar wäre, könnte ich mir eigenartige Gedanken nicht verkneifen. Sagen würd' ich natürlich nix... Aber so stumpf im Kopp, das nicht zu registrieren, wäre' ich halt nicht.
     
    #10
    carissimo, 14 Februar 2009
  11. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Ja, so direkt würde ich das nicht machen, vor allen Dingen nicht, wenn es eh so ein salopper Typ ist.

    Ich würde das einfach in die nächste Email verpacken :zwinker: Da kann man dann schön dran rumfeilen und hat es nicht so "von Angesicht zu Angesicht".

    Ich würde dann einfach darein schreiben, dass dir neulich aufgefallen ist, dass die andere Diplomantin ihn siezt und dass du hoffst, dass du da nicht zu vorschnell warst und nicht unhöflich sein wolltest, weil du seine Emails so aufgefasst hattest.

    Das müsste doch eigentlich unproblematisch gehen. Prinzipiell vermute ich ja mal wieder, dass der "Verantwortliche" sich mal wieder weniger Gedanken gemacht hat, als man selber :zwinker:
     
    #11
    User 20579, 14 Februar 2009
  12. carissimo
    carissimo (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    268
    103
    5
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Jaja, klar: Sowas in dem Stil hatte ich auch gemeint!
     
    #12
    carissimo, 14 Februar 2009
  13. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Off-Topic:
    War auch nur als Klarstellung, nicht als Korrektur gedacht :smile:
     
    #13
    User 20579, 14 Februar 2009
  14. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.487
    398
    3.285
    Single
    Ich handhabe das so: Wenn mir eine Autoritätsperson (Professor) oder eine Respektsperson (Schwiegereltern) anbieten, dass ich sie beim Vornamen nennen soll oder mich ungefragt duzen, übernehme ich das ungefragt ebenso und duze sie dann einfach. Ich hab mit Professoren schon enger zusammengearbeitet, so dass sie mir das Du auf diese Weise auch angeboten haben. In speziellen Situationen weiche ich dann aber auch davon ab, dieses Angebot zu nutzen, um Irritationen zu vermeiden.

    Bspw. Hat sich besagter Professor einmal an der Tafel vertan und ich habe schließlich in die Vorlesung reingerufen "Du hast da glaube ich einen Index vergessen" oder irgendsowas. Rückblickend war das vielleicht etwas merkwürdig - aber es kam aus der Gewohnheit :schuechte (ihn hat das aber entweder nicht in Verlegenheit gebracht oder er hat es nicht gezeigt)

    Seitdem achte ich allerdings ein bisschen drauf, wann ich was sage. Vor größeren Kreisen, wo die Verhältnisse nicht klar sind (und man bspw. nicht weiß, dass ich quasi sein Handlanger bin) gehe ich auf das Sie zurück. Auch in Prüfungssituationen (falls mir er mich nicht duzt), da ich ja in diesem Fall in der Rolle des Prüflings stehe und er in der Rolle des Prüfers.

    Typischerweise lässt sich diese Form der Anrede aber auch einfach vermeiden.
     
    #14
    Fuchs, 14 Februar 2009
  15. Silverbell
    Silverbell (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    669
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Nein nein, es ist nicht so, dass der Prof nur mich duzen würde. Er duzt eigentlich alle oder weicht mit "ihr" auf den Plural aus. Insofern hab ich da keine Sonderrolle. Mir ging es nur darum wie ich ihn ansprechen soll, also umgekehrt :smile:
    Sonst würde ich mir auch so meine Gedanken machen :grin:

    @Fuchs: wie reagiert dein Prof denn darauf, wenn du ihn mal siezt und mal duzt? ich denke immer wenn man einmal auf der "Du"-Schiene ist und dann plötzlich wieder siezt, dass irgendwas vorgefallen ist, weshalb man sich wieder distanzieren möchte...


    Off-Topic:
    @Alpia: ich vermute dass es bei den Eltern meines Freundes damit zusammenhängt, dass sie Italiener sind und evtl nicht so ganz mit den sprachlichen Gepflogenheiten (und wer wem das "du" anbietet) vertraut sind. ich werd da nochmal nachhaken...
     
    #15
    Silverbell, 15 Februar 2009
  16. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.092
    348
    2.105
    Single
    An meiner Fakultät (naturwissenschaftlich) sind viele Professoren mit ihren Doktoranden, Diplomanden, Assistenten, HiWis, etc. per du und auch sonst wird ein sehr lockerer Umgangston gepflegt...

    Einige Professoren duzen auch ihre normalen Studenten in den Vorlesungen (insbesondere, aber nicht nur, wenn mehrere Studenten angesprochen werden)...

    Von daher finde ich ein gegenseitiges Duzen keineswegs ungewöhnlich, wenn sich Prof und Student etwas besser kennen.
     
    #16
    User 44981, 15 Februar 2009
  17. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.487
    398
    3.285
    Single
    Ich duze ihn ja die meiste Zeit. Es sind nur Ausnahmesituationen, wo ich mal das Sie verwendet habe. Und das hat jetzt auf unser Verhältnis keine Auswirkungen gehabt denke ich mal. Er ist ein ziemlicher lockerer Typ. Schade, dass er mittlerweile nicht mehr an meiner Uni ist.
     
    #17
    Fuchs, 16 Februar 2009
  18. netAction
    netAction (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    63
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Also: Es ist nicht korrekt, dass du ihn duzt. Er hat es dir nicht angeboten. Tun würde ich es wie alle anderen hier trotzdem und gar nicht weiter nachfragen.

    Ich würde ihn aber in einer Vorlesung und vor Kunden oder Externen siezen. Das hat nichts mit eurem Verhältnis zu tun. Sondern Sprüche wie "Das Weitere erklärt jetzt mal Kalle für euch." sind einfach unprofessionell. Da fühlen sich die anderen ausgeschlossen und denken, ihr würdet auch sonst nicht auf Qualität achten.

    Thomas
     
    #18
    netAction, 16 Februar 2009
  19. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.642
    Verheiratet
    Die Sache ist doch sonnenklar. Ich bin übrigens selbst an einer Uni tätig.

    Der Prof. hat Dich geduzt in der E-Mail und dann (und das ist für mich viel entscheidender) hat er Dich auch in einem persönlichen Gespräch geduzt. Also kannst du ihn auch ohne Probleme duzen, selbst wenn das bei anderen DiplomandInnen nicht der Fall sein sollte.
    Wer Dich duzt, den kannst Du auch duzen. Du bist ja eine erwachsene Frau. Ich denke, dass dein Prof das dann auch erwartet.

    Ich betreue übrigens selbst auch DiplomandInnen und ich duze die auch. Im Unterschied zu deinem Prof. biete ich Ihnen aber irgendwann einfach das DU an. Dann gibts keine Missverständnisse.

    Von Profs hier an der Uni wird das ganz unterschiedlich gehandhabt. Manche duzen ihre DiplomandInnen/DoktorandInnen andere (die Minderzahl) duzen generell nicht. Da gibt es keine Regel.
     
    #19
    User 77547, 17 Februar 2009
  20. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Das mit dem duzen ist wohl generell sehr unterschiedlich, bei uns in der Arbeitsgruppe duzt den Prof keiner der Mitarbeiter, ich kenne aber auch Arbeitsgruppen, wo der Prof. alle duzt/von allen geduzt wird.
     
    #20
    Schweinebacke, 17 Februar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Prof duzen
Lynette
Off-Topic-Location Forum
25 August 2009
15 Antworten
Test