Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Promi-Gehälter

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von ProxySurfer, 30 September 2003.

  1. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.941
    198
    652
    Single
    Michael Schumacher bekommt jährlich 52 Millionen Euro Gehalt (laut "Frontal" ZDF 30.9.03). Versteuert werden die natürlich in der Schweiz, damit wir Deutsche ja nichts an Steuern davon kriegen. Bei vielen anderen Promis (und Wirtschaftsbossen) ist es nicht anders. Meine Fragen:

    1. Seid ihr der Meinung, daß derartige Gehälter gerecht sind?
    2. Was muß passieren, damit es gerechter zugeht, d.h. mehr für Bedürftige getan wird?
    3. Warum sind geldgierige, geizige Promis so beliebt beim Volk?
     
    #1
    ProxySurfer, 30 September 2003
  2. dibine
    Gast
    0
    Jeder hat das Recht sich so teuer wie er kann zu verkaufen :grin: Freie Marktwirtschaft, warum nicht :clown:

    Und warum geht er in die Schweiz, ich kanns verstehen, bei unseren Steuern :angryfire

    D.
     
    #2
    dibine, 30 September 2003
  3. manager
    Verbringt hier viel Zeit
    567
    101
    0
    Single
    Das ist weniger eine Frage der Gerechtigkeit, sondern eine Frage des Marktes. Abgesehen davon ist es ja jedem freigestellt, ebenso Renfahrer zu werden und erfolgreiche Rennen zu fahren. Ungerecht finde ich in unserer Gesellschaft nicht, dass es Arme und Reiche gibt, sondern, dass nicht jeder von Haus aus die gleichen beruflichen Chancen hat, da z.B. die spätere Ausbildung sehr vom Elternhaus abhängt.
    In Deutschland haben Neidkomplexe gegenüber erfolgreichen Menschen leider Tradition. Ganz besonders Manager geraten zur Zeit ja ins Fadenkreuz der Staatsanwalschaften. Es mag einige Fälle von Betrug geben (Neuer Markt), wo dies angebracht ist, aber z.B. im Fall von Vodaphone/Mannesmann halte ich es für vollkommen unangebracht. Wenn ein Manager über Jahre hinweg erfolgreich den Unternehmenswert steigert, dann soll er auch bei der Übernahme entsprechend entlohnt werden, ich sehe da kein Problem.
    Wenn die Steuerpolitik etwas intelligenter gestaltet werden würde, dann würde das Kapital auch in Deutschland bleiben. Wer zahlt denn bitteschön hier mehr als die Hälfte seines Einkommens an Steuern, nur damit dann am Ende alles von Politikern verprasst wird (siehe heute veröffentlichtes Schwarzbuch)
    Warum sollen überhaupt alle Promis so geizig sein? Ich habe schon von vielen Prominenten und Wirtschaftsführern (Hasso Plattner, Bill Gates) gehört, die erhebliche Summen für wohltätige Zwecke ausgeben. Hasso Plattner hat meiner Uni z.B. vor kurzem 10 Mio. € gespendet.
     
    #3
    manager, 30 September 2003
  4. N.D.Wolfwood
    Verbringt hier viel Zeit
    172
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Finde den hinweis aufs schwarzbuch gut. Die promi gehälter sind mir egal, wenn man liest was beamte so verzapfen fängt man an zu heulen... Und trotz absoluter dummheit inkompetenz und schwachsinniger ausgaben sind die unkündbar... DAS sollte man ändern dann würden wir mit den Steuern gut hinkommen
     
    #4
    N.D.Wolfwood, 30 September 2003
  5. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    1. Solange ein Michael Schuhmacher, Dieter Bohlen oder sonst wer mehr verdient als z.B. ein Bundesminister finde ich das nicht gerechtfertigt.
    2. Also entweder Politikergehälter rauf oder Promi-Gehälter runter.
    3. Die breite Masse ist dumm und will für dumm verkauft werden, anders ist der Erfolg von Kotzkübeln etc. nicht erklärbar.

    @N.D.Wolfwood
    Wenn Beamte groben Unfug bauen gibt's Disziplinarverfahren. Die meisten Bematen machen übrigens einen guten Job bei meist mittelmäßiger bis schlechter Bezahlung. So sind z.B. etliche Gemeinden dabei Angestellte wieder zu verbeamten weil das erheblich kostengünstiger ist - soviel zum Thema günstiger ohne Beamte.

    @dibine
    > Und warum geht er in die Schweiz, ich kanns verstehen, bei unseren Steuern :angryfire
    Hmm?
    http://www.abendblatt.de/daten/2003/01/21/115350.html
     
    #5
    Mr. Poldi, 30 September 2003
  6. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    4.941
    198
    652
    Single
    @ Kirby:
    Politikergehälter rauf? Ein sehr, sehr schlechter Witz!!! :mad: :mad: :mad:
     
    #6
    ProxySurfer, 1 Oktober 2003
  7. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    ich glaube, kirby redet nich von politikern...
     
    #7
    Beastie, 1 Oktober 2003
  8. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Nein, das ist kein Witz.
    Für die Verantwortung die Politiker tragen kriegen sie eigentlich viel zu wenig Geld, vergleich das doch mal mit z.B. einem Kai-Uwe Ricke. Deshalb finden sich auch viele nicht so wirklich kompetente Politiker. Oder würdest du gerne einen Job machen bei dem du weniger verdienst, aber weit mehr Verantwortung hast und jeder gegen dich ist?
    Ich nicht!
     
    #8
    Mr. Poldi, 1 Oktober 2003
  9. N.D.Wolfwood
    Verbringt hier viel Zeit
    172
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Nehmen wir was aus dem schwarzbuch: gemeinde hat 10 mio schulden und setzt sich für 150.000 € nen turm ohne funktion in die stadtmitte, Begründung: ohne kirchtum fehlt irgendwie was... Das kanns doch nciht sein... Und solchen leuten kann man absolut garnix.
     
    #9
    N.D.Wolfwood, 1 Oktober 2003
  10. Schnuckl20
    Schnuckl20 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    593
    103
    2
    nicht angegeben
    Wenn ich allein in unserer regionalen Zeitung lese dass da einer der 9 Jahre im Landtag war, und jetzt aufhört, die nächsten 9 Jahre weiterhin 4500 € kassiert und dann noch ne fette Rente bekommt - dann lang ich mir ans Hirn. Jetzt überschlagt das mal wenn man bedenkt wieviele Menschen nur allein im Landtag sind, und überlegt was dann wohl Politiker der höheren Ebene bekommen. :angryfire Und machen nichts ausser Schrott und dumm rumreden!
    Die haben doch null Ahnung von der Praxis.

    Dass jetzt ein Schröder viel verdient - okay, er ist ja überall präsent, das lass ich mir noch eingehen, aber wofür kassiert der bitte noch Kindergeld??? Das versteh ich nicht.

    Und wenn Topstars so viel Kohle machen und dann ins Ausland gehen - recht haben sie, würd ich genauso machen!
    Ich bin da keinem neidisch - jeder wie er kann.

    Bedankt euch lieben bei den pubertierenden Kindern die einem Küblböck Geld verschaffen - da könnt ich gleich hergehen, meine Mülltonne aufmachen und Schein für Schein reinschmeissen :angryfire
     
    #10
    Schnuckl20, 1 Oktober 2003
  11. Dykie
    Verbringt hier viel Zeit
    441
    101
    2
    vergeben und glücklich
    anstatt den politikern ne saftige gehaltserhöhung zu geben (die sie sich ja eigentlich immer schön selber geben, beamte müssen länger arbeiten und bekommen kohle abgezogen, aber ne diätenerhöhung geht immer), sollte man lieber mal den leuten, die sich den ar... aufreißen besser würdigen.
    damit meine ich zum beispiel polizisten, krankenschwestern etc... :zwinker:
     
    #11
    Dykie, 1 Oktober 2003
  12. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    @N.D.Wolfwood
    OK, sowas mag ärgerlich sein. Aber das hat sicherlich nicht ein einziger Beamter beschlossen sondern eher der Gemeinde/Stadtrat. Und dagegen kann man durchaus was tun, nämlich diejenigen die dafür gestimmt haben nicht mehr wählen.

    @Schnuckl20
    Dann mach DU es besser! Meckern kann jeder, aber hast du auch konstruktive Verbesserungsvorschläge? Dann her damit.

    Schröder verdient viel? Hmm. Also ich hab leider keine aktuellen Zahlen vorliegen aber vor einiger Zeit waren das um die 600.000 DM/Jahr (ca. 306.775 €), dürfte inzwischen etwas mehr sein. Kai-Uwe-Ricke hat ein Grundgehalt von 2,5 Millionen € + Option auf weitere 2,5 Millionen € wenn die Unternehmensziele erreicht werden ...

    Dass viele Top-Verdiener ins Ausland abwandern ist zwar irgendwo verständlich aber sicherlich nicht zu begrüßen. Denn das Geld fehlt dann in der Staatskasse und dieser Ausfall muss anderweitig kompensiert werden,.

    Du beschwerst dich darüber dass die Kids soviel Geld für Kotzkübel & Co zum Fenster rausschmeissen. Nur wo haben sie das denn her? Aus eigenem Verdienst wohl eher kaum. Kinder & Jugendliche haben heute mehr Geld in den Taschen als je zuvor, und da das ja irgendwo herkommen muss könnte man mutmaßen dass es den Eltern auch nicht sooo schlecht geht, sonst könnten sie ihren Sprösslingen ja nicht soviel Geld überlassen.

    @Dykie
    Ack. Ändert aber nichts daran dass Politiker eigentlich zu wenig verdienen - oder Promis & Top-Manager zuviel.
     
    #12
    Mr. Poldi, 1 Oktober 2003
  13. Dykie
    Verbringt hier viel Zeit
    441
    101
    2
    vergeben und glücklich
    gut, wenn du jetzt davon ausgehst, wieviel andere staatsoberhäupter verdienen ist unserer schrödi natürlich ein armes geschöpf.....im verhältnis der promis sowieso...aber wie auch oben schon gesagt wurde...der markt macht den preis und solange diiese gagen bezahlt werden, wird man nix dran ändern können.
    allerdings (und das sieht man ja mittlerweile in der fussball bundesliga) gibt es jetzt eine trend in die "vernünftigere" richtung... :zwinker:
     
    #13
    Dykie, 1 Oktober 2003
  14. Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.167
    0
    2
    nicht angegeben
    1. Seid ihr der Meinung, daß derartige Gehälter gerecht sind?
    Nein absolut nicht! Ich halte es nicht für gerechtfertigt, dass sich irgendwelche Stars 30 Autos leisten können!
    Sowas ist schon pervers!

    2. Was muß passieren, damit es gerechter zugeht, d.h. mehr für Bedürftige getan wird?
    Ein Reichtumsmaximum zB ?:ratlos:

    3. Warum sind geldgierige, geizige Promis so beliebt beim Volk?
    Weil das Volk sowieso dumm ist!

    Die Politiker verdienen alle ganz gut, das kann so bleiben, ein leichter Job ist das schließlich nicht. Sie haben immer einen wahnsinnig vollen Terminkalender, ich würde da nicht tauschen wollen!
     
    #14
    Honeybee, 1 Oktober 2003
  15. wenn schumi da oben auf dem treppchen steht, seine steuern in der schweiz zahlt, dann bitte auch keine deutsche nationalhymne mehr nach dem rennen. er ist deutsch, das steht im pass, aber mehr hat er mit diesem land nicht zu tun.

    und warum wurde den reichen die vermögenssteuer erlassen? das sit doch ein zusätzliches taschengeld für die!

    ich finde es unmöglich, wie sich politiker am bundeshaushalt bereichern. im vergleich zum chef der telekom mag schröder nicht viel verdienen, aber was er verdient ist trotzdem genug.
     
    #15
    JimiHendrix2901, 1 Oktober 2003
  16. nachtmensch
    0
    wenn jemand eine platte rausbringt, und von jeder die verkauft wird 50 cent bekommt, und diese platte dann 10 millionen mal verkauft wird, finde ich es schon gerechtfertigt, dass er 5 millionen dafür kassiert... wäre doch unfair wenn es irgendwann heisst, nee jetzt ist schluss, du hast genug geld... wenn er es schafft entsprechend viele leute zu unterhalten und zu begeistern, hat er das meiner meinung nach auch verdient...

    genauso ist es mit starmoderatoren wie günter jauch, oder supersportlern wie michael schuhmacher oder früher steffi graf, die einfach beliebt sind und die millonen menschen vor die fernseher locken. die sind ihr geld wert, weil sie noch viel mehr einspielen als sie kosten, und denen gönne ich es auch, weil sie durch ihre arbeit unglaublich vielen menschen einen schönen ausgleich zu ihrem doch oft recht tristen alltag bieten...

    man sollte auch nicht vergessen, dass diese stars praktisch kein normales leben mehr führen können, und der ruhm auch seine schattenseiten hat. kein privatleben mehr, angst vor irgendwelchen verrückten, die presse die einem ständig auf den fersen ist und irgendwelche storys über einen verbreitet... ich stelle mir das nicht wirklich toll vor so leben zu müssen...
     
    #16
    nachtmensch, 1 Oktober 2003
  17. Schnuckl20
    Schnuckl20 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    593
    103
    2
    nicht angegeben
    Was soll ich besser machen? Politik? Wofür brauchst du die Verbesserungsvorschläge? Das Thema ist aber leider Promigehälter und nicht: wie verbessere ich die Welt! => Offtopic!

    Ja, 300.000€ im Jahr sind viel...etwa nicht?

    Man könnte auch versuchen nicht immer den Reichen alles abzuzocken, sondern den Armen auch nicht alles zu geben...siehe Arbeitslosenhilfe, wo mancher lieber das Geld vom Staat einstreift als arbeiten zu gehen weil er da mehr bekommt ;-)Es gibt viele Möglichkeiten Geld anderweitig einzusparen ... aber dazu könnten wie ewig so weiter aufzählen.

    Ja, is klar :grin: Selbstverständlich sind die Eltern schuld...wer sonst
     
    #17
    Schnuckl20, 1 Oktober 2003
  18. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    > Ja, 300.000€ im Jahr sind viel...etwa nicht?
    Schon. Im Vergleich zum Gehalt des DTAG-Chefs aber eher mickrig - und der hat weitaus weniger Verantwortung als der Bundeskanzler. Also irgendwie passt da was nicht ...

    > wo mancher lieber das Geld vom Staat einstreift als arbeiten zu gehen weil er da mehr bekommt ;-)
    Und genau das ist es - ein Einstellungsproblem. Wenn alle versuchen das letzte aus dem Staat herauszuholen kann das nicht funktionieren, denn die Gesetze so wasserdicht zu machen dass es solche "Schmarozer" nicht mehr gibt ist fast unmöglich. Man könnte jetzt auf die Idee kommen diese arbeitsunwillige Leute dazu zwingen zu arbeiten, aber das verstößt gegen das Grundgesetz.
     
    #18
    Mr. Poldi, 1 Oktober 2003
  19. Lovedoctor
    Gast
    0
    Ich finde es immer amüsant, wenn über Gehälter von Sportlern, Musikern, nennen wir sie zusammenfassend Stars gesprochen wird. Selten sieht man so viele Neider auf einem Haufen...

    Jeder dieser Leute ist das Geld das er verdient wert. Ferrari zahlt Schumi rund 50 Millionen im Jahr, weil sie durch seine Arbeit in den letzten Jahren wahrscheinlich das 10fache seines Gehaltes wieder eingenommen haben.


    Dass Schröder eine "arme Sau" sein soll, kann wirklich nur ein Witz sein....
    Natürlich sind 300,000 Euro im Jahr wenig im Vergleich zu jenen Gehältern, die an Topmanager gezahlt werden. Hungern braucht Schröder aber auch nicht wirklich :grin:
    Und in der freien Marktwirtschaft bestimmt oft eben auch die Leistung den Preis. Je besser man arbeitet, desto höher wird sein Gehalt. (Durch Prämien, Gewinnbeteilung durch Aktienpakete, was auch immer).
    Politikergehälter sind nun mal gesetzlich geregelt.

    AUßerdem darf man nicht vergessen, dass man als Kanzler viele Dinge nicht bezahlen muss....(Haus, Dienstwagen als Paradebeispiele).
     
    #19
    Lovedoctor, 1 Oktober 2003
  20. manager
    Verbringt hier viel Zeit
    567
    101
    0
    Single
    Abgesehen davon haben Politiker noch zusätzliche Einkommensquellen, wie z.B. Aufsichtsratsposten und millionenschwere Beraterhonorare, die nicht veröffentlicht werden müssen (unser Herr Dr. Kohl kann da ein Liedchen von singen). Der amerik. Präsident bekommt meines Wissens auch nur 400.000$, obwol die USA 3x mal so groß sind. Aber allein durch das Amt haben er und sein Vater millionenschwere Geschäfte getätigt.
    Schmidt hat nach seiner Kanzlerschaft auch noch einiges verdient. Wenn der jeden Abend für 10.000€ irgendwo einen Vortrag hält, kann man sich ausrechnen, was er so in einem Jahr zusammenbekommt.
    Abgesehen davon hat ein Kanzler eine gemeinnützige Aufgabe, die er aus Überzeugung nicht aus finanzieller Motivation heraus machen sollte.
     
    #20
    manager, 1 Oktober 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Promi Gehälter
Paarthurnax
Umfrage-Forum Forum
22 Dezember 2014
15 Antworten
ProxySurfer
Umfrage-Forum Forum
18 März 2014
73 Antworten
ProxySurfer
Umfrage-Forum Forum
24 Februar 2013
4 Antworten
Test