Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Protest wählen

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von xoxo, 2 Dezember 2008.

  1. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Im Januar darf ich als Hessin erneut an die Wahlurnen und das Thema Politik auf Länderebene, Partien etc … interessiert mich deshalb gerade besonders. Gestern habe ich mich mit einem ehemaligen Ossi unterhalten, der dann u.a. während des Gesprächs meinte, dass wenn in Sachsen-Anhalt jemand sagt, er wähle Protest, dass dies bedeutet, er würde die NPD wählen. Hingegen wenn in Hessen jemand sagt, er wähle Protest, dann stimme dieser für die Linken.

    Jedenfalls: Kennt ihr den Ausdruck "Protest wählen" bzw. "Ich wähle Protest" und was bedeutet das für euch?
    Aus welchem Bundesland kommt ihr?
     
    #1
    xoxo, 2 Dezember 2008
  2. Schäfchen
    Schäfchen (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.589
    123
    4
    Es ist kompliziert
    Ich komm aus Bayern und in Bayern kann das sowohl links als auch rechts sein, wobei die Linke momentan überall Aufwind hat...

    Off-Topic:
    Ich möchte damit keine Diskussion um die CSU entfachen :tongue:


    Off-Topic:
    Eigentlich bin ich Franke und kein Bayer :cool1:
     
    #2
    Schäfchen, 2 Dezember 2008
  3. Eine Protestwahl ist einfach eine Wahl die etwas radikal anderes darstellen soll, wie es momentan herrscht um ein 'Statement' anzubringen.


    Komme aus der Schweiz und das ist sicherlich kein Bundesland in Deutschland. :zwinker:
     
    #3
    Chosylämmchen, 2 Dezember 2008
  4. Sheilyn
    Sheilyn (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.803
    123
    11
    Verheiratet
    noch nie gehört :hmm:

    schwiizerland :tongue:
     
    #4
    Sheilyn, 2 Dezember 2008
  5. Guzi
    Verbringt hier viel Zeit
    692
    113
    26
    nicht angegeben
    Klar kenn ich den Begriff. Komm aus MVP. Da meint man meistens damit rechts wählen, aber auch z.T. links.
     
    #5
    Guzi, 2 Dezember 2008
  6. ParaKnowYa
    Verbringt hier viel Zeit
    104
    101
    0
    Single
    Off-Topic:
    Falsch, du als Nürnberger bist ne Clubsau :grin:
     
    #6
    ParaKnowYa, 2 Dezember 2008
  7. Schäfchen
    Schäfchen (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.589
    123
    4
    Es ist kompliziert
    Off-Topic:
    ...und stolz drauf :tongue:
     
    #7
    Schäfchen, 2 Dezember 2008
  8. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    ich kenn protestwähler als wähler, die ihre wahlentscheidung in erster linie zum ausdruck eines protests machen und nicht etwa in politischer (oder gar sachlicher) überzeugung wählen.

    in österreich hatten wir die letzten 2 jahre eine verdammt miese mitte-regierung, dann war wahl, und die rechtsextremen parteien hatten ein saftiges plus. es sind aber nicht >20% aller österreicher rechtsextrem, sondern einfach nur blöd. die haben geglaubt, wenn sie die rechten wählen, zeigen sie am ehesten, wie unzufrieden sie mit der mitte-regierung waren.

    protestwähler in dem sinn sind für mich in erster linie idioten.
     
    #8
    squarepusher, 2 Dezember 2008
  9. User 18168
    User 18168 (32)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    1.727
    348
    1.756
    nicht angegeben
    als thüringer (südthüringer und damit franke :bier: (aber keine clubsau!!)) kenn ich den begriff auch im zusammenhang mit einer wahl extrem links oder rechts..

    persönlich halte ich sowas für totalen blödsinn denn damit schafft man keine lösungen sondern nur probleme.. aber das interessiert die meckerkandidaten ja nicht die nur auf dumpfe parolen von z.b. der linken oder der npd reagieren
     
    #9
    User 18168, 2 Dezember 2008
  10. velvet paws
    0

    dem ist nichts hinzuzufügen.
     
    #10
    velvet paws, 2 Dezember 2008
  11. seelenlos
    seelenlos (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    117
    101
    0
    nicht angegeben
    Bin gebürtiger NRWler aber zur Zeit Neu-Franke.

    Ich kenne den Begriff "Protest wählen". Aber ich such noch immer die Logik hinter dem Gedankengang:

    "Hmm, keine Partei macht so richtig das, was ich will. Also wähle ich eine Partei, die noch weniger macht, was ich will, damit die anderen Angst bekommen und dann doch machen was ich will."

    Wem etwas in der Politik gegen den Strich geht, dann soll er/sie sich politisch engagieren. Damit meine ich nicht gleich Parteieintritt und demonstrieren, sondern zumindest Petitionen unterstützen. Wie sollen denn bitte Politiker das Volk vertreten, wenn das Volk keinen Mucks von sich gibt?



    This post is powered by Glühwein
     
    #11
    seelenlos, 2 Dezember 2008
  12. babyStylez
    babyStylez (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    512
    103
    6
    nicht angegeben
    Ja genau! So ähnlich hätte ich es auch definiert!
     
    #12
    babyStylez, 2 Dezember 2008
  13. User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Alles das selbe :grin:
     
    #13
    User 24257, 2 Dezember 2008
  14. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    hab den ausdruck nie gehört. bin aus mittelfranken. :tongue:

    :eek: :kopfschue
     
    #14
    CCFly, 2 Dezember 2008
  15. desh2003
    Gast
    0
    Unter konsequentem Protestwählen würde ich folgendes verstehen: Einen mit Absicht ungültigen Zettel abgeben; das heißt, dass man politisch interessiert ist, sich aber mit keiner bestehenden Partei soweit identifizieren kann, dass sie wählbar ist.

    Jemanden, der aus diesem Grund Parteien vom Rand zu wählt, halte ich hingegen für blöd.
     
    #15
    desh2003, 2 Dezember 2008
  16. MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.393
    198
    813
    Single
    Ich komme aus NRW und kenne den Ausdruck auch. Meistens meint man damit, dass man der NPD, den Republikanern oder sonstwem rechts eine Stimme gibt.
    Oft hört man dann Sätze wie "Die da oben machen doch sowieso, was sie wollen". Da rechte Parteien und deren Mitglieder für Protestwähler das Gegenteil von "denen da oben" repräsentieren, scheinen sie wählbar zu sein.
    Ich persönlich würde es gut finden, wenn man "Ich wähle keine der angegebenen Parteien" ankreuzen könnte. Dann könnte man demokratisch ausdrücken, dass man unzufrieden ist, ohne eine extreme Partei wählen zu müssen, oder zum Nichtwähler zu werden.
     
    #16
    MrShelby, 2 Dezember 2008
  17. drusilla
    Verbringt hier viel Zeit
    1.074
    123
    14
    vergeben und glücklich
    Für mich sind Protestwähler jene, die radikaler wählen als sonst.

    Das können Grüne, Linke, NPD, Bürgerinitiativen sein, jenachdem. Eben anders als sonst.

    Komme aus MV.
     
    #17
    drusilla, 2 Dezember 2008
  18. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    652
    Single
    Protest wählen heißt bei uns: Entweder NPD oder eine andere extrem linke (DKP, MLPD) oder rechte oder seltene Partei. Linkspartei ist hier KEINE Protestpartei (klar, bei über 30% Wählern im Osten). Ich bin aus Sachsen.
     
    #18
    ProxySurfer, 2 Dezember 2008
  19. Protestwählen ist für mich eine Partei wählen, die wahrscheinlich an der 5%-Hürde scheitern wird. Jedoch ist meine Stimme unter<#m Strich nicht wertlos.
    Ich persönlich wähle keinen Protest. Von meiner "Stammpartei" seitdem ich wählen darf bin ich jedoch abgewandert und wähle nun eine andere.

    Off-Topic:
    Die NPD zu wählen ist kein Protest sondern Dummheit!
     
    #19
    Perfect Gentleman, 2 Dezember 2008
  20. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    Protest Wählen heißt für mich, dass man eine extreme Partei wählt (obwohl man eigentlich gar nicht unbedingt so extrem denkt), um zu signalisieren, dass die großen Parteien einfach nur Scheiße produzieren.

    Und wer aus solchen Gründen extreme Parteien wählt (egal ob NPD, o.Ä. oder die Linke), ist einfach nur blöd.

    Allerdings bleibt mir selbst auch nichts anderes übrig, als das Kleinste unter vielen großen Übeln zu wählen und zu wissen, dass auch diese Partei mehr Scheiße als sinnvolle Dinge produzieren wird. :kopfschue
     
    #20
    User 44981, 2 Dezember 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Protest wählen
ProxySurfer
Umfrage-Forum Forum
9 September 2013
30 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
13 November 2010
13 Antworten