Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Psychischer Knacks?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von die raute, 30 August 2006.

  1. die raute
    Verbringt hier viel Zeit
    15
    86
    0
    Single
    Sorry, aber ich muss einfach mal fragen denn ich mache mir echt langsam Sorgen

    Ich, 24, hatte noch eine Freundin und hätte wirklich gern eine Beziehung. Und glaubt mir ich hab schon so einiges versucht um diesen Zustand zu ändern.
    Gute Freunde, vor allem Freundinnen, meinen dass ich wohl zu verkrampft bin. In dem Punkt muss ich ihnen leider auch Recht geben. Zumindest wenn ich merkte, ich habe bei einer Frau Chancen, bekam ich immer das Gefühl die Initiative ergreifen zu müssen, was dann wohl immer sehr verkrampft wirkte. Ist auch logisch wenn man so darüber nachdenkt.
    Das eigentliche Problem ist aber: So viele Jahre des ununterbrochenen Misserfolgs gehen glaub ich doch nicht spurlos an einem vorrüber. (Wenns denn daran liegt, nur mir fällt kein anderer Grund ein)
    Ich bin öfters über mich selbst erschrocken in letzter Zeit, weil ich eine richtige scheißegal-Trotz-Haltung angenommen habe. Sicherlich hab ich immernoch den Wunsch nach einer Beziehung, aber ich habe absolut keine Lust mehr auf diesen sinnlosen Kennenlern-smaltalk.
    auf Party's oder sont wo. Wahrscheinlich weil noch nie was dabei rauskam, wenn man jetzt mal von netten Bekanntschaften auf freundschaftlicher Ebene absieht. Neu Freunde (innen) sind immer schön, keine Frage, aber nur immer ein guter Bekannter oder Freund zu sein, reicht mir nicht aus.

    Kurzgefasst:
    Ich meide Kommunikation (speziell mit fremden Frauen ). Dass ich lache kommt nur noch selten vor, und wenn ist es meistens sarkastischen oder zynischen Ursprungs. Ich beschränke meine Freiezeitaktivitäten mehr auf eigenbrödlerische Sachen. Außerdem hat mein Aggressionspotential merklich zugenommen. Ich fühle mich häufig unausgeglichen und habe nicht selten Stimmungsschwankungen von Resignation, Selbstmitleid, bis Wut.
    Von diesen Schwankungen bekommen nur sehr Wenige etwas mit, da lch meine Gefühle nur selten an die Oberfläche lasse.

    Das macht mir persönlich schon ein wenig Angst. Weil man mich eigentlich als einen ganz lebenslustigen, immer freundlichen Zeitgenossen kennt der keiner Fliege was kann.

    habt ihr eine Ahnung ab wann man sich professionelle Hilfe suchen sollte. Wenn ich eine Zeit angeben müsste, wann dieser Wandel meines Gemütszustandes eingesetzt hat würde ich sagen dass es seit einem halben Jahr immer mehr wird.

    Es ist mir wirklich ernst damit. Sind das vielleicht erste Symptome einer Depression? Und nein ich bin kein Hypohonder!!!

    Würd mich freuen über ein paar aufschlussreiche Antworten.
     
    #1
    die raute, 30 August 2006
  2. hilde1
    hilde1 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    127
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hallo!
    ich hab es per PN probiert und hoffe ich konnte dir helfen!:smile:
     
    #2
    hilde1, 30 August 2006
  3. Martouf
    Verbringt hier viel Zeit
    199
    103
    3
    nicht angegeben
    Ich erkenne mich in deiner Beschreibung durchaus wieder. Die Punkte sind: Ruhe, Selbstkontrolle, Offenheit. Der Rest kommt von alleine, glaub's mir.

    Ich habe auch immer viel zu viel nachgedacht...bis ich merkte, dass das gar nicht nötig war. Nicht denken - leben! Mit diesem Grundsatz kann man bereits sehr weit kommen.

    Die "Aggressionen" (keine wirklichen Wutausbrüche, eher heftige Stimmungsausbrüche) traten bei mir übrigens grundsätzlich immer nur dann auf, wenn ich bemerkte, dass sich Leute von mir abwandten...d.h. wenn ich Angst davor hatte, Freunde zu verlieren.

    -- Martouf
     
    #3
    Martouf, 30 August 2006
  4. Kuri
    Kuri (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.774
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Für eine Depression halte ich es nicht unbedingt. Depressionen sind durch mehr durch Symptome wie tiefe Traurigkeit, innere Leere, gestörter Appetit, innere Unruhe und damit in Verbindung gestörtes Schlafverhalten (entweder extrem viel oder wenig Schlaf), Antriebslosigkeit, schwindendes Interesse an Aktivitäten, Schuldgefühle, Selbstmordgedanken, körperliche Beschwerden, ... die Liste könnte man noch fortsetzen. Nicht bei jedem depressiven Patient treffen alle Anzeichen zu. Du schreibst aber von dir, unter starken Stimmungsschwankungen oder unter Aggressivität leidest. Das ist untypisch für eine Depression.
    Eine Diagnose kann hier sowieso niemand stellen. Für mich klingt es so, als wärst du auf die Dauer enttäuscht, weil es bisher mit den Frauen nicht geklappt hast und versuchst diese Enttäuschung, durch Zynismus und Sarkasmus zu überspielen. Ich denke, es wäre sicherlich nicht falsch oder schlecht, wenn du dir psychologische Beratung suchst. Wenn man übrigens ein Krankheitsbild feststellen will, ist auch von Belang, wie lange du diese Symptome bereits an dir feststellst. So was kann auch episodisch sein und von alleine wieder abklingen.
     
    #4
    Kuri, 30 August 2006
  5. darkrose
    Verbringt hier viel Zeit
    1
    86
    0
    nicht angegeben
    hi!!

    ich kann mich (zum teil) in deiner beschreibung wiedererkennen. doch es gibt einen großen unterschied (der vll ausreicht um dein prob zu lösen) EINSTELLUNG

    du darfst dir nicht die schuld geben
    da fällt mir ein weiser satz dazu ein: wie kannst du erwarten von jemanden geliebt zu werden, wenn nicht einmal du dich liebst?!

    kann doch auch sein dass du nur noch nicht "der richtigen" begegnet bist... vll triffst du nur die falschen leute, auf partys kann man meist nur eine gewisse "art von frau" kennenlernen..
    und ich weiß dass das ein scheiß gerede ist von wegen mister-right/traumfrau...aber es ist nunmal so..

    du bist sicher ein fabelhafter kumpel u deine freunde können sich sicher glücklich schätzen... ich bin mir sicher du wärst auch deiner freundin ein sehr guter partner.
    doch ich kann verstehen, dass du angst hast dich jemanden zu öffen,wo du doch (ich hoffe ich habe da nichts in den falschen hals bekommen) so oft enttäuscht worden bist. doch ohne gehts halt nicht. ohne vertrauen und eine gewisse offenheit kann keine Beziehung funktionieren/zustande kommen..

    mit welchen flirtsprüchen hast du es denn schon versucht bzw versuchst du es? wenn ich fragen darf...

    ps: und ich glaube nicht dass du depressionen hast...

    pps:sry wegen den unlogischen zusammenhängen...bin zur zeit rel verwirrt u tu mir schwer meine gedanken zu ordnen bzw sie so niederzuschrifteln dass sie nicht falsch verstanden werden...^^

    glg
     
    #5
    darkrose, 30 August 2006
  6. Gravity
    Verbringt hier viel Zeit
    641
    101
    0
    nicht angegeben
    Wenn Du eine Depression hättest, würdest Du nicht mehr ins Forum schreiben oder andere Dinge tun.

    Ich glaube aber, dass Du enttäuscht bist und der Enttäuschung viel Raum gibst. Soviel Raum, dass Du deswegen dein ganzes Verhalten darauf abstimmst.
    Enttäuschungen tun weh, ganz ohne Frage. Und sie tun auch jedes Mal weh, wenn man nur daran erinnert wird. Erinnert wird man an die allgemeine Enttäuschung "Frau" bestimmt oft.
    Auch die guten Tipps, die einem alle Welt gibt, tendieren dazu die Enttäuschung noch schmerzhafter zu machen. Es ist ja richtig einfach, eine Freundin zu finden. Entweder muss man gar nicht erst suchen und/oder nur auf die Richtige warten. Und wenns noch nicht eingetreten ist, dann ist einem einfach nur noch nicht die Richtige begegnet. Ausreden gibt es genügend für alles.

    Aber: Schlimmer für die Wahrheit als Lügen sind Überzeugungen...


    Woran es liegt, dass es bei Dir bisher nicht weiter ging, kann keiner wirklich beantworten. Es kann alles mögliche sein - oder einfach nichts. Die Spannweite der Gründe ist einfach zu groß, um darauf pauschale Lösungen zu finden. Aber das ist vielleicht auch hier nicht die Frage.

    Hier gehts wohl eher um die bohrenden Schmerz, der sich jedesmal wieder aufs neue bemerkbar macht. Und die ausbleibende Freundin ist da nur ein Teil von.
    Von es nur ungefähr so wie bei mir ist, dann steht dem ganzen ein unerfüllter Wunsch gegenüber. Vielleicht auch mehr. Bedürfnis trifft es vielleicht sogar noch mehr. Bedürfnisse wie Luft und Wasser: Kontakt zum anderen. Sei es Körperkontakt oder aber Nähe und Vertrautheit.
    Dieses Ausbleiben nagt so an einem. Es bohrt sich direkt in die Brust. Und die Angst, dass diese Bedürfnisse nicht gedeckt werden könnten, verschlimmert den Schmerz nur noch. Ist der Punkt der Panik erstmal überwunden, bleibt man ausgebrannt und leer zurück. Erschöpft und motivationslos liegt man dann da - und stellt fest, dass alles nicht nur nichts gebracht hat, sondern dass der Schmerz noch immer da ist. Man liegt auf dem Messer und hat keine Kraft und Idee mehr etwas dagegen zu unternehmen.


    Eine Depression ist das nicht. Und die Frage, ob Du eine Therapie brauchst, lässt so einfach nicht beantworten. In der Regel sagt man, eine Therapie ist dann fällig, wenn man ein Leiden hat und dieses Leiden, das eigene Leben nachteilig beeinträchtigt. Ob Du Dich damit qualifizierst... keine Ahnung. Du kannst Dich ja einfach mal bei einem Psychotherapeuten (kein Psychologe) anmelden; die ersten fünf Stunden sind immer frei.
     
    #6
    Gravity, 31 August 2006
  7. roterose85
    roterose85 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    5
    86
    0
    Single
    hey:zwinker: würde mal mit einem arzt darüber sprechen? wie findest das?
     
    #7
    roterose85, 31 August 2006
  8. Kuri
    Kuri (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.774
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Nicht unbedingt. Natürlich ist eine Depression auch mit Antriebslosigkeit verbunden, diese kann aber auch in unterschiedlichem Grade auftreten... Antriebslosigkeit ist auch nicht das einzige Symptom, sondern es ist eine Symptomgruppe, die sich zusammenschließt...
    Ich stimme aber zu, eine Depression ist es bei ihm sicher nicht.
     
    #8
    Kuri, 31 August 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Psychischer Knacks
Shine_X
Kummerkasten Forum
9 Oktober 2016
5 Antworten
cat_women
Kummerkasten Forum
7 September 2016
23 Antworten
Speedy5530
Kummerkasten Forum
13 Mai 2005
63 Antworten