Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

psycholog

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von ronnyho, 2 November 2005.

  1. ronnyho
    Verbringt hier viel Zeit
    74
    91
    0
    vergeben und glücklich
    hallo hab mal ne frage was für erfahrungen habt ihr schon so mit psychologen gemacht! wie leuft es da ab! genau außer das er einen tausende frage stellen wird?
     
    #1
    ronnyho, 2 November 2005
  2. Powerlady
    Powerlady (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.613
    121
    0
    Verheiratet
    Ich war mal mit 18 bei einer Psychologin.
    Tja, wie lief das ab? Wir saßen uns an einem Tisch gegenüber und ich musste eben erzählen. Am Anfang war es vielleicht ein wenig komsich, aber das gibt sich.
    Auf jeden Fall bin ich nie auf so einer Liege gelegen, wie man es oft sieht.
    Es ist nicht so, dass dich der Psychologe mit tausenden Fragen "bombadiert", wie du geschrieben hast. Vielmehr hört er dir zu, ab und zu bringt er eine Frage ein und macht eben seine Notizen dazu.
    Ich habe diese Therapie als sehr gut empfunden und bin froh, dass ich sie gemacht habe.

    Und eins noch: Man muss sich nicht dafür schämen, dass man zu einem Psychologen geht. Sehr viele gehen da hin. Das ist ganz normal, und man ist deswegen nicht verrückt oder hat "einen an der Klatsche". (Es soll ja Leute geben, die das denken...:rolleyes2 )

    Viel Glück! :zwinker:
     
    #2
    Powerlady, 2 November 2005
  3. Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    0
    nicht angegeben
    Das kommt ganz darauf an, zu was für einem Psychologen du gehst. Verhaltenstherapeuten arbeiten schon etwas anders, als Gesprächstherapeuten oder Psychoanalytiker. Aber grundsätzlich ist es meistens so, dass du bestimmen kannst, worüber du reden magst. Und klar, dass in der ersten Sitzung wahrscheinlich erstmal gefragt wird, warum du da bist bzw. was du dir von der Therapie erhoffst.

    Ich war erst bei einer Verhaltenstherapeutin, nach ein paar Wochen hat sich herausgestellt, dass ich mit ihr nicht so gut konnte. Jetzt bin ich bei einem tiefenpsychologisch arbeitenden Therapeuten und ganz zufrieden da. Auch wenn es manchmal unangenehm ist, denn die Arbeit nimmt er einem ja leider nicht ab, und es ist schon verdammt hart, sich mit sich selbst zu konfrontieren.
     
    #3
    Bambi, 2 November 2005
  4. Ayyox
    Gast
    0
    Ja ich hab da auch mal ne Frage:
    Psychologen,Psychotherapeuten und die ganzen Kollegen sind doch ziemlich teuer...wie is das dann, übernimmt das die Krankenkasse, muss ich das selber zahlen oder wirds geteilt??
    Wie war/is das bei euch?Thx schonma für Antworten.
     
    #4
    Ayyox, 2 November 2005
  5. Powerlady
    Powerlady (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.613
    121
    0
    Verheiratet
    Bei mir hat es damals die Krankenkasse übernommen. Du musst einen Antrag stellen und dich von Hausarzt überweisen lassen!
     
    #5
    Powerlady, 2 November 2005
  6. Dillinja
    Dillinja (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.181
    123
    5
    nicht angegeben
    ich war inzwischen bei einer handvoll psychologen, doch irgendwie scheine ich unfähiges personal erwischt zu haben. alle kamen zwar in etwa auf den gleichen schluss, aber helfen konnte mir keiner.
    ich hab' viel erzählt, sie haben häufig fragen gestellt, ihre notizen gemacht und im grossen und ganzen war's das dann auch. hat ja ein mädel weiter oben schon beschreiben.

    übrigens bezahlt aus eigener tasche
     
    #6
    Dillinja, 2 November 2005
  7. Ayyox
    Gast
    0
    @Powerlady

    Und wie hast du das beantragt...bzw. musstest du da irgendwelche gründe angeben, warum du zu nem psychologen wolltest oder hat die KK dich irgendwie "überprüft"??
    Also ich glaub nich, dass ich total kaputt bin, würd trotzdem gern en paar erklärungen etc. über mich selbst haben...

    @Dillinja

    Und wieviel war das dann insgesamt???
     
    #7
    Ayyox, 2 November 2005
  8. Dillinja
    Dillinja (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.181
    123
    5
    nicht angegeben
    kann und will ich nicht sagen. alles in allem war's aber schon 'ne anständige summe
     
    #8
    Dillinja, 2 November 2005
  9. Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    0
    nicht angegeben
    Einfach ne Überweisung vom Arzt holen (braucht man auch wegen Praxisgebühr, die kann man zwar auch direkt beim Therapeuten zahlen, aber der darf keine weiteren Überweisungen schreiben), beim ersten mal braucht man die auf jeden Fall. Irgendwas muss der Arzt schreiben, wenn man ihm sagt, man möchte zum Psychotherapeuten (z.B. Depressionen, Schlafstörungen, Albträume, Apetitmangel...). Dann zum Psychotherapeuten, der allerdings die Kassenzulassung haben muss (Listen gibt es eigentlich bei jedem Arzt). 5 Sitzungen sind zur Probe, dann muss der Therapeut einen Bericht an den Gutachter schreiben, um zu begründen, warum eine Therapie nötig ist (aber nur bei Langzeittherapien, das heisst länger als 25 bzw 20 (Verhaltenstherapie) Sitzungen). Das ist dann allerdings sein Problem, du musst dich nicht rechtfertigen.

    Du kannst Therapeuten austesten, bis du bei einem landest, bei dem du dich wohlfühlst. Und im allgemeinen zahlt das die Kasse, es sei denn, du hattest innerhalb der letzten 2 Jahre eine (abgeschlossene) Therapie.
     
    #9
    Bambi, 2 November 2005
  10. Kuri
    Kuri (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.774
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Ich bin jetzt seit etwa 2 Jahren in der Therapie bei einem Psychologen, leider geht es momentan überhaupt nicht voran. Wirklich kennbare Fortschritte gibt es sowieso nicht, aber ich klammer mich da irgendwie ein bisschen dran. Der Gedanke, bei einem neuen anzufangen, ist etwas beängstigend.

    Es ist gar nicht so, dass er tausend Fragen stellt. Eigentlich hält er sich eher heraus, erwartet von mir, dass ich einfach viel sagen soll und er fragt dann zwischendurch was.

    Der Typ hat nur leider extrem vollgepackte Kalender und ich kann nur an einem Tag in der Woche, d.h. die Abstände sind teilweise wirklich sinnlos, obwohl wir uns mal auf ein Mal pro Woche geeinigt hatten, das war dann aber nichts.
     
    #10
    Kuri, 3 November 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - psycholog
Scarlet
Off-Topic-Location Forum
25 Dezember 2013
8 Antworten
Piuna
Off-Topic-Location Forum
24 August 2011
14 Antworten
Clematis
Off-Topic-Location Forum
1 Februar 2011
18 Antworten