Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Psychologie-Studium (Diplom Uni.)

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von khaotique, 5 April 2007.

  1. khaotique
    khaotique (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.438
    123
    8
    vergeben und glücklich
    Hallo!

    Ich besuche momentan die Kollegstufe (12. Klasse) eines neuspr. Gymnasiums und werde mein Abitur voraussichtlich im Frühling '08 in der Tasche haben. Seit einiger Zeit schwirren mir eine Menge Gedanken im Kopf herum, wie es nach der Schule weitergehen soll. Nach einigem Hin- und Her, Abwägungen und langen Gesprächen habe ich mich dazu entschlossen, dass ich gerne Psychologie (Diplom) an der LMU München studieren möchte. Dieser Studiengang reizte mich schon eine ganze Weile, nur leider konnten bisher nicht alle Zweifel beseitigt werden.

    Hat irgendjemand hier Erfahrung, sei es selbst oder durch Bekannte mit diesem Studiengang gemacht?
    Habt ihr irgendwelche Ratschläge, Tipps o.ä. für mich? Ich wäre euch echt sehr sehr dankbar.
     
    #1
    khaotique, 5 April 2007
  2. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Meine Mutter ist grad im 4. Semester in einem Diplom-Studiengang Psychologie. Sie ist super zufrieden damit, findet alles wahnsinnig interessant und labert mich stundenlang zu. :zwinker:
    Tips: Solltest Interesse an Statistik haben oder bereit sein dich da durchzubeißen, wenns dich nicht interessiert. Das war für meine Mum bis jetzt das einzig Schwierige.
     
    #2
    Numina, 6 April 2007
  3. MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.106
    173
    3
    nicht angegeben
    Ich weiß von Psychologie nur soviel - und ein kurzer Blick auf die ZVS-Seite hat das bestätigt -, dass der NC sehr hoch ist.
    Berichtigt mich, wenn ich falsch liege, aber sofern die ZVS die Plätze vergibt, kann man doch lediglich "Wunsch"-Unis angeben, oder?
     
    #3
    MooonLight, 6 April 2007
  4. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ja, so ist es! Man kann 3 wunschunis angeben und am günstigsten ist es natürlich an platz 1 eine Uni zu stellen, bei denen die NCs bisher nicht so hoch waren als woanders...da gibt es ja sehr viele Kriterien.

    Also ich habe das Fach Psychologie in der Schule und ich finde es sehr interessant aber wie Marzina schon sagte, man muss auch etwas fit sein in Mathe, denn Statistik ist nicht so einfach wie gedacht. Viele denken ja, dass man bei Psychologie gar keine Mathematik braucht aber das ist einfach falsch. Ansonsten wird ja teilweise schon auf Bachelor umgestellt und das gibt dann auch wieder Unterschiede im Studium.

    Ist dein Notendurchschnitt denn so gut, dass du realistische Chancen auf einen Platz hast?
     
    #4
    User 37284, 6 April 2007
  5. khaotique
    khaotique (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.438
    123
    8
    vergeben und glücklich
    Danke erstmal für eure Antworten!
    Statistik macht mir keine größeren Probleme, allgemein ist Mathe zwar in Ordnung, aber eher grenzwertig, deshalb müsste ich ich wohl nochmals informieren, inwieweit mir mathematische Fähigkeiten (außer Statistik eben) abverlangt werden würden.

    Ich bräuchte für die LMU München einen NC von 1.4 , momentan stehe ich auf einem knappen 1.6er Schnitt - wäre also theoretisch schon zu schaffen.

    Die ZVS wählt für die LMU 40 Studenten selbst aus, davon 20 durch Abiturnote und 20 durch Wartesemester.
    60 Studierende werden von der Universität selbst durch Abiturnote ausgewählt.
     
    #5
    khaotique, 6 April 2007
  6. Caty
    Caty (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    310
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Informier dich aber auch mal näher zu den Berufsaussichten...die sehen für Psychologen wohl eher nicht so toll aus..
     
    #6
    Caty, 6 April 2007
  7. khaotique
    khaotique (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.438
    123
    8
    vergeben und glücklich
    Ich hatte vorgehabt, die pädagogisch-psychologische Richtung einzuschlagen (z.B. Tätigkeit in der Erziehungsberatung, im Bereich der Erwachsenenbildung, etc.). Interessant wäre jedoch der arbeits- und organisationspsychologische Bereich (Tätigkeit als Betriebs- bzw. Organisationpsychologin, in der Markt- und Werbeforschung, im Personalwesen oder in Arbeitsämtern).

    Über die Berufsaussichten hab' ich mich bereits informiert.
    Für das "typische" Bild des Klinischen Psychologen gibt es zwar die meisten Stellen, aber eben auch die meisten Bewerber. Für andere Tätigkeitsfelder wie Medien-, & Organisationspsychologie (als Anwendungsbereiche) oder Neuro- & kognitive Psychologie (als Grundlagenbereiche) sind die Arbeitschancen bei gut gewähltem Ausbildungsprofil erfolgversprechend, hat man mir mitgeteilt. :smile:
     
    #7
    khaotique, 6 April 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Psychologie Studium Diplom
mxblnn
Off-Topic-Location Forum
21 April 2015
4 Antworten
*Gelini*
Off-Topic-Location Forum
24 Oktober 2007
35 Antworten
Drachengirlie
Off-Topic-Location Forum
21 Oktober 2007
2 Antworten