Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Psychosomatik von Liebeskummer

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Haliotis, 23 April 2003.

  1. Haliotis
    Gast
    0
    Hallo,
    ich bin sehr unerfahren und wollte mal Eure Meinungen einholen. Wenn man von Liebeskummer spricht, meint man damit vor allem einen seelischen Schmerz. Habt Ihr aber auch körperliche Schmerzen? Sind diese ganzen Formulierungen im Endeffekt berechtigt wie z.B. davor Schmetterlinge Im Bauch und danach Herzschmerz und Ein Gefühl, Als Ob Jemand Mit Einem Messer In Den Eingeweiden Herumwühlt?

    Ich fühle durchaus körperliche Schmerzen. Im Brustkorb ist eine Leere und mit dem Pochen des Herzens ein Sog der wehtut. Mir ist übel, ich habe Kopfschmerzen, ich kann oft schwer atmen.

    Was mich auch wundert, ist, daß dieser Scheiß monatelang weitergeht und einfach nicht aufhört.

    Wie ist das bei Euch? Verzeiht die Natur der Frage, wie gesagt ich habe kaum Erfahrung...
     
    #1
    Haliotis, 23 April 2003
  2. SoMa
    Gast
    0
    Ja, so in etwa ist Liebeskummer.
    Is bei jedem natürlich verschieden, aber kommt in etwa auf das raus.

    Aber keine Sorge: Sowas geht nicht monatelang !
    Lenk dich ab - beschäftige dich mit ein paar Sachen mehr, dann denkst du nicht mehr drüber nach, was war und dann hört der Schmerz auch auf !
     
    #2
    SoMa, 23 April 2003
  3. snot
    Gast
    0
    da eine gewisse seelische harmonie nachgewiesenermaßen die grundlage für körperliche gesundheit ist, sind psychosomatische beschwerden bei herzensangelegenheiten durchaus im bereich des möglichen. in kombination mit appetitlosigkeit, daraus folgenden ess-störungen, lustlosigkeit und fast schon chronischer müdigkeit, die alle aus der fehlenden seelischen ausgeglichenheit hervorgehen, kann man sich sogar ernsthafte gesundheitliche schäden zuziehen, wenn man sich nicht irgendwann fängt.

    wenn du schon seit monaten unter körperlichen begleiterscheinungen zum trennungsschmerz leidest, solltest du dringend mal versuchen, dein problem zu lösen. entweder du hast ein paar gute freunde, mit denen du drüber ausführlich diskutiren kannst - das hilft manchmal wunder - oder du suchst psychologische betreuung.
     
    #3
    snot, 23 April 2003
  4. Haliotis
    Gast
    0
    Hallo!

    "Lenk dich ab - beschäftige dich mit ein paar Sachen mehr, dann denkst du nicht mehr drüber nach, was war und dann hört der Schmerz auch auf !"

    Das Problem ist, daß ich nicht immer davonlaufen kann. Irgendwann holen mich die Probleme ein. Nach dem xten Kinobesuch z.b. nehme ich vom Film nicht mehr viel wahr, die eigenen Probleme werden geradezu plastisch und stellen sich zwischen mir und die Leinwand.

    "in kombination mit appetitlosigkeit, daraus folgenden ess-störungen, lustlosigkeit und fast schon chronischer müdigkeit, die alle aus der fehlenden seelischen ausgeglichenheit hervorgehen, kann man sich sogar ernsthafte gesundheitliche schäden zuziehen, wenn man sich nicht irgendwann fängt."

    Diese Symptome habe ich so noch gar nicht in verbindung gebracht damit, aber du hast recht..... ich bin sehr sehr müde und mein schlafrhytmus ist im eimer und ich bin sehr depressiv. so eine scheisse ich muß das in den griff bekommen. ich habe seit gestern (war ein harter tag in der Beziehung) rückenschmerzen, kann das auch davon kommen oder fange ich jetzt an zu spinnen?

    "wenn du schon seit monaten unter körperlichen begleiterscheinungen zum trennungsschmerz leidest, solltest du dringend mal versuchen, dein problem zu lösen. entweder du hast ein paar gute freunde, mit denen du drüber ausführlich diskutiren kannst - das hilft manchmal wunder - oder du suchst psychologische betreuung."

    Ich habe zwar Freunde, aber kann Niemandem so weit vertrauen, daß ich darüber sprechen könnte (bin in der Hinsicht schon sehr oft sehr verletzt worden). Psychologe... Die Empfehlung wird oft gemacht... Aber ich weiß sehr wenig darüber. Kannst Du mir ein wenig darüber erzählen? Wie geht das da zu? Ich ziehe das mittlerweile sehr ernsthaft in Betracht.
     
    #4
    Haliotis, 23 April 2003
  5. SoMa
    Gast
    0
    Naja, dann such dir mal nen Freund/Freundin (nur zum reden !)
    Findest sicherlich schnell jemanden, der dir sympatisch ist, der nichts weiterplaudert und der dir zuhört.
    Am besten sind da Mädels ! Gibt sicher jemanden in deiner Nähe...
     
    #5
    SoMa, 23 April 2003
  6. snot
    Gast
    0
    ich weiß nix über psychologen. allerdings kann man sich sicher auch übers inet informieren, wie sowas abläuft. einfach mal googeln.
    vielleicht weiß auch irgendein anderer user dazu mehr. von einigen weiß ich, daß sie schon mal in kontakt mit psychologen waren. wenn sich hier nix in der richtung tut, mach vielleicht einen extra thread mit eindeutigen fragen in diese richtung auf.

    rückenschmerzen "können" ebenfalls daher kommen. durch die geistige und daraus folgende körperliche verkrampfung kommt es zu einer verspannung, die sich sehr leicht in rückenschmerzen äußern könnte.

    ich möchte dir aber raten, nicht hinter jedem schatten den teufel zu wittern. vielleicht bist du auch einfach überarbeitet und ein großteil der beschwerden kommt daher.

    außerdem möcht ich noch gesagt haben, dass gegen einen besuch beim psychologen zwar nix einzuwenden ist, dass es dich aber letztendlich weniger kostet, mal einem deiner freunde etwas vertrauen zu schenken. reden hilft.
     
    #6
    snot, 23 April 2003
  7. Suzie
    Gast
    0
    Ja, Liebeskummer kann auch körperliche Schmerzen verursachen.. bei mir zumindest...
    Als unsere Beziehung vor ca. anderthalb Jahren in einer ziemlich Krise gesteckt hat, weil mein Freund meinte, er weiß nicht, ob er noch was für mich empfindet oder ob es nur noch Gewohnheit ist, war ich einfach nur total fertig.
    Hab die ganze Zeit heulen müssen, davon bekam ich dann Kopfschmerzen, die Augen haben wehgetan, ok, das waren aber keine "direkten" Auswirkungen von Liebeskummer. Allerdings war mir auch einfach nur total schlecht, ich mußte an diesen beschissenen Abend denken und würgen, hätte mich eigentlich fast übergeben können... und dann noch so ein Druck in Bauch/Brust, daß ich dachte, mir zerreißt es - im wahrsten Sinne des Wortes... - mein Herz... War einfach nur scheiße, und ich hätte vorher auch nie gedacht, daß es da "körperliche Symptome" gibt...
    Mir hat's geholfen daß ich mit meinem besten Freund geredet hab, daß ich das Gefühl hatte, es ist jemand für mich da. Hat sich dann aber sowieso erledigt, weil sich alles wieder eingerenkt hat. Wenn nicht... ich weiß nicht, was ich dann gemacht hätte, ich glaube, mir wär's noch eine ganze Weile dreckig gegangen.

    Suzie
     
    #7
    Suzie, 23 April 2003
  8. Yana
    Verbringt hier viel Zeit
    1.591
    121
    0
    vergeben und glücklich
    ich kenne das auch, aber nicht nur nach trennung sondern auch wenns in der beziehung krieselt, ich traurig bin oder einfach stress hab hat das körperliche auswirkungen. bauschmerzen, übelkeit, immer müde.. das alles zählt dazu ist scho beschissen. bei mir hat sich das bis jetzt gücklicherweise immer wieder regeneriert aber mich würde interessieren obs jemand gibt der deswegen schonmal in behandlung war?

    gruß, yana
     
    #8
    Yana, 24 April 2003
  9. Luzi
    Gast
    0
    Bei meiner besten Freundin war's total hart. Ihr Freund hat über Telefon Schluss gemacht, sie ist zusammengebrochen, hat nen Nervenzusammenbruch bekommen, gezittert am ganzen Körper, ge:kotz:t und sich danach selber noch Arme aufgeschnitten :kopfschue

    War aber bei ihr nicht nur, weil ihr Freund Schluss gemacht hat, war dann nur der direkte Auslöser. In Behandlung war sie aber nicht, sie hat's allein wieder geschafft...
     
    #9
    Luzi, 24 April 2003
  10. Imrahil
    Imrahil (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    42
    91
    0
    Single
    Obwohl ich auch denke, dass man einen besten Freund/beste Freindin haben sollte mit der man darüber redet, kann ich dir vielleicht helfen.
    Ich war früher mal in psychatrischer Behandlung. Wenn ich mich recht erinnere wurde das von der Varitas getragen.
    Guck mal ob ihr en Ortsverband der Caritas bei euch iner Stadt bzw. im Nachbarort oder so habt. Das wäre die erste Stelle an die ich mich wenden würde. . .
    Alles Liebe und viel Glück bei der Bewältigung deiner Probleme.
     
    #10
    Imrahil, 25 April 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Psychosomatik Liebeskummer
Mondfalke
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 Oktober 2016
4 Antworten
Hackepeter
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 Oktober 2016
4 Antworten
Oneboy9870
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 September 2016
34 Antworten
Test