Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    31 Dezember 2003
    #1

    Psychosomatische Übelkeit?!

    Hi!
    Weiß gar nicht, ob meine Frage so richtig hierhergehört?!
    Ich habe ein kleines Problem.. na ja, weiß nicht, ob es wirklich so "klein" ist, aber mir geht's im Moment ziemlich schlecht, ist eine lange und komplizierte Sache, aber hat mit meinem Freund zu tun und einem anderen, in den ich mich verliebt habe.
    Auf jeden Fall hab ich seit ca. 3-4 Tagen nichts richtiges mehr gegessen, ok, die ersten zwei Tage ging's noch, da hab ich wenigstens ein bißchen was runterbekommen, wenn auch nicht viel, aber immerhin.
    Aber der gestrige Tag bzw. auch die Nacht davor, das war der reine Horror. Dem anderen geht's genauso wie mir, er mag mich auch echt gern, nur ist er ein guter Freund von meinem Freund, und das macht alles verdammt kompliziert. Seit dieser Nacht, wo wir über 3 Stunden telefoniert haben, ist mir eigentlich nur noch kotzübel, gestern morgen bin ich aufgewacht, hab versucht was zu essen, nach einem halben Zwieback ging nix mehr, hab dann auch noch gebrochen. Dann war ich praktisch den ganzen Tag bei dem anderen zu Hause, zum reden, und da ging's mir genauso mies, wenn ich Essen nur gesehen oder gerochen habe, hat sich mein Magen noch mehr umgedreht, als er sowieso schon war. Hab nur Orangensaft mit Wasser getrunken.
    Hab dann spät abends die andere Hälfte vom Zwieback gegessen, das ging dann irgendwie... Heute morgen dachte ich, es wäre besser, mir war zumindest nicht mehr wirklich schlecht, aber als es dann ans Mittagessen ging... *bäh* Hab nur so drei, vier Löffel und ein bißchen Brot gegessen, mehr ging einfach nicht...
    Ich meine, ich weiß ja, wo das herkommt, weil's mir im Moment eben so blöd geht, aber ich frage mich echt, ob sowas gesund ist?! Normalerweise kann ich IMMER essen, sogar wenn ich krank bin, esse meistens eher zuviel als ich sollte :eckig: . Und jetzt sowas.
    Hatte jemand von euch schonmal sowas? Psychosomatische Übelkeit (vermutlich)? Ich meine, ich verhungere mit Sicherheit nicht so schnell :grin: (bin nicht direkt dünn... *gg*) aber irgendwann sollte ich vielleicht mal wieder damit anfangen... Ich würd ja auch echt gern, aber ich KANN einfach nicht, egal was es ist, mein Magen rebelliert total, sogar bei meinen Lieblingsessen. Vielleicht muß ich auch einfach nur sehen, daß ich dieses Problem geklärt kriege, aber das ist alles leichter gesagt als getan und kann noch dauern...

    Sternschnuppe
     
  • glashaus
    Gast
    0
    31 Dezember 2003
    #2
    Klar kann das psychosomatisch sein. Ich hab das auch, mir schlägt Kummer so richtig auf den Magen :| Du solltest versuchen dir über deine Gefühle klar zu werden...dann klappts auch wieder mit dem Essen. Vielleicht haste dir aber doch eien kleinen Virus eingefangen. Schön viel trinken und dann wird das wieder.
     
  • lil_sexy
    lil_sexy (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    238
    101
    0
    vergeben und glücklich
    31 Dezember 2003
    #3
    Mach dir mal nicht zuviele sorgen, und du solltest dich nicht dazu zwingen etwas zu essen, hunger gekommst du sicher mal *g* ich esse auch meistens viiiel zu viel, als ich verliebt war konnte ich auch nicht mehr essen das ging fast ne woche so aber das ist ein anderes Thema. Ich wünsche dir viel Glück, es geht dir bestimmt bald wieder besser -Umarm-
     
  • curieuse
    Verbringt hier viel Zeit
    150
    101
    0
    nicht angegeben
    31 Dezember 2003
    #4
    ich denk auch, dass du dir keine Sorgen machen solltest... wenn es mir schlecht geht (also nicht körperlich) kann ich auch manchmal tagelang nicht gescheit essen, aber das legt sich dann meistens wieder nach ein paar Tagen von selber. Wenn du nicht gerade starkes Untergewicht hast, solltest du dich auch nicht dazu zwingen, was zu essen.

    Naja, als ich mal in einer ganz ähnlcihen Situation war wie du (hab mich in einen anderen verliebt, obwohl ich seit Jahren einen festen Freund hatte) hab ich anfangs auch gar nichts essen wollen (ich hatte zwar körperlich das Gefühl von Hunger, aber beim Gedanken an Essen wurde mir schlecht), da sich das ganze aber über Monate hingezogen hat, in denen es mir schlecht ging, hat sich das ein bisschen eingependelt, so dass ich manchmal schon wieder Appetit hatte (aber ich hab trotzdem ein paar Kilo abgenommen, unfreiwillig). Aber selbst in dieser Zeit konnte ich wesentlich weniger essen als normal, und es hat mir anscheinend nicht geschadet.

    Wichtig ist nur, dass du genug trinkst, weil es ja total auf den Kreislauf schlägt, wenn man so wenig oder gar nichts isst.
     
  • manager
    Verbringt hier viel Zeit
    568
    101
    0
    Single
    31 Dezember 2003
    #5
    Orangensaft = Fruchtsäure => bei Übelkeit nicht empfehlenswert!

    besser: Fenchel- & Kamillentee, warme Brühe/Suppe
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    6.915
    0
    2
    Single
    1 Januar 2004
    #6
    Mittlerweile geht's mir etwas besser! :smile:
    Ich glaube nicht, daß Tee oder sowas geholfen hätte. Denn mein Magen an sich war ja eigentlich völlig in Ordnung, ich wußte ja, daß ich nichts falsches gegessen hatte oder so, es kam einfach vom Kopf her...
    So richtig gut geht's mir immer noch nicht, aber ich hab's heute immerhin geschafft ein paar Löffel Nudeln mit Putengeschnetzeltem (*hmm* *lecker* eigentlich eß ich das total gerne...) zu essen, OHNE daß mir kotzübel wurde... Ich bin nicht unbedingt wild aufs Essen, aber zumindest so ein bißchen geht inzwischen, und ich denke mal, das renkt sich in den nächsten Tagen wieder ein (hoffe ich...)...
    Meine Mutter hat schon angefangen sich Sorgen zu machen, weil ich nichts essen wollte, aber na ja, so arg fällt das bei uns zu Hause eh nicht auf, wir essen meistens nicht zusammen...

    @curieuse
    Mir ging's haargenauso wie dir! Fester Freund... trotzdem irgendwie in einen anderen verliebt... oder zumindest gemerkt, daß die Beziehung einfach nicht mehr stimmt, hatte noch andere Gründe...
    Gott sei Dank wird sich das bei mir wohl kaum über Monate hinziehen. Ich hatte echt das Gefühl, ich drehe durch wenn ich das noch länger mitmachen muß, deshalb hab ich mit meinem Freund schlußgemacht. Das war auch mehr als scheiße, aber ich wußte, es ist die einzige Lösung, und wenigstens hab ich damit reinen Tisch gemacht...

    Sternschnuppe
     
  • Petalouda
    Gast
    0
    3 Januar 2004
    #7
    hi ,gehts dir denn wieder besser?
    also ne freundin von mir hat im moment auch so ein problem,ihr gehts richtig scheiße nur sie weiß nicht warum,und sie kann nix essen ....ihr wird nur schlecht vom essen und sie kreigt kaum was runter obwohl sie sonst echt gern isst und so....bei sowas kann es viel am kopf liegen.
    ich hoffe es geht dir bald besser :smile:
     
  • User 10541
    Verbringt hier viel Zeit
    492
    101
    0
    nicht angegeben
    4 Januar 2004
    #8
    Hallo Sternschnuppe_x,

    der Magen ist oft das erste was bei seelischem Stress anschlägt. Bei anderen auch der Kopf oder Rücken oder... .
    Es kann also durchaus sein, dass deine Übelkeit daher kommt. Ich selbst bin von dem ganzen psychosomatischen Kram auch geplagt.

    Liebe Grüße
    Tres
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    6.915
    0
    2
    Single
    4 Januar 2004
    #9
    Hi ihr alle,
    danke für die liebe Hilfe! :smile: Ja, mir geht's wieder besser... Ok, ich habe immer noch nicht wirklich Appetit, aber ich kann zumindest ein bißchen was essen, ohne daß mir gleich total übel wird... Ich glaube, das renkt sich echt auch wieder ein, und es kam definitiv NUR vom Kopf, weil sobald ich angefangen hab, meine Probleme zu klären und reinen Tisch mit allem zu machen, hab ich mich echt viel besser gefühlt! :smile:
    Wird wahrscheinlich noch dauern, bis es wieder ganz normal wird, aber ich denke schon, daß es klappt. Die letzte Woche war halt echt mehr als extrem für mich, sowas hab ich noch nie erlebt...

    DANKE an alle hier! :smile:

    Sternschnuppe
     
  • bab_ana
    Gast
    0
    4 Januar 2004
    #10
    schneits bei dir auch?

    dann geh raus und geh spazieren das tut gut (auch wenns net schneit!)
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste