Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Psychoterror mit Eltern

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Daos-Mandrak, 17 Oktober 2005.

  1. Daos-Mandrak
    Verbringt hier viel Zeit
    283
    101
    0
    nicht angegeben
    Hi^^
    Es geht um ein Problem, das sich langsam immer weiter zuspitzt. Aber erst einmal ein paar Beziehungsangaben: Sie (21) und ich (21) sind jetzt fast 5 Monate zusammen, bisher keinen einzigen Streit, beiderseits glücklich und mit der Beziehung zufrieden. Allerdings Fernbeziehung (ca. 125 km) allerdings habe ich kein Auto und wir sind auf die schlechte Bahnverbindung angewiesen. Sehen uns regelmäßig jedes Wochenende von Freitag bis Sonntag.

    Das Problem bei dem ganzen sind die lieben Schwiegereltern. Als mir meine Freundin anfangs von ihren Eltern erzählt hatte, bin ich davon ausgegangen, dass es eben dieses typische „meine Eltern sind nervig“ Syndrom ist, wie sich eben jeder ab und zu mal über seine Eltern aufregt und es in Wirklichkeit nicht so schlimm ist.
    Die Zeit hat mir leider das Gegenteil bewiesen.

    Hauptproblem 1) Das Geld
    Ihre Familie ist finanziell weniger gut gestellt und somit kann ich es verstehen wenn man in einer solchen Lage an seine Eltern etwas Unterhalt für Lebensmittel etc. bezahlt. Meine Freundin verdient 580 €. Davon ziehen die Eltern direkt am ersten Tag 365 € ein. Imo ziemlich viel, aber es wäre okay wenn danach Schluss wäre. Leider besitzen die Eltern die Dreistigkeit im Laufe des Monats immer wieder zu ihr zu kommen und ihr weiteres Geld abzunehmen. Normalerweise wird sie immer vom Vater angemeckert, dass er kein Sprit mehr hat und sie muss nochmals 20 € abgeben. Dabei scheut er sich auch nicht an ihren letzten Cent zu gehen. Beispielsweise hat er ihr ihre letzten Euro vom Konto (!) geholt mit dem sie ihr Handy bezahlen musste. Er meinte, dass das keine Mahnung gibt und sie es im nächsten Monat bezahlen kann. Fazit: Die letzten 2 Monate seitdem sie ihr Handy hat, wurde es 2x gesperrt und sie konnte bereits 40 € an Mahnungen bezahlen.
    Auch nett, dass man ihr zu ihrem Geburtstag nichts geschenkt hat..
    Gibt noch viele weitere Beispiele, soll aber als Ersteindruck reichen.

    Hauptproblem 2) Ihre Entscheidungsfreiheit
    Zum einen stellen die Eltern sich hin und sagen, sie kann mit 21 selbst entscheiden was sie macht und sie bekommt oft zu hören „ach, mach doch was du willst“. Tut sie das allerdings, gibt es für sie immer wieder Ärger. Ihre Eltern versuchen ihr immer wieder den Umgang mit mir zu verbieten, bzw. dass wir uns treffen.
    Einerseits erlauben sie ihr etwas und andererseits dementieren sie es sofort. Beispielsweise durfte sie 2 Wochen in den Ferien bei mir verbringen. Anfangs der zweiten Woche wollte der Vater aber, dass sie wieder nach Hause kommt, weil sie angeblich die Oma besuchen wollten… (kleine Anmerkung: der 15 Jährige Sohn muss nicht mit, aber meine Freundin, die bei mir mit soll dafür zu Hause antanzen). Mit den üblichen Worten „ach, mach doch was du willst“ legt der Vater auf. Am nächsten Tag ruft meine Freundin bei ihrer Mutter an und fragt was wieder los sei und die Mutter bestätigt ihr, dass sie bis Sonntag bei mir bleiben kann. Fazit: Am Freitag wird sie von Vater und Mutter zusammengeschissen, dass sie nicht zu Hause ist…

    Hauptproblem 3) Der Psychoterror
    Meine Freundin muss sich immer lautstark von ihren Eltern anhören was sie für ein freches Gör ist und was ich für ein schlechter Umgang für sie wäre. Der Vater meckert sie wegen jeder Kleinigkeit, meist schon jeden Morgen wegen irgendetwas an. Sie wehrt sich zwar, aber sie steht vollkommen allein gegen ihre Eltern und da ihr Vater sich so „aufplustert“ hat sie einfach Angst vor ihm, bzw. dass sie sich von ihm eine einfängt (wobei er sie bisher noch nicht geschlagen hat). Beispiel gestern: Sie kommt von mir nach hause und der Ärger geht bereits im Auto wieder los. Der Vater meint, dass ich ein schlechter Umgang für sie bin und sie widerspricht ihm. Er meint daraufhin, dass sie still zu sein hat oder sich sonst eine einfängt und nach Hause laufen kann.
    Die Eltern machen mich ständig bei ihr schlecht, was ihr furchtbar wehtut. Vor allem sind es immer so sinnlose Aussagen mit denen sie ihr nur Angst einjagen wollen. „Die Beziehung wird eh nicht halten“, „Der sucht sich bestimmt ne andere“, „Der lügt dich mit allem an“.
    Alles grundlose Anklagen, die ich nicht verschuldet habe.

    Hauptproblem 4) Gesundheitlicher Aspekt
    Durch diesen Nervenkrieg mit den Eltern (letzter Absatz) haben sich bei meiner Freundin auch gesundheitliche Auswirkungen gezeigt. Beispielsweise erbricht sie sich meistens früh am Morgen weil sie mit dem Gewissen zum Frühstückstisch geht, dass sie gleich wieder Stress hat (das hatte sie auch schon bevor sie mich kannte). Bei mir oder generell woanders hat sie diese Übelkeit allerdings nicht.
    Außerdem kommen dazu noch die „normalen“ Beschwerden wenn man so einen Stress hat. Gestern hatte sie sich die Augen so weit ausgeheult, dass sie rot waren und brannten, sie hatte Kopfschmerzen, Bauchschmerzen und fühlte sich als hätte sie ein gesamtes Wochenende durch gemacht.
    Zudem hat sie furchtbare Angst, dass ich sie wegen dem ganzen Stress verlassen könnte.





    Hat man mit 21 Jahren Stress mit den Eltern kommt natürlich als erstes der Vorschlag zum Ausziehen. Allerdings ist es in ihrem Ort schwer eine Wohnung zu bekommen und ist noch 2 Jahre an ihre Ausbildung gebunden.
    Mittlerweile hat man ihre Ausbilderin von den Problemen unterrichtet, die jetzt immer mehr Einblicke in ihre Lage bekommt. Diese hat auch Kontakt zu einer Sozialpädagogin und hat bereits Erfahrung mit so einem Elternhaus.

    Ich habe das ganze mal im Namen meiner Freundin hier geschrieben um eine Bewertung und vielleicht sogar einige hilfreiche Tipps von euch zu bekommen.

    Greetz
    Daos
     
    #1
    Daos-Mandrak, 17 Oktober 2005
  2. Bombardil
    Verbringt hier viel Zeit
    204
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo Daos-Mandrak,

    die Diagnose ist ziemlich klar: schwerer Fall von Elternwahnsinn. Die Behandlung ist leider nicht einfach, weil mit zunehmendem Alter ein therapieresistenter Dachschaden bei den Herrschaften eintritt. Will sagen, Reden hilft nichts mehr, aber im einzelnen.

    365€ ist viel Geld, auch in meinen Augen. Das wäre vielleicht noch zu ertragen, auch die Sachen unter 2. wenn Deine Punkte 3 und 4 nicht wären. Besonders
    ist ja bezeichnend.
    Ich kann Dir wirklich nur raten, hol sie da raus. Ich weiß, das ist viel Aufwand, und vielleicht muß man sogar beim Wohngeldamt betteln gehen, aber ich habe bisher nicht den Eindruck, daß ihr euch schon intensiv um eine Bleibe gekümmert hat. Denn wenn Deine Freundin in dieser vergifteten Atmospäre bleibt, wird sie nach und nach selbst die Verbiesterung, unter den die Eltern leiden, in ihre eigenen Beziehungen übernehmen.

    Als Alternative zum Auszug fällt mir nur ein, daß die Sozialpädagogin - Hilfe kann in meinen Augen nur von außen kommen - mal zu den Eltern geht und sie ordentlich rund macht. Aber das ist ziemlich theoretisch.
     
    #2
    Bombardil, 17 Oktober 2005
  3. X-Dream
    X-Dream (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    458
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Holt euch professionelle Hilfe ...

    also das beste wäre echt ausziehen ... da gibt es schon mittel und wege ... ruft mal beim ortansässigen amt an, dann wird das schon. könntest du denn evt. auch zu ihr ziehen - also in sachen arbeit und so?! :zwinker: ... wäre ja auch eine alternative ... ich weiß ja nciht, wie es aussieht ... aber drüber nachdenken könnte man ja mal :zwinker:

    sonst vielleicht auch mal eine familienberatung, die den eltern kalr macht, wie scheiße sie doch sind ^^ ...

    naja ... viel erfolg :zwinker:

    LG X
     
    #3
    X-Dream, 17 Oktober 2005
  4. CommanderWolf
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    91
    0
    Single
    Ich an deiner Stelle würde wohl zunächst klarstellen was deine Freundin wirklich will. Denn theoretisch gibt es ja wie immer nur 2 Möglichkeiten:

    1. Das Ganze erdulten
    2. Maßnahmen einleiten

    Punkt 2 unterteilt sich natürlich wieder in Sachen wie dass du den Eltern mal die Meinung sagst und auf den Tisch haust o.ä.

    Ich selbst kann Bombardil nur zustimmen. Sie muss da raus. Das tut nicht nur Ihr gut sondern auch dir und eurer Beziehung. Sicher geht man damit auch ein Risiko ein, denn wer weiss wies in einem Jahr mit eurer Beziehung aussieht - daran sollte man aber nicht denken und handeln. Ausserdem sinken doch Ihre Übernahmechance nach der Ausbildung wenn die Betreuerin mitbekommt was für ne Kacke da abläuft oder? Ich kann dir nur empfehlen dich an eine Beratungsstelle zu wenden und das Problem schleunigst zu erledigen.

    "Do or die" wie ein Bekannter von mir immer sagt...

    viel Glück und alles Gute man...

    mfG
     
    #4
    CommanderWolf, 17 Oktober 2005
  5. Daos-Mandrak
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    283
    101
    0
    nicht angegeben
    Erst einmal Danke für die Antworten.

    Leider hat man sich schon intensiv um Wohnungen gekümmert, bzw. hilft die Betreuerin ebenfalls mit. Leider sind die Mieten in ihrem Umfeld meist zu hoch (durchschnittlich bei 350€) und es gibt sehr wenige. Ich habe es anfangs auch nicht geglaubt, aber der WOhnungsmarkt ist wirklich so schlecht, vor allem, da auch die meisten Verkehrsanbindungen schlecht liegen und man somit nochmals beschränkt ist.
    Sollte man etwas finden, wären die Probleme ja alle gelöst, allerdings hat man im Augenblick keine Wohnmöglichkeit (aber man schaut sich natürlich weiterhin um).

    Professionelle Hilfe läuft ab jetzt wie gesagt über die Ausbilderin. Diese hat bereits einmal mit den Eltern geredet, aber bisher hat sich nichts geändert. Im Endeffekt hilfen keine Gespräche.

    Ich selbst kann auch nicht mit den Eltern reden. Der Vater käme dann bestimmt auf den Trichter mir Hausverbot zu geben und dadurch wäre man keinen Schritt weiter, aber alles noch komplexer.

    Leider ist es für meine Freundin extrem wichtig, dass sie die Ausbildung beendet. Sie hat vorher beruflich viel Mist gebaut und ohne Ausbildung wäre sie auf dem heutigen Stellenmarkt sehr schlecht gestellt.

    Ich selbst kann auch nicht zu ihr ziehen, da ich gerade vor einem Jahr umgezogen bin und nach einem missglückten Informatikstudium nun doch eine Ausbildung begonnen habe.

    Dass sie nach der Ausbildung nicht übernommen werden könnte, wäre kein Problem. Zum einen bildet ihr Betrieb eh nur aus und übernimmt niemanden und zum anderen kann sie danach mit mir zusammen ziehen.



    Daraus ergibt sich leider der Fazit, dass sie dort am liebsten ausziehen würde (Zitat: "überall ist es besser als hier"), aber ihre Ausbildung nicht abbrechen kann.
    Die Eltern werden auch nicht einsichtig sein. Man ist wirklich wie festgenagelt...
     
    #5
    Daos-Mandrak, 17 Oktober 2005
  6. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    also das mit dem erbrechen jeden morgen kenn ich sehr gut, hatte das auch mal ein zwei jahre wegen der schule. nun da sollte sie mal aufpassen weil das kann ganz schnell in ner gastritis, nem geschwühr oder in ner bullimie enden.

    das geld was sie ihr abknüpfen ist ne sauerei immerhin sind die eltern unterhalt verpflichtet und bekommen ja auch steuer vergünstigungen und beihilfen, also da würd ich sofort auf null zahlungen zurückstellen. und beim ausziehen würd ich unterhalt fordern und zwar so viel wies irgendwie geht.

    nun ausziehen geht immer. das es mal irgendwo nicht gehen sollte halte ich für extrem unwahrscheinlich. vielleicht muss man sich am anfang mit wenig zufrieden geben aber das wird schon.

    und ich würd bei solchen eltern auf distanz gehen und den kontakt aufs minimum herunterfahren.

    edit: wie schauts denn aus mit pendeln? ists unmöglich das sie bei dir wohnt und in der früh etwas früher aufsteht und in die arbeit fährt? ich mein 125 km geht grad noch mit ner guten verbindung.

    350€ miete, wenn sie nicht soviele ausgaben hat ginge das auch, wieviele m²? unterhalt einfordern wenns sich nicht ausgeht, immerhin sind ihre eltern unterhalt verpflichtet solange sie irgendeine ausbildung macht.
     
    #6
    Reliant, 17 Oktober 2005
  7. Daos-Mandrak
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    283
    101
    0
    nicht angegeben
    Ausziehen wird auch irgendwann gehen, aber vorerst gibt es eben keine mögliche Wohnung. Aber da bleibt man natürlich dran. Man wird bestimmt etwas finden, aber im Moment ist es eben nicht de Fall, deswegen wollte ich das ganze ja mal von der Seele schreiben...

    Pendeln ist natürlich eine gute Idee und das ist auch eine Art Reserveplan wenn mal alle Stricke reißen und die Eltern sie rausschmeißen. Allerdings sitzt sie für eine Fahrt fast 3,5 Stunden im Zug, da die Verbindung schlecht ist, was zur Folge hat, dass sie ca. um 3 Uhr nachts aufstehen müsste. 2 Jahre lang würde so etwas auch nicht besonders gut sein...

    Wie sich das mit den Unterhaltszahlungen verhalten würde wenn die Tochter auszieht, weiß ich nicht genau. Allerdings kann man sich darauf auch nicht verlassen, weil die Eltern sich sp etwas finanziell eh nicht leisten könnten.
     
    #7
    Daos-Mandrak, 17 Oktober 2005
  8. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    3 1/2 stunden ist natürlich hart. nun dann bleiben wohl nicht viele möglichkeiten, ausser es durchsitzen. kolping heim oder sowas gibts nicht so man billig wohnen kann? ist auch mal besser als nix. oder irgendein internat oder so
     
    #8
    Reliant, 17 Oktober 2005
  9. lucy
    lucy (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    24
    86
    0
    Single
    du hast geschrieben, dass sich die Eltern das Geld vom Konto (!!) holen. Wie ist das denn möglich, sie ist doch 21 also alleine Kontoberechtigt, oder?
    Gibts es ansonsten vielleicht Bekannte oder Freunde bei denen sie erst mal wohnen kann? Oder sowas wie ein Jugendhaus (weiss grad nicht wie man sowas nennt)?
     
    #9
    lucy, 17 Oktober 2005
  10. Daos-Mandrak
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    283
    101
    0
    nicht angegeben
    Im Prinzip ist es ihr Konto. Allerdings stehen die Eltern bereits am ersten Tag an dem sie ihr Gehalt/Fahrgeld in den Startlöchern um die Hand aufzuhalten. Sie fahren die Tochter zur Bank und sie hat ihren "Unterhalt" zu zahlen. Letztes mal als ich mit ihr zu meinen Eltern gefahren bin, sind die Eltern in einer ihrer Schulpausen mit ihr auf die Bank gefahren um das Geld zu holen.
    Und ich habe geschrieben, dass die Eltern sich das Geld vom Konto holen, da sie ihre Tochter zur Bank fahren und sie ihr Geld abheben muss, da sie teilweise zu sehr unter Druck gesetzt wird (wie beispielsweise ihre letzten 20 Euro, die sie auf dem Konto für ihren Handyvertrag hatte).
    Bekannte ist ungünstig. Das mit den Freunden ist so eine Sache. Sie hat sich bereits überlegt mit einer Freundin eine Mini WG zu gründen. Die Ausbilderin hatte davon aber abgeraten, aber man will trotzdem mal dran bleiben.

    Die erwähnten anderen Einrichtungen könnten in der Tat eine Alternative sein. In diese Richtung müsste man sich auch einmal erkundigen. War vielleicht ein ganz hilfreicher Tipp.
     
    #10
    Daos-Mandrak, 17 Oktober 2005
  11. *lupus*
    *lupus* (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.811
    123
    5
    nicht angegeben
    Warum hat denn die Ausbilderin davon abgeraten? Ich finde die Idee gar nicht schlecht.

    Sie würde doch bestimmt auch noch Wohngeld bekommen, wenn sie noch in der Ausbildung ist?
     
    #11
    *lupus*, 17 Oktober 2005
  12. CommanderWolf
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    91
    0
    Single
    man müsste ja nicht unbedingt eine Mini-WG gründen sondern könnte doch auch in eine normale ziehen (?) - und mit finanzieller Unterstützung von dir wäre das vllt zu schaffen
     
    #12
    CommanderWolf, 17 Oktober 2005
  13. Daos-Mandrak
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    283
    101
    0
    nicht angegeben
    Die Ausbilderin hat davon abgeraten, weil sie an einigen anderen Auszubildenen gesehen hat, dass sie Probleme haben ihre Mieten regelmäßig zahlen zu können. Es kann aber auch sein, dass sie die Situation noch zu harmlos sieht, da sie erst seit einigen Wochen von der Lage unterrichtet wurde.
    Wohngeld würde sie bekommen, allerdings bin ich mir über die Höhe nicht sicher.

    Ich weiß nicht wie es bei dir aussieht, aber könntest du eine zweite Person finanziell unterstützen? Nach Miete, Strom, GEZ und Telefon bleibt zwar genug zum Leben übrig, aber weitaus nicht genug um sich um eine weitere Person zu kümmern.
     
    #13
    Daos-Mandrak, 17 Oktober 2005
  14. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    nun ich würd das mit der wg machen, mit 600€ kommt man schon durch wenn man die hälfte der miete zahlt, man muss halt echt billig leben :smile:
     
    #14
    Reliant, 17 Oktober 2005
  15. *lupus*
    *lupus* (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.811
    123
    5
    nicht angegeben
    Dem kann ich nur zustimmen. Habe während meines Studiums teilweise auch nur 500€ monatlich zur Verfügung gehabt.

    Hauptsache sie kommt aus dieser Situation raus und ihr geht es bald besser.
     
    #15
    *lupus*, 17 Oktober 2005
  16. Gilead
    Gilead (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    564
    113
    27
    Verheiratet
    Nur am Rande: man hat als Auszubildender keinen direkten Anspruch auf Wohngeld. Primär sind die Eltern unterhaltspflichtig. Wenn die nicht können, tritt BAB (Berufsausbildungsbeihilfe) in Kraft. Erst wenn die auch abgelehnt wurde, kann man mit eben dieser ABlehnung Wohngeld beantragen <- was aber recht aussichtslos ist, denn ohne BAB Anspruch muss es ein wirklich aussergewöhnlicher Grund sein Wohngeld zu bekommen.

    Ausziehen ist die beste Möglichkeit...
     
    #16
    Gilead, 17 Oktober 2005
  17. Neugierix
    Verbringt hier viel Zeit
    448
    101
    0
    Verliebt
    Ich kenne so einen Terror von meinem vater....zwar nich wegenmeinem Freund aber wegen dem rest der welt...annw as ich alles falsch mache...vom geschirrspülrer was einräumn biszum Butter falsch streichen---das is kein Scherz! Sowas is ech schlimm und ich hab teilweise fas Zusammenbrüche wegen meinem Vater und wenn ich mich bei meinem Freund ausheule, habe ich auch immer NAgst, dass er das bald nimma erträgt und mich eines tages deswegen verllassen könnte :frown: :cry: Au jeden Fall gib ihr das gefühl da zu sein! Immer! das is zwar schwierig wenn man de Fernbeziehung hat, aber alleine dass sie shcon mal weiß, dass sie wen hat, is super.
    Ich bin noch zu jung zum Ausziehen, aber deine Freundin solte wirklich mal zu ner freundin ziehen oder so....am besten von zuhause weg!
     
    #17
    Neugierix, 17 Oktober 2005
  18. Daos-Mandrak
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    283
    101
    0
    nicht angegeben
    @ Reliant
    @ *lupus*
    @ Gilead

    Ich denke ihr habt letztendlich recht. Ich denke ich werde ihr noch einmal sagen, dass sie bei ihrer Ausbilderin erkundigen soll was für finazielle Unterstützungsmöglichkeiten sie hat und inwiefern man den nächsten Schritt machen sollte.
    Ich selbst habe leider auch viel um die Ohren und sie kann von sich zu Hause aus weder ins Netz noch telefonieren um sich näher zu erkundigen. Daher zieht sich das ganze immer noch.

    @ Neugierix

    Von dem was du beschreibst, scheinst du wirklich nachvollziehen zu können wie schlecht es einem dabei geht. Ich weiß auch wie wichtig es für sie ist wenn sie jemanden zum "Ausheulen" hat. Ich habe mir wegen ihr bereits eine Flatrate fürs Handy zugelegt, so, dass wir theoretisch jeden Tag 24 Stunden telefonieren können, wobei es aufgrund der Eltern trotzdem meist nur abends geht...
     
    #18
    Daos-Mandrak, 17 Oktober 2005
  19. CommanderWolf
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    91
    0
    Single
    mein gott, du bist echt en super kerl man. ich bin sicher ihr werdet das schaffen - bloß nie aufgeben!
     
    #19
    CommanderWolf, 17 Oktober 2005
  20. Neugierix
    Verbringt hier viel Zeit
    448
    101
    0
    Verliebt
    Du scheinst dir echt viel Gedanken um deine Freundin zu machen, ich find das echt toll! Sag uns ebn, wies weitergeht :smile2:
     
    #20
    Neugierix, 18 Oktober 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Psychoterror Eltern
darkages
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Januar 2007
8 Antworten
BlackHole17
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Januar 2006
15 Antworten
Test