Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Pubertät der Mutter spielt Rolle bei Fettleibigkeit der Kinder

Dieses Thema im Forum "News zu Liebe, Erotik und Sexualität" wurde erstellt von User 20345, 25 April 2007.

  1. User 20345
    User 20345 (37)
    Meistens hier zu finden
    1.646
    133
    48
    vergeben und glücklich
    Studienergebnis soll Eltern warnen

    Cambridge (pte/25.04.2007/09:25) - Nach einer im Fachmagazin PLoS-Medicine http://medicine.plosjournals.org veröffentlichten Studie, hat die erste Menstruation der Mutter unmittelbaren Einfluss darauf, ob die Kinder zu Fettleibigkeit neigen oder nicht. Das Forscherteam um Ken Ong von der University of Cambridge http://www.mrc-epid.cam.ac.uk hatte Daten von 6.000 Kindern, die in den frühen 1990er Jahren geboren wurden, untersucht. In die Untersuchung wurden auch Daten über den Gesundheitszustand der Mutter wie etwa Gewicht vor der Schwangerschaft und Zeitpunkt der ersten Menstruation aufgenommen.

    Kinder, deren Mütter bereits mit elf Jahren die erste Monatsblutung hatten, neigen doppelt so häufig zu Übergewicht als jene, deren Mütter ihre erste Menstruation mit 15 Jahren hatten. Ein Zweck der Studie liegt nun auch darin, dass die Eltern die Gewichtsentwicklung ihrer Sprösslinge genauer beobachten, erklären die Autoren. Kinder, deren Mütter bereits mit elf die erste Blutung hatten, waren im Alter von neun Jahren eineinhalb Kilogramm schwerer und einen Zentimeter größer als jene, deren Mütter die erste Periode mit 13 Jahren hatten. Zudem waren 15 Prozent der Kinder mit früh entwickelten Müttern bereits fettsüchtig. Im Vergleich dazu waren es nur vier Prozent der Kinder von jenen Müttern, die mit 15 geschlechtsreif wurden.

    Ong befürchtet auch, dass jene Kinder, die sehr früh wachsen, einen schlechteren Allgemein-Gesundheitszustand im späteren Leben haben. Die Forscher konnten auch deutliche Zusammenhänge zwischen der ersten Monatsblutung einer Frau und ihrem eigenen Gewicht herstellen. Demnach neigen jene Frauen, die sehr früh ihre erste Blutung bekommen, später häufiger zu Fettsucht, als jene die erst später das erste mal menstruieren.

    Die Forscher nehmen an, dass es sich um eine Kombination aus genetischen und behavorialen Faktoren handelt. Einerseits werden die genetische Merkmale von den Eltern an die Kinder vererbt, andererseits übernehmen Kinder auch die Ernährungsgewohnheiten ihrer Eltern.


    Quelle: pressetext.austria - Redakteur: Wolfgang Weitlaner
     
    #1
    User 20345, 25 April 2007
  2. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    aha, das ist ja höchstinteressant, aber sowas hab ich ja noch nie gehört :ratlos: Wär natürlich klasse für mich :grin:
     
    #2
    User 37284, 25 April 2007
  3. Kakaokuh
    Kakaokuh (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    821
    101
    0
    Single
    Glaub ich nicht dran. Was hat das eine denn mit dem anderen zu tun :ratlos:
     
    #3
    Kakaokuh, 26 April 2007
  4. Klampfenmann
    Verbringt hier viel Zeit
    96
    91
    0
    Single
    Wahrscheinlich hat da auch die CIA mit geforscht, die alten Genies.

    Und ich dachte das die Mütter durch ERZIEHUNG Einfluss auf die Fettleibigkeit ihrer Kinder haben. Ich Trottel ich.
     
    #4
    Klampfenmann, 26 April 2007
  5. envy.
    Meistens hier zu finden
    1.758
    133
    29
    nicht angegeben
    Nö, also ich find das einleuchtend. Früher die erste Menstruation heisst ja auch, dass man sich körperlich früher entwickelt. Und das sind meistens (so wars bei mir in der Grundschule auch) eben die etwas beleibteren Mädchen.
    Sind eben die Gene, einige entwickeln sich früher, andere später.
     
    #5
    envy., 26 April 2007
  6. crimson_
    Verbringt hier viel Zeit
    789
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Ich finde das auch einleuchtend. Soweit ich weiß hat man ja eh erst ab nem bestimmten Gewicht die Menarche.
     
    #6
    crimson_, 26 April 2007
  7. envy.
    Meistens hier zu finden
    1.758
    133
    29
    nicht angegeben
    Genau. Das hab ich auch mal gehört. Ist sicher auch größenabhängig, aber irgendwann hab ich mal bei einer SpiegelTV-Reportage gesehen, dass durchschnittlich große Mädchen ab nem Gewicht von rund 45-50 kg die Menstruation bekommen.
    Obs stimmt weiß ich nicht, finds aber plausibel.
     
    #7
    envy., 26 April 2007
  8. Apfeltasche
    Verbringt hier viel Zeit
    735
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich finde diese studie durchaus plausibel. bestes bsp wären da wohl meine nichte und ich :grin:
     
    #8
    Apfeltasche, 26 April 2007
  9. _kaddü
    Gast
    0
    Ich glaube nicht dran, es sei denn die mutter wäre in ihrer pubertät mit dem kind schwanger geworden, dann kann es durchaus sein, das das Kind gewohnheiten der mutter annimmt oder bestimmte essverhaltensmuster.
     
    #9
    _kaddü, 26 April 2007
  10. Quedel
    Quedel (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    231
    101
    0
    Single
    Wundert's wen?

    Damit hast du recht. Es ist erwiesen, dass bei Mädchen die Pubertät bzw. die Hormonumstellung mit einem Körpergewicht von 35kg (+/- 2 kg) beginnt, demzufolge beginnt der Körper sich umzustellen und für die Geschlechtsreife ab dem Zeitpunkt zu sorgen. Demzufolge besteht ein direkter Zusammenhang zwischen Gewicht und erste Blutung, aber nicht anders drum.

    Demzufolge sind Frauen, die eine frühe Menstruation hatten, in ihrem Alter bereits schwerer und damit im Prinzip fetter. Dies kann eine genetische Veranlagung sein, die damit auch auf die Kinder dieser Mütter übertragen wird.
    Anders drum, ist ein Mädchen sehr zierlich entwickelt, ist sie auch leichter und erreicht erst später das Grenzgewicht und bekommt demzufolge auch erst später ihre Menstruation.

    Diese Studie hat andere Studien nur bestätigt, während die hier das Pferd von hinten aufgezäumt haben.

    Ach ja, da ja wir in einer Wohlstandsgesellschaft leben, es ausreichend Essen gibt, erreichen Kinder heute viel früher dieses Grenzgewicht, so dass teilweise schon Grundschülerinnen mit Oberweite keine Seltenheit sind, während bei uns in der 6. Klasse alle Mädels noch flach wie ein Brett waren.
     
    #10
    Quedel, 26 April 2007
  11. Lily87
    Gast
    0
    Ich halte es für Schwachsinn bzw stimmt es sicher nicht bei jedem Kind... meine Mutter hatte ihre erste Mens mit 12, war schon als Kind mollig... ich hingegen bin schlank und nehme keinen Gramm zu, nich mal wenn ich viel Schoko esse :grin:
     
    #11
    Lily87, 29 April 2007
  12. brasov_girl2000
    Verbringt hier viel Zeit
    60
    91
    0
    vergeben und glücklich
    also meine mutter hat auch erst so wta mit 15 ihre periode bekommen udn war normalgewichtigt. Ich hingegen muss immer aufpassen was ich esse, da ich voll schnell zu nehme und es voll schwierig für mich ist abzunehmen und ich voll viel sport treiben muss und mich mit dem essen voll zurück halten muss :cry: . Ich kenne voll viele die gehen jeden tag zum mc doof und hauen sich burger rein, machen voll wenig sport und sind voll dünn...
    das leben ist so gemein...:flennen:
     
    #12
    brasov_girl2000, 7 Mai 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Pubertät Mutter spielt
LULU1234
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
2 November 2015
3 Antworten
Beltane
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
30 Januar 2015
4 Antworten
Beltane
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
18 Juni 2006
5 Antworten