Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Quadratische Gleichungen

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von DDawn, 8 Januar 2006.

  1. DDawn
    Gast
    0
    Hallo,

    habe da ein kleines Problemchen in der Schule und zwar in Mathe:

    Ich kapiere diese quadratischen Gleichungen nicht (geschweige denn Gleichungen, Ungleichungen ..), und wollte mal Fragen ob hier jemand nen guten Link hat wo die Vorgehensweise zur Lösung Schritt für Schritt erklärt wird.

    Soweit ich mich erinnere hatt ich so etwas in der 9./10. Klasse auch schon einmal und dort konnt ich es. Nun krieg ich aber nicht einmal die einfachsten Gleichungen gelöst.

    Wenn ich nicht von meiner 6 in Mathe runterkomme, flieg ich von der Schule :cry: :kopfschue .

    Grüße,
    Stefan
     
    #1
    DDawn, 8 Januar 2006
  2. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ich kann dir zwar nicht weiterhelfen aber ich bin eine Mitleidende in Mathe, wie ich es hasse... :cry:
     
    #2
    User 37284, 8 Januar 2006
  3. Tija
    Tija (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    235
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ach, google einfach mal ein bißchen..

    Diese Seite hat mir schon das ein oder andere erklären können.
    Oder versuch's bei Wikipedia, da gibt's auch oft ganz brauchbares.
    Aber du solltest doch eigentlich auch ein Mathebuch besitzen, oder? Soo schlecht kann das doch gar nicht sein :zwinker:

    Oder poste mal einfach eine Beispielaufgabe, es gibt sicher einige Leute hier, die dir dann die Lösung erklären würden :smile:
     
    #3
    Tija, 8 Januar 2006
  4. Donnie_Darko
    Verbringt hier viel Zeit
    194
    101
    0
    Single
    Schau mal in der nächsten UNI-Bibliothek nach den Mathe-Werken für Naturwissenschaftler und Ingenieure von Lothar Papula. Ist dort zwar etwas kurz und knapp erklärt, aber vielleicht reicht dir das ja schon.

    ...oder erkläten können sollten. :grin: Poste mal!
     
    #4
    Donnie_Darko, 8 Januar 2006
  5. User 22359
    Verbringt hier viel Zeit
    5
    88
    1
    nicht angegeben
    Naja, wie meistens sollte man wohl mal mit wikiedia anfangen (http://de.wikipedia.org/wiki/Quadratische_Gleichung) auch wenn zugegeben dirt die Beschriebungen meist eher für angehende Mathematiker geschrieben scheinen als für Schüler. Das komplette Gebiet was du da ansprichst (also Gleichungen und Ungleichungen, inklusive die udratischen) wird in der Schule (zumindest meinem eindruck nach) reichlich breit getreten, weil man dort viele andere Sachen gleich mit den Schülern beibringen will. Das das manchmal dazu führt, das es etwas verwirrt ist dann leider die Konsequenz.
    Was nun quadratische Gleichungen sind sollte klar sein (also dort ist halt eine Variable (Veränderliche, meist x) als Quadrat zu finden, kann aber desweiteren in einfacher Form noch auftauchen, bzw. kann es in der Gleichung einen Anteil geben, welcher kein x enthält, also "unabhängig von x ist). Es hat im Allgemeinen die Form ax²+bx+c=0 bzw. es lässt sich durch Umformungen der Gleichungen auf diese bringen. Wie man umformen kann, bzw. welchen Weg man dafür am einfachsten wählt wird meist in der Mittelstufe gemacht (wenn nicht bekannt einfach nochmal hier oder per PM nachfragen).
    Ziel einer jeden Gleichung ist sie zu lösen, heisst herauszufinden, was x den ist. Dazu gibt es im allgemeinen im quadratischen Falle 2 Formeln (Mitternachtsformel und pq-Formel) bzw. Wege, welcher mehr durch erraten bzw. gute Intuition funktionieren (z.B. quadratische Ergänzung). Lernen tut man im allgemeinen mehrere Wege, im schnellen und einfachen gebrauch reicht meist eine der Formeln (was nicht heisst, das die anderen nicht auch wichtig sind). Einfacher zu lernen ist sicherlich die pq-Formel, wofür man die obere Ausgangsgleichung nocheinmal durch a teilen muss, so dass man x²+ b/a*x + c/a=0 erhält. Weil das zu umständlich ist aufzuschrieben, macht man aus b/a ein p und aus c/a ein q und hat dann halt: x²+px+q=0. Wenn man das ganze an Zahlenbeispielen durchrechnet, hat man also nun für p und q irgendwelche Zahlenwerte da stehen, welche man nun in die entsprechende Formel einsetzt. Dabei sollte man darauf achten, das es bis zu zwei Lösungen geben kann (halt wegen dem quadrat von x; einfaches anschauungsbeispiel: x² = 4 hat die Lösungen x=2 oder x=-2). Das einsetzen ansich sollte weniger Probleme bereiten, und somit kann man auch die Formel sich vornehmen: x = p/2 +- Wurzel(p²/4-q) (auch sowas findet man um einiges schöner aufgeschrieben bei wiki). Das es zu diesem ganzen komplex noch einige Tricks und besonderheiten gibt sollte verständlich sein, und somit beende ich mal diese Kurzerklärung (denn es macht wenig sinn rundherum zu erklären, wenn die Probleme halt nicht bekannt sind).
    Achja, Links... ähm neben Google mit den entsprechenden Stichwörtern, z.B:
    http://www.mathewissen.de/klasse9/quadratische_gleichungen.php
    http://www.mathe-online.at/mathint/gleich/i.html
     
    #5
    User 22359, 8 Januar 2006
  6. Tija
    Tija (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    235
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Den ersten Band hab ich mir vor 2 Tagen gekauft :grin: Und es ist wirklich gut

    Aber wirklich, sich für die SCHULE extra ein Buch kaufen? Man kanns auch übertreiben.. das sollte mit Mathebuch, Internet und ein paar Mitschülern, die sich auskennen, durchaus zu schaffen sein.
     
    #6
    Tija, 8 Januar 2006
  7. Donnie_Darko
    Verbringt hier viel Zeit
    194
    101
    0
    Single
    Ja, das stimmt. Deshalb auch nur in der Bibliothek gucken weil man sich das da für den Rest des Semesters oder noch länger ausleihen kann.

    Off-Topic:
    Zumal alle drei Bände inkl. Formelsammlung (in der noch nicht mal alles drin steht) recht teuer ist (>150 Euro soweit ich mich richtig erinnern kann)


    Ansonsten halte ich es nicht für sehr effektiv, derartiges Mathe-Zeugs aus dem Internet herauszupopeln. Bei bestimmten Sachen, für die es echt keine guten Bücher gibt, kann man das machen - aber nicht bei quadratischen Gleichungen...
     
    #7
    Donnie_Darko, 8 Januar 2006
  8. Tija
    Tija (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    235
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Richtig, du hast ja "ausleihen" geschrieben.. :schuechte

    Och, ich glaub', ob man nu in ein Mathebuch guckt oder 'ne gute Internetseite hat, ist eigentlich egal. Kommt ja auf's gleiche raus.
    Das beste wird's aber wohl sein, wenn der Threadstarter sich das von einem Mitschüler erklären lässt.. der ist immerhin im Gegensatz zu Büchern in der Lage, auf bestimmte Fragen direkt einzugehen :zwinker:
     
    #8
    Tija, 8 Januar 2006
  9. Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.701
    0
    1
    nicht angegeben
    Dito, wobei ich es nicht hasse aber einen riesengroßen Respekt vor Menschen empfinde, die etwas damit anfangen können :zwinker:
     
    #9
    Grinsekater1968, 8 Januar 2006
  10. MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.106
    173
    3
    nicht angegeben
    Wir haben in der Schule mal ein so eine Art Formelsammlung kaufen können, mit Stoff aus der 9/10, das hat mir später noch ziemlich geholfen. Teuer war die auch nicht. Das wäre dann evt. schon sinnvoller. Wobei darin natürlich nicht genau erklärt wird, sondern nur eine Kurzfassung geliefert.
     
    #10
    MooonLight, 8 Januar 2006
  11. Tija
    Tija (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    235
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Na gut, 'ne Formelsammlung ist was anderes, da hatte ich sogar auch eine :smile: (Allerdings glaube ich, der Kauf war Pflicht - dafür durften wir sie in Klausuren benutzen ^^) Ich meinte eher so "richtige" Bücher, das halte ich für überzogen (Was anderes ist es natürlich wieder, wenn man sich auch privat für bestimmte Themen interessiert.. aber den Eindruck macht der Threadstarter nicht :zwinker:)
     
    #11
    Tija, 8 Januar 2006
  12. MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.106
    173
    3
    nicht angegeben
    Ja, hab ich schon verstanden. Ich hielte nämlich Bücher auch nur dann für sinnvoll, wenn mans wirklich auch noch für ein Studium braucht oder so. Sollte nur ein alternativer Tipp sein :smile:
     
    #12
    MooonLight, 8 Januar 2006
  13. User 48753
    User 48753 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    858
    113
    46
    Verheiratet
    Das Buch von Stark:

    Training Mathematik

    Wiederholungen Algebra

    Grundlagen und Aufgaben mit Lösungen

    ISBN: 3-89449-124-8

    Kostet ca. 12 Euro.


    Ich habe es selber benützt, da ich in der 11. Klasse der Fachoberschule nur mit Müh und Not auf eine 4 gekommen bin.

    Und jetzt stehe ich in der 12. Klasse bisher auf 1,0. Habe sogar in der Schulaufgabe eine 1 geschrieben.

    Das Buch hat mir sehr geholfen, da bei mir auch sämtliche Grundlagen gefehlt haben. Hatte auch von Quadratischen Gleichungen usw. keine Ahnung. Im Buch ist alles super erklärt.

    Es war mir die 12 Euro wirklich wert. Hat mir Nachhilfe erspart. Und die wäre garantiert teurer gekommen.
     
    #13
    User 48753, 10 Januar 2006
  14. NiveaBoy
    Verbringt hier viel Zeit
    192
    101
    0
    vergeben und glücklich
    @Donnie_Darko:

    also den Papula für einen Schüler der in der Schule 6 in Mathe steht halt ich etwas für übertrieben.

    Da gibts durchaus Schüler freundlichere Bücher.
     
    #14
    NiveaBoy, 11 Januar 2006
  15. Canis lupus
    Verbringt hier viel Zeit
    356
    101
    0
    Single
    Ich hab da auch noch ein Büchlein für dein Problem:

    Uwe Bergmann
    Training Quadratische Funktionen/Quadratische Gleichungen
    Klett-Verlag
    ISBN 3-12-922022-4

    Bei Amazon bekommste das schon ab 2€.Es ist leicht verdaulich geschrieben und es sind viele Übungsaufgaben mit Lösungen vorhanden.
     
    #15
    Canis lupus, 12 Januar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Quadratische Gleichungen
girl_mit_proble
Off-Topic-Location Forum
4 Januar 2008
17 Antworten
sunnyhoney
Off-Topic-Location Forum
21 Juli 2007
3 Antworten