Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

römisch-katholisch

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Mausi85, 15 August 2002.

  1. Mausi85
    Gast
    0
    1. Seid ihr gläubig? Evangelisch, katholisch oder was anderes?
    2. Was haltet ihr speziell von der römisch-katholischen Kirche?
     
    #1
    Mausi85, 15 August 2002
  2. marcus84
    Verbringt hier viel Zeit
    581
    103
    5
    Single
    wo is´n das flet für die leute die evangelisch sind???

    also ich bin evangelisch getrauf und konfirmiert aber gehe eher selten in die kirche. liegt wohl an meinen großeltern die da ganzschön fanatisch sind :frown:


    zum thema RKK: ich finde die sehen die sache extrem zu eng und kann mich mit dem ihren glaube nicht ganz anfreunden.
     
    #2
    marcus84, 15 August 2002
  3. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Ich bin zwar römisch-katholisch, aber ohne mein Zutun... wie viele Leute *ggg*. Jaja, man kann ein Baby halt net fragen.

    Ich halt von der Kirche Nüsse und von den diversen Religionen noch weniger (bzw von manchen mehr von manchen gar nix).
    Ich hab meinen eigenen Glauben - und so wie der anmutet, könnt man mich gut und gern als "heidnisch" bezeichnen... tu ich selber, also ich hab auch nix dagegen *hehe*.
     
    #3
    Teufelsbraut, 15 August 2002
  4. Janina
    Janina (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    221
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich bin römisch-katholisch, geh aber selten zur Kirche. Meistens nur aus einem Anlass...Taufe, Hochzeit und natürlich Kommunion, Firmung etc.

    Ich glaube zwar an Gott, aber dass kann ich auch zu Hause tun, deswegen brauch i nit zur Kirche gehn.

    Bei meinen Freund is so, das des so a kleines Kaff is, wo der wohnt und da sind die meisten katholisch. Da wird auch noch ziemlich viel Wert auf die Kirche gelegt..schon bei der Erziehung. Er wird zwar nicht gezwungen, jeden Sonntag dahin zu gehen, aber meistens macht ers. Den Leuten da gehts einfach um die Gemeinschaft, dass man die eine Stunde zusammen verbringt und auch Kontakte pflegen kann, da die meistens sehr viel arbeiten müssen und unter der Woche nit viel Zeit haben.

    Wenn ich bei ihm bin, geh ich auch immer mit zur Kirche. Ich respektiere das und hab absolut kein Problem damit. Aber zur Beichte oder so würd ich nicht mehr gehn.

    Amen :grin:
     
    #4
    Janina, 15 August 2002
  5. Lila
    Lila (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.095
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Teufelsbraut: Ich bin zwar römisch-katholisch, aber ohne mein Zutun... wie viele Leute *ggg*. Jaja, man kann ein Baby halt net fragen.

    Genau, deshalb werde ich mein Baby (wenn ich eins bekommen sollte) auf keinen Fall taufen. Das Kind soll sich spaeter selber entscheiden, wohin es will. Und wenn ich an diesen komischen Religionsunterricht in meiner Schule zurueckdenke....puh, schwere Zeiten.

    Denke allerdings, dass Religionsunterricht auch besser gestaltet sein kann und eine gewisse Moralvorstellung sollte einem sicherlich in irgendeinem Fach beigebracht werden. Aber was die Kirche da von sich gibt teilweise: Pah! Sowas hoere ich mir ueberhaupt nicht mehr an! Wenn jeder so intolerant waere, wo kaemen wir denn da hin?
    Andererseits ist es natuerlich schade, dass dadurch die Kirchen gemieden werden. Unser Priester schließt sich oft ueberhaupt nicht der Meinung des Papstes/der Kirche an und ist sowieso ein ganz ganz lieber Mensch. Die Messen sind auch ziemlich interessant gestaltet (naja, ist alles relativ, bin halt nicht so ein Kirchengaenger).

    Kurzum: Schade, dass viele Jugendlichen so schlecht ueber die Kirche denken, aber sie ists teilweise echt selbst schuld!!
     
    #5
    Lila, 15 August 2002
  6. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Ich finde vor allem, Religionsunterricht in der Schulanfangszeit läßt ziemlich zu wünschen übrig (in höheren Schulstufen wird im Religionsunterricht zumeist sowieso nur diskutiert über Abtreibung, Drogen usw - sowas is ja gut).

    Ich mein, ansatt den Kindern sinnvoll beizubringen, wieso sie net lügen, stehlen etc sollen, sagt man ihnen es is ne Sünde und Gott wird sauer. Und was kratz einen als Kind schon irgendjemand, den man net sehen und net hören kann *ggg*.
    Oder Kinder mit 8 Jahren (oder wann auch immer) zur Beichte schicken... ich mein, gibts was alberneres? Wie soviele kam auch ich da in den Umstand mir Dinge aus den fingern zu saugen, weil irgendwas hat man ja beichten müssen (es wird ja von einem scheinbar erwartet, dass man schon von Kindesbeinen totgemein und bösartig is und man will ja net den Pfarrer enttäuschen *hehe*) - nur, was stellt man als Kind schon so weltuntergangstechnisch an? Nix.
     
    #6
    Teufelsbraut, 15 August 2002
  7. rincewind
    Verbringt hier viel Zeit
    233
    103
    6
    vergeben und glücklich
    wo isn der Abstimmbutton wo "verstärkter Brechreiz" draufsteht?

    Dahinter rangiert für mich nur noch der Islam (als absoluter......)

    Die einzige Religion der ich was abgewinnen könnte wäre der Buddhismus.
     
    #7
    rincewind, 15 August 2002
  8. Lila
    Lila (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.095
    123
    1
    vergeben und glücklich
    @ Teufelsbraut: Das mit der Beichte fand ich auch so daemlich. Wir hatten vier Themen, zu denen wir beichten mussten. Son Schwachsinn. Hab ich zum Priester (der den Religionsunterricht gemacht hat) gesagt, ich hab sowas boeses nich gemacht. Zur Beichte geh ich, wenn wirklich was schief gelaufen ist, aber doch nicht jetzt. Naja, fand der nich so gut.

    Meine Mutter unterrichtet Religion in der Grundschule. Die macht das echt klasse. Koennte ich glatt neidisch werden, dass es das bei uns noch nich gab. Da kommt auch Umwelterziehung vor und sowas. Und die machen immer wieder andere Projekte. Letztens waren sie zB eine Moschee besuchen. Scheint echt cool zu sein,d er Unterricht.

    Bei uns war das auch am Gymnasium schrecklich (hab nur mitgemacht, bis ich 14 war). Aber naja, egal.
     
    #8
    Lila, 15 August 2002
  9. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    ich bin uboot-christ... 1x im jahr auftauchen *gg*
    wir heiraten auch nich kirchlich und austreten werd ich auch demnächst
     
    #9
    Beastie, 16 August 2002
  10. marcus84
    Verbringt hier viel Zeit
    581
    103
    5
    Single
    lol

    uboot-christ. find ich ja mal drollig :grin::zwinker:. aber da schliesse ich mir dir an. bin auch nicht so der, der jeden sonntag die kirchenbank drückt. halt weihnachten oda so... naja, so is das mit der lieben kirche... :smile:
     
    #10
    marcus84, 16 August 2002
  11. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    OT

    @ marcus: verfolgst du mich??*lach*
    OT OFF
     
    #11
    Beastie, 16 August 2002
  12. Sch.rei
    Sch.rei (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    142
    101
    0
    nicht angegeben
    tut mir leid, für alle die sehr gläubisch sind, aber ich halte von diesem ganzen mist nichts :angryfire ! Möchte damit niemanden angreifen und ich respektiere jeden, der anders denkt als ich aber ich begreife diesen beschiss nicht ! ich kann an sowas einfach nicht glauben und ich bin überaus froh, von meinen eltern nicht getauft worden zu sein !
     
    #12
    Sch.rei, 16 August 2002
  13. toerroe
    toerroe (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    353
    101
    0
    Verlobt
    Also ich bin RK, aber gehe nur noch seeeehr selten in die Glockendisco. Ich denke das glauben auch nicht sehr viel mit der Kirche zutun hat. Man kann an Gott glauben auch ohne in die Kirche zu gehen. Ich würde meine Kinder schon Taufen lassen, aber sie nicht streng nach der rk-Glauben erziehen.
     
    #13
    toerroe, 16 August 2002
  14. Gerome
    Gast
    0
    Ich bin römisch katholisch und stehe dazu. Ich trage auch oft eine Kette mit einem Kreuz. Ja, ich glaube an Gott. Ich gehe selten zur Kirche aber wenn ich dort bin, bin ich gerne dort und es gibt mir auch ein Gefühl der Geborgenheit. Ich finde man darf nicht gleich jede Kirche, jeden Priester, jede Nonne mit dem Vatikan oder dessen Grundsätze gleichsetzen. Und glaubt mir, wenn ihr mal auf der Straße landen würdet, würde euch jede Kirche, jeder Pfarrer, jede Nonne zumindest für die Nacht ein Dach über dem Kopf bieten und zwar egal welcher Religion ihr angehört. Natürlich halte ich gewisse Grundsätze des Vatikans für unzeitgemäß oder für falsch. Auch weiß ich das die Christen in der Vergangenheit viele Fehler begangen haben. Allerdings hat die Kirche, oder zumindest manch ein guter Priester oder Nonne auch viel gutes getan und tut es auch heute noch. Meine wichtigsten Grundsätze, die ich mir selbst gemacht habe sind erstens „unterscheide nicht nach was jemand ist sondern wie jemand ist“ und zweitens „versuche immer so gut zu sein wie es dir möglich ist“. Ich bin mit Sicherheit nicht altmodisch aber ich denke unsere Gesellschaft verwahrlost immer mehr und ein Grund dafür ist denke ich auch, dass die Leute einfach an nichts mehr glauben, viele nicht mal mehr an sich selbst. Sei es drum, ich akzeptiere auch jede andere Meinung aber erwarte auch, dass meine akzeptiert wird.

    Greetz, Gerome
     
    #14
    Gerome, 16 August 2002
  15. daedalus
    daedalus (37)
    Teammitglied im Ruhestand
    864
    113
    51
    nicht angegeben
    für mich ist die kirche (egal welche) nichts anderes als eine grosse firma. wie alle firmen sieht sie zu dass genug geld in die kasse kommt. ich bin der festen überzeugung, dass sie gegründet wurde im profit zu machen

    der unterschied zwischen einer sekte und einer kirche ist in meinen augen übrigens, dass die kirche staatlich anerkannt ist
     
    #15
    daedalus, 16 August 2002
  16. Gerome
    Gast
    0
    @daedalus

    man sollte sich erstmal mit etwas befassen, bevor man über etwas urteilt. Die einzelnen Kirchen in Gemeinden sind bestimmt keine geldmacherei. Es gibt z.B. katholische Jugendgemeinden, die übrigens kostenlos sind. Die sollen dazu dienen dass Kids ne Alternative haben. Ich selbst war nicht in so einer Gemeinde. Den Vatikan halte ich übrigens auch für eine Mafia aber man kann deswegen nicht jede einzelne Kirche verurteilen.

    Das gilt übrigens auch für dich :grin: :loch: du Ungläubiger *smile*

    Greetz, Gerome
     
    #16
    Gerome, 16 August 2002
  17. daedalus
    daedalus (37)
    Teammitglied im Ruhestand
    864
    113
    51
    nicht angegeben
    ja mir wiederspricht einer *freu* :smile:

    ich befasse mich übrigens gerne und viel mit der kirche, allerdings scheine ich negativ voreingenommen zu sein :/

    sie sind kostenlos... muss man dafür in der katholischen kirche sein oder kann man da auch seine z.b. budhistischen kinder hinschicken? (das ist eine ehrliche frage, ich weiß es wirklich nicht)
    und dienen sie nicht auch dem zweck, dass die kinder später vielleicht später treue kirchensteuerzahler sind?

    ich glaube schon, dass viele bzw. die meisten pastoren, priester oder was auch immer schon das glauben was sie verbreiten. aber trotzdem bin ich davon überzeugt, dass der ursprüngliche zweck der kirche nicht der war, die leute glücklich zu machen
     
    #17
    daedalus, 16 August 2002
  18. toerroe
    toerroe (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    353
    101
    0
    Verlobt
    @daedalus

    Die Kirche im Mittelalter war eine reine Machtapparat über das Volk und sie sahen halt wie weltliche Fürsten das eigene Geld durch Kinder verloren bzw. verteilt wurde nach dem Tode. Deshalb, meiner Meinung nach, gibt es überhaupt das Zölibat. Aber die Kirche des 20. Jahundert hat sich schon geändert, nicht in allen Punkten so schnell wie die Gessellschaft aber sie sind dabei bzw. sie müssen sich ändern sonst laufen ihnen die Schäfchen fort.
    Aber sonst bin ich der gleichen Auffassung wie Gerome
     
    #18
    toerroe, 16 August 2002
  19. Chérie
    Chérie (30)
    Meistens hier zu finden
    2.700
    133
    56
    Verliebt
    Ich bin katholisch. Jedoch nicht so streng erzogen, wie es die Verwandtschaft vielleicht gerne gesehen häte.
    Von der katholischen Kirche bin ich in manchen Dingen überzeugt, doch letztendlich zählt für mich der Glaube und nicht die Instutition, die den Glauben "verwaltet"
     
    #19
    Chérie, 16 August 2002
  20. Gerome
    Gast
    0
    @daedalus

    hmmm. Kann ich dir jetzt garnicht sicher sagen. Müßte ich mal meine Cousine fragen. Jedenfalls veranstalten die jeden Sommer auch eine Jugendfreizeit (Zeltlager) und ich denke da sind auch immer nicht katholische Jugendliche dabei. Du darfst ja auch als nicht-katholik in eine katholische Kirche. Ich glaube eine gesunder Glaube ist ein guter Glaube :loch:

    Ich will dich jetzt hier nicht konvertieren oder so *g* wollte dir nur mal versuchen zu zeigen dass es auch gute Seiten an der christlichen Religion gibt.

    Greetz, Gerome
     
    #20
    Gerome, 16 August 2002

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - römisch katholisch
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
17 Februar 2011
22 Antworten