Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

röntgenstrahlung bei schwangerschaft?

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von Feather, 15 Oktober 2002.

  1. Feather
    Gast
    0
    ich wurde heute geröntgt und habe da vor auch die übliche frage beantworten müssen ("schwanger?")

    so während ich dann auf dem brett lag hab ich mich dann gefragt was eingentlich passiert wenn eine schwangere frau röntgenstrahlung ausgesetzt wird a) in den ersten wochen, b) zur mitten der schwangerschaft und c) in den letzten monaten?

    weiß zufällig jemand bescheid?

    danke jetzt schon :smile:
     
    #1
    Feather, 15 Oktober 2002
  2. Bea
    Bea (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.311
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kann mir vorstellen, dass v.a. im Anfangsstadium das Embryonalwachstum extrem gestört werden kann. Sind ja immerhin Gamma-Strahlen, die da durch dich durchschießen ;-)
    Also genau weiß ich das nicht, aber vorstellen könnt ichs mir!
     
    #2
    Bea, 15 Oktober 2002
  3. McSchnalle
    McSchnalle (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    53
    91
    0
    nicht angegeben
    Naja... röntgenstrahlung ist soweit ich im Chemieunterricht aufgepasst hab, alphy-Strahlung, also leicht radioaktiv. Und wenn du Gewebe bzw. Zellen mit irgendeiner Strahlung bestrahlst, wird da glaube ich was Ionisiert, soll heißen, es werden Elektronen von den Atomen weggeschossen, oder wie man das nennen wil :grin:. Das ist netürlich nicht gut, bei nem Fötus, denn dadurch entstehen Missbildungen bzw. schlimmeres...

    Soweit mein Beitrag aus der sicht eines Schülers, der grade nach dem Letzten schuljahr Chemie abgewählt hat *g*
     
    #3
    McSchnalle, 15 Oktober 2002
  4. McSchnalle
    McSchnalle (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    53
    91
    0
    nicht angegeben
    Nix! Gamma strahlen sind (soweit ich weiß) die Strahlen, die sogar durch 5m Dicke Betonwände durchkommen, da würde ne kleine Bleischürze nicht mehr reichen, um den erst des Körpers abzuschrimen *g*
     
    #4
    McSchnalle, 15 Oktober 2002
  5. Mausi85
    Gast
    0
    Ich kenne mich damit auch nicht aus - aber ich denke sie werden auf jeden Fall egal in welchem Stadium die Schwangerschaft ist, die Strahlung irgendwie abschwächen müssen - mehr als normal.

    Irgendein Arzt hier, das interessiert mich auch...?
     
    #5
    Mausi85, 15 Oktober 2002
  6. Bea
    Bea (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.311
    121
    0
    vergeben und glücklich
    *nenene* Also Alpha-Strahlen sinds definitiv nicht! Die kommen ja nichtmal aus so ner Gamma-Strahlen-Röhre (gaaaaanz dünnes zeug) raus... Die kommen nichtmal durch ein Blatt papier!! Wie sollen die dann durch das ganze Gewebe kommen???
    Ich sag ja nicht, dass es Gamma-Strahlen "pur" sind... Aber nur Alphastrahlung ist es DEFINITIV ncith... Es sind halt Röntgenstrahlen - ist ein eigenes Gebiet... So wie Radiowellen...
     
    #6
    Bea, 15 Oktober 2002
  7. DerKeks
    DerKeks (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.242
    121
    0
    nicht angegeben
    Ich weiss nicht... die Ärzte wissen schon was sie machen und keiner ist so schwachsinnig seine Lizens geschweige denn da Leben eines ungeborenen Kindes aufs Spiel zu setzen. Ersten wird mit Bleiwesten alles was nicht bestrahlt werden soll abgedeckt und zweitens ist die Konzentration mitlerweise so gering weil die Kameras immer feiner geworden sind.

    Ich denke eher das es nicht all zu schlimm sein wird natürlich sollte man das nicht jeden 2ten Tag machen aber wenn es sich nicht umgehen lässt (wirbelsäulenröntgen) dann wird wohl keine erkennbaren Auswirkungen haben.
     
    #7
    DerKeks, 15 Oktober 2002
  8. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Normalerweise wird einem ja so ein Bleischürzerl verpaßt, damit nix passsiert... und bei Schwangeren wird man wohl eher davon absehen, sie zu röngten (Schürze hin oder her), außer es is extrem notwendig (zb Unfall oder so).

    Ich kann mich zwar net mit Vermutungen rühmen, welcher Art genau Röngtenstrahlen sind - aber ich weiß ausm Biounterricht, das Röngtenstrahlen durchaus fähig sind, Mutationen auszulösen.... ich steh sowieso immer in hinterster Front, wenns ums röngten geht *g*.
     
    #8
    Teufelsbraut, 15 Oktober 2002
  9. Feather
    Gast
    0
    hey, dann müsste ich schon der mutant nr.1 sein, so oft ist meine wirbelsäule schon auf folien verewigt :grin:
    ne, der körper eines erwachsenen ist ja angeblich wiederstandsfähiger dem gegenüber.... und ein fötus nicht? besteht doch im grunde auch nur aus zellen.... ach, scheiß wissensdurst! :zwinker:

    edit: ach, und das bleischürzchen liegt doch meist eh nur knapp über dem schamhügel, was solls da groß schützen? :blablabla
     
    #9
    Feather, 15 Oktober 2002
  10. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    *ggg* also ich weiß ja net, was du für Beischürzen gehabt hast... aber meine waren immer richtige kurze Rockerl, die bis zu den Oberschenkel gegangen sind :smile:

    Nene, wie gesagt - die Röngtenstrahlen sind mittlerweile so schwach, da müßt man sich rund um die Uhren (und wohl auch mehrere Tage lang) bestrahlen lassen, dass sich was ändert im Erbgut... und wenn das passiert, hast du eh nix davon, sondern erst deine Kinder :zwinker: (weil sich, wie gesagt, nur das Erbgut ändert bzw unter Umständen Schaden nimmt)
     
    #10
    Teufelsbraut, 15 Oktober 2002
  11. Feather
    Gast
    0
    hey, die schürze war okay (würde meinem freund sicher stehen :grin: *lach*), den umgang mit dieser sollte die junge dame am röntgengerät aber lieber mal lernen :zwinker:
     
    #11
    Feather, 15 Oktober 2002
  12. Garagensprengerin
    Verbringt hier viel Zeit
    429
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also, dann meldet sich jetzt mal ne Absolventin der Technischen Fachoberschule, die über dieses Thema Facharbeit geschrieben hat :zwinker: :

    Röntgenstrahlen werden mit Hilfe von Röntgenröhren erzeugt.
    In einer luftleeren Glasröhre stehen sich Kathode und Anode (aus Wolfram) gegenüber. Aus der glühenden Kathode treten Elektronen aus (Glühemission), die durch eine hohe Spannung (bis 150 kV) zwischen Kathode und Anode beschleunigt werden. Wenn die Elektronen auf die Anode auftreffen, entsteht Röntgenstrahlung. Man erhält dabei nur 1 % Röntgenstrahlung und 99 % Wärme.

    Die in Röntgenröhren entstehende Röntgenstrahlung ist überwiegend Röntgenbremsstrahlung. Diese erhält man, indem ein beschleunigtes Elektron in ein Atom des Anodenmaterials eindringt und dadurch abgebremst wird. Die auf diese Weise verlorengegangene Bewegungsenergie wird in Form eines Röntgenquants abgegeben. Die Menge der abgegebenen Quanten sowie ihre Intensität ist abhängig von der Beschleunigungsspannung.

    Einen erwachsenen Menschen durch Röntgenstrahlung zu schädigen bzw. sogar zu töten, dürfte ziemlich schwierig sein. Ausgehend von einer Mortalität von 50 % innerhalb 30 Tagen wäre eine Dosis von 3 - 5 Sv erfoderllich, das entspricht 300 - 500 rem. Der Mensch ist übrigens ziemlich strahlenempfindlich, im Vergleich sind nur noch Hunde und Schweine empfindlicher gegenüber radioaktiver Strahlung. Nager, Fische, Bakterien und Viren sind wesentlich strahlenunempfindlicher (nur fürs Allgemeinwissen :zwinker: ).

    Für die eigentliche Frage wäre noch interessant zu wissen, dass im menschlichen Körper nicht alle Organe gleich viel Strahlung absorbieren bzw. diese auch gleich gut vertragen. Keimdrüsen sowie das zentrale Nervensystem sind sehr empfindlich gegenüber Strahlen, Knochen sind es z. B. weniger. D. h. die Gebärmutter nimmt z. B. mehr Strahlung auf, als einem evtl. vorhandenen Fötus guttut. Durch die Einwirkung von Röntgenstrahlen kann es beim Fötus zu Fehlbildungen kommen, da das Zellwachstum an manchen Stellen gehemmt wird bzw. Zellen abgetötet werden, infolge dessen kann es auch zu einer Fehlgeburt kommen.

    Alles klar?
     
    #12
    Garagensprengerin, 16 Oktober 2002
  13. Mondmann
    Mondmann (31)
    <b>V</b>ery <b>I</b>mportant <b>P</b>enis
    703
    101
    0
    Single
    #13
    Mondmann, 16 Oktober 2002
  14. Feather
    Gast
    0
    danke @garagensprengerin!

    endlich sind die vielen fragezeichen aus dem kopf...


    es freut mich hier auch fragen stellen zu können, die nur entfernt mit sexualität zu tun haben, und vor allem diese auch beantwortet zu bekommen :smile:

    ein hoch aufs allgemeinwissen :grin:
     
    #14
    Feather, 16 Oktober 2002
  15. Garagensprengerin
    Verbringt hier viel Zeit
    429
    101
    0
    vergeben und glücklich
    @ Mondmann:

    Wieso bist du der Meinung, Strahlung wär scheiße? Is nicht so, glaubs mir ... ohne Strahlung gäbs viele Dinge nicht: Monitore/Fernseher, Strom, Handys ... könnt ich endlos weitermachen. Sei lieber froh über die Errungenschaften moderner Technik, vor Strahlung braucht eigentlich echt niemand Angst zu haben. Jeder Mensch hat ne eigene natürliche radioaktive Strahlung in/an sich ... und auch die Umgebung strahlt radioaktiv. So unnatürlich ist Radioaktivität also nicht :zwinker: .
     
    #15
    Garagensprengerin, 16 Oktober 2002
  16. BJ
    BJ
    Verbringt hier viel Zeit
    1.124
    121
    0
    nicht angegeben
    Die unterschiedliche Belastbarkeit der Gewebe hängt davon ab, ob und wenn ja wie oft sie sich teilen. Wenn eine Zelle sich nicht teilt, dann ist es vergleichsweise egal, ob seine DNA im Arsch ist. Wenn eine Darmepithelzelle sich alle 3 Tage teilt, dann ist das Risiko bei einem DNA-Schaden ziemlich groß, daß er weiter gegeben wird.

    grobe Orientierung: absteigendes Risiko

    1. Keimdrüsen
    2. Knochenmark, Lunge, MAgen, Dickdarm
    3. Brust, Schilddrüse, Blase, Leber
    4. Knochen, Speiseröhre, Haut, Nerven
     
    #16
    BJ, 16 Oktober 2002
  17. Mondmann
    Mondmann (31)
    <b>V</b>ery <b>I</b>mportant <b>P</b>enis
    703
    101
    0
    Single
    Pah! Das sagst du mir! Hast du meinen Kumpel Falk gesehen?!?!
    Diese verdammte Strahlung! Dabei war er doch nur 6 mal in der verfluchten Röhre! Und was ist passiert!!!! Sein Kopf wurde 20% kleiner! Sein rechtes bein 10% kürzer sein rechter arm wurde ihm weggefetzt seine Haut wird am ganzen dünner und dünner, wer weiss was da noch alles passiert...

    Mondmann mag
     
    #17
    Mondmann, 17 Oktober 2002
  18. Garagensprengerin
    Verbringt hier viel Zeit
    429
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Des is jetzt aber net dei Ernst, oder? *g*
     
    #18
    Garagensprengerin, 17 Oktober 2002
  19. tensai
    Gast
    0
    die gammastrahlen zerstören die zellen erheblich.......also besonders am anfang gefährlich........
     
    #19
    tensai, 17 Oktober 2002

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - röntgenstrahlung schwangerschaft
DANGER LP
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
13 November 2016
1 Antworten
sonja88
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
26 November 2016
26 Antworten