Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

rückenschmerzen

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von zusaka, 4 Januar 2009.

  1. zusaka
    Sorgt für Gesprächsstoff
    27
    26
    0
    nicht angegeben
    huhu

    meine mutter leidet schon seit einigen jahren an starken rückenschmerzen.
    an manchen wenigen tagen tun sie garnicht weh und an den meisten tagen tut ihr der rücken höllisch weh. vorallem die linke seite.
    die ärzte gaben ihr damals immer schmerztabletten o.ä. das hat jedoch nie geholfen. mittlerweile sagen die ärzte garnichts mehr dazu..weil sie schon so oft deswegen beim arzt ist und sie einfach nichts bei ihr finden.

    habt ihr vllt. ne idee dazu ?
     
    #1
    zusaka, 4 Januar 2009
  2. schneewante
    Verbringt hier viel Zeit
    213
    103
    4
    vergeben und glücklich
    wie die sagen gar nichts mehr dazu????
    hat sie mal sowas wie krankengymnastik oder massagen verschrieben bekommen???

    wikipedia:
    * Akute Rückenschmerzen treten entweder erstmalig oder nach mindestens sechsmonatiger Beschwerdefreiheit innerhalb eines Tages auf und halten für höchstens drei Monate an.
    * Zeitweilige Rückenschmerzen halten für höchstens drei Monate an und kehren innerhalb eines Jahres nicht wieder.
    * Wiederkehrende Rückenschmerzen sind mit mehr als einer Episode an weniger als der Hälfte der Tage eines Jahres vorhanden.
    * Chronische Rückenschmerzen sind mit meist mehr als einer Episode an mehr als der Hälfte der Tage eines Jahres vorhanden.


    Ca. 90 % aller chronischen Rückenschmerzen sind unspezifisch – d. h.: im Rahmen ärztlicher Untersuchungen sind letztlich keine Befunde zu erheben, die die Beschwerden hinreichend erklären.


    Schmerzzustände ohne organischen Hintergrund können als Konversion einer Depression auftreten. Neuere Studien belegen auch die Wirksamkeit einer Psychotherapie: Verhaltenstherapie führt sowohl bei akuten,als auch bei chronischen Kreuzschmerzen zu einer effektiveren Schmerzlinderung und Funktionsverbesserung.

    d.h. wenn die ärzte bei deiner mama keine organischen schäden festgestellt haben wie zb. wirbelbrüche, bandscheibenvorfälle, tumoren der wirbel oder entzündungen...könnten die schmerzen vielleicht psychischer herkunft sein.

    ließ dir mal bei wikipedia das thema rückenschmerzen durch! dort stehen viele informationen.

    edit: wie schauts mit bewegung aus??? wie alt ist deine mama? ist sie übergewichtig??
     
    #2
    schneewante, 4 Januar 2009
  3. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    naja, ich hab auch ständig rückenschmerzen.

    die kunst darin liegt aber wohl, das man sich sein leben von den schmerzen nicht zu sehr beeinflussen lässt. :zwinker:

    wärme ist bei mir ein gutes mittel, wenn mal wieder gar nix geht.
    also im allerschlimmsten falle halt die badewanne, aber normalerweise sitze ich halt dann hier in meinem stuhl mit nem heizkissen im rücken, werfe meine diclofenac sowie meine magentabletten ein und versuche gute laune zu behalten. :tongue:
    die tage im jahr, wo ich keine schmerzen habe, kann man an fünf fingern abzählen.

    das die ärzte ihrem KUNDEN fleissig mittelchen verschreiben, ist doch normal.

    die haben bei mir 3 jahre gebraucht, bis sie mal festgestellt haben, das ich nen bandscheibenvorfall habe.

    das schlimmste ist wohl, das man sich nicht für voll genommen fühlt wenn man halt schmerzen hat, aber letztlich keine richtige diagnose hat.
    so blöd wie sich das anhört, aber ich war froh als man mir gesagt hat das ich nen bandscheibenvorfall hab.
    so kann man den leuten wenigstens was faktisches vorweisen.

    deine mutter sollte auf ein mrt bestehen, wo man halt mal den rücken richtig untersucht und erst da sehen kann was sache ist.
    auf nem röngenbild sieht man halt keinen bandscheibenvorfall. :zwinker:

    ansonsten kann ich nur sagen, das mir das fitnessstudio hilft.
    gezieltes training der muskulatur hilft auf medis weitgehenst verzichten zu können.
    macht der doc den entsprechenden antrag, bekommt deine mutter einen zuschuss von der krankenkasse.
    auch nordic walking hilft.

    ich glaub manche leute denken von mir ich hätte es immer eilig. :grin:
    dabei ist schnelles maschieren einfach nur gut gegen meine schmerzen.

    man muss sich eben im klaren darüber sein, das so ein skelett nicht ausschließlich von den knochen gehalten wird, sondern das man seine muskeln entsprechend trainieren muss, um seine bandscheiben entlasten zu können.

    also:
    bewegung und gezieltes training ist angesagt.
    sich selbst in den hintern treten und sich nicht in seine krankheit vergraben.
    sich am kragen packen und gezielt was dagegen zu tun, statt trübsal zu blasen.
     
    #3
    User 38494, 4 Januar 2009
  4. zusaka
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    27
    26
    0
    nicht angegeben
    ja is auch so, meine mum sagt die ganze zeit die hat schmerzen und die sagen der die hat nix da kommt man sich auch schon ein bisschen blöd vor.
    die sagen bei der auch das liegt an der psyche aber die kann das einfach nicht glauben das es so weh tut und immer nur die linke seite und das es schon über jahre so ist, das muss doch irgendwann mal weg gehen.
    ich creme der ja jeden tag den rücken ein mit sämtlichen zeugs das sie in der webung oder so sieht was dagegen helfen könnte irgendwelche wärmepflaster etc.

    massagen und sowas hat sie uch noch nicht verschrieben bekommen.
     
    #4
    zusaka, 4 Januar 2009
  5. schneewante
    Verbringt hier viel Zeit
    213
    103
    4
    vergeben und glücklich
    dann sollte sie mal den arzt wechseln!!!
    sie kann sich ja verschiedene meinungen einholen, vielleicht auch mal zu einem orthopäden! wenn dieser nach ausführlicher untersuchung bestätigt das es ein psychisches problem ist, dann wäre es vielleicht gut wenn deine mama sich dazu durchringt.
    wieso glaubt sie denn nicht das es mit der psyche zutun haben könnte, weil die schmerzen so stark sind, wie du sagst??
    du, ich denke das sollte sie mal nicht unterschätzen.
    grade wenn du sagst das ihr nur die linke seite weh tut, hat sie bestimmt jetzt über die jahre hinweg eine total falsche körperhaltung um die schmerzen zu lindern und die linke seite zu entlasten, was bedeutet dass sie dann vielleicht doch irgendwann noch schlimmeres erwartet, da sie die rechte seite überbelastet etc.!!
    weisst du wie ich das meine?
     
    #5
    schneewante, 4 Januar 2009
  6. zusaka
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    27
    26
    0
    nicht angegeben
    ja klar versteh schon.

    ja weil das so starke schmerzen sind deswegen konnten wir uns das beide nicht vorstellen das es an der psyche liegen könnte das sowas so starke schmerzen auslöst.
    werd ihr das mal sagen gehen.
     
    #6
    zusaka, 4 Januar 2009
  7. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Hmm... blöde Frage: Nieren sind ausgeschlossen?
     
    #7
    User 76250, 4 Januar 2009
  8. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    ich weiß ja selber wie das ist, wenn man keine richtige diagnose bekommt.
    cremen und streicheln hilft nichts.
    nur wenn man seine muskeln dem entsprechend trainiert, bekommt man besserung ... glaubs mir.
    massagen bringen auch nix. :kopfschue

    sie sollte ein mrt machen lassen, denn dann sieht man einen bandscheibenvorfall, oder was auch immer das ist.

    psychisch wird man auch durch permanente schmerzen krank ... und erst recht, wenn einem das keiner abnimmt was los ist.
     
    #8
    User 38494, 4 Januar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - rückenschmerzen
janina00
Lifestyle & Sport Forum
18 September 2014
8 Antworten
Knutscha
Lifestyle & Sport Forum
22 Juni 2012
5 Antworten