Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Rückfall 9 Monate nach stationärer Therapie

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von AngelOfDead, 19 Mai 2005.

  1. AngelOfDead
    0
    ich war von april bis august 2004 in stationärer therapie wegen suizidalität und problem mit der körperwahrnehmung...

    das mit der suizidalität habe ich im griff....soweit man sowas im griff haben kann...es gibt halt höhen und tiefen..

    zu dem anderen thema: Als ich thera ging wog ich 55 kg auf 172cm....
    ich habe nicht mehr wirklich gegessen...nicht weil ich fand das ich zu dick bin oder so sondern weil ich das essen vergass und es nicht wichtig fand..mi hat essen keinen spass mehr gemacht..mir schmekct nichts mehr so wirklih..hatte nie appetit auf irgendwas....

    das wurde in der thera gut behandelt durch gemeinsames essen mit der gruppe etc....

    heute...nach 09 monaten stehe ich wieder vor dem prob..ich muss mich zwingen zu essen..keine lust mehr auf den mist usw.... auch mein gefühl für meinen körper kommt mir immer mehr abhanden
    weiss nicht erh so recht wie ich dagegen angehen kann..


    afro
     
    #1
    AngelOfDead, 19 Mai 2005
  2. Blackie
    Blackie (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    285
    101
    0
    in einer Beziehung
    Hi!!

    Nimm dir Zeiten am Tag an denen du dich "zwingst" zu essen!!
    Einfach dass du eine Regelmäßigkeit reinbekommst!

    Is ma echt scheiße is leider das einzige was mir einfällt!!SORRY

    Hoff du kriegst es schnell wieder in Griff!!

    MfG
    Blackie
     
    #2
    Blackie, 19 Mai 2005
  3. bei deiner Situation: Kein Wunder!
    Du hast nicht viel Geld, aber wenn dir Essen in Gesellschaft so gut tut, dann geh öfter mal in ein Restaurant...
     
    #3
    romanticwriter, 19 Mai 2005
  4. Felipe
    Felipe (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    81
    91
    0
    Single
    Vielleicht würde es dir helfen, mit Freunden zusammen zu essen? Alleine essen macht wirklich keinen Spass.
    Lade doch einfach öfters Freunde ein, dann könnt ihr gemeinsam kochen und essen!
     
    #4
    Felipe, 19 Mai 2005
  5. kleinerschuft
    Verbringt hier viel Zeit
    203
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo afro,

    das Problem mit dem Essen kenne ich in anderer Form von meiner Freundin.
    Sie leidet allerdings an Angststörungen, unter anderem befürchtet sie, das ihr schlecht werden könnte.

    Es hat ihr viel geholfen, den Genuß am Essen wiederzufinden. Mach die Gedanken, was Du gerne essen würdest, ganz bewußt. Suche Dir etwas zum Essen aus.
    Iss mit Freunden bzw. bei Freunden. Koche mit Freunden zusammen, mach im
    Zweifel aus jeder Mahlzeit etwas besonderes, Kerzen, Blumen auf dem Tisch,
    "zelebriere" die Mahlzeiten, mit leckerem Nachtisch usw.

    Und:
    Such Dir einen Therapeuten bevor es zu spät ist!
    LG
     
    #5
    kleinerschuft, 19 Mai 2005
  6. Butterbrot
    Gast
    0
    ich würde dir raten, leute zum essen einzuladen. dann bist du nicht alleine... wenn ich nämlich alleine essen muss habe ich auch keine lust dazu!
     
    #6
    Butterbrot, 19 Mai 2005
  7. Touchdown
    Touchdown (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.220
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Wir können dir hier wohl kaum mehr helfen, als ausgebildete Therapeuten.
    Hast du denn Hobbies? Die helfen einem unheimlich den Alltag zu bewältigen, finde ich.
     
    #7
    Touchdown, 19 Mai 2005
  8. AngelOfLive
    0
    Lebe!!!

    Hi Afro,

    Ich kenne deine Probleme sehr gut. Also Kopf hoch, denn Du bist nicht alleine. Viele Behaupten, sie kennen solche Probleme nicht, aber sie sind häufig und ernst. Ich selbst hörte vor zwei Jahren auf zu essen, hatte einfach keinen Geschmack mehr, ekelte mich regelrecht davor. Damit fing es an, dann kamen Ängste und Tabletten. Erst nach 1 1/2 Jahren später kam ich in eine Tagesklinik. Wir haben dort den Körper kennen gelernt durch Entspannungen und Bewegungstherapien. Du kannst froh sein, dass Dein Körper reagiert hat. Vertraue ihm. Er zeigt dir das Richtige. Wenn du nichts essen willst dann willst du das Leben nicht ranlassen. Leben heißt fühlen. Wenn du keine Gefühle zulässt, spührst du dich selbst nicht mehr. Nimm Gefühle wahr und halte sie aus. Ich muss auch völlig neu lernen, mit ihnen umzugehen. So als ob ein Erwachsener Lesen und Schreiben lernt. Bei mir begannen auch Suizidgedanken. Ich wollte mich zerstören, um andere zu zeigen, was sie angestellt haben. MACH WAS!!!! Verbring Zeit mit Dir, unternimm was, versuche allein zu sein, versuche dich zu lieben. Du bist wichtig, glaub mir. Ich hoffe diese Worte helfen Dir ein wenig.

    Niemals aufgeben! AngelOfLive
     
    #8
    AngelOfLive, 20 Mai 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Rückfall Monate stationärer
markerazzi
Kummerkasten Forum
25 März 2011
17 Antworten
klatschmohn
Kummerkasten Forum
12 Juli 2009
18 Antworten
Laura888
Kummerkasten Forum
21 März 2008
11 Antworten
Test