Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Rat gesucht: Ortswechsel sinnvoll für Liebesleben?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von HelloPussy, 1 April 2009.

?

Weg aus der Männer-Uni-Stadt: Ist ein weiterer Umzug wirklich sinnvoll?

  1. Ja, bloß raus da!

    3 Stimme(n)
    15,8%
  2. Wird wohl doch die bessere Entscheidung sein...

    3 Stimme(n)
    15,8%
  3. Wird eher eine unsinnige Entscheidung sein...

    2 Stimme(n)
    10,5%
  4. Absoluter Unfug, das Problem liegt woanders!

    11 Stimme(n)
    57,9%
  1. HelloPussy
    HelloPussy (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    35
    31
    0
    Single
    hallo zusammen,

    hin und wieder schiebe ich mein nicht vorhandenes glück in der liebe auf meine wohnstadt (siehe den männer-uni-stadt-thread), wobei ich jedoch gestehen muss, dass es davor in meiner schulzeit eher noch schlechter als besser mit dem anderen geschlecht lief.

    ein paar (teils studien-)ortswechsel habe ich schon durchgezogen, häufig mit dem hintergedanken, dass ich in der neuen stadt einen neuanfang machen kann und dort sowieso alles besser und einfacher sei, sodass ich mir schnell einen freundeskreis aufbauen und auch frauen kennen lernen kann.

    jetzt war ich schon in einigen städten, habe hin und wieder auch ein klein wenig was erlebt, meine großen hoffnungen wurden jedoch nie erfüllt.

    mir stellt sich nun die frage, ob ich wirklich noch im studium einen weiteren umzug durchführen soll, weg aus der männerstadt in eine großstadt, wo zumindest statistisch bessere chancen auf eine akademikerin bestehen und es mehr leute auf meiner wellenlänge als kumpels geben soll.

    ... oder ob ich eher an mir arbeiten muss und mich damit abfinde, so oder so keine studentin als freundin zu finden, aber für die nächsten jahre vllt. mit einer anderen glücklich werde?
     
    #1
    HelloPussy, 1 April 2009
  2. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Wo bitte ist das Problem, wenn deine Freundin Schülerin, Azubine oder Angestellte ist? :ratlos: Ich glaube, deine Einstellung ist viel eher das Problem als die Städte, in denen angeblich zu wenig Frauen existieren. Du klingst, als hättest du ein total vorgefertigtes Muster im Kopf, wie deine Freundin sein soll. Kein Wunder, dass du so keine kennenlernst. Wahrscheinlich nimmst du viele Frauen schon gar nicht erst wahr, weil sie ja keine Studentinnen sind...
     
    #2
    User 18889, 1 April 2009
  3. Baruch
    Gast
    0
    das ist nicht leicht zu beantworten. Vor allem deshalb weil du sagst, dass es in anderen Städten, in denen du warst bisher genauso lief. Da können nicht alle Städte "schuld" dran gewesen sein.
    Auf der anderen Seite möchte ich mich nicht in die Leute einreihen, die das alles als "faule Ausrede" kleinreden.

    Ich würd dir mal folgendes empfehlen: sieh dich mal für 1-2Wochen lang intensiv in Karlsruhe um (nicht nur an der Uni), einfach um zu entscheiden, ob du wenigstens ein Paar Frauen findest, bei denen du (erst mal nur rein theoretisch) gern mal ran würdest.
    Dann gibts folgende Möglichkeiten:

    a) Wenn sich da trotz intensiven Umsehens nicht mal theoretisch eine findet, dann muss mit dieser Stadt was faul sein.

    b)Wenn du mehrere "heiße" Geschöpfe erblickst, dir aber trotzdem im entscheidenden Moment irgendwelche Ausreden einfallen lässt, mal eine Kontaktaufnahme zu starten, dann weißt du, dass das Hindernis bei dir selbst und nicht bei der Stadt liegt.
     
    #3
    Baruch, 1 April 2009
  4. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Sehe ich das richtig? Du willst deinen Studien- und Wohnort wechseln, weil dir in deinem jetzigen nicht genug Frauen rumlaufen? Wow, du musst ja im Luxus leben, dass du dir das leisten kannst... :ratlos:

    Ganz darüberhinaus finde ich, dass du deine Prioritäten völlig falsch setzt. Du solltest deinen Studienort so wählen, dass ein für dich optimales Studien + Abschluß möglich ist. Dein Wohnort sollte entsprechend so gewählt werden, dass dein Studienort ohne größere Komplikationen erreichbar ist. Das ist wesentlich wichtiger, als irgendwie besser herumvögeln zu können.

    Ferner hast du scheinbar völlig naive Denkweisen, nach dem Motto: ich will eine kluge Freundin. Wer an die Uni geht ist klug. Also muss eine Frau an der Uni klug sein.
    Klar, vielleicht bist du ja so höflich, dass nicht völlig zu pauschalisieren - lässt vielleicht noch ein paar Ausnahmen zu, sagst dir dann aber trotzdem: "eigentlich sollte sie schon Akademikerin sein". :engel:

    Dumm nur, dass es nicht so einfach läuft. An Universitäten findest du höchstens Fachidiotie - aber Intelligenz ist da meiner Erfahrung nach nicht sonderlich viel dichter gestreut, als woanders. Folglich setzt du falsche Hoffnungen in die Uni, siehst die wahrscheinlich als so eine Art "Paarungsmarkt für Intellektuelle" und blendest gleichzeitig andere interessante Frauen aus, nur weil sie einen anderen Weg eingeschlagen haben, anstatt des universitären Studiums.

    Ich glaube, du solltest einmal scharf überlegen, ob die Dinge wirklich so sind, wie du sie wahrnimmst, oder ob du dir hier unbegründete Vorurteile aufgebaut hast. Sofern dein Studium gut verläuft, würde ich schwerstens dazu raten, dort zu bleiben, wo du bist.
     
    #4
    Fuchs, 1 April 2009
  5. HelloPussy
    HelloPussy (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    35
    31
    0
    Single
    mein größtes problem sind natürlich meine inneren ängste, die mich davon abhalten, eine frau anzusprechen. daran muss ich auch am meisten arbeiten, das ist mir bewusst.

    jedoch kommt an der männer-uni erschwerend hinzu, dass:
    1. die wahrscheinlichkeit ein singleweibchen zu erwischen eigentlich gar nicht existiert und damit genausowenig meine motivation fremde anzusprechen
    2. so oder so schon eine traube von männern um die aufmerksamkeit der dame buhlt, selbst wenn sie sogar schon bei mir mit meinen drastisch gesenkten ansprüchen nur bedingt in frage käme

    trotzdem denke ich, dass ich in einer anderen stadt leichter glücklich werde, da man durch den höheren frauenanteil fast schon automatisch mit ihnen in kontakt kommt und somit "üben" kann und seine ängste verliert.

    für abschluss und karriere ist meine uni ideal... aber eben gerade die hohen anfordungen und tollen chancen fordern viel zeit und nerven, sodass ich größtenteils zwar beschäftigt und nicht unglücklich bin, jedoch nie zufällig eine frau kennenlerne etc.
     
    #5
    HelloPussy, 1 April 2009
  6. MsThreepwood
    2.424
    Ich würde es definitiv nicht tun. Einen tollen und anerkannten Abschluss riskieren, nur um Frauen aufzureißen?

    Vielleicht solltest du auch mal außerhalb der Uni gucken und nicht-Studentinnen ansprechen. Denn warum es unbedingt eine Studentin sein soll hab ich noch nicht verstanden :ratlos:

    Auch in Städten voller Frauen kommt nicht unbedingt sofort mit ihnen in Kontakt, man muss immer den Arsch hochkriegen.

    Mein Dasein als einzige Frau im Uni-Kurs war schon der ein oder andere Gesprächseinstieg in den ersten Tagen, daran hats bisher nicht gehapert...
     
    #6
    MsThreepwood, 1 April 2009
  7. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Sehe ich das richtig und du sprichst von Karlsruhe? ähhhm, schonmal was von der Pädagogischen Hochschule gehört? Bei uns liegt der Frauenanteil bei über 80% :grin: Hier gibt es genug Frauen, und die Meisten gehen auch auf Unipartys oder allgemeine Hochschulfeste.

    Ich glaube kaum, dass du in anderen Städten bessere Chancen hättest! Da ist es vom Männeranteil betrachtet ja noch um Einiges schlimmer...
     
    #7
    User 37284, 1 April 2009
  8. SidewalkPlayer
    Sorgt für Gesprächsstoff
    343
    43
    7
    nicht angegeben
    Problem liegt nur an dir ... Sorry aber Mädels werden auch in einer "Männerstadt" vertreten sein.
     
    #8
    SidewalkPlayer, 1 April 2009
  9. User 85539
    User 85539 (33)
    Meistens hier zu finden
    815
    128
    97
    vergeben und glücklich
    du glaubst doch nicht ernsthaft, dass sich in einer anderen Stadt so viel ändern wird? mach dir da keine Illusionen, zumal du ja auch schon in anderen Städten gewohnt hast und dort auch nicht erfolgreich warst.

    ich denke, das Problem liegt auch daran, dass du viel zu verbissen auf der Suche nach einer Freundin bist und dein Glück davon abhängig zu machen scheinst. und dazu noch den Misserfolg auf deine Uni schiebst( halte ich immer noch für schwachsinn, sorry), anstatt andere Bereiche mal genauer unter die Lupe zu nehmen.
     
    #9
    User 85539, 1 April 2009
  10. HelloPussy
    HelloPussy (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    35
    31
    0
    Single
    wo soll ich mich sonst noch umschauen, wenn das komplette hochschulumfeld ausscheidet und sich in anderen vereinen auch nichts ergibt, einstein?
     
    #10
    HelloPussy, 1 April 2009
  11. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Wie nett du bist... Kein Wunder mit dem Freundinnen-Problem, wenn du zu allen Leuten so bist. :ratlos:

    Ich habe meinen Freund im Internet kennengelernt. Ja, das gibt's wirklich. Ansonsten kann man ja abends auch mal in eine Bar/Disco gehen, tagsüber im Café sitzen bestimmt auch Frauen, andere Sportarten, ... man lernt doch überall Leute kennen.
     
    #11
    User 18889, 1 April 2009
  12. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Deswegen solltest du in beutereicheren Gefilden fischen, und nicht an der Uni. Dafür müsstest du allerdings deine Fixierung auf Akademikerinnen erstmal überwinden... :zwinker:

    Na klar - und die sind vermutlich auch alle gleich und austauschbar, studieren dasselbe Fach, nutzen dieselben Sprüche, etc.

    Über so eine Traube solltest du lachen - wenn du dich auf das Niveau begibst und da mitmischst, sind deine Chancen nämlich in der Tat schlecht - die blockieren sich in ihren Anmachversuchen nämlich größtenteils selbst. Du musst schon versuchen, dich etwas abzuheben, um die Aufmerksamkeit einer Dame auf dich zu lenken, anstatt in der grauen Masse zu versinken.

    Ein Uniwechsel wird jedenfalls deine Probleme nicht lösen - das ist zu naiv gedacht.

    Was studierst du, nebenher gefragt? Informatik? :engel:
     
    #12
    Fuchs, 1 April 2009
  13. dav421
    dav421 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    907
    103
    7
    nicht angegeben
    du bist schon witzig, das ist ja auch genau die umgekehrte Situation
    Angebot und Nachfrage...

    zum Thema
    Nein, lass das
    du kannst ja dann in einer anderen Stadt ins Arbeitsleben einsteigen
     
    #13
    dav421, 2 April 2009
  14. User 85539
    User 85539 (33)
    Meistens hier zu finden
    815
    128
    97
    vergeben und glücklich
    ja, warum muss es denn unbedingt eine aus DEINER Hochschule sein?
    Hyberlikuss hat doch sogar bestätigt, dass es z.b. an der Pädagogischen Hochschule anders aussieht. vllt könntest du DA einfach mal auf Uniparties gehen, wenn du so verzweifelt nach einer Freundin suchst :zwinker:

    und es gibt sooo viele andere Orte als die Uni, um Frauen kennenzulernen. Clubs, Cafés, Freunde, Parties, Internet, Sport, öffentliche Orte... es kann doch nicht so schwer sein? warum beschränkst du dich auf so einen kleinen Kreis?
     
    #14
    User 85539, 2 April 2009
  15. MsThreepwood
    2.424
    Wieso? Gleiche Situation: Viele Männer, wenig Frauen.

    Die Männer haben mich angesprochen, ist ja auch nicht schlimmes.

    Natürlich sieht man es so, dass viele Männer um eine Frau drumrumstehen. Ist aber auch logisch bei den Anzahlen von Männlein und Weiblein. Wie sollte ich denn zB zwischen den Vorlesungen mit Frauen rumstehen, wenn keine da sind? :zwinker:

    Der Trick ist, sich nicht davon abschrecken zu lassen...
     
    #15
    MsThreepwood, 2 April 2009
  16. dav421
    dav421 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    907
    103
    7
    nicht angegeben
    Ja natürlich ist es die gleiche situation, aber du bist in der anderen Rolle

    Wärst du in einer Dürreperiode lieber Landwirt oder Talsperrbesitzer?
     
    #16
    dav421, 2 April 2009
  17. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Das kommt drauf an, auf welches Geschlecht man abzielt... :engel:

    Wenn sie Frauen kennenlernen möchte, ist sie in derselben Situation.

    Off-Topic:
    @Enfant: :winkwink:
     
    #17
    Fuchs, 2 April 2009
  18. User 85539
    User 85539 (33)
    Meistens hier zu finden
    815
    128
    97
    vergeben und glücklich
    :ratlos: ja und? dann hätte sie an ihrer Uni anscheinend auch keinen Erfolg, denn sie wurde ja von MÄNNERN umringt.

    aber darauf wollte sie ja auch gar nicht hinaus (, oder?)

    EnfantDeSang hat doch mit ihrem Beispiel nur verdeutlicht, dass VIELE Männer auf EINE Frau kommen. (auch wenn sie wohl etwas anderes beabsichtigt hat. nämlich: dass es leicht ist, Leute kennenzulernen. sie dabei aber genau das Gegenteil bewiesen hat, weil das Beispiel in dem fall des Threastarters einfach nicht passt)
     
    #18
    User 85539, 2 April 2009
  19. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Ich glaub, hier behauptet bisher noch jeder, der TS soll es sich aus den Kopf schlagen, an der Uni direkt zu versuchen, eine Partnerin zu finden. Das es in seiner Stadt oder seinen Umfeld keine weiblichen Wesen gibt, wurde meiner Ansicht nach auch widerlegt. Und selbst, wenn es so wäre - nur weil man der Hahn im Korb ist, werfen sich einen die Frauen vor lauter Verzweifelung auch nicht an einen heran, wenn man nicht anziehend genug ist.

    Und was Enfant betrifft: Sie ist die einzige Frau in ihrem Kurs. Folglich ist es ihr sogar unmöglich eine andere Frau (zumindest in ihren Semester/Studiengang) kennenzulernen. Das wird sie jedoch nicht aufhalten, irgendwo anders Frauen kennenzulernen, sofern sie das möchte. Man muss sich halt mit der Situation arrangieren und das beste draus machen. Auch wenn dir die Statistik sagt, dass nur jeder 3., 4. oder 100. Mann auf eine Frau kommt - wer sagt dir, dass du nicht genau der Mann bist? Ist doch nicht so, als hätte das jemand für dich im vornherein verdeckt "ausgewürfelt" und rückblickend sagt man sich: "Mhh... naja, die Wahrscheinlichkeit stand ja nicht gut für mich - gehe ich halt woanders hin."

    Partnerschaften entstehen durch Sympathie und nicht durch Würfelglück. Der TS hat nur das Problem, dass er im Rahmen der Universität auf weniger weibliche Wesen trifft, als er das für nötig hält. Hat scheinbar für ihn Priorität oder die Alternativen sind für ihn nicht angenehm genug, da er sich an die Hoffnung kettet, eine Akademikerin wäre die ideale Partnerin für ihn.

    Letztlich ist die Uni aber kein Partnermarkt sondern soll einen qualifizierenden Abschluß ermöglichen, gute Jobaussichten, später mal ein gutes Gehalt und dergleichen, wenn man in die Wirtschaft möchte. Und ob es im Verhältnis steht, die handvoll Frauen die bereits vergeben, uninteressant oder an einem selbst nicht interessiert sind dann gegen einen größeren Haufen Frauen die auch bereits vergeben, noch uninteressanter oder genauso wenig an einem interessiert sind einzutauschen, mag jeder selbst beurteilen.

    Ich würde es nicht tun :zwinker:
     
    #19
    Fuchs, 2 April 2009
  20. HelloPussy
    HelloPussy (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    35
    31
    0
    Single
    hallo zusammen, der TS meldet sich nochmal zu wort ;-)

    mittlerweile habe ich eingesehen, dass es sowohl ganz allgemein aber auch im endeffekt allein an mir und nicht an meiner umgebungssituation liegt.

    ein neustart wird mir nicht wirklich helfen, solange ich mich nicht selbst ändern kann. eine möglichkeit wäre tatsächlich so ein pick-up-lehrbuch durchzuarbeiten, das einem dann durch immer schwierigere übungen die angst und hemmungen nimmt, sodass man im endeffekt locker mit frauen umgehen können sollte. irgendwie habe ich darauf jedoch keine lust.

    mein verhalten entspricht genau dem, wie es in der literatur für einen loser geschildert wird... aber ich weiß einfach nicht, wie ich mich ändern soll. einfach eine ansprechen.... ich kann es nicht. egal ob ich sie aus der ferne sehe oder schon direkt neben ihr sitze. stoße ich auf ablehnung, stürzt mich das sofort in selbstzweifel und ruiniert meinen tag.

    kann mir jemand helfen?
     
    #20
    HelloPussy, 3 April 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Rat gesucht Ortswechsel
chiotortilla
Liebe & Sex Umfragen Forum
9 November 2016
7 Antworten
Pinata
Liebe & Sex Umfragen Forum
5 April 2014
2 Antworten
iitaka
Liebe & Sex Umfragen Forum
25 März 2012
3 Antworten