Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • bittersweet
    Verbringt hier viel Zeit
    339
    101
    0
    nicht angegeben
    14 August 2005
    #1

    Rauchen und Pille

    hi...

    ahm meine Freundin will jetzt aufhören zu rauchen, sie hätte letztens mit so einem Mitarbeiter vonner Zigarettenfirma geredet. Der hat ihr gesagt, wenn man die Pille nimmt und raucht, kommt es spätestens mit 40! zu Schlaganfällen...weil eine Zigarette ungefähr so wirkt wie drei?

    Also ich hab da noch nie was von gehört und wollt mich ma schlau machen, außerdem muss ich mich ablenken :zwinker:

    bittersweet
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Raucherpille
    2. Rauchen!
    3. Pille und Rauchen
    4. Pille und rauchen ... Shisha
    5. Pille nehmen und rauchen?
  • Touchdown
    Touchdown (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.223
    121
    1
    vergeben und glücklich
    14 August 2005
    #2
    Wenn man raucht und die Pille nimmt, erhöht sich die Gefahr von Thrombosen um ein Vielfaches.
     
  • *lupus*
    *lupus* (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.816
    123
    5
    nicht angegeben
    14 August 2005
    #3
    Ja, es gibt tatsächlich ein vielfach erhöhtes Risiko für Thrombosen und Lungenembolien, wenn man die Pille nimmt und raucht.

    Die Östrogene führen zu einer vermehrten Bildung von Gerinnungsfaktoren und das Risiko einer Thrombose steigt. Diese Gefahr wird natürlich noch durch das Rauchen potenziert.
     
  • cat85
    Gast
    0
    14 August 2005
    #4
    noch schlimmer wirds, wenn sie migräne hat. ich habe geraucht, die Pille genommen und Migräne gehabt und mein Arzt meinte ziemlich trocken, wenn ich nicht mit 20 (ich war da 16) einen Schlaganfall haben möchte, muss eins schnellstens weg...
     
  • bittersweet
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    339
    101
    0
    nicht angegeben
    14 August 2005
    #5
    also steigt schon allein von der Pille das Risiko für Thrombosen?
     
  • *lupus*
    *lupus* (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.816
    123
    5
    nicht angegeben
    14 August 2005
    #6
    Ja, deshalb untersuchen auch viele Frauenärzte ihre Patientinnen, die eine positive Familienanamnese für Thrombosen und ähnliches haben, auch auf vererbte Faktoren, die mit einem erhöhten Thromboserisiko zusammen hängen könnten.

    Wenn diese Tests negativ ausfallen, darf man die Pille verschreiben, aber ein Restrisiko bleibt. Das ist auch vom Lebensalter der Patientin abhängig.
     
  • Nightbee_222
    Verbringt hier viel Zeit
    822
    101
    0
    nicht angegeben
    14 August 2005
    #7
    besonders über 30jährige sollten nicht die pille nehmen,wenn sie rauchen!das steht aber auch alles in der packunsgbeilage der pille.ich hatte da vorlanger zeit auch mal einen thread zu "rauchen und pille"gemacht und siehe da,es rauchen viele,trotz pille...
     
  • bittersweet
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    339
    101
    0
    nicht angegeben
    15 August 2005
    #8
    danke für die antworten! weiß jetzt bescheid.... :smile:
     
  • (¯`·Anubis·´¯)
    Verbringt hier viel Zeit
    333
    101
    0
    vergeben und glücklich
    15 August 2005
    #9
    ich kenn so viele frauen die rauchen und nehmen die pille und sind 40 un denen geht es super, meiner mum auch, die arbeitet bei einem frauenarzt und der sagt das es übertreiben wäre, rauchen erhöht auch die gefahr auf lungenkrebs von daher is es das selbe.

    rauchen is allgemein nicht gut da kommt es auf das bissel auch nicht groß an.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste