Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
?

Wie findet ihr die Preiserhöhung für Zigaretten?

  1. Bin Nichtraucher, finde es ok!

    38 Stimme(n)
    70,4%
  2. Bin Nichtraucher, finde es aber nicht gut, Unschuldige abzukassieren!

    7 Stimme(n)
    13,0%
  3. Bin Raucher, akzeptiere es, weil es ja ungesund ist...

    1 Stimme(n)
    1,9%
  4. Bin Raucher, finde es total unfair, uns wieder mal zu bestrafen!

    7 Stimme(n)
    13,0%
  5. Ist mir egal...

    1 Stimme(n)
    1,9%
  • Sassi
    Sassi (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    38
    91
    0
    nicht angegeben
    19 Mai 2003
    #61
    Radical Sassi

    Ich bin für eine Öre Steuer pro Zigarette, dass wär fein! :grin:

    Und das Geld sollte dann in Reha-Programme für die ganzen unter Entzug stehenden Raucher investiert werden, das muss so sein, denn wenn die alle aufhören wollen (weil's zu teuer ist) und dann plötzlich feststellen, dass sie gar nicht können (weil sie alle abhängig sind), dann ist das gut angelegtes Geld.

    Und in drei Jahren kann man dann die Krankenkassenbeiträge um 10 Prozent senken.

    Und dann kommt die Big Mac - Steuer dran :-D
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.778
    218
    253
    Single
    19 Mai 2003
    #62
    @ sassi
    und woher nimmst du die ganzen arbeitsplätze die wegfallen??
     
  • Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.750
    121
    1
    vergeben und glücklich
    19 Mai 2003
    #63
    Vor allem: wer aufhören will, kann auch locker aufhören... ohne viel Trara. Der körperliche Entzug is minimal, und mit dem psychologischen muß man sich sowieso selbst auseinandersetzen.
     
  • Lovedoctor
    Gast
    0
    19 Mai 2003
    #64
    quote:
    --------------------------------------------------------------------------------
    Im deutschen Recht kenn ich mich nicht aus, bin ja kein Deutscher)
    --------------------------------------------------------------------------------


    Deutsches Recht ist nicht gleich deutsche Politik! Muss man schon differenzieren.

    Und genau das setzt auch ein gewisses Alter voraus. Aber du bist noch jung, ich nehms dir nicht übel, dass du es nicht sofort verstehst.


    Die Aussage ergibt irgendwie keinen Sinn..:ratlos:
     
  • Error402
    Error402 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    351
    101
    0
    Single
    19 Mai 2003
    #65
    Natürlich setzt es ein gewisses Alter vorraus, weil man eben das Abi haben muss. Dafür braucht man nun mal 13Jahre. In der Politik braucht man aber keine 13Jahre bis man da Ahnung hat. Da reichen auch 2. So und ich bin weiter der Meinung, das sowas nicht vom Alter abhängt. Naja, ein 12Jähriger ok, aber ich würd sagen mit 16 hat man schon einen Bildungsstandart wo man sich mit der Materie auseinander setzen könnte, ich sage nicht muss, weil es nicht jeder macht, aber ich ´habe es gemacht und mache es immernoch und denke das ich ne Meinung haben kann und die durchaus begründen kann.
     
  • anyone
    Gast
    0
    22 Mai 2003
    #66
    ich als raucher muss jetzt auch mal was dazu sagen

    das die steuer erhöht wird, ist an sich nicht schlimm. aber so eine radikale erhöhung um 1€ pro schachtel kann ich nicht gut heissen.

    die letzten 2 tabaksteuererhöhungen gabs im jahre 2002 und 2003 (hier in d). jeweils zum 1.1. der jahre und jeweils um 20 cent. die erhöhung galt (gilt) unser aller sicherheit. sollen doch mit den geldern unsere behörden (z.b. die polizei) mit besseren mitteln gegen die terrorbekämpfung ausgestattet werden. aber das nur am rande.

    ich habe, wie oben schon egschrieben, an sich kein problem mit dieser erhöhung, abgesehen von ihrem 'ausmass'. jedoch habe ich ein ethisches problem. denn so einfach, wie jemand es hier geschrieben hat (ich weiss nicht, wer es war), mit dem aufhören ist es nicht bei jedem. ich selbst rauche r1, das sind die zigaretten, die nicht mal ein zehntel an nikotin und teer von 'normalen' zigaretten enthalten (wie z.b. normale marlboro). ich habe so auch kein problem mit der nikotinsucht. aber trotzdem komme ich vom rauchen nicht weg, denn bei mir ist es eine gewohnheit. ich brauche die zigarette, wenn ich am pc sitze. auf arbeit oder sonstwo kann ich drauf verzichten, nicht aber am pc. so gesehen ist das rauchen auch bei mir eine sucht, und dessen bin ich mir sehr wohl bewusst.

    darum ist diese erhöhung (die letzte ist, wie gesagt, nichtmal ein halbes jahr her) für mich die ausnutzung von suchtkranken. ich finde es ethisch einfach nicht korrekt.

    any

    p.s. eine zigarette kostet in d durchschnittlich 17 cent, davon sind 12,7 cent steuern. eine erhöhung des steueranteils um 5 cent pro zigarette auf ca. 18 cent bedeutet also, dass der zu erwartende steueranteil (die 18 cent) grösser als der jetzige endverkaufspreis von ca. 17 cent durchschnittlich liegt.
     
  • glasherz
    Gast
    0
    3 Juni 2003
    #67
    Hallo ich bin neu und möchte etwas dazu schreiben

    also das mit den zigaretten finde ich OK

    wenn das geld dann wirklich für die davon
    entstehenden krankheiten benutz wird.
    sollte es nicht reichen kann man imm er noch
    um 280% erhöhen.

    z.b. sterbegeld, amputationen etc.
     
  • Miezerl
    Gast
    0
    5 Juni 2003
    #68
    Bin nichtraucher und find es net ok das die ziggis teurer werden gut seit dem euro is nahezu alles teurer geworden nur find das blödsinnig das se grad bei den zigaretten die preise in die höhe treiben, Ende des Jahres sollen in Österreich bei uns alle starken Zigaretten also marken wie rote Marlboro,Kamel abgeschafft werden was ich schwachsinnig find..wenn wer rauchen will findet er auch nen Weg dazu und da hilft auch keine Abschaffung von den Starken Zigaretten.
    Jeder weiss um Die Wirkung von Zigaretten und jeder muss selbst wissen ob er rauchen möcht oder nicht oder wieviel.:cool:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste