Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Rauchen!

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von KleineCappu, 25 Juli 2009.

  1. KleineCappu
    Sorgt für Gesprächsstoff
    0
    25
    0
    vergeben und glücklich
    Tja Hallöchen,dann muss ich nu auch mal was schreiben! Weil ich im moment nicht weiß,wie ich aus der Situation wieder rauskommen soll *bzw ich weiß es,aber ich schaff es einfach nicht* Und zur Zeit ist es so,das ich mich dafür hasse!!

    Ich rauche nun schon seit 15 Jahren! Und in den letzten 1-2 Jahren ist es so schlimm geworden,das ich es schaffe am Tag bis zu 40 Zigaretten zu rauchen :frown: Es ist so schlimm,das ich Abends nicht schlafen kann,wenn ich weiß,das ich für morgens keine Kippe mehr hab.Da geh ich dann lieber nachts noch zum Automaten welche kaufen.
    Ich führe eine Beziehung mit einem Nichtraucher,und ich schaffe es,wenn ich bei ihm bin,am Tag nur 2-3 Zigaretten zu rauchen!! Aber sobald ich dann wieder zuhause bin,ist es vorbei.Grad dann die ersten Tage ist es sehr schlimm,als müsste ich da was nachholen :frown:
    Jeden Abend liege ich im Bett und mache mir vorwüfe,wie bescheuert ich bin! Immer nehme ich mir vor,okay morgen früh ißt du zuerst,dann rauchst du dir eine! Erst was trinken,dann rauchen! Nein zum einkaufen,für den weg nimmst du keine Kippen mehr mit ... ich find es schon viel zu krass wenn ich das nur einfach lese !!!

    Ich erwarte nicht,das mir hier jemand hilft - helfen muss ich mir da selber,und es gibt nur einen weg,aber wie kann man den schaffen??

    Gibt es jemanden,der es auch so schlimm erlebt?
     
    #1
    KleineCappu, 25 Juli 2009
  2. squibs
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    113
    35
    Single
    Off-Topic:
    Zu deinen Thema kann ich leider nichts sagen - aber du kannst auch ganz einfach die normale Textformatierung lassen, dann ist das meiste leserlicher.
     
    #2
    squibs, 25 Juli 2009
  3. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.403
    398
    2.997
    Verheiratet
    Ich weiß das klingt jetzt doof, aber als erstes viel mir ein dass du zu deinem Freund ziehen solltest :zwinker:
     
    #3
    User 66223, 25 Juli 2009
  4. Beach Boy
    Sorgt für Gesprächsstoff
    87
    31
    0
    nicht angegeben
    Es ist leicht zu erkennen, dass du deinen Partner liebst. Wenn du noch mit ihm zusammenziehst, kannst du deine Finger vielleicht ganz davon weglassen. Im Internet gibt's auch noch viele Tipps wie man einfacher aufhören kann.
     
    #4
    Beach Boy, 25 Juli 2009
  5. anobach
    Gast
    0
    hallöle
    ich kenne solche probleme bin aber selbst nicht betroffen, kann also sein ich sag mal was, was der eine oder andere damit abtut, der kann sich nicht reinversetzen.
    -
    rauchen ist genau wie trinken eine sucht, dessen muß man sich bewußt sein und den festen willen haben, sich davon zu lösen. nun gibt es menschen, die schaffen das von allein und manche können machen was sie wollen, sie kommen nicht davon los.
    -
    bei dir scheint es so zu sein, wenn du in der gemeinschaft eines nichtrauches bist, dann bist du abgelenkt und beschäftigt und verspürst auch kein verlangen eine zigartette anzufassen, weil durch die gezielte freizeitbeschäftigung keine zeit da ist bzw. der gedanke nicht aufkommt, sich einen glimmstengel zwischen die lippen zu schieben. zumal ein weiterer grund sein kann , das du dir verinnerlichts, dass dein liebster es ja auch nicht mag mit einer rauchfahne begrüßt oder geküsst zu werden. für nichtraucher kann das ganz schön abstoßend wirken bzw. sein.

    bist du nun allein kommt dieses gefühl des beschäftigt seins nicht auf, du fühlst dich allein bzw. du fühlst dich in der beschäftigung nicht ausgelastet und greifst zur zigarette, hier liegt der ansatzpunkt.
    viele greifen nun zu süßigkeiten oder anderen dingen, weil sie der meinung sind, sie müßten was im mund haben bzw müßten sich dann mit anderen dingen ablenken.
    -

    ein hilfsmittel wäre zunächst mal aufzuschreiben, wann, weshalb, warum habe ich jetzt zur zigarette gegriffen. was hat mich bewegt, - pure einsamkeit, der griff zur zigarette, weil ich den kaffee dazu trinke oder weil ich im moment mich nicht beschäftige.
    es ist vielmals so, das hier mitunter auch der hausarzt bzw. mal der arzt des vertrauens zu rate gezogen werden sollte, denn es gibt menschen die sich in gemeinschaft das rauchen verkneifen und allein sofort wieder zum glimmstengel greifen oder eben auch gerade eine rauchen müssen, weil gerade wer anders mitraucht oder es im moment nach zigarette riecht.-
    mitunter , wenn auch selten hilft eine wette, man wettet mit einer person des vertrauen, das man weniger oder auch nicht mehr rauchen will, dann entseht zunächst ja zwar ein zwang, den wettpartner zum einen nicht zu belügen , zum anderen, ist man gewillt, die wette zu gewinnen.
    ablenkung verschafft man sich auch bewußt, in dem man die zeit , wo man sonst die zigarette geraucht hat sich zur ruhe setzt und die augen schließt und an ein schönes urlaubserlebnis denkt. die gedanken sollten den wunsch sich jetzte eine zigartette anzünden zu wollen verdrängen.

    alles nur anfangsmöglichkeiten, ich weiß, aber ein erster schritt sich gedanklich zu verinnerlichen, ich will nicht mehr.
    beschäftigung mit sport ist ein weiteres mittel, muß ja kein höchstleitungssport sein, soll ja auch nicht, der körper muß schrittweise die gewöhnung an nikotin abbauen, der kreislauf und deine gesundheit wird es dir, wenn du älter wirst danken, denn im momnet wirst du eventuell noch keine einschränkungen verspüren, aber in 10 jahren sieht das anders aus

    gruß ano
     
    #5
    anobach, 25 Juli 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Rauchen
Lealove
Lifestyle & Sport Forum
24 Mai 2015
45 Antworten
HansCastorp
Lifestyle & Sport Forum
15 Januar 2015
24 Antworten
FameZHD
Lifestyle & Sport Forum
27 Juli 2012
4 Antworten
Test