Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Raucher *grrr*

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von SchwarzeFee, 7 März 2004.

  1. SchwarzeFee
    0
    Hallo zusammen.

    Ich weiß, dass die Überschrift die vollkommene Verallgemeinerung ist, aber ich möchte, dass hier mal jeder etwas zu sagt: Raucher, sowie auch Nichtraucher.

    Vollgende Situation:

    Ich saß letzten Donnerstag an der Bushaltestelle. Um mich rum ziemliches Getrubel, weil auch der Bahnhof in der Nähe ist. Ich saß da also auf einer Bank und zitterte vor mich rum, weil ziemlich kalt war. Niemand weiter saß dort noch auf der Bank. Dann kamen zwei junge Mädchen (vielleicht um die 16) und setzten sich neben mich. Hatte ich kein Problem mit. Meine einzige Sorge bis dahin, dass der Bus endlich kommt. Dann zündeten sich die beiden jeweils eine Zigarette an. Fröhlich quatschten sie über Gott udn die Welt und der Wind trieb alles in meine Richtung. Das Mädel, welches direkt neben mir saß, entsorgte neben mr ihre Arsche auf dem Boden. Der Wind jedoch trieb diese zum größten Teil auf meinen Mantel. :mad: Irgendwann kam dann endlich der Bus, sodass ich da weg konnte.

    Ich möchte mich nicht nur an dieser Situation aufhalten, sondern ich könnte 100derte davon nennen.

    Ich finde es einfach von Rauchern unhöflich, wenn sie nicht fragen, ob man was dagegen hätte, wenn man sich eine Zigarette anzündet, oder ob sie nicht irgendwo anders hingehen können, wenn sie sehen, ich rauche nicht.
    Immerhin rauche ich passiv durch sie mit, sprich wir sind beide gleichermaßen davon betroffen, nur ich mache es unfreiwillig. Wenn ich sehe, da sitzt jemand, der raucht, setze ich mich nicht dort hin, sondern bleibe stehen, oder setze mich woanders hin, aber wenn die sehen, ich habe keine Zig. in der Hand, können die dann nicht fragen, ob ich was dagegen hätte? Nein, die kümmert das kein bisschen. Ob das nun anderen gefällt oder nicht, ist ja nicht ihre Sorge. :angryfire
    Ich sehe nicht ein, dass ich mich dann wegsetze, weil ich in dem oben genannten Fall zuerst dort hingesetzt habe. Ich habe auch nichts gegen diese Leute, aber sie könnten fragen und nicht einfach losrauchen.
    Für den Wind konnte sie nichts, aber sie hat es gesehen und sie hätte sich für ihre "entflogende" Asche entschuldigen können, denke ich. Auch für diesen scheiß Rauch, der für mich kein bisschen lecker ist.
    Wie gesagt, ich finde das unhöflich und egoistisch von diesen Leuten. :mad:

    Ok, ich möchte jetzt von allen Rauchern ehrlich wissen, ob sie es ebenso wenig stört, wenn Leute, die nicht Rauchen, daneben stehen. Fragt ihr bzw. stellt ihr euch weiter weg, um sie nicht so zu sehr zu belästigen, oder stellt ihr euch skrupellos daneben und bequalmt sie?

    Von den Nichtrauchern würde mich interessieren, ob sie einer ähnlichen Meinung sind, wie ich, oder sie es weniger stört...

    Oki, danke :zwinker:

    Feeschän
     
    #1
    SchwarzeFee, 7 März 2004
  2. Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.167
    0
    2
    nicht angegeben
    Gleiche Meinung, absolut! Solche Situationn hatte ich auch schon öfter, wenn jemand neben mir zum Qualmen anfängt fange ich an zu husten als ob ich verrecke, den meisten ist es dann voll peinlich :grin:
     
    #2
    Honeybee, 7 März 2004
  3. glashaus
    Gast
    0
    Also ich bin da geteilter Meinung. Einerseits finde ich, dass es zu weit geht wenn die Asche durch die Gegend (in diesem Fall auf deinen Mantel fliegt), andererseits wart ihr aber allesamt draußen und ich hätte als Raucher vermutlich auch nicht gefragt ob jemand was dagegen hat, solange ich mich nicht in einem geschlossenen Raum befinde. Schließlich wussten doch die Mädels vorher nicht, dass der Rauch in deine richtung geht. Wenn es dich dann so gestört hat, warum hast du ihnen das nicht gesagt? Vermutlich haben die auch nicht darauf geachtet..
     
    #3
    glashaus, 7 März 2004
  4. HeckenRush4
    0
    ich bin raucher !
    Also ich muss sagen ich verstehe dich , denn das ist wirklich nicht gerade sehr aufmerksam von den beiden gewesen , aber wenn es dich so massiv stört , warum hast du sie dann nicht daruaf aufmerksam gemacht das es dich stört . Also ich kann nur für mich reden , dass ich soetwas nicht tue ich rauche allgemein nichtin der Öffentlichkeit , ausser es ist Kirmes oder sonstetwas aber selbst dort passe ich auf das niemand irgendwie asche abbekommt . Zum Rauch einer Zigarette kann ich nur so viel sagen , man kann ihn auch so auspusten das man nichts davon abbekommt . meine meinung !!!!1
     
    #4
    HeckenRush4, 7 März 2004
  5. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    Ich denke, dass Glashaus Recht hat.
    Normalerweise ist es auch so, dass, wenn man auch sagt, dass einen der Rauch stört, die meisten Raucher trotzdem zu rauchen beginnen - die Frage "Darf ich rauchen?" ist also reine Höflichkeit.
     
    #5
    ogelique, 7 März 2004
  6. SchwarzeFee
    0
    Jupp, es hat mich massiv gestört und ich selbst trete mir auch auf den Schlips, weil ich nichts gesagt habe. Gegen den Rauch sage ich allgemein nichts, eigentlich, es sei denn, es ist wirklich der pure Qualm, als würde ich selbst rauchen, aber gegen die Asche hätte ich beinahe etwas gesagt. Ich war zu feige, was mich im Nachinein selbst ärgert. Mir ist sowas vorher auch noch nie passiert. (Also mit der Asche auf Sachen) Sonst rege ich mich nur über den Rauch auf.
    In geschlossenen Räumen ist das auch irgendwie noch anders. Da fragen sie eher, ob man etwas dagegen hätte, aber draußen ist das dann egal.

    Mein Hass auf Raucher ist vielleicht auch damit begründet, dass ich mal an einer Bushaltestelle im Alter von 14 Jahren angepöbelt wurde und nur weil ich etwas dagegen erwidert habe und in den Bus steigen wollte, zerrten die mich zurück und drückten mir einer Zigarette auf der Wange aus. :angryfire
     
    #6
    SchwarzeFee, 7 März 2004
  7. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    Aua!
    Was waren das denn für welche!?!

    :angryfire :angryfire :angryfire
     
    #7
    ogelique, 7 März 2004
  8. Thomaxx
    Gast
    0
    so, als Raucher muss ich mal die Raucher - teilweise - in Schutz nehmen.

    1. wenn wir jeden fragen würden, ob das genehm sei, würden wir gar net mehr zum Rauchen kommen.

    2. wo das Rauchen nicht verboten ist, ist es erlaubt *zunge rausstreck*

    3. war das von den beiden nicht sehr geschickt, wenn ich feststelle, das der Rauch zu einer anderen Person zieht, die offensichtlich nicht raucht, versuch ich eben die Zigarette so zu halten, das der Rauch dort nicht hinzieht. Das war von den beiden Personen vielleciht nicht sehr rücksichtsvoll - wenn es dich aber so gestört hat, warum bist nicht aufgestanden und hast nicht auch gleich was gg das frieren gemacht?

    4. warum hast dich nicht beschwert, bestimmt hätte sich da was machen lassen, anstatt sich das gefallen zu lassen.
     
    #8
    Thomaxx, 7 März 2004
  9. SchwarzeFee
    0
    Tja, weiß auch nicht. Gibt solche und solche Menschen.
    Ein Glück war ich kurz zuvor meine Mutter im Krankenhaus besuchen, sodass sich die Haltestelle auch direkt vor diesem befand. Bin dann zurück und die haben dass dann gleich behandelt.
     
    #9
    SchwarzeFee, 7 März 2004
  10. SchwarzeFee
    0
    Wenn man mit einigen wenigen Personen an einer Bushaltestelle steht, wird man ja wohl fragen können (wenn man unbedingt DA stehen und rauchen möchte), oder man stellt sich eben in angenehmer Enfernung. Das dürfte kein Problem sein. Ich sage ja nichts gegen das Rauchen beim gehen, davon bekommt der Nichtraucher ja nichts mit, aber das Rauchen im Stehen neben Menschen, die es nicht tun. In diesen paar Situationen könnte man schon fragen.


    Das ist wohl richtig. Wie ich schon sagte, ist es nur der Höflichkeit halber.


    Wieso soll ich aufstehen, wenn ich zuerst dort gesessen habe? Dann müsste ich ja stände vor den Rauchern flüchten, um nichts abzubekommen und hätte nirgends meine Ruhe, weil immer irgend ein Raucher kommt und sich neben dich stellt/setzt. Sie müssen ja nur Rücksicht nehmen, mehr verlange ich nicht.


    Jupp, das ist dumm im Nachinein. Ich hab es akzeptiert, weil in 5min der Bus kam und ich vielleicht auch zu feige war.
     
    #10
    SchwarzeFee, 7 März 2004
  11. Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.681
    121
    0
    nicht angegeben
    ganz ehrlich??..ich stelle mich egoistisch daneben und bequalme sie..es kommt aber auch auf die situation an...ist stelle mich z.b. bei schlechtem wetter unter die haltestelle und rauche..auch im beisein anderer..sehe ich, daß jemand bequalmt oder so wird, versuche ich das zu verhindern..ich lasse das rauchen aber nicht sein..spricht mich jemand deswegen an, gebe ich mein bestes um denjenigen nicht zu belästigen usw...
    letztendlich ist es aber so, daß ich niemanden vorher frage....
    wie schon einige gesagt haben...mund aufmachen hätte vielleicht geholfen...
     
    #11
    Speedy5530, 7 März 2004
  12. Shaded
    Shaded (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    324
    101
    1
    Single
    Ich frag nur wenn das nebenan grade was isst.
    Sonst sollen dies einfach sagen, dann drück ich sie aus oder geh halt kurz woandershin fertigrauchen, die meisten störts ja nciht wenn man raucht.
     
    #12
    Shaded, 7 März 2004
  13. satinka
    Verbringt hier viel Zeit
    608
    101
    0
    nicht angegeben
    also ich hasse es auch wenn wer ungefragt direkt neben mir raucht... kommt auch auf die situation an in der ich grade bin,... nur wenn sich wer neben mich setzt -egal jetz wo- und einfach so beginnt mich und meine sachen einzuqualmen, dann reg ich mich schon auf,... und wenn ich mit freunden fort bin dann macht mir das nix,.. owohl die inzwischen immer agnz brav und artig fragen ob sie dürfen oder nich, nachdem ich schon des öfteren in die luft gegangen bin... aber ich finds ja auch ok wenn wer raucht... irgendwer muss ja die deppensteuer zahlen.. *grinse*(ned böse sein die raucher *liebsmile*)
     
    #13
    satinka, 7 März 2004
  14. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    653
    Single
    Ich hasse das Rauchen auch. Bin schon immer Nichtraucher. Besonders lästig ist es, wenn ich in ner Veranstaltung (z.B. Rockkonzert) oder Kneipe bin und die Luft "blau" vor Qualm ist, daß mir die Augen tränen und ich Husten krieg. Die Raucher sagen dann: "Hab dich nicht so pingelig". Und am nächsten Morgen riechen die Klamotten nach kaltem, ekligem Rauch. :kotz: Dann kann ich mich nur freuen, wenn die Zigaretten wieder teurer werden. Ich kenne nur wenige rücksichtsvolle Raucher. :mad:
     
    #14
    ProxySurfer, 8 März 2004
  15. moony
    moony (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    126
    101
    0
    Single
    ich rauch auch und ich muss sagen, dass deutschland da ja schon viel weiter ist als die schweiz mit den raucherzonen und so am bahnhof...!
    aber ich muss sagen so wies in holland is, eine zone pro gleis find ich auch nich ok...!
    und ich schau auch immer dass ich niemanden anqualme und wenn ich wiess die person ist nichtraucher frag ich auch...man kann echt so auspusten dass es den anderen nicht tangiert...!
     
    #15
    moony, 8 März 2004
  16. User 9364
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    103
    7
    Verheiratet
    Na gut. *sich auch mal zu Wort meldet und das kleine Feeschän unterstützt*
    Ich bin mittlerweile militanter Nichtraucher. Hab früher geraucht.

    Ich denke, dass Raucher nicht gefragt werden müssen, ob sie mal wo anders ihren Qualm hinblasen. Das sollten sie selber sehen. So blöd kann man ja wohl nicht sein, dass man nicht merkt, wie der Qualm oder auch die Asche einer Person, die auf der selben Bank sitzt um die Ohren fliegt. Wer es schafft den schwierigen Vorgang des Zigarettenkaufes hinter sich zu bringen, sollte auch die Fähigkeiten haben, sich an einem öffentlichen Ort so zu platzieren, dass der Qualm keinen anderen stört.

    Hier mal noch ein paar Erfahrungen mit Rauchern:
    Situation 1:
    Ich bin Leistungssportler und halte mich daher sehr häufig auf dem Sportplatz auf. Nun kommen da irgendwelche Eltern von irgendwelchen Kindern, die ihr Rumgehopse als Fussball bezeichnen und stecken sich neben mir, während ich mich dehne und sonstige Erwärmung mache eine Kippe an. Wenn man gerade dabei ist Sport zu machen, sind die Lungenbläßchen geöffnet. Das heißt, dass sich der Teer bei mir direkt in den Lungenbläßchen absetzen kann. (OK, bei solchen Situationen habe ich dann auch was gesagt, aber wie man so intolerant sein kann in so einer Situation eine Kippe anzumachen, ist mir unverständlich.)

    Situation 2:
    Restaurant. Ich esse. Am Nebentisch steckt sich einer eine Kippe an. Spätestens ab diesem Zeitpunkt schmeckt mir mein Essen nicht mehr. :frown:

    Situation 3:
    Bahnsteig. Überall stehen diese Schilder: „Rauchfreier Bahnhof“. Die Bundeswehrtypen scheinen nicht lesen zu können und ich stehe im Qualm.

    Situation 4:
    Im ICE. Ich sitze im Nichtraucherabteil. Der Zug ist aber so voll, dass die Türen ständig offen sind. Nach ein paar Stunden Fahrt ist der Qualm, natürlich überall und vor allem in meinen Klamotten.

    Situation 5:
    Ich sitze in einem Schinenbus und eine Gruppe von geistig Minderbemittelten Punks steigt ein. Eigentlich ist rauchverbot, aber erklärt das mal solchen Typen. Und ich glaube kaum, dass sich einer von euch alleine mit einer Gruppe Punks anlegen möchte.

    Situation 6: Mein Kumpel muss unbedingt eine Rauchen. Wir stehen draußen und quatschen. Er merkt dass der Qualm in meine Richtung geht. Wir tauschen die Plätze. (So soll es sein.)

    Situation 7: Ich mache gerade meine morgentliche Joggingrunde. Ein Alter Opa führt seine Trethupe gassi und qualmt dabei irgendein fürchterliches Kraut. Exakt in dem Moment, in dem ich an ihm vorbeilaufe, pustet der mir eine Qualmwolke mitten ins Gesicht, die ich nach Murphies Law natürlich exakt in dem Moment auch einatme. Ich kriege fast einen Kotzkrampf und bin kurz vorm elendigen Verrecken und der Opa geht weiter ohne ein Wort zu sagen. War bestimmt ausversehen. Wenn ich den noch mal auf meiner Runde treffen sollten, trete ich mal ausversehen auf den seinen Köter.

    @Fee: Hab ich mir jetzt damit eine Massage verdient?
     
    #16
    User 9364, 8 März 2004
  17. MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.106
    173
    3
    nicht angegeben
    Also, ich persönliche käme nie auf die Idee zu fragen, ob jemand der neben mir sitzt, was dagegen hat, wenn ich rauche - es ist schließlich kein Nichtraucherbereich.
    Wenn das stört, dann kann man schließlich selber was sagen, ob die beiden denn nicht bitte weggehen können.
    Klar, jemanden geradezu absichtlich total vollqualmen, das finde ich auch nicht mehr okay, aber an dieser Situation find ich dann so nix verwerfliches..
    Wobei ich - wenn ich rauche - darauf achte, dass niemand den Rauch der Zigarette direkt abbekommt, soviel ist dann schon zu erwarten.

    BTW: Ich bin Gelegenheitsraucher, und die Gelegenheiten beschränken sich auf Discos,Partys etc.
     
    #17
    MooonLight, 8 März 2004
  18. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Bin auch geteilter Meinung (Gelegenheitsraucherin)...

    Nutze auch Nichtraucherzonen in Zügen und Restaurants und wenn jmd gegen solche regeln verstößt sage ich auch was (außer gegen die o. g. Punks :zwinker:) - Finde ich nicht richtig. In Diskos finde ich das Rauchen auch sehr nervig... Dort sollte man Nichtraucherbereiche einführen... Andrerseits gibt es bereits viele Nichtraucherzonen, die man nutzen kann... Warum soll ich fragen, wenns erlaubt ist? Fragt mich jemand, ob mich sein Handygeklingel, seine Musik, sein Hund, sein Kind, sein Bier, sein Schweißgeruch, seine Knoblauchfahne stört? Merke ich, dass ich jmd. belästige, gehe ich auch oder versuche denjenigen nicht mehr zu belästigen. Ich wurde aber auch schon direkt angesprochen und dann gehe ich auch selbstverständlich... Ich respektiere in der Öffentlichkeit beide Gruppen... In meiner Wohnung/meinem Auto bestimme aber ich!

    lg
    cel
     
    #18
    Celina83, 8 März 2004
  19. Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.916
    121
    0
    nicht angegeben
    Seh ich genauso. Mich stört auch einiges an anderen Menschen, und wenn es mich so sehr stört, dass ich es nicht aushalte, dann kann ich immer noch bitten, dass er/sie zur Seite geht.

    Ich bin selber Raucher und sehe auch nicht ein, dass ich immer erst die halbe Umgebung fragen soll, ob ich eine rauchen darf. Es gibt Nichtraucherzonen, dann sollen sie dahin stehen, denn dort rauche ich logisch nicht. Ansonsten kann man mich höflich (!) bitten, wegzustehen, dann tue ich das auch.
     
    #19
    Dawn13, 8 März 2004
  20. User 9364
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    103
    7
    Verheiratet
    leider gibts zu wenig Nichtraucherzonen.

    von mir aus brauchen die Raucher nicht fragen, ob sie sich eine anstecken können oder nicht. Aber man kann doch höflich genug sein ein bisschen aufzupassen, wo der Qualm hingeht. So viel Rücksicht sollte selbst ein Raucher in seiner Sucht aufbringen können.
     
    #20
    User 9364, 8 März 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Raucher *grrr*
leeea9
Umfrage-Forum Forum
14 November 2014
8 Antworten