Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Raucher schlagen Nichtraucher zusammen

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von carbo84, 22 Dezember 2007.

  1. PassoaO
    PassoaO (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    228
    101
    0
    Single
    Volle Zustimmung!!!
    :jaa:
    Sofort ausweisen, wer sich hier nicht benimmt, hat hier nix zu suchen.

    Ich finds echt krass, hier gibts ein Bürgerbegehren oder wie das heißt gegen das NichtraucherSCHUTZgesetz.
    Das ist doch echt paradox! Hier sollen Leute vor etwas geschützt werden was nachweislich Gesundheitsschädlich ist.Werden demnächst auch Selbstmordattentäter straffrei gesetzt??
    Ich weiß das ist übertrieben, aber ansatzweise das selbe.
     
    #41
    PassoaO, 24 Dezember 2007
  2. Chimaira
    Verbringt hier viel Zeit
    979
    103
    3
    nicht angegeben

    zu beiden Abschnitten meine vollkommene Zustimmung - sehr gut formuliert!
     
    #42
    Chimaira, 24 Dezember 2007
  3. nachbarin88
    Verbringt hier viel Zeit
    274
    113
    66
    Verheiratet
    Meine Meinung ...
     
    #43
    nachbarin88, 24 Dezember 2007
  4. xikitito
    xikitito (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    328
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wenn es hier um den Vorfall aus München geht, kann ich da Neuigkeiten vermelden: Im Radio kam, dass beide mit harten Strafen zu rechnen haben und der Türke abgeschoben werden soll. Der andere, ein Grieche, kann nicht abgeschoben werden, da er EU Bürger ist.
     
    #44
    xikitito, 24 Dezember 2007
  5. carbo84
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    593
    0
    0
    nicht angegeben
    Dass der Grieche nicht abgeschoben werden kann weiss ich ja.

    Aber den Türken will man ja jetzt abschieben, sofern möglich.

    Man kann auch nicht mehr wegsehen, dass 22 Prozent der Straftaten in Deutschland von Nichtdeutschen begangen werden, obwohl diese nur 8,3 Prozent der Bevölkerung darstellen !
    Deswegen muss man gegen Nicht-EU-Bürger mit Abschiebung vorgehen, die lachen nämlich über uns und unsere Gesetze. Die halten uns wirklich für Schwächlinge, Witzfiguren und Justiz und Polizei sind für die nur ein Karnevalsverein. Das kann einfach nicht sein. Wenn wir Respekt vor uns selbst haben wollen müssen wir den Respekt auch von anderen einfordern.
     
    #45
    carbo84, 24 Dezember 2007
  6. flobig
    flobig (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    811
    101
    0
    Single

    Da hast recht
     
    #46
    flobig, 24 Dezember 2007
  7. Ron15
    Verbringt hier viel Zeit
    459
    101
    0
    nicht angegeben
    ca. 20 fahrgäste haben nichts unternommen.

    Zivilcourage? :kopfschue

    Das können sie sich auch nur in Deutschland rausnehmen, in anderen Ländern wie z. B. in d. Türkei wären sie schon lange eine Hand los.
    Mehr muss man dazu nicht sagen.

    Beschämender finde ich das niemand etwas unternommen hat. Es hätte erst gar nicht so weit kommen müssen.
     
    #47
    Ron15, 24 Dezember 2007
  8. flobig
    flobig (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    811
    101
    0
    Single
    Das stimmt.
    In München in der Ubahn Bahnhof wurde mal eine Frau Vergewaltigt und keiner hat was unternommen:cry:
     
    #48
    flobig, 24 Dezember 2007
  9. LouisKL
    Beiträge füllen Bücher
    1.436
    248
    1.447
    vergeben und glücklich
    Interessant, wie hier viele Raucher sofort aufschreien, dass man mit solchen Meldungen alle Raucher als gewalttätig hinstellen würde.

    Vielleicht fällt dem einen oder anderen dadurch mal auf, warum manche Menschen sich ärgern, wenn irgendwo steht "Türken schlagen Jugendlichen zusammen" oder auch "Muslimische Terroristen planten Anschläge".

    Was allerdings alles trotzdem nichts an der Tatsache ändert, dass in manchen Situationen eine Gruppenzuordnung eben hilft, den Fall aus vielen heraus zu heben. Wenn es in diesem Fall eben darum ging, dass die Raucher aufhören sollten zu rauchen, dann geht es eben in diesem Fall um "Raucher".

    Wer dadurch darauf schließt, dass damit alle Raucher als Gewalttäter hingestellt werden, hat ein ziemlich dünnes Fell und sollte dringend mal überlegen, wie er im Alltag mit Gruppenbezeichnungen ("Engländer", "Türken", "Frauen", etc.) umgeht, und ob er da nicht gerade im Glaushaus sitzt.

    Anders gesagt: Selbstverständlich sind NICHT alle Raucher gewalttätig. Ändert aber nichts an dem konkreten Fall.
     
    #49
    LouisKL, 24 Dezember 2007
  10. Ron15
    Verbringt hier viel Zeit
    459
    101
    0
    nicht angegeben
    Krank. :kopfschue :kopfschue :kopfschue :kopfschue

    Jeder normale Mensch hätte eingegriffen, hoffentlich bekommen sie die anderen Fahrgäste und zeigen sie wegen unterlassener Hilfeleistung an inkl. fettes Ordnungsgeld.

    Aber mal was anderes: Solche Diskussionen machen keinen Sinn, da "pseudo Rechte" auf "pseudo Linke" treffen.
    Eine neutrale Meinung gibt es in solchen Fällen leider nicht.
     
    #50
    Ron15, 24 Dezember 2007
  11. Reliant
    Reliant (36)
    Sehr bekannt hier
    2.691
    198
    604
    vergeben und glücklich
    Wer schützt denn die Raucher vor den Nichtrauchern? Laut dpa hat gerade erst in Frankfurt ein brutaler Nichtraucher einen Raucher mit gebrochener Schulter auf den Bürgersteig geworfen.

    Vor was auch schützen? Laut Professor Dr. Romano Grieshaber an der Uni Jena sind zwei Drittel der Passivrauchtoten bereits über 85 Jahre ich glaub die Lebenserwartung ist etwas geringer.

    Beim Halbmarathon so schreibt Achim Achilles im Spiegel Online, habe er neben einem durchtrainierten Raucher gesessen der noch vor dem duschen eine Filterlose Camel bis "in die allerletzte Lungenblase inhalierte" und dabei wohl sehr glücklich wirkte.

    Altrocker der Stones oder Guns´n´Roses setzen auf zivielen Ungehorsam für ein genussreicheres Leben, und noch niemand ist auf die Idee gekommen den 88 jährigen Exkanzler Helmut Schmidt aufzufordern im deutschen oder amerikanischen Fernsehen nicht zu rauchen, und der bringts in einer Stunde auf eine halbe Schachtel.

    Natürlich erwachsen aus dem Rauchverbot auch Konsequenzen für nichtraucher, so haben bereits manche Wirte des Oktoberfests angekündigt, das das Maß nächstes Jahr um die 15€ kosten wird um die finanziellen Einbußen überhaupt decken zu können, und manch Nichtraucher im Zug muss sich jetzt mit unangenehmen Nichtrauchern herumplagen die einem sogar das Bier im Zug madig machen. Aber auch da kennen die Antiraucherfanatiker keine Grenzen, denn in manachen Komunen wird schon der Ruf nach einem Verbot für Alkoholgenuss laut.

    Schlussendlich sind Raucher scheinbar die letzten Rebellen die sich noch ein wenig um Demokratie und das Recht zur freien Persönlichkeitsentfaltung scheren, denn schon früher war das rauchen den Intellektuellen und Freiheitsliebenden vorbehalten. Sei es durch die Geisteselite in diversen Klubs, durch die künstlerische Avantgarde oder auch der Emanzipationsbewegung.

    Aber die Antiraucher befinden sich in bester Gesellschaft, denn auch Leonardo Conti den Reichsgesundheitsminister (Rauchen ist Masturbation der Lunge... Rauchen ist ein liberaler Lebensstil! (liberal ist hier nicht positiv besetzt)) Hitler (betitelte das Nikotin als Rassengift) sowie Franko und Mussilini waren fanatische Nichtraucher. (Ja ich weiß, Godwins Law deshalb zur erklärung, diese Passage ist durchaus ironisch gemeint)

    Natürlich fallen auch immer wieder die positiv Beispiele Irland und Italien, wo das Nichtraucherschutzgesetz gut funktioniert hat, aber natürlich redet da niemand von den Lokalen die schließen mussten weil sehr viele Leute lieber daheim feierten (wobei das daheimfeiern sowieso gemütlich ist, die Fanatiker und Antiraucher muss man ja weder einladen noch tollerieren, da kann man nur mit sozialen Gruppenmenschen zusammensein die einem die Zigarette gönnen und dabei noch Spaß haben)

    Titel wie dieser reiserische beweisen nur eines, der durchschnittliche Fanatiker braucht nur ein Opfer um draufzuschlagen, ob das die Antideutschen Türken/Griechen aus dem Artikel waren, ob es Ausländer im allgemeinen sind oder Raucher im Speziellen, hauptsache man hat einen Feind, und ein Feindbild.
    Dabei könnte man zumindest das Raucherproblem sehr einfach lösen (ohne dabei die 76,7% Tabaksteuer die auf jedem Packerl ist zu verlieren), immerhin gibt es schon Technische Hilfsmittel mit denen der Rauch sofort aus der Luft gezogen wird, nicht die Zeit hat sich irgendwo zu verfangen und die Luft danach reiner ist als zuvor (vergleiche Mexico City wo ein Tag reinen rumlaufens bedeutet zwei Packungen Zigaretten geraucht zu haben, aber die Mexicaner wussten schon immer wie man Feste feiert).

    Schlussendlich hindert das Rauchverbot eher am aufhören, den erstens sterb ich lieber schnell mit 70 als mit 120 als Gemüse im Bett (den gesund stirbt wohl niemand), und zweitens lass ich mir nicht von ein paar Fanatikern mit Vorurteilen vorschreiben wie ich zu leben habe, ausserdem ergibt sich eine nette Gruppendynamilk, so öernt man als Raucher sehr viele neue Menschen kennen, ob das Exraucher mit verträumten Blick vor heroischen Heldenmut in anbetracht einer überlegenen Streitmacht, oder andere Opfer der Tagtäglichen Diskriminierung sind, Raucher sterben vielleicht wie alle anderen aber wenigstens nicht alleine.

    Ich denk auch das es nichtmehr viel Sinn macht auf Nichtraucher rücksicht zu nehmen, und in ihrer Gegenward das rauchen einzustellen, den die nehmen ja auch keine Rücksicht auf uns.

    Wer diesen Thread als Angriff wertet, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen, und er soll sich bitte bei der nächtsten Antiraucherbrigade melden um seinen Dienst an der Waffe zu versehen.
     
    #51
    Reliant, 24 Dezember 2007
  12. Tanglong
    Tanglong (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    44
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Verdammt... wenn ich so etwas lese, dann bekomme ich so eine Wut in der Faust... Mit einem alten Mann kann man es ja machen. Und, ach ja, ich vergas, natürlich immer schön in der Gruppe reinschlagen, weil alleine traut sich das ja keiner. Sind das alles Helden...

    Das muss man sich doch nur mal vorstellen: Man erfährt, dass sein Großvater zusammengeschlagen wurde. Ich kann echt nur mit dem Kopf schütteln, dass bei manchen Leuten kein "Respekt vor dem Alter" mehr gibt.
     
    #52
    Tanglong, 24 Dezember 2007
  13. Ron15
    Verbringt hier viel Zeit
    459
    101
    0
    nicht angegeben
    Jetzt muss ich aber lachen Reliant. Willst du uns Nichtrauchern damit sagen wir sind nicht gesellschaftsfähig?

    Warscheinlich wirst du als Raucher erst gar keine 70 werden (laut Statistiken).

    Alles in allem ein relativ sinnloser Beitrag :grin: :grin: :grin: :grin: :grin: :grin: :grin: :grin:
    Gut, dann bekommst du eben das nächste mal wenn du in der Öffentlichkeit eine rauchst eine drauf, besser?

    Man, denk doch mal bitte etwas mit.

    Tolle Argumentationsführung, muss man schon sagen !

    Bitte leg mal ein Finanzierungskonzept vor.
    Oder zahlst du?
     
    #53
    Ron15, 24 Dezember 2007
  14. carbo84
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    593
    0
    0
    nicht angegeben
    Ja man kann auch Friede, Freude, Eierkuchen spielen und so tun als wäre die Welt in Ordnung.
    Wenn da nun mal ein Problem mit verhältnismäßig vielen Türken besteht, dann muss man das auch ansprechen.

    Dass auch Nichtraucher übrigens irrational und geradezu militant sein können hat ja keiner bestritten.


    Ne, du stirbst dann mit 120 vielleicht im Schlaf oder bist so senil, dass du es gar nicht mehr richtig mitbekommst. Aber an Krebs stirbst du bestimmt nicht schnell. Das ist ein langsamer, qualvoller Tod. Aber das ist ja deine Sache ! Nur dann rauche nicht in Gegenwart von anderen Leuten, denn du bist ja nicht derjenige, der den Leuten diese Entscheidung abzunehmen hat, ob mit 70 oder 120.
     
    #54
    carbo84, 24 Dezember 2007
  15. Reliant
    Reliant (36)
    Sehr bekannt hier
    2.691
    198
    604
    vergeben und glücklich
    Schon haben wir zwei die die dinge zu ernstnehmen, aber war nicht anders zu erwarten :zwinker: man kann übrigens auch recht früh sterben wenn man sich zuviel ärgert, das verursacht laut der psychosomatik darmkrebs, nicht sehr angenehm :zwinker:
     
    #55
    Reliant, 24 Dezember 2007
  16. Augen|Blick
    0
    Was ich ziemlich krass finde, dass niemand dazwischen gegangen ist. Ob es Raucher waren oder Ausländer finde ich total nebensächlich, aber in der U-Bahn sind doch normalerweise immer Menschen. Und wenn zwei Kids einen alten Mann zusammentreten, wie kann man denn sowas zulassen? Das finde ich bedenklicher als alles andere.
     
    #56
    Augen|Blick, 24 Dezember 2007
  17. Starla
    Gast
    0
    Und wenn man sich die Zahlen heute anguckt, dann fällt auf, dass hauptsächlich in den unteren sozialen Schichten kräftig gequalmt wird. Haben sich die "Intellektuellen" das Gehirn ausgeräuchert?

    Okay danke, das beantwortet meine Frage.

    Übrigens geht es mir in erster Linie nicht ums Sterben, sondern ums Stinken. Wäre mir persönlich unangenehm. :engel:
     
    #57
    Starla, 24 Dezember 2007
  18. PassoaO
    PassoaO (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    228
    101
    0
    Single
    Super Beitrag :grin:

    Das dumme is, das die Raucher echt denken sie wären im Recht!
    Und wenn man dann solche Beiträge wie den von Reliant liest, wird es wieder bewusst...

    Außerdem kenne Ich jede Menge Leute die mehr weggehen als "früher", eben weil man nach nem Kneipenbesuch so widerlich nach Qualm stinkt.
     
    #58
    PassoaO, 24 Dezember 2007
  19. Sandra84
    Sandra84 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    116
    103
    4
    Single
    also ich hätte mich glaub ich nicht getraut, da dazwischen zu gehen. Hätte zu viel Angst, die nächste zu sein. War ja nicht soo viel los auf dem Bahnhof. Wenn die vor dem Opa nicht Halt machen, dann vor mir auch nicht. Hätte aber sofort die Polizei gerufen. Bin auch der Meinung, dass die sofort ausgewiesen werden müssen, bzw. in den Bau.
    So, jetzt geh ich eine rauchen, auf meinem Balkon wo es keinen stört.
     
    #59
    Sandra84, 24 Dezember 2007
  20. Reliant
    Reliant (36)
    Sehr bekannt hier
    2.691
    198
    604
    vergeben und glücklich
    Ich glaube die meisten Raucher wären intelligent genug gewesen ein wenig Humor aus dem Post zu lesen, den nicht anders kann man auf ein Schwachsinniges Thema reagieren wie das von Polemik und billigen Schlagzeilen geprägte.

    Trotzallem haben Raucher so wie Nichtraucher eine existenzberechtigung, und nur weil einer Starla einem Passoa allen ehemaligen faschistischen Führern (fühlt euch nicht verglichen) oder sonst jemanden das nicht recht ist heißt das noch lange nichts.
    Das nur noch die soziale Unterschicht raucht wage ich zu bezweifeln, ich kenne genug Ärzte, Proffessoren Autoren und sonstige Akademiker die gerne Rauchen sei es Zigarre oder Zigarette.

    Auf der anderen Seite haben wir die niedrigste Jugendraucherquote aller Zeiten, schon ohne das Gesetz (verbotenes wird nur wieder interessanter) aber gut.

    @Ron15
    die Zahl ist dein Alter? hmm obwohl ich Rauch kenn ich wenige Nichtraucher die mir im Kampfsport was vormachen können, also kannst du gerne vorbeikommen und mir das nächste mal eins "drauf geben"

    Nun man könnte zB die Tabaksteuer dazu verwenden die bisher wohl Zweckentfremdet wurde. Wie gesagt in Irland ist ein Drittel der Kneipen pleite gegangen, genauso wie in Italien. Sind doch ein paar arbeitslose denke ich.

    Und ja, Nichtraucher sind meist weniger soziale Wesen. Zumindest kenne ich sehr wenige Nichtraucher (und auch da kenn ich einige) die oft ausgehen oder mal ne Party schmeisen. Es ist sogar sehr schwer die meisten zu motivieren überhaupt mal rauszugehen, während Raucher dann doch oft mal einfach so vorbeikommen.
    In Schulen ist meist der Raucherhof der Soziale Brennpunkt, während in den Nichtraucher Bereichen eher wenig bis gar nichts los ist.
    Genauso in Unis die meisten Studenten in den Nichtraucher Mensas stehen alleine reden maximal kurz über die vorherige Vorlesung, während die Raucher einiges mehr an gesprächsstoff haben.

    Zum Thema Statistik, auf der Uni lernt man das man keiner Statistik vertrauen soll, und dann war ja noch der Raucher der 120 wurde wärend der Nichtraucher mit 40 Krepierte.
    Nebenher gibts noch soviele Umweltgifte und möglichkeiten durch falsche Ernährung zu sterben das das Rauchen nicht wirklich ins Gewicht fällt, Raucher sind nur ein angenehmer Sündenbock.

    @Starla
    Ich hoff mal du schwitzt im Sommer nicht, den das ist genauso unangenhm für die anderen, wenn nicht sogar unangenehmer.

    Und ja ich finds recht lustig das die meisten Nichtraucher hier weniger Humor als ein Zigelstein haben :zwinker:
     
    #60
    Reliant, 24 Dezember 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Raucher schlagen Nichtraucher
schuichi
Off-Topic-Location Forum
26 März 2017
86 Antworten
showrunner
Off-Topic-Location Forum
14 Juli 2017
45 Antworten
Nick95
Off-Topic-Location Forum
2 September 2011
18 Antworten