Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Rauchfrei werden mit hilfe des Partners

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von schlafmuetze, 27 Juni 2007.

  1. schlafmuetze
    Verbringt hier viel Zeit
    50
    91
    0
    Single
    Hallo,

    ich habe mal eine frage. Hat irgendwer von euch es geschafft mit dem rauchen aufzuhören und wenn ja wie?? und hat es wer geschafft mit hilfe des partners aufzuhören und wenn ja wie??

    würde mich über antoworten und ein paar guten Tipps sehr freuen

    lg schlafmuetze:cool1: :zwinker:
     
    #1
    schlafmuetze, 27 Juni 2007
  2. User 76373
    Verbringt hier viel Zeit
    985
    113
    67
    in einer Beziehung
    Also meine Freundin hat mich super unterstützt der Entschluss es durch zuziehen muss aber von einem selber kommen.
    Das Buch Endlich Nichtraucher von Allen Carr # ISBN-10: 3442136644
    # ISBN-13: 978-3442136643 hat mir geholfen bin seit 1.5J ahren Rauchfrei
    bei SWR3.de gibts ein lustiges programm das dir zeigt was du sparst etc Swr3Rauchfrei ist ganz interessant.
     
    #2
    User 76373, 27 Juni 2007
  3. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    Endlich Nichtraucher ist gut....hat bei mir schon öfters funktioniert :schuechte

    Hab seit Sonntag nicht mehr geraucht, weil ich mir ausgerechnet hab, dass mich das Rauchen genausoviel kostet wie meine Autoversicherung und die Steuer. Und da ich das Auto lieber haben wollte, hab ich eben aufgehört.

    War gar nicht schwer :hmm:
     
    #3
    User 67627, 27 Juni 2007
  4. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    normalerweise sollte es einmal funktionieren :zwinker:

    Meine Mutter hat auch mit dem Buch aufgehört, 9 monate lang und dann hat sie doch wieder angefangen :ratlos:
     
    #4
    User 37284, 27 Juni 2007
  5. paper.cut
    paper.cut (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    184
    101
    0
    nicht angegeben
    Das Buch von Allen Carr ist wirklich gut. Meiner Freundin hat's geholfen und nun ist sie seit knapp 2 Jahren rauchfrei.

    Viel Erfolg!
     
    #5
    paper.cut, 27 Juni 2007
  6. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    Ja...sollte....:schuechte

    Wenn man nicht so doof ist und wieder anfängt.
     
    #6
    User 67627, 27 Juni 2007
  7. laura19at
    laura19at (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.365
    123
    4
    vergeben und glücklich
    Ich hab das Buch vor zwei Wochen gelesen und bin seither Rauchfrei, freu mich richtig :smile:
    Ich werde auch nie wieder rauchen, da bin ich mir 100pro sicher
    Mein Freund hat dank meiner Unterstützung vor 4 Tagen aufgehört. Ich hab ihm Mut gemacht und das Buch geborgt
     
    #7
    laura19at, 27 Juni 2007
  8. Kölscher
    Verbringt hier viel Zeit
    13
    86
    0
    nicht angegeben
    Oh ja das kenn ich. Das Buch ist wirklich klasse und es funktioniert auch ein zweites oder drittes Mal. Ich hab damit für 1 Jahr und beim zweiten Mal für 2 Jahre nicht geraucht und seit Dezember qualme ich wieder. Das größte Problem an der Nichtmehrraucherei ist, dass man NIE wieder eine anstecken darf. Aber weil man sich ja immer so sicher ist nie wieder zu rauchen, zündet man sich dann doch mal wieder eine an und schwupsdiwups raucht man wieder regelmäßig :cry:

    Zur ursprünglichen Frage. Ein Partner der einen unterstützt kann durchaus helfen, indem er einem Mut zuspricht oder einen ablenkt (gemeinsame Unternehmungen) und man nicht zu Hause hockt und den Kippen nachtrauert. Letztendlich muss man es aber selber schaffen und vor allem es auch wollen und davon überzeugt sein, dass man wirklich nicht mehr rauchen will.
    Ich hab vor kurzem auch einfach für 2 Wochen nicht geraucht (Deal mit der besten Freundin). Hat auch bestens geklappt, nur am ersten Tag ohne Ziggis etwas matschig gefühlt. Nach 2 Wochen hab ich dann aber doch wieder welche gekauft (weil die eigene Überzeugung einfach net da war).
     
    #8
    Kölscher, 27 Juni 2007
  9. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Das ist wirklich das größte Problem, ich weiß gar nimmer wie es bei meiner mum war, irgendwie hat sie sich eine angemacht und dann voller stolz verkündet, dass die voll eklig schmeckt aber irgendwann hat sie dann halt doch wieder angefangen^^
     
    #9
    User 37284, 27 Juni 2007
  10. laura19at
    laura19at (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.365
    123
    4
    vergeben und glücklich
    Aber dann habt ihr das Buch nicht richtig gelesen. Davor warnt ja der Autor, genau vor diesem Gedankengang und dieser Falle

    Wenn du das als Problem siehst, wirst du immer wieder rückfällig werden. Ist in Wirklichkeit toll, dass man sich nie wieder eine ansteckt.
     
    #10
    laura19at, 27 Juni 2007
  11. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    ich hab einfach aufgehört.. ohne buch uns so einen kram

    wenn du aufhören willst, schmeiß deine kippen und alle feuerzeuge weg.. JETZT!!
    und kauf dir keine mehr....
    nach 3 tagen hast du es geschafft, da is das schlimmste vorbei.. nur 3 kurze tage

    danach isses nur noch: 'nein, ich brauch keine mehr'

    ich rauch seit 3,5 jahren nich mehr

    und wenn du denkst, ich war gelegenheitsraucher... nööö...
    ich hab 16 jahre geraucht und die letzten 6 jahre mehr als 30 kippen am tag...

    mit sicherheit nich!! ich halte nich mal mehr ne ziggi für andere leute
    ich drück auch keine kippen im aschenbecher aus, die noch glühen

    wobei mich der rauch, solange er warm is nich wirklich stört.
     
    #11
    Beastie, 27 Juni 2007
  12. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Ich bin jetzt seit fast 2,5 Jahren raucherfrei.

    Mein Freund hat mir geholfen, in dem er sich nicht aufgeregt hat, wenn ich zickiger war als sonst oder wenn ich ihm 1000 mal am Tag gesagt hab, dass ich grad verschmachte. :zwinker: Aber der Rest der "Arbeit" bleibt wohl leider an einem selbst hängen. :zwinker:
     
    #12
    User 7157, 27 Juni 2007
  13. betty boo
    betty boo (29)
    Meistens hier zu finden
    1.569
    148
    95
    vergeben und glücklich
    wenn das rauchen aufgeben bloß so einfach wäre, wie nichtraucher und 3-tage-schon-ohne-durchgehalten-raucher :grin: sagen....

    einfach mal das buch lesen, kippen wegschmeißen und das wars?

    wenn man wirklich süchtig (und überhaupt ein suchtgefährdeter mensch) ist, geht das nicht so leicht. und dann sind auch nicht nur die ersten 3 tage schlimm - man fühlt sich kontunuierlich schlecht.
    man kann demjenigen zwar oft erzählen, wie gesundheitsgefährdend und kostenintensiv (wobei das noch eher zieht als das erstere) das ist und wie eklig man danach stinkt und der andere kann es auch einsehen und das aufhören noch so sehr wollen - auf anhieb klappt es selten. und vor allem ist es für denjenigen schwer, wenn der rest seiner umwelt fast nur aus rauchern besteht.
    und selbst dieser ganze schrott wie pflaster und kaugummis mildern nur den drang, aber lassen die sucht nicht ganz verschwinden. ich denke, solche leute brauchen schon einige monate bzw. jahre, um wirklich gänzlich rauchfrei zu sein (denn es wird immer mal wieder zwischendurch geraucht, weil man es irgendwann nicht mehr aushält und durchdreht).
    und als partner (nichtraucher) kann man nur versuchen, verständnis für die situation aufzubringen und nicht ständig rumzumeckern :geknickt: man sollte seinem partner mut zusprechen und wirklich an ihn uns sein vorhaben glauben.
     
    #13
    betty boo, 28 Juni 2007
  14. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    Nur mal so eine Frage...das Buch schon gelesen? :zwinker:

    Es ist einfach. Ich hab auch 10 Jahre lang eine Schachtel am Tag geraucht und ohne Probleme von jetzt auf nachher aufgehört. Ohne schlechte Laune, im Gegenteil..es war sogar schön.

    Doch doch....schon richtig gelesen, aber man glaubt ja immer alles besser zu wissen als der Autor :schuechte
     
    #14
    User 67627, 28 Juni 2007
  15. GreenSensation
    Verbringt hier viel Zeit
    235
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Ich versteh garnicht, dass Euch allen das Buch so geholfen hat... Mir hat so rein garnichts gebracht.
     
    #15
    GreenSensation, 28 Juni 2007
  16. laura19at
    laura19at (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.365
    123
    4
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Sorry, aber wenn jemandem das Buch nicht hilft, dann weiß ich auch nicht...


    genau! Ich glaub, manche reden sich einfach ein, dass es schwer ist. Auch die Entzugserscheinungen spürt man kaum bis gar nicht
     
    #16
    laura19at, 28 Juni 2007
  17. Kölscher
    Verbringt hier viel Zeit
    13
    86
    0
    nicht angegeben
    Das ist mir klar, dass genau davor gewarnt wird und wenn man aufhört, ist man der Meinung nie wieder eine rauchen zu müssen und vor allem zu wollen. Wenn man wie ich zwei Jahre ohne ist, verblassen die Erinnerungen an das Gelesene aber irgendwann und zumindest ich war mir der Gefahr nicht mehr wirklich bewusst.

    Die körperlichen Entzugserscheinungen sind auch nicht das Problem. Ich habe eher mit den Verbindungen mit einer Zigarette zu kämpfen (das Bier am WE, Autofahrten, nach dem Essen etc.) Also eine reine Kopfsache, die man auf die Reihe bekommen muss.
     
    #17
    Kölscher, 28 Juni 2007
  18. betty boo
    betty boo (29)
    Meistens hier zu finden
    1.569
    148
    95
    vergeben und glücklich
    ich hab ja nicht von mir geredet, ich rauche nämlich gar nicht :tongue:

    mein freund ist der raucher und er hat es schon gelesen - hat ihm nix gebracht. bei einigen zeigt es eben keine wirkung (so wie auch beim vater meines freundes, meinem vater,...)

    das buch vollbringt keine wunder - da gehört schon noch mehr dazu.


    Off-Topic:
    ich kann genauso gut sagen, dass es irgendwie arm ist, sich so an ein buch zu klammern...
     
    #18
    betty boo, 29 Juni 2007
  19. laura19at
    laura19at (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.365
    123
    4
    vergeben und glücklich
    Wieso klammern? Ich wollt auch so aufhören, das Buch hat mich dabei unterstützt
     
    #19
    laura19at, 29 Juni 2007
  20. betty boo
    betty boo (29)
    Meistens hier zu finden
    1.569
    148
    95
    vergeben und glücklich
    das heißt doch nichts anderes, als dass das buch der schlüssel zum aufhören ist. wenn es einem nix bringt, kann man es auch nicht schaffen.
     
    #20
    betty boo, 29 Juni 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Rauchfrei hilfe Partners
maryal
Lifestyle & Sport Forum
17 Oktober 2016
7 Antworten
Das Ich-Viech
Lifestyle & Sport Forum
6 August 2016
39 Antworten
i_need_sunshine
Lifestyle & Sport Forum
16 Oktober 2010
23 Antworten