Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Reagiere ich über?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Celina83, 15 September 2004.

  1. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Hallo,

    mein Freund und ich waren gestern zur Mittagspause verabredet. Ich schrieb ihm morgens eine E-Mail wann wir uns am besten wo treffen. Keine Reaktion. Um 12 Uhr rief ich ihn an. Er schlief noch (war bis 5 Uhr wach). Er sagte, er schafft es nicht rechtzeitig und regte sich etwas auf, dass ich enttäuscht war. Dann sagte er ich könne nach der Arbeit und vor der Abendschule vorbeikommen, wir können dann ja was zusammen essen. Ich soll mir etwas wünschen, was er einkaufen soll.

    Ich zu ihm hin, er hatte Besuch von einem Freund (kein Problem, er kann ihn ja nicht rausschmeißen, wenn ich komme) und schon mit seinem Freund gegessen... Hmmm. Dann machte ich mir nebenher was zu essen (er hatte die Hälfte vergessen einzukaufen) und fuhr zur Schule...

    Ich dachte ich fahre nach der Schule noch mal zu ihm, da wir uns die Woche kaum sehen, er schrieb er fährt noch zu ner Freundin und ob ich nachkomme. Ich antwortete, dass ich zu müde bin und lieber heim fahre. Er schrieb, er würde vielleicht noch anrufen.

    Um 22.30 die letzte SMS von ihm: Er fährt noch woanders hin und wir können nicht mehr telefonieren. War ziemlich geknickt und bin dann schlafen gegangen...

    In solchen Momenten denk ich wir sind zu verschieden:

    Aufgrund meiner Arbeit und der Abendschule bin abends total fertig (er fängt im Oktober sein Studium an) und mag halt nicht noch groß weggehen, er bleibt halt oft noch bis 4-5 Uhr wach und meckert, wenn ich Abends 30min genervt bin, weil der Tag so anstrengend war.

    Ich fahre halt ständig zu ihm, obwohl er auch mal zu mir kommen könnte, aber das ist ja zu anstrengend...

    Es gibt da noch einige Sachen, die mich aufgrund unserer verschiedenen Lebensweisen stören...

    Lg
    cel
     
    #1
    Celina83, 15 September 2004
  2. daedalus
    daedalus (37)
    Teammitglied im Ruhestand
    864
    113
    51
    nicht angegeben
    Also nach so einem Tag haette meine Freundin mir ein paar Takte erzaehlt (zu Recht) und ich muesste mich doch ein bisschen sehr anstrengen, wenn ich das schnell wieder ins Reine bringen will.
    Also ich denke Du reagierst nicht ueber ...

    edit: Fuer mich hoert sich das so an, als ob er icht wirklich reif fuer eine Beziehung ist, es liest sich so, als ob an erster Stelle erstmal er kommt, es Dich zwar gibt, aber Du bist ja da, wenn er Zeit hat, warum sollte er sich also Muehe geben (wie gesagt, es klingt nach diesem kurzen Text so, ich erinner mich nicht ob, bzw. was Du bisher ueber Deine Beziehung geschrieben hast)
     
    #2
    daedalus, 15 September 2004
  3. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    Ach, herrje, mich würde so ein Verhalten auch aufregen, ich kann dich bestens verstehen.

    Allerdings ist es tatsächlich ein Problem der unterschiedlichen Lebensweisen und -einstellungen.
    Ist er eher jemand, der viel Party macht? Das ist bei Studenten ja auch nicht gerade unüblich...
    Stört es dich nicht, wenn er ohne dich bis 4-5 Uhr morgens unterwegs ist?

    Leider habe ich da kein Patentrezept, denn meine Beziehung mit ähnlichen Unterschieden ist einfach auseinander gegangen.
    Und Reden hilft ja auch nicht - man will schließlich nicht, dass er etwas für einen tut, weil man es ihm gesagt hat, sondern, weil er es selber will.

    Wie läuft es denn sonst bei euch? Und was sind die Dinge, die dich zusätzlich stören?
     
    #3
    ogelique, 15 September 2004
  4. BeeInLuv
    BeeInLuv (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    547
    101
    0
    Verheiratet
    Hallo Celina,

    also ich finde gar nicht, dass du überreagiert hast, im Gegenteil.
    ich hätte da wohl ganz anders reagiert. Wenn er keine Zeit hat oder haben will, dann soll er das ehrlich sagen und nicht Verabredungen und Versprechen starten, die er dann wieder über den Haufen schmeissst.
    Dass er die Sms zu spät gelesen hat, das ist ja noch verständlich, aber dann die "Einladung" zum Essen nach der Schule... klingt im ersten Moment ja richtig romantisch, er bemüht sich und will dir zeigen, dass es ihm leid tut, dass er dich versetzt hat, unbeabsichtigt und es wieder gut machen... Aber warum sitzt dann sein Freund da? Warum sagt er diesem nicht: Hallo, nachher kommt meine Süße und wir wollten gemeinsam was kochen, essen gehen etc...
    Da ist es doch logisch, dass man als "Freund" dann nen Rückzieher macht und nicht weiter stört... komische Reaktionen, alles weitere an diesem Abend allerdings ist noch unverständlicher... warum fährt er dann zu ner Freundin? Warum signalisiert er dir nicht, dass er dich gerne sehen würde...? Meint er das nicht so? Ist er eben so und denkt da wenig nach, dass es den anderen verletzen könnte, wenn er so handelt?
    War er schon immer so?
    Ich weiss gar nicht, was ich darauf noch sagen soll... ich finde es auf jeden Fall nicht die englische Art wie er sich verhält...
    Aber ich bewundere es, wie "locker" du bleibst und ihm keine Szene machst, bzw. ihm sagst, dass du richtig enttäuscht bist, wie das alles heute gelaufen ist... ich wäre kurz vor der Explosion... so darf man doch seine Freundin nicht behandeln? Oder sehe ich das auch zu extrem?
     
    #4
    BeeInLuv, 15 September 2004
  5. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.533
    298
    1.764
    Verheiratet
    HI Celina,
    ich kann mich mienen Vorschreibern nur anschließen, so ein Verhalten von ihm dir gegenüber ist absolut indiskutabel.
    Er sollte mal etwas Rücksicht auf dich nehmen und dir den Rücken stärken und nicht nur an sich denken.
    Das zeigt mir, daß er evtlwirklcih noch nciht reif ist für eine Beziehung , wenn ihm seine Freunde und seine "Freiheit" wichtiger sind als du.
    Das nenn ich mal pfeifiges verhalten ;-)

    Stonic
     
    #5
    Stonic, 15 September 2004
  6. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Vielen Dank für so viele Antworten :smile: Wird nun etwas länger, sorry...

    Bisher hab ich noch gar nicht reagiert.

    Mein Problem ist, dass ich vorher eine sehr lange Beziehung hatte, in der wir "nur" uns hatten und ich nicht weiß, ob ich falsches Bild von einer Beziehung habe. Der Nachfolger war das Gegenteil und behandelte mich ziemlich nachlässig. Schlechte Laune war tabu.

    Ich denke auch er ist unreif und beziehungsunfähig (schwierige Kindheit). Er sagt, ich wäre die erste Freundin mit der es ihm wirklich ernst ist (alle anderen hat er auch betrogen). Er ist kein Egoist oder so, ich denke er merkt/weiß einfach nicht, dass man Rücksicht aufeinander nimmt. Ein Partygänger ist er auch weniger. Er wohnt halt sehr zentral und bekommt oft Besuch (auch spontan). Dass er solange morgens wach ist stört mich auch nur wenig, aber ich denke, dass ist Neid auf seine Freizeit, die ich nicht habe.

    Ansonsten ist er superlieb, verständnisvoll und man kann sich super mit ihm unterhalten. Was mich noch stört ist, dass ich Ziele in meinem Leben habe und er etwas vor sich hin dümpelt. Er wird noch mind. 5 Jahre studieren und in dieser Zeit wird es schwierig sein etwas aufzubauen... Vielleicht sehe ich das zu eng, aber ich möchte mit meinem Partner doch zusammenbleiben?!

    Er versteht auch nicht, dass ich abends eher Lust habe was Ruhiges zu machen, als mich mit vielen Leuten zu treffen... Freitags bin ich meistens schlapp und bin zu Haus (hab nebenbei auch noch einen Haushalt und Familie, er hat den ganzen Tag Zeit). Er könnte mich ja mal besuchen kommen, aber das ist ja zu aufwendig und bei mir ist ja nichts los...

    Ein weiterer Punkt ist (wofür er nichts kann), dass ich viel arbeite und Geld verdiene und es auch ausgeben will. Mit ihm ist das nicht möglich... er verdient ja kaum. Klingt vielleicht blöd, aber ich möchte halt mal shoppen gehen, ins Kino, groß Essen gehen, in Urlaub fahren... Ist aber ein nebensächlicher Punkt.

    Außerdem hat er Geheimnisse vor mir. Er sagt er wird es mir irgendwann sagen, weil er sich noch zu sehr schämt, aber wann? Ich will ihn doch nur verstehen können...

    Letzten Freitag waren wir auf einer Party. Ich hab mich da mit den Mädels unterhalten. Er war unterwegs. Er wusste, dass ich um 2 Uhr heim musste. Hab ihn dann gesucht, er war mit irgendwelchen Leuten unterwegs. Als ich dann nach ihm rief verabschiedete er sich auch und ich fuhr allein heim (hätte ja auch mitkommen können, Party war eh nicht so - aber egal, wenn bleiben möchte sperre ich mich auch nicht). Als ich nach 45min Busfahrt inkl. 3x Umsteigen zu Haus ankam, schrieb ich ihm. Dachte er würde sich mal melden oder macht man sich keine Sorgen wenn die Freundin in der Pampa allein unterwegs ist?

    Och Mensch, es könnte alles so schön sein...

    Lg
    cel
     
    #6
    Celina83, 15 September 2004
  7. OnleinHein
    OnleinHein (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    393
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ist immer blöd, an letzter Stelle zu kommen. Habe ziemlich viel aus meiner letzten Beziehung wiedererkannt und kann durchaus nachvollziehen, wie blöd man sich vorkommt, wenn man selbst dauernd seinen Tag ummodelt, um sich überhaupt noch zu sehen, dann noch ständige unzuverlässigkeit des Partners...

    Das hatte sich mit meiner Ex zwischenzeitlich auch zu einer Art Krise entwickelt. Irgendwann gabs mal Mordskrach, nachdem sie mich wieder mal für totalen Blödsinn versetzt hatte (wollte lieber fernsehen), in dem sie zwar zu stolz (stur? :zwinker: ) war, irgendetwas einzusehen, sich danach aber trotzdem ein bisschen was geändert hat.

    Irgendwann hab ich nämlich eingesehen, dass ich sowieso keine Wahl hatte. Ich liebte sie, also musste ich wohl oder übel mit ihrer Art klarkommen :zwinker:
    Habe eingesehen, dass sie es nicht böse meint, sondern eben einfach so ist, auf total vielen Hochzeiten gleichzeitig zu tanzen, und der Freund kommt eben als letztes, denn der ist ja sicher und der grosse "Entspannungs-Ruhepool" nach getanem Tagewerk :zwinker:

    Was allerdings nichts mit ihrer Wertschätzung zu tun hatte.

    Ich hab dann angefangen, meinen Tag nicht mehr so sehr ihrem anzupassen und aufgehört, ganze Abende auf sie zu warten. Ich unternahm wieder mehr mit meinen Freunden und gewöhnte mir eine gewisse Gleichgültigkeit an, was geplatzte Treffen mit meiner Freundin anging.

    Auch habe ich aufgehört, bei Verabredungen vage zu bleiben ("heute Abend" ... ich verstand darin meist so 7-8 Uhr, sie je nach Laune auch mal halb zwölf :zwinker: ), sondern feste Zeiten vereinbart und die Treffen auch so geplant, dass sie notfalls, falls sie mich mal wieder versetzte, auch ohne sie stattfinden konnten (wir hatten denselben Freundeskreis, da war das einfach).

    Ich hab wieder mehr Zeit auf meine Hobbies verwandt, die ich vorher für sie doch ziemlich schleifen liess, und auch die Uni wurde mit etwas mehr Aufmerksamkeit bedacht.

    Klar haben wir uns dadurch seltener gesehen, aber wenigstens war dann auch dieser blöde Beigeschmack, dass wir uns nur sehen, weil ich mal wieder alles über den Haufen geworfen habe, weg.

    Unzuverlässigkeit war auch kein Thema mehr. Mit der ganzen Meute schwimmen gehen, sie meldet sich 15 Minuten vor Abfahrt und sagt, sie schafft es nicht rechtzeitig? Super, komm mit dem Bus nach. Es fährt keiner mehr? Du hast ein Fahrrad. Platt? Na gut, schade, Schatz, hätte mich gefreut, dann bis morgen oder so, Kuss. Vorher hätte ich sie abgeholt :zwinker:

    Das schien bei ihr eine Art Lernprozess auszulösen, da sie auch mal die andere Seite sah, und sie gab sich dann auch ein BISSCHEN mehr Mühe (von Bemühen konnte zwar immer noch keine Rede sein, aber immerhin :zwinker:
    Aber selbst, wenn das nicht der Fall gewesen wäre, ich hatte wieder das Gefühl, wichtig zu sein und mein Leben nicht als Anhängsel meiner Partnerin zu leben.

    Das heisst nicht, dass ich sie nicht mehr mit Aufmerksamkeit bedacht hätte, Frühstück ans Bett, Massagen, kleine Geschenke, das alles war natürlich immer noch drin, aber ich hab einfach nicht mehr ganze Berge versetzt, um sie doch noch dann und dann zu sehen.

    Das hat tatsächlich diese Krise abgewandt und dazu geführt, dass ich sogar wieder richtig glücklich wurde.

    Da hat sie dann Schluss gemacht. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass das nicht daran lag :zwinker:.
     
    #7
    OnleinHein, 15 September 2004
  8. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    @Celina: Bist du dir sicher, dass du nicht mit meinem Ex zusammen bist?
    Deine Beschreibung hört sich exakt danach an...

    Wie lang seid ihr denn nun schon zusammen? Vielleicht ist es tatsächlich so, dass ihm seine Freunde sehr wichtig sind, ich kann es aber dennoch nicht verstehen, wenn du doch so wenig Zeit hast - dann kann er sich doch die ganze Zeit, in der du ebschäftigt bist, mit seinen Freunden treffen... :ratlos:

    Ab in den Pfeifen-Thread :zwinker:

    Ich denke mal, dass OnleinHeins Idee sehr gut klingt - so bekommst du wieder mehr Unabhängigkeit und fühlst dich nicht einfach so in die Ecke geschmissen. Und was meinst du, was er für Augen machen wird, wenn du ihn mal so versetzst oder wenn du mal "bei 'nem Freund" bist, anstatt dich mit ihm zu treffen...?
     
    #8
    ogelique, 15 September 2004
  9. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Hmmm, werd ich wohl auch so machen... Er hat sich gefälligst nach mir zu richten, so!

    Meine Freizeit ist mir echt zu schade um sie zu verschwenden... Sorry, aber wenn ich in der Woche zu ihm fahre, dann möchte ich auch etwas Aufmerksamkeit bekommen und kein Rumgefummel vor seinen Freunden (das nervt!). Er plant seine Wochenende auch eher spontan, ich muss halt schon weit Voraus schauen. Er macht dann irgendwas, ich kann ja mitkommen... blabla...

    Er merkt jetzt auch nicht, dass ich enttäuscht bin, er merkt meine "Spitzen" nicht oder ignoriert sie... jaja, ich weiß, Männer brauchen klare Aussagen...

    Es wird mir alles zuviel: Job, Schule, Freund, Haushalt, Familie... Mein Ex hat mich immer unterstützt, weil er es verstehen konnte, mein jetziger Freund kann oder will es nicht verstehen...

    lg
    cel
     
    #9
    Celina83, 15 September 2004
  10. OnleinHein
    OnleinHein (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    393
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hmmmjaaa, genau diese Denkweise ist aber dann gefährlich :zwinker:
    Man sollte nicht anfangen, dem Partner "eins auswischen" zu wollen. Das wäre wirklich der Beziehung sehr abträglich.

    Muss allerdings zugeben, dass ich auch am Anfang meiner "Verhaltensumgestaltung" nach diesem Streit ein bisschen "na warte..." gedacht habe. Konnte mich aber zum Glück beherrschen.

    Dein Gedanke darf nicht sein, dass er jetzt endlich mal zurückzahlt, sondern, dass Du nicht mehr draufzahlst. Ist ne Gratwanderung, ich weiss :zwinker:
     
    #10
    OnleinHein, 15 September 2004
  11. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Sorry, ich schon wieder...

    Bin mittlerweile richtig sauer und irgendwie auch traurig... weil mir das alles jetzt erst klar wird, wo ich das aufschreibe...

    Hat er gar keine Lust mich zu sehen? Das war doch nicht immer so... Konnte auch mal besser mit ihm reden, aber jetzt hab ich Angst ihn zu nerven. Mittlerweile schlafe ich auch alleine ein, weil er um 23 Uhr noch nicht schlafen kann und stehe morgens alleine auf. Ich hab das Gefühl, dass er seitdem er eine Freundin hat denkt, er sei unwiderstehlich... Er regt sich über Leute auf, die so sind wie er, dabei wird er denen immer ähnlicher...

    Jetzt reagiere ich wohl über...

    traurige grüße
    cel
     
    #11
    Celina83, 15 September 2004
  12. OnleinHein
    OnleinHein (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    393
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Möglich. Du brauchst dringend andere Bezugspunkte. Wenn Du nur für Deinen Freund lebst und auch nur von ihm Bestätigung suchst, wird das ein Problem bleiben.

    Wenn ich mir Deine Signatur so anschaue, scheint die Beziehung ja ansonsten so furchtbar nicht zu sein. Werd etwas unabhängiger von ihm und schau einfach mal...
     
    #12
    OnleinHein, 15 September 2004
  13. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Möglich. Du brauchst dringend andere Bezugspunkte. Wenn Du nur für Deinen Freund lebst und auch nur von ihm Bestätigung suchst, wird das ein Problem bleiben.

    Furchtbar ist es auch sicher nicht.

    Das Problem ist, dass ich meinen Halt bei ihm suche. Ich fixiere mich nicht auf ihn. Ich erwarte viel von ihm... aber warum muss ich meine Einstellung ändern? Ich bin ein Mensch der seine Probleme ohne Hilfe lösen will und andere nicht mit meinen Problemen belaste. Bei ihm dachte ich, dass ich nun nicht mehr alleine bin.

    Werde mal sehen...

    lg und vielen Dank
    cel
     
    #13
    Celina83, 15 September 2004
  14. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Hmmm, kann mir nun jemand helfen, wie ich reagieren soll?

    Er schrieb grade eine E-Mail, dass er gestern soviel Spaß hatte und warum ich so mürrisch war... Will nicht zu zickig rüberkommen...

    lg
    cel
     
    #14
    Celina83, 15 September 2004
  15. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    Manchmal ist es besser, zu zicken, als sich selbst zu verstellen und ständig zu überlegen, was er denken würde, wenn...
    Zumindest hast du dann mehr Selbstachtung und er versteht, dass er dir nicht auf der Nase rumtanzen kann.

    Im Ernst, er scheint wohl keine Ahnung von deinem Frust zu haben - erklär's ihm klipp und klar, ohne Verschönerungen udn Entschuldigungen, einfach das, was du fühlst (aber auch ohne Beleidigungen...).

    Viel Glück
    A.
     
    #15
    ogelique, 16 September 2004
  16. cat85
    Gast
    0
    ich würde ihm an deiner Stelle mal genau erklären, wie du doich fühlst. sag doch ruhig, dass er dich mit dem Verhalten verletzt...das bringt oft mehr als Rumgezicke und auf sturr schalten.sag ihm, dass du abends müde bist und dass du aufgrund eurer verschiedenen Lebensweisen zweifel hast, wie es weitergehen soll. man kann das ja alles mal vorsichtig anbringen...
     
    #16
    cat85, 16 September 2004
  17. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    ich hab so ein bischen das gefühl, dass er gar nich weiß, wie du denkst und fühlst, kann das sein??
     
    #17
    Beastie, 16 September 2004
  18. Expat
    Expat (76)
    Benutzer gesperrt
    652
    0
    68
    Verheiratet
    Celina,
    Ich finde, du machst deine Sache bisher gut und hast auch die richitge Einstellung. Rumgezicke hilft da gar nichts. Du kannst deinen Freund nur zur Verhaltensänderung durch eigenes Verhalten bringen. Deine Grundeinstellung muss sein: Ich lebe mein Leben, und mein Freund bereichert es. Ganz konsequent. Wenn etwas abgemacht wurde, und er hält es nicht ein, so musst du zwar neu planen, plane aber so, dass du dieses Ziel vor Augen hast: Du lebst dein Leben. Wenn er dich runterreißt, entziehe dich, aber mache weiterhin keine Vorwürfe. Nehmen wir an, ihr wollt ins Kino, und ihm kommt etwas dazwischen, geh ins Kino, aber mach weiterhin keine Vorwürfe. Das Prinzip, das er da einseitig vertritt ist bestens geeignet für Menschen, die zusammen wohnen, wenn beide es so wollen und können. In eurer Situation sollten aber beide schon mehr Rücksicht nehmen, aber man kann es eben nicht erzwingen. Lass ihn auch ruhig ein wenig Sehnsucht nach dir bekommen. Ich sehe keinen anderen Weg, als das, was ich hier geschrieben habe. .
     
    #18
    Expat, 16 September 2004
  19. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Vielen Dank ncohmal für euer Feedback,

    ist super mal neutrale Meinungen zu hören.

    Es hat gestern noch ziemlich geknallt. Ich hab ihm kurz in einer Mail meine Gefühle geschildert, er hat ziemlcih ausführlich darauf geantwortet. Er war schockiert über meine Gedanken, hat auch nicht so ganz verstanden, was ich meinte. Wir haben sowieso ein generelles Kommunikationsproblem, d.h. er kann Ironie und Ernst manchmal nicht unterscheiden und denkt manchmal er habe mit Dinge erzählt, die er dann doch nicht erzählt hat, ich fasse dagegen alles zweideutige negativ auf und beziehe Dinge grundsätzlich auf mich.

    Auf jeden Fall war mein Fehler, dass ich ich nur die Einzelsituation aus der gesamten Beziehung gesehen habe, während er die Gesamtumstände berücksichtigt hat. Er hat sich Fehler eingestanden und ich habe mir Fehler eingestanden und dabei haben wir auch grundsätzliche Dinge geklärt.

    Er wollte gestern Abend noch unbedingt zu mir kommen, bin aber zu ihm gefahren (hab Auto, er nicht). Viel haben wir da nicht mehr besprochen, aber er hat mir das Gefühl gegeben für mich da zu sein...

    Danke nochmal und
    lg
    cel
     
    #19
    Celina83, 16 September 2004
  20. Expat
    Expat (76)
    Benutzer gesperrt
    652
    0
    68
    Verheiratet
    Da stüzt man sich nun drauf, und was ist? Gar nichts.
    Kleiner "Fehler" deinerseits. Selbst, wenn du ein Auto hat, lass ihn kommen, wenn er kommen will. Er hat ja wohl mehr Zeit als du. Aber schön, das ihr euch ausgesprochen habt. Was hat denn nun "geknallt"?
     
    #20
    Expat, 16 September 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Reagiere
Dafina
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 Januar 2016
10 Antworten
ibex
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 Juli 2015
6 Antworten
Alpha664
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 April 2015
12 Antworten