Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Reaktion der Eltern

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von Verena79, 13 März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Verena79
    Verbringt hier viel Zeit
    10
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo zusammen,

    seit längerem denke ich darüber nach, wie wohl meine Eltern auf eine Schwangerschaft reagieren würden. Ich habe eigentlich ein sehr gutes Verhältnis zu Ihnen aber trotzdem kann ich es überhaupt nicht einschätzen wie sie reagieren würden. Das belastet mich sehr. Eigentlich müssten sie ja auch damit rechnen (zumindest sich auch mal Gedanken machen das es passieren könnte) bin ja jetzt auch schon 27 und seit knapp drei Jahren mit meinem Freund zusammen. Trotzdem kann ich es mir überhaupt nicht ausmalen wie das ablaufen würde. Davor hab ich ehrlich gesagt schon ein bisschen Angst :ratlos:
    Wie war das denn bei euch so als ihr es euren Eltern mitgeteilt habt das ihr schwanger seit?
     
    #1
    Verena79, 13 März 2006
  2. Ceraphine
    Ceraphine (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.538
    121
    0
    Verheiratet
    *schmunzel* das kenn ich! ich war damals 4 jahre mit meinem ex zusammen als der kleine unterwegs war und ich wusste nciht wie ich es ihnen sagen sollte.
    ich habs meinem bruder zuerst gesagt und dann freiraus meinen eltern und mein papa war superstolz opa zuwerden, meine ma auch sehr!!! haben sich super gefreut!:smile:
     
    #2
    Ceraphine, 13 März 2006
  3. Witwe
    Witwe (35)
    Benutzer gesperrt
    1.979
    0
    3
    nicht angegeben
    Naja, kann dich eigentlich ganz gut verstehen. Bei mir wär wohl erstmal die Hölle los:grin: ABer liegt wohl daran, daß mein Leben gerade aus allen Fugen gerät.
    Du bist zwar 27, aber das sagt doch gar nichts aus. Liegt an dir, wie reif und selbständig du bist für ein Kind. Für mich wäre die Zeit reif, wenn ich nicht mehr zu befürchten habe, was meine Eltern darüber denken könnten. Meiner Meinung nach, solltest du noch kein Kind bekommen.
     
    #3
    Witwe, 13 März 2006
  4. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Also seitens meiner Mutter gar kein Problem, gut sie wuste auch das wir am üben sind.

    Seitens seiner Mutter hatte ich da schon eher bedenken, weil unser Verhältniss bis dato net das beste war.
    Aber sie hats erstaunlichweise positiv aufgenommen und unser Verhältniss hat sich wirklich komplett geändert und um 180 Grad gedreht, also sogesehen ein voller Erfolg.

    Kat
     
    #4
    Sylphinja, 14 März 2006
  5. Pierrot
    Pierrot (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    218
    101
    0
    vergeben und glücklich
    frag sie doch ganz einfach, wie sie reagieren würden. sprech einfach mal mit ihnen darüber. möchtest du denn gerne ein kind?
    aber dein unsicheres, fast ängstliches verhalten bezüglich deiner eltern lässt mich fast darauf schliessen, dass du eine sehr authoritäre und von konventionen geprägte erziehung "genossen" hast. liege ich da richtig?
     
    #5
    Pierrot, 14 März 2006
  6. Verena79
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    10
    86
    0
    vergeben und glücklich
    zu Witwe:
    also ich denke nicht das die Reife für ein Kind davon abhängt ob man Angst davor hat seinen Eltern zu sagen ob man schwanger ist oder nicht.
    Immerhin hatte man ja selber genügend Zeit darüber nachzudenken ob man eins bekommen möchte und wann. Sich an den Gedanken daran zu gewöhnen. Jedoch die Eltern werden vor vollendete Tatsachen gestellt.Das ist doch nur ganz natürlich wenn man sich Gedanken darüber macht wie seine Umwelt auf die neue Situation reagieren würde, oder?
    Und im Gegensatz du dir, läuft mein Leben in geregelten Bahnen. Wir haben beide einen gutbezahlten Job und haben auch eine Wohnung die groß genug wäre für drei.
     
    #6
    Verena79, 14 März 2006
  7. Cora
    Cora (57)
    Verbringt hier viel Zeit
    985
    103
    2
    Verheiratet
    Mein Mann und ich waren 6 Jahre verheiratet und ich 28 als ich schwanger wurde. Das Kind war geplant, und als wir es meinen Eltern sagten war meine Mutter alles andere als begeistert.

    Na ja, sie hat sich dann damit abgefunden und dann lief auch alles sehr gut, sie war eine sehr liebevolle Oma und ist es heute auch noch.
    Beim zweiten Kind , auch geplant, vier Jahre später ,war sie entsetzt, und hat es monatelang verdrängt und wollte nicht drüber reden. Wenn das Gespräch auf das Kind kam hat sie sogar mal gefragt...wieso Kind,ist hier jemand schwanger?....Nach der Geburt war auch das vorbei, und auch meine zweite Tochter hat eine sehr liebevolle Oma.

    Ich bin sicher das meine Mutter nur aus Sorge um mich so reagiert hat, weil ich selber nicht so gesund bin wie ich gerne sein möchte, und sie wohl dachte das ich es nicht schaffe. Aber weh getan hat es mir sehr, und das Verhältnis zu ihr hat dadurch schon einen Vertrauensbruch bekommen.

    Wenn ihr zwei euch einig seid und ein Kind haben möchtet, dann richtet euch nie danach was andere, in diesem Fall halt deine Mutter, dazu evtl. sagen könnten.
    Entweder freut sie sich , findet sich damit ab und wird doch noch ne liebe Oma, oder halt nicht.
     
    #7
    Cora, 14 März 2006
  8. Flocati
    Flocati (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    735
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich war und bin zwar (noch) nicht schwanger, aber ich bin ganz sicha, das meine Ma sich total freuen würde....sie nervt mich jetzt schon immer.."Wann kann ich baby kleidung kaufen gehen"...blablabla...
    Irgendwie isses ja blöde, weil ich ihr mein Kind nie im leben anvertrauen werde...sie sollte sich also lieber net so sehr freuen...

    Flocati
     
    #8
    Flocati, 14 März 2006
  9. Ilenia
    Ilenia (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    561
    101
    0
    Verheiratet
    Also ich habe mit meiner Mama schon oft drüber geredet.
    Sie würde sich sehr freuen endlich Oma zu werden:tongue:

    Seine Eltern fragen uns immer wenn wir bei ihnen sind wann
    es denn so weit ist....
     
    #9
    Ilenia, 14 März 2006
  10. Deufelinsche
    Verbringt hier viel Zeit
    1.714
    123
    3
    Verheiratet
    Besonders sein Vater macht immer so Anspielungen....z.B. als wir umgezogen sind hat er gefragt in welcher Farbe er das Kinderzimmer streichen soll. Seine Mutter wäre sicher nicht so begeistert da sie mich eh nicht leiden kann. Und meine Mutter wäre sicher erstma geschockt, würde sich dann aber sicherlich auch freuen.....
     
    #10
    Deufelinsche, 15 März 2006
  11. Dreams_heaven1
    Verbringt hier viel Zeit
    138
    101
    0
    nicht angegeben
    So isses bei mir auch!!
     
    #11
    Dreams_heaven1, 15 März 2006
  12. Ally
    Verbringt hier viel Zeit
    133
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also ich hab meine Mama vorhin gefragt. Bin 22 und so langsam denk ich sehr viel drüber nach! Allerdings bin ich erst 6 Monate mit meinem Freund zusammen, aber wir sind uns einig, dass sobald ich bereit bin, wir loslegen und unsere kleine Familie gründen!
    Zusammengezogen sind wir schon...klappt alles sehr gut!


    Meine Mama würde sich freuen, seine Eltern wären denk ich bissel geschockt...aber insgeheim sicher auch erfreut!


    ich freu mich auf die Zeit, wenn ich ein Würmchen in mir tragen darf!
     
    #12
    Ally, 22 März 2006
  13. Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.035
    121
    1
    nicht angegeben
    Warum glauben hier denn so viele, dass die Eltern des Partners geschockt sein sollten? Eltern halten doch eine Schwangerschaft in den Partnerschaften ihrer Kinder nicht für wahrscheinlicher, wenn es sich um ihre Tochter handelt, oder doch?
     
    #13
    Daucus-Zentrus, 23 März 2006
  14. Kedar
    Gast
    0
    Ich denke beide unsere Eltern wären geschockt, von wegen: Mensch Kinder ihr seid doch noch mitten in der Ausbildung und so. Aber ich denke, sie würden uns trotzdem unterstützen und sich auch insgeheim freuen :zwinker: Am meisten würde sich wohl meine Omi freuen, wenn sie es auch eigentlich lieber hätte, wenn ich erstmal fdas Studium beenden würde..

    Naja, werden uns wohl trotzdem noch ein paar Jahre Zeit lassen. Aber dann gaaaaanz viele :zwinker:
     
    #14
    Kedar, 24 März 2006
  15. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    @Daucus ich denke viele vermuten den Schock bei den Schwiegereltern oder Schwiegereltern in Spee, weil eben die Schwiegereltern meist ein etwas kritisches Thema sind.

    Gerade die Mütter der angehenden Väter sind da etwas komisch.

    Kat
     
    #15
    Sylphinja, 25 März 2006
  16. Kedar
    Gast
    0
    Wie recht du doch hast :confused:
     
    #16
    Kedar, 25 März 2006
  17. Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.035
    121
    1
    nicht angegeben
    Nur weil die Schwiegertochter böse ist, muss das ja nicht bedeuten, dass meine Enkel auch nervig sind. Die kommen bestimmte nach meinem Sohn. - Das würde ich als Schwiegermutter denken.
     
    #17
    Daucus-Zentrus, 25 März 2006
  18. rainbowgirl
    Verbringt hier viel Zeit
    347
    103
    2
    nicht angegeben
    Meine Eltern würden mir übelste Vorwürfe machen, weil sie meinen Freund nicht für 'angemessen' für ihre Tochter halten. Und wenn ich mit dem dann ein Kind hätte...
    Sie würden mich wohl unterstützen, einfach weil ich ihre Tochter bin. Aber sie würden mich immer spüren lassen, dass ich ein Kind mit dem 'falschen' Mann habe. :cry:
     
    #18
    rainbowgirl, 25 März 2006
  19. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Meine Mutter wäre nicht begeistert, aber auch nicht überrascht, mein Vater total überrascht, und trotzdem begeistert und Schatzis Eltern wären gar nicht überrascht und extrem glücklich :zwinker:
     
    #19
    Numina, 25 März 2006
  20. Marla
    Marla (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.436
    123
    1
    nicht angegeben
    Meine Mutter weiß seit fast 3 jahren von meinem Kinderwunsch, und ich denke sie hatte genug zeit sich damit abzufinden. Wenn dies Wunder also einmal geschehen sollte, würde sie nicht aus allen Wolken fallen.

    Die Mutter meines Freundes würde mich noch mehr hassen, sie hat mal seine Schwester zu mir geschickt (gesagt wurde es so nicht, aber ich bin mir da verdammt sicher), die dann mit mir über Verhütung und so gesprochen hat. Naja... auf solche gespräche kann ich verzichten, zumal ich ohne behandlung eh nie dieses Wunder erleben darf
     
    #20
    Marla, 27 März 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Reaktion Eltern
Alexiaa
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
1 November 2016
21 Antworten
keenacat
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
5 Oktober 2016
20 Antworten
darling86
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
3 August 2006
14 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.