Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

rechtsfrage: briefgeheimnis

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von funf, 29 Januar 2007.

  1. funf
    Gast
    0
    Ich habe eine rechtsfrage:

    Die mutter meiner freundin hat die briefe, die ich meiner freundin geschickt habe, gelesen.
    Die Briefe waren schon älter, also hat sie sie nicht selbst geöffnet, sondern nur aus dem zimmer entwendet und dann gelesen.

    Was kann ich tun? habe ich ein Recht?
     
    #1
    funf, 29 Januar 2007
  2. soziale angst
    Verbringt hier viel Zeit
    99
    101
    0
    vergeben und glücklich
    briefgeheimnis ist briefgeheimnis....solange es keine postkarte war, die für jedermann lesbar ist, kannst du auf das recht vom briefgeheimnis gebrach machen.
     
    #2
    soziale angst, 29 Januar 2007
  3. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Was willst du denn tun, wenn du wirklich im Recht bist? Im Grunde doch gar nichts...

    Trotzdem finde ich es auch eine Frechheit. Was stand denn in den Briefen? :grin: Irgendwelche Sachen, die schlimm sind, dass sie die Informationen jetzt kennt?

    Deine Freundin sollte mal mit ihrer Mutter reden und sie zurecht weisen. Das nächste Mal, muss sie die Briefe besser verstecken. :frown:

    LG
     
    #3
    Lysanne, 29 Januar 2007
  4. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Naja, nur was nützt einem das? Meine Eltern haben meine Post nie gelesen, bis auf Postkarten, aber die liest der Postbote ebenfalls.

    Es ist zwar nicht nett von der Mutter, aber was sollst du schon dagegen tun? Willst du sie anzeigen? Erstens bringt das wahrscheinlich nichts und zweitens wird das euer Verhältnis sicher zerstören.
     
    #4
    User 18889, 29 Januar 2007
  5. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Wenn die Briefe bereits offen waren, aber noch im Umschlag ist das ein "verschlossenes Behältnis" und lesen verletzt damit das Briefgeheimnis:

    Wikipedia
    Waren die Umschläge verklebt? Hier steht was darüber, wie sie verschlossen sein müssen:
    Dass sie die Briefe auch entwendet hat, hat mit dem Briefgeheimnis nichts zu tun, das wäre dann eher ein Diebstahl und könnte evtl. in Tateinheit mit der Verletzung des Briefgeheimnisses gewertet werden.
    Du kannst Anzeige erstatten, aber inwiefern das ohne Zeugen oder sonstige Beweise erfolgversprechend ist, weiß ich nicht.
    Vielleicht solltet ihr eher versuchen, das durch ein Gespräch zu klären, damit ihr zumindest die Briefe wieder zurückbekommt.
    Grade wenn die Briefe schon offen waren, dürfte es mit dem Briefgeheimnis sowieso schwierig werden, bleibt also nur der Diebstahl und der Wert der Briefe dürfte sehr geringfügig sein.
     
    #5
    krava, 29 Januar 2007
  6. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Das ist kein Diebstahl.
    Die Verletzung des Briefgeheinisses ist zwar eine Straftat... aber eine ANzeige macht hier nicht wirklich viel Sinn.
     
    #6
    Novalis, 29 Januar 2007
  7. funf
    Gast
    0
    danke für die antworten...
    ich weiß leider im moment nicht viel darüber, also ob die briefe weggeschlossen waren, weil dann (soweit ich weiß) wäre das auch Verstoß gegen briefgeheimnis.

    Eigentlich spielt ja keine Rolle, was in den Briefen drinsteht, weil Straftat ist Straftat, aber ind en Briefen waren sehr sehr persönliche Dinge geschrieben.
    Und die Mutter hat mich eben gestern Nacht angerufen und beschimpft, gedroht und mich mit all dem konfrontiert, was ich geschrieben habe...
     
    #7
    funf, 29 Januar 2007
  8. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Na nun mach mal halblang... :kopfschue Wenn deine Freundin die Briefe nicht vernünftig versteckt, ihre Mutter in die Schranken weist, kannst du so gar nichts tun? Und warum du jetzt übertreibst, versteh ich irgendwie auch nicht-so recht zu glauben vermag ich dir das nicht. Warum sollte sie dir drohen? So ein Quatsch! Ich meine, ich würde mich mit ihr mal zusammen setzen und reden. Und wenn du nicht sagst, was so in etwa in den Briefen geschrieben stand, bzw. einen Richtwert, kann man dir leider auch nicht helfen.

    LG
     
    #8
    Lysanne, 29 Januar 2007
  9. Tigerlilly
    Tigerlilly (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    201
    101
    0
    Single
    ich denke mal du könntest nur was tun, wenn da etwas drin stünde was sie vor gericht verwenden würde, was aber dann nicht ginge
     
    #9
    Tigerlilly, 29 Januar 2007
  10. Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.035
    121
    1
    nicht angegeben
    Das wird ja immer lustiger hier...:kopfschue - Mein Rat: Schwamm drüber. Polizei und Gerichte leiden auch ohne euch schon nicht an Unterbeschäftigung und einen Vorteil hättest du von der Sache sowieso nicht, wenn du rechtlich versuchst gegen diese Person vorzugehen.
     
    #10
    Daucus-Zentrus, 29 Januar 2007
  11. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    IANAL, aber da widersprichst Du direkt dem was Du zitierst. Ein Briefumschlag, der nicht verschlossen ist, da schon geöffnet, ist logischerweise kein "verschlossenes Behältnis". Wenn der Umschlag offen ist, ist der Inhalt eben nicht gegen Kenntnisnahme geschützt.
     
    #11
    Trogdor, 29 Januar 2007
  12. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Hab ja extra die Zitate von Wikipedia angegeben, damit das klar wird. Ich hab damit eher gemeint, dass der Brief eben nicht offen rumlag, sondern im Kuvert war. Das war aber offen - da hast du recht, ist nicht mehr zugeklebt, also nicht mehr verschlossen.
     
    #12
    krava, 29 Januar 2007
  13. graue Maus
    graue Maus (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    88
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich glaube, Du hast kein Recht auf die Einhaltung des Briefgeheimnisses, sondern Deine Freundin. Du hast sie ja an Deine Freundin geschickt. Jetzt liegen sie bei ihr und was sie damit macht, ist ihre Sache. Wenn sie es stört, dass ihre Mutter die Briefe liest, muss sie ihr Recht auf das Briefgeheimnis einfordern. Aber Du hast da kein Recht drauf.
     
    #13
    graue Maus, 30 Januar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - rechtsfrage briefgeheimnis
markerazzi
Off-Topic-Location Forum
16 Januar 2009
1 Antworten
starlight.fire
Off-Topic-Location Forum
8 Juni 2008
16 Antworten