Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Rechtsfrage zu Usernamen in Foren

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von Sira, 24 September 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sira
    Sira (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    47
    93
    1
    vergeben und glücklich
    Hallo liebe Planet-Liebe User,

    ich hoffe ich bin hier richtig gelandet, ansonsten bitte verschieben @Mods.

    Ich habe folgende Frage:

    Ich moderiere in einem Fanforum zu einem Onlinespiel mit z.T. recht junger Zielgruppe.
    Nun bekam ich in diesem Forum eine Pn, in der mich jemand bat, einen Usernamen (und damit den Account) zu ändern oder zu löschen, weil sie "die einzige sei" die diesen Usernamen seit Jahren nutzt und sie ihn weiterhin auch für ihre selbstständige Tätigkeit und als Firmennamen(?) (sie schrieb "für Firmennamen") nutzen würde.
    Zudem würde sie grade beantragen, dass der Name markengeschützt wird. Ihr Anwalt habe ihr zwar mitgeteilt, sie hätte ohnehin das Namensrecht, aber sie wolle auf Nummer sicher gehen.
    Sie würde nicht wollen, dass jemand anders diesen Namen nutzen würde, weil sie eben unter diesem Namen wohlbekannt sei und nicht möchte, dass sie mit Dingen, die sie gar nicht selbst verfasst in Verbindung gebracht wird.
    Sie wollte also nun von mir die Email-Adresse dieser Userin (die sie natürlich nicht bekommt), oder aber eine Änderung bzw. Löschung des Usernamens.

    Nun der Clou an der ganzen Sache:
    Es handelt sich bei der Userin, die diesen Namen "missbräuchlich verwendet" um ein Mädchen von 11 Jahren, die sich so nannte, weil ihr Pflegepferd so heißt. :grin: Enstsprechend "verfänglich" für die "eigentliche" Namensträgerin sind auch die Posts die sie verfasst.

    Da unser ganzes Team sich etwas unschlüssig ist, wie wir in dieser Sache weiter verfahren sollten (Ich habe ihr bereits eine Nachricht geschickt, in der ich sie bat sich an die Admins zu wenden und ihren Antrag noch einmal zu überdenken, wegen Alter der Userin etc. und das ich da keinen richtigen Grund zu sehen würde) dachte ich mir, ich frage einmal hier nach, vllt. findet sich ja jemand, der sich da mit der rechtlichen Lage auskennt?

    Glg
    Sira
     
    #1
    Sira, 24 September 2008
  2. Dr-Love
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    103
    9
    nicht angegeben
    Das Namensrecht ist eine komplizierte Sache. Eine Eintragung beim Patent und Markenamt kann Konsequenzen haben. Noch ist es eine bitte.

    Natürlich könnte man einen Widerspruch beim DPMA einlegen. Dieser müsste begründet sein. Du kannst eine Abfrage hier starten, ob Dich die Dame diesbezüglich anschwindelt, aber warum sollte sie. Eine Eintragung kostet ab 300 Euro für 10 Jahre.

    Ein Rechtsverdreher kann Dir hierbei genaueres sagen.
     
    #2
    Dr-Love, 24 September 2008
  3. Quelle
    Quelle (30)
    Benutzer gesperrt
    54
    0
    0
    nicht angegeben
    würde aufjedenfall mal nen rechtsanwalt fragen...

    ich denke aber das bei normalen namen wie z.b. "fritz" kaum chancen hat... (also derjenige der den namen schützen will) wenns aber so spezielle sachen sind wie "spartamukulus" hmm ist es evt fraglich.
     
    #3
    Quelle, 24 September 2008
  4. daedalus
    daedalus (37)
    Teammitglied im Ruhestand
    864
    113
    51
    nicht angegeben
    #4
    daedalus, 24 September 2008
  5. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Allgemein Usus ist das auf jeden Fall nicht, das man Usernamen löscht, die mit irgendwelchen Namesrechten kollidieren. Ich bin in so einiges Foren tätig und da gibts nun wirklich massig Usernamen, die wohl gegen irgendwelche Namesrechte verstoßen.
    Auch hier bei PL findeste doch (wahrscheinlich hunderte) Namen, die gegen irgendwelche Namesrechte verstoßen.
     
    #5
    Schweinebacke, 24 September 2008
  6. Sira
    Sira (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    47
    93
    1
    vergeben und glücklich
    Schon mal vielen Dank für eure Meinungen und Ratschläge dazu!

    @Dr-Love einen Eintrag konnte ich da nicht finden, aber das liegt vllt. auch nur daran, dass sie erst dran ist den Namen schützen zu lassen!? Vielen Dank für die Adresse, denn dann scheinen wir uns ja zumindest im Moment mal noch nicht strafbar zu machen.

    @Empire für mich hört sich der Name irgendwie indianisch an, kann natürlich auch ein Fantasie-Name sein. Laut Google ist die Dame esoterische Beraterin, mit Kartenlegen etc.

    @daedalus danke, das war schon recht hilfreich.

    @schweinebacke genau der Meinung bin ich eigentlich auch. Allein wenn du meinen Usernamen in google eingibst findest da alles mögliche, von Bauchtänzerinnen über ein Datenbanksystem der DDR ist da echt alles dabei ^^.

    Einen Anwalt wollten wir eigentlich nicht einschalten, da es sich nicht um ein kommerzielles Forum handelt, sondern einfach ein "Hobby" ist. Kennt jemand vllt. eine Seite, bei der man juristische Sachverhalte erfragen kann, oder gibts vllt. hier im Forum einen Juristen der Rat weiß?

    Glg
    Sira
     
    #6
    Sira, 24 September 2008
  7. Yrr
    Yrr (44)
    Meistens hier zu finden
    257
    128
    165
    Verheiratet
    Der Online-Name kann weiter benutzt werden und muss nicht gelöscht werden. Das Kennzeichenrecht, geregelt im Markengesetz (und da gibt es mehr als nur die eingetragene Marke) schützt nur im geschäftlichen Verkehr. Solange Kennzeichen privat genutzt werden, ist dies nach dem Markengesetz erlaubt.

    Nur ganz selten geht neben den kennzeichenrechtlichen Gesichtspunkten ein Schutz des reinen Namensrechts (§ 12 BGB) durch. Der BGH hat entschieden, dass das Markengesetz spezieller ist und dergestalt vorgeht. Wenn aber das Kennzeichenrecht nur bei Verstößen im geschäftlichen Verkehr eingreift, kann ein Schutz im privaten Verkehr nur schlecht auf § 12 BGB gestützt werden.

    Die Grenze ist immer der Mißbrauch - hier kann auch eine private Nutzung von fremden Kennzeichen unzulässig sein. Wer also für reine Privatnutzung die Internetdomain "shell.de" anmeldet (und wegen der Privatnutzung nicht gegen das Kennzeichenrecht verstößt), kann ausnahmsweise aus § 12 BGB auf Unterlassung in Anspruch genommen werden (so der BGH in seiner berühmten Entscheidung "shell.de").

    In den allermeisten Fällen normaler privater Namensnutzung liegt daher keine Rechtsverletzung vor.

    Gruß
    Yrr.
     
    #7
    Yrr, 25 September 2008
  8. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich
    Ich empfehle dir den Gang zum Anwalt bzw. einen Anruf dort. Wir dürfen hier keinerlei Rechtsberatung erteilen.

    Von daher mach ich das Thema vorsorglich dicht.
     
    #8
    User 37900, 25 September 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Rechtsfrage Usernamen Foren
der juergen
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
30 Dezember 2013
5 Antworten
caotica
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
24 Juli 2013
5 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.