Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Chocolate
    Chocolate (33)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    173
    2
    Verheiratet
    22 August 2006
    #1

    Rechtsschutzversicherung

    Habt ihr eine?

    Wenn ja wo? Seid ihr zufrieden?

    Was kostet das?
     
  • StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.276
    0
    0
    nicht angegeben
    22 August 2006
    #2
    Nein ich hab keine! Und bisher zum Glück auch noch nicht gebraucht. Spile aber mit dem Gedanken demnächst mal eine abzuschließen, wenn sie denn nicht sooo teuer ist.
     
  • Gilead
    Gilead (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    580
    113
    37
    Verheiratet
    22 August 2006
    #3
    Habe Verkehrsrechtsschutz mit der ADAC Mitgliedschaft...Zufrieden ja, hat mich einmal vor Punkten bewahrt. Weiß aber nicht, was die einzeln kostet
     
  • Schildkaempfer
    Verbringt hier viel Zeit
    512
    101
    0
    nicht angegeben
    22 August 2006
    #4
    Als ich mich um Versicherungen gekümmert habe, wurde mir folgender Rat gegeben: Versichere Dich nur für solche Fälle, in denen ein Schaden Dich wirtschaftlich ruinieren würde.

    Wenn ich wegen irgend etwas vor Gericht müßte (zum Beispiel, weil ich gefälschte Markenware verkaufe :zwinker: ) und dafür einen Anwalt benötige, würden mich die Anwaltskosten nicht ruinieren, vielleicht wehtun, aber nicht ruinieren. Deshalb habe ich auch keine Rechtsschutzversicherung (meine Schwester hat uns dafür einen Rechtsanwalt in die Familie geholt. Da brauch isch das erst recht nicht mehr.)
     
  • Novalis
    Novalis (36)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    22 August 2006
    #5
    Werd jetzt demnächst eine berufliche abschließen, da sich das bei mir positiv rechnen würde.
     
  • Stonic
    Stonic (42)
    Grillkünstler
    7.767
    298
    1.832
    Verheiratet
    22 August 2006
    #6
    Ich hab eine bei der Allianz bin sehr zufrieden hab aber nur die Bereiche abgedeckt die sich bei mir lohnen also Mietrecht und Verkehrsrecht.
    Und teuer ist sie nicht aber in eine Mietstreitigkeit oder in einen Verkehrsunfall wird man halt schnell verwickelt
     
  • Chabibi
    Chabibi (43)
    Sehr bekannt hier
    2.333
    168
    271
    in einer Beziehung
    22 August 2006
    #7
    Ich hatte mal eine bei der ARAG die mir auch in einem Fall sehr gut geholfen hat... im Moment hab ich keine mehr, aber bald wieder.
     
  • Stonic
    Stonic (42)
    Grillkünstler
    7.767
    298
    1.832
    Verheiratet
    22 August 2006
    #8
    Ich bin dafür das die Rechtsschutzverischerung eine Pflichtversicherung wird
     
  • Schildkaempfer
    Verbringt hier viel Zeit
    512
    101
    0
    nicht angegeben
    22 August 2006
    #9
    Ich hab ja nun keine, aber was ich gehört ist:
    Besteht die Gefahr, dass Du den Prozess verlierst, lehnt die Versicherung die Übernahme der Kosten von vornherein ab, wenn Du Aussichten auf Erfolg hast, übernimmt die Versicherung der Kosten.

    Toll: Wenn ich Hilfe brauche, lehnt die Versicherung die Kostenübernahme ab und ich bleibe (zusätzlich zu den Versicherungsprämien) auf den Kosten des Verfahrens sitzen, und wenn ich gewinne übernimmt die Kosten eh die gegnerische Seite, da kann die Versicherung natürlich munter die Kostenübernahme bestätigen. Im Endeffekt braucht sie nämlich gar nicht zu bezahlen, deswegen sind auch die Prämien so niedrig.

    Aber vielleicht ist ja ein Rechts- oder Versicherungsexperte hier im Forum und kann uns weiterhelfen?
     
  • Stonic
    Stonic (42)
    Grillkünstler
    7.767
    298
    1.832
    Verheiratet
    22 August 2006
    #10
    Es ist richtig das sich die Versicherung die Prüfung der Erfolgsaussicht vorbehält aber in der Regel bekommt man auch bei heiklen Fällen die Deckungszusage.
    Wo man sie nicht bekommt sind solche Fälle die von vorne herein keine Aussicht auf erfolg haben zum beispiel den lieben Gott zu verklagen weil man auf Erden nur leidet
     
  • Novalis
    Novalis (36)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    22 August 2006
    #11
    Damit unsere Gerichte nochmehr überlastet werden, weil dann jeder Nachbarschaftskleinkram ausgehandelt wird?
     
  • knieschrammer
    0
    22 August 2006
    #12
    rechtschutz = die unnötigste Versicherung überhaupt

    erstmal:
    Haftpflicht
    Berufsunfähigkeit (und keine mit 100euro rente ablauf mit 35)
    Unfall

    Irgendeine Altersvorsorge(aber auch da nicht verarschen lassen)
    dann die ganzen anderen.


    Rechtschutz kostet richtig viel Asche, und überlebenswichtig ist es nicht alles und jeden zu verklagen.
    einfach mal in die geb ordnung von nem Anwalt schauen, wenns wirklich notwendig ist vor gericht zu gehen und ich bin der meinung ich hab recht, dann streck ich die kohle vor.

    Bevor man so nen Mist zur Pflicht macht kommen erst ganz andere Versicherungen weiter davor, nichtmal die Haftpflicht ist ne Pflichtversicherung und die ist wirklich extrem wichtig. Oder kann man ohne 3Stunden konstruieren zu müssen nen gutes beispiel geben, wo die fehlende RS ne komplette existenz zerstören kann!? (außer eventuell beim arbeitsrecht,aber mal ehrlich wenn mein AG so assig ist dass ich darauf angewiesen sein könnte such ich mir davor was anderes)
     
  • Stonic
    Stonic (42)
    Grillkünstler
    7.767
    298
    1.832
    Verheiratet
    22 August 2006
    #13
    Wie oft sehe ich gerade bei Menschen die keine RS haben das sie einen Prozeß scheuen der ihre Existenz retten könnte.

    Und ich kenn auch sehr viele Fälle wo der Anwalt arbeitet aber der Mandant einfach nicht bezahlt und wer meint eine RS-Versicherung ist Unsinn der hat sorry aber einfach keine Ahnung.
    Wie oft hab ich schon Fälle erlebt das die Leute eben weil sie keine hatten den Gang zum Anwalt sich gespart haben und dadurch viel Geld verloren haben ??
    Ich kann es nicht zählen und ne RS-Versicherung kostet net die welt
     
  • DannyMirow
    DannyMirow (30)
    Meistens hier zu finden
    266
    128
    116
    Verheiratet
    22 August 2006
    #14
    Ja, allerdings nur Verkehrsrechtsschutz über den ADAC.
     
  • Stonic
    Stonic (42)
    Grillkünstler
    7.767
    298
    1.832
    Verheiratet
    22 August 2006
    #15
    Btw. gerade die Arbeitnehmer sollten ne Arbeitsrechtsschutz abschließen in der heutigen Zeit
     
  • DannyMirow
    DannyMirow (30)
    Meistens hier zu finden
    266
    128
    116
    Verheiratet
    22 August 2006
    #16
    Gerade im Arbeitsrecht sind die Kosten bei Rechtsstreitigkeiten üblicherweise deutlich geringer als in anderen Bereichen, auch ist die Kostenverteilung zumindest in der 1. Instanz anders als in anderen Rechtsbereichen. Muß man sich also schon überlegen, ob man für eine solche Versicherung Geld ausgibt.
     
  • Stonic
    Stonic (42)
    Grillkünstler
    7.767
    298
    1.832
    Verheiratet
    22 August 2006
    #17
    Gerade in der ersten Instanz ist es so das man egal ob man gewinnt oder verliert die Kosten seiner Partei zu tragen hat und das die Kosten in einem Arbeitsgerichtsverfahren niedriger als in den normalen sind hab ich nmoch nciht festgestellt da der streitwert regelmäßig sehr hoch angesetzt wird
     
  • DannyMirow
    DannyMirow (30)
    Meistens hier zu finden
    266
    128
    116
    Verheiratet
    22 August 2006
    #18
    Es gibt üblicherweise keine teuren Gutachten und Gegengutachten, eine anwaltliche Vertretung ist gar nicht unbedingt erforderlich, für die Streitwerte gibt es feste Regelungen (z.B. bei Kündigungsschutzklagen max. 3 Brutto-Monatsgehälter).
     
  • Stonic
    Stonic (42)
    Grillkünstler
    7.767
    298
    1.832
    Verheiratet
    22 August 2006
    #19
    Du vergißt den Ansatz des Streitwertes wenn es um eine Abfindung geht die Kostenerhöhung durch einen Mehrwertvergleich etc pp
     
  • DannyMirow
    DannyMirow (30)
    Meistens hier zu finden
    266
    128
    116
    Verheiratet
    22 August 2006
    #20
    Abfindungen werden meinen Informationen nach gar nicht zum Streitwert gerechnet. Mal ganz ehrlich: um im Arbeitsrecht an Streitwerte zu kommen, die eine Versicherung rechtfertigen, muß man schon soviel verdienen, daß man wiederum eine Versicherung gar nicht erst nötig hat. Wie gesagt, die ganz großen Preistreiber wie Gutachten und Gegengutachten fallen meist eh weg.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste