Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Gravity
    Verbringt hier viel Zeit
    642
    101
    0
    nicht angegeben
    31 Oktober 2006
    #1

    Recovery-Tool für NTFS gesucht

    Ich hab da ein Problem mit einer Festplatte bzw. dem darauf befindlichen Dateisystem. Es handelt sich dabei um eine NTFS-Partition von WinXP. Nach Analyse ist die $Bitmap-Datei beschädigt - darin befinden sich Informationen über leere Cluster und ist bestandteil des NTFS.

    Das Problem ist nun, dass durch den Fehler a) Windows bei zugriff auf die Platte sofort abstürzt und b) Linux ebenfalls den Zugriff verweigert, weil das Dateisystem beschädigt ist. Auf diesem Weg ist kein Zugriff auf die Platte möglich. Das verhält sich auf allen Testrechnern so. Festplatten-Hardware ist ebenfalls nicht defekt.

    Natürlich hat der User kein Backup, aber die Daten sind "Lebenswichtig".

    Partitionierungsprogramme haben Zugriff auf die Partitionen, können vereinzelt auch das Verzeichnis lesen. Kopiervorgänge auf eine andere Platte scheitern jedoch am Defekt im Dateisystem ($Bitmap) oder kopieren den Defekt einfach mit. Partitionierungsstrukturen sind übrigens alle okay.

    Datenrettungsdienste lassen wir erstmal außenvor - aus Kostengründen.


    Kennt jemand ein Programm, was solche Defekte reparieren kann? Und es darf kein Windows-Programm sein, da Windows wie erwähnt beim ersten Zugriff auf die Platte sofort crasht.
     
  • BenNation
    BenNation (35)
    Meistens hier zu finden
    1.231
    133
    74
    vergeben und glücklich
    31 Oktober 2006
    #2
  • FreeMind
    Gast
    0
    1 November 2006
    #3
    Hi,

    Festplatte als 2. Festplatte in einem Rechner mit funktionierenden Windows (2k oder XP) anschliessen und dann mit EasyRecovery von Ontrack versuchen.

    Die hatten früher ne Demoversion auf ihrer Homepage.

    Die beste Software die ich kenne für diesen Zweck.

    Gruss
    AleX

    Link: http://www.ontrack.de/kostenlosesoftware/
     
  • Gravity
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    642
    101
    0
    nicht angegeben
    2 November 2006
    #4
    Eben das geht nicht mehr. So wie Windows den ersten Zugriff auf die Platte macht stürzt der Rechner komplett ab. Im günstigsten Fall gibt es noch einen Bluescreen wo er von einem Fehler in der ntfs.sys berichtet. Meistens lande ich aber wieder im BIOS; egal ob die Platte als zweite drin hängt oder über USB angeschlossen wird. Das ist das Problem, sonst hätt ich da schon die Tools nehmen können.

    Hab das auch schon mit Linux (von der CD bootend, Knoppix) versucht, aber da fehlen mir die tieferen Kenntnisse und mit bieten sich da keine passenden Tools an, um Schäden am Dateisystem zu reparieren.
     
  • FreeMind
    Gast
    0
    5 November 2006
    #5
    Klingt nach einem defekt am Controller der Festplatte, über USB ist das dann aber wiederrum merkwürdig, sehr merkwürdig.

    Sofern du unter Linux noch zugreifen kannst, muss du das Dateisystem ja nicht reparieren; kopieren würde ja ausreichen.

    AleX
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste