Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Reden, Chatten und so weiter....

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von FlyFry, 10 April 2010.

  1. FlyFry
    FlyFry (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    7
    28
    1
    in einer Beziehung
    Hallo!

    Ich hab mich auf Anraten eines Freundes mal hier wegen einem Problem von mir angemeldet.

    Mein Problem ist das ich immer Angst habe nicht zu wissen was ich reden soll. :rolleyes:

    Vor ungefähr 7 Wochen hab ich meine jetzige Freundin im Internet kennen gelernt. Wir waren uns gleich Sympathisch und hatten dann ziemlich schnell ein Date. Ein zweites und Drittes und sind nun seit zwei Woche glücklich zusammen.:smile: Leider wohnen wir etwas aus einander und können uns nur jedes zweite Wochenende sehen. Drum chatten wir alle 2 Tage mal mit einander. Und das ist ihr fast noch zu wenig. Alle 2 Tage chatten wir 3 - 4 Stunden - das ist ihr fast noch zu wenig. Hab ihr schon gesagt das ich nicht nur Zeit habe online zu sein und scheint es zumindest etwas verstanden zu haben.

    Wie gesagt, als wir angefangen haben zu reden, haben wir immer etwas zum quatschen gehabt. Das ich manchmal nicht weis was ich sagen soll - das Problem habe ich schon immer. Bei ihr war es aber von Anfang an anders. Hatten immer was zu reden und seih es noch so ein quatsch gewesen. Sie war gleich so offen und sind uns in vielen Dingen sehr Ähnlich. Das fand ich gleich so Klasse an ihr.

    Aber seit dem wir zusammen sind denk ich hat sich etwas verändert. :frown: Ich red sehr gern mit ihr und lieb sie über alles nur hab ich langsam etwas muffensaussen vor dem Chatten. Es passiert ja nicht jeden Tag was super wichtiges und aufregendes, über was man Stundenlang reden kann. Zudem hab ich mir vor einer Woche das Bein gebrochen und komm kaum noch raus und sitz nur zu Hause, da erfährt man ja auch nix neues.

    Hab auch schon mal eine Andeutung gemacht das ich manchmal etwas bammel hab, dass ich nicht wissen soll was ich rede wenn wir uns wieder treffen. Da hat sie mich beruhigt und sagte das ihr zumindest immer etwas einfällt und ich sollte mir da mal keine Sorgen machen. Wenn sie mit jemanden redet ist es noch nie vorgekommen das es zu Schweigerein kommt.

    Hab echt Angst das ich bald nicht mehr weis was ich sagen soll obwohl wir so viele Gemeinsamkeiten haben. Hab Angst das ich ihr zu langweilig werde und sie sich bald was neues sucht.... :frown:

    Was kann ich dagegen tuhn?
     
    #1
    FlyFry, 10 April 2010
  2. User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.180
    248
    677
    vergeben und glücklich
    Ohje, das geht ja früh los mit den Problemen...
    Warum chattet ihr?? Wozu gibts Telefone? Wie weit wohnt ihr auseinander, dass ihr euch so selten seht?

    Wenn du nichts zu sagen hast, gehst du halt offline, man MUSS nicht immer was zu bereden haben. Dann bist du einen Tag offline und hast mehr zu berichten. Obwohl ich das schon sehr arg schwarz sehe, wenn es so früh mit den Kommunikationsproblemen losgeht.

    Ist bei dir nie was los? Machst du nichts? Man kann doch so viel bereden.
     
    #2
    User 46728, 10 April 2010
  3. FlyFry
    FlyFry (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    7
    28
    1
    in einer Beziehung
    Das Schwarz sehen ist bei mir ein allgem. Problem - wie gesagt das Problem hab ich schon immr. Ich kann ein haufen erleben und trotzdem hab ich später das Problem das ich nicht viel erzählen kann. Ich vergess das immer zu schnell wieder oder hark das Thema zu schnell ab.

    Wie gesagt das Problem habe ich nicht nur bei ihr. :frown: Das Problem hab ich schon so lange ich denken kann.

    Wir wohnen fast 300 km aus einander - also schon eine ganz schöne Entfernung.

    Bei mir viel los - leider nicht. :rolleyes:
    Ich wohn am Ar*** der Welt. Die meisten meiner Kumpel und Freundinnen ist beruflich weg gezogen. Sonderlich viel Geld für Hobbys hab ich auch nicht. :schuettel:
     
    #3
    FlyFry, 10 April 2010
  4. Maxx
    Sehr bekannt hier
    1.379
    198
    622
    Single
    Ich würde dir dazu raten nicht zu viel darüber nachzudenken und einfach mit offenen Augen durch die Welt zu gehen. Es gibt z.B. viele Plattformen im Internet, u.a. auch dieses Forum hier, wo man sich viele Anregungen für Gesprächsthemen holen kann. Ausserdem bietet vielleicht z.B. momentan sogar dein Unfall und die damit verbundenen Tücken des Alltags eine gute Gesprächsbasis. Andererseits fällt einem doch auch spontan immer wieder etwas ein worüber man sprechen kann, sofern man dem Gesprächspartner sehr zugetan ist. Wenn man in das Gegenüber verliebt ist, kann sich doch selbst der belanglose Small-Talk in die Länge ziehen und als Gespräch anregend sein und selbst wenn sich vieles von dem wiederholt, was man sagt, so wird es nicht als weiter schlimm oder gar als langweilig empfunden.

    Die andere Sache ist die, dass eine (Fern)Beziehung oder was ihr da habt, eben nicht nur aus miteinander reden besteht und viel von dem was über den Chat gesagt wird, in dem Augenblick entfällt und unausgesprochen bleibt, wo man als Paar in nächster Nähe zusammen lebt. Andererseits ist der Grad der Intensität eurer Beziehung inzwischen durch das Treffen wohl eben einfach stärker geworden. Es ist keine reine Chatbeziehung mehr, die Beziehung lebt nicht mehr allein vom Chat, da sie nicht mehr nur auf diesen reduziert wird. Vielleicht wäre da Telefon bzw. Internet-Telefonie einfach die bessere Alternative, da man über die Sprache nicht nur in kürzerer Zeit mehr sagen kann, sondern auch die Kommunikation fliessender und spontaner ist. Manchmal ist es gerade dieser Fluss, der einem zwingt sofort zu antworten, der ein Gespräch lebendiger hält, als die verzögerte Echtzeit-Kommunikation im Chat.
     
    #4
    Maxx, 10 April 2010
  5. Lenii
    Lenii (33)
    Öfters im Forum
    894
    53
    61
    vergeben und glücklich
    Uff.. hm... also es klingt doch so (also was du so schrebst), als ob ihr auf einer wellenlänge seid, euch ähnlich seid und gesprächsstoff habt.. setz dich doch nich so unter stress! Sie erwartet sicher nicht, das du jedesmal wenn ihr redet/schreibt mit ganz tollen spannenden geschichten ankommst. man muss einander ja nich beeindrucken in ner Beziehung mit nem tollen alltag. darum geht es ja nicht.

    hr seid ja erst frisch zusammen, da kann es doch gar nich sien, dass euch gesprächsstoff bzw. gesprächsthemen ausgehen. Ihr seid doch noch dabei, euch richtig und immer besser kennen zu lernen. selbst nach längerer beziehung gibt es doch immer noch dinge am partner zu entdecken! :smile:

    Wenn ihr ne Fernbeziehung führt, is es ne schönes ritual, regelmäßig miteinander zu schreiben oder zu telen (hab selbst ne fernbeziehung und weiß wie wichtig u schön, tägliches Telefonieren is ;-))
    Klar is es wichtig, dass man am alltag des partners teilhat - auch wnen n paar kilometer dazwischen sind - man möchte ja wissen, was der liebste so erlebt, wie es ihm geht, was er denkt u fühlt usw.

    Vielleicht setzt dich die erwartung deiner freundin, alle 2 tage 3-4 stundne zu schreiben, ja auch bisschen unter druck?
    Is doch prima, dass du mit ihr da shcon drüber gesprochen hast, dass sie weiß, das du da bisschen bammel hast. ehrlichkeit is ja gaanz wichtig in ner beziehung.
    und: es is ja auch ncih shclimm, wenn man mal n tag nich viel erlebt hat und nich viel erzählen kann. mal erzählt der eine mehr, mal der andere. es geht doch draum, dass man "sich hört" und sich so nah is.

    mach dir da nich so den kopf.. :smile:
     
    #5
    Lenii, 10 April 2010
  6. saliko
    Öfters im Forum
    261
    53
    26
    in einer Beziehung
    Naja wenn du zuhause bist dann erzäl ihr doch von diesem tollen Buch/Film/Lied, was du enddeckt hast und was dich so daran fasziniert, ich meine irgendwie musst du dich ja beschäftigen, und die Sachen mit denen du dich beschäftigst werden für dich ja wohl auch spannend sein.

    Oder frag sie nach ihrem Lieblings-Traum-Reiseziel, oder generell ihren Träumen was sie im Leben so erreichen will und wie, oder auch auch nur was sie gerne isst oder fühlt oder riecht, oder ob sie eigentlich an Außerirdische glaubt, oder frag nach ihrer Familie, da gibs immer lustige Annekdoten, oder wie sie mit ihnen klarkommt, oder auch nur was ihr grade im Kopf rumgeht und dann wird sie schon anfangen zu erzählen so wie du sie beschreibst.
    Also frag einfach was dich interessiert.

    Es ist nach einem ganzen Leben nicht möglich von einem Menschen alles interessante zu wissen, da könnt ihr es nach so kurzer Zeit unmöglich geschafft haben! Und jedes kleinste Detail wird dich doch sicher interessieren wenn ihr frisch verliebt seid.

    (Ich finde chatten auch etwas holprig und zäh, bei mir hat es aber auch mal gut geklappt, also wenn einem die Themen ausgehen muss es nicht zwangsläufig an der Kommonikaionsart liegen.)
     
    #6
    saliko, 10 April 2010
  7. FlyFry
    FlyFry (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    7
    28
    1
    in einer Beziehung
    Ja wir verstehen uns super sind auf einer Wellenlänge - sogar sehr! :grin:

    Ich hab sie nur durch Zufall in nem Chat kennen gelernt und haben einfach angefangen zu quatschen. Haben einfach gequatscht und schwups wars nach 2 Uhr nachts und haben fast 5 h gechatten - hab nicht mal mehr gemerkt wie die Zeit verfliegt (ist mir vorher noch nie passiert). Dann kamen vor dem zweiten Chatten meine Ängste zurück, dass ich nicht weis was ich schreiben soll, auch da haben wir wieder Stunden gechatten.

    Das gleiche beim dritten mal chatten - dachte ich auch wir haben nichts zu bereden - falsch - haben auch Stunden geradet. Dann wurde es besser, auch bei den Dates haben wir mehr als genug zu reden gehabt.

    Nur seit dem wir zusammen sind und sie damit ankam das ihr 3 - 4 h chatten aller 2 Tage zu wenig ist, mach ich mirn Kopf. :frown:
    Nach den ersten 2 - 3 Chats machte ich mir einfach keinen Kopf mehr, bin online gegangen und einfach drauf los gerdet. Haben uns super unterhalten - verstanden und auch verliebt. Hatte dann einfach keine Bammel mehr mit ihr zu reden, da wir immer was fanden - haben einfach drauf los geredet.

    Aber nun hab ich wie ne Mauer im Kopf, diese Angst das ich nicht was was ich auf einmal sagen soll. Das nervt eben total!!:rolleyes:
     
    #7
    FlyFry, 10 April 2010
  8. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Wieso müsst ihr denn zwanghaft 4 Stunden durchchatten?? Also irgendwann wüsste ich auch nicht mehr, was man noch erzählen soll. Man kann aber ja auch über alles Mögliche reden, dazu muss man ja nix erlebt haben. Und wenn einem nichts mehr einfällt, dann ist das eben so. Na und? Heißt ja nicht, dass man sich nicht mehr liebt oder sich langweilig findet. Aber gezwungenermaßen stundenlang reden zu müssen, ist ja wohl nicht das Richtige. Ich habs immer gehasst, wenn meine Exfreunde ewig mit mir telefonieren wollten, weil man irgendwann nunmal echt alles erzählt hat und irgendwann auch keinen Gesprächsbedarf mehr hat. Manchmal läuft es hingegen von selbst, man quatscht über alles Mögliche.

    Ich denke, du solltest einfach deine Gedanken abschalten und es als natürlich hinnehmen, dass einem irgendwann eben der Gesprächsstoff ausgeht. Und dieses gezwungene chatten müssen solltet ihr auch ändern. Das setzt einen doch bloß unter Druck.
    Ich mache das immer so, wenn ich chatte, dass man halt online ist, aber nicht die ganze Zeit schreibt...manchmal guckt man auch dieselbe Sendung im TV und redet dann eben darüber oder man schreibt, dass man gerade keine Lust hat zu schreiben.
    Sieh es als normal an, dann wirst du auch nicht mehr so ein Problem damit haben.
     
    #8
    LiLaLotta, 10 April 2010
  9. glashaus
    Gast
    0
    Ich finde ihr Einstellung da ja schon etwas rigide - 3-4 Stunden chatten an einem Tag ist ihr zu wenig? Also sorry, aber ich hab auch noch andere Dinge zu tun als so lange zu chatten.

    Wieso telefoniert ihr nicht statt dessen? Ich hab mir meinem Freund noch nie gechattet, ich finds viel schöner miteinander zu sprechen, wenn man sich nicht sehen kann. Dann hört man die Stimme des anderen, vermeidet Missverständnisse u.s.w.. Das kann man dann jeden Tag tun, solange eben Zeit und Gesprächsstoff da ist.
    BEIDE müssen sich wohl fühlen. Was hat sie denn davon, wenn du dich gewzungenermaßen an den Rechner setzt und dir noch Gesprächsthemen recherchieren musst? :ratlos:
     
    #9
    glashaus, 10 April 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  10. KleineJuli
    Gast
    0
    Na gut, daß ihr euch nur jedes zweite Wochenende seht, sind für mich 3-4 Stunden schon okay. Ich glaube, das würde ich auch brauchen :zwinker:

    Aber verlegt es doch anders. Vielleicht mal jeden Tag 1-2 Stunden oder so, das ist doch vollkommen okay. Anstatt alle 2 Tage und dafür umso mehr Stunden. Es soll nichts zwanghaftes werden. Sondern die Freude, wenn man vom Partner was hört.

    Mein Freund weiß auch oft nicht, was er reden soll. Ich erzähle meistens immer :zwinker: Und wenn er keine Lust mehr hat, akzeptiere ich das, und wenn er mag, kann er sich dann melden, wenn er es möchte.
     
    #10
    KleineJuli, 10 April 2010
  11. dollface
    Verbringt hier viel Zeit
    2.223
    108
    369
    nicht angegeben
    Als erstes muss ich sagen, dass ich es nicht schlimm finde, wenn man sich mal nicht so viel zu erzählen hat. Das muss noch lange nicht bedeuten, dass ihr Kommunikationsprobleme habt oder generell nicht zusammenpasst. Also mach dir darüber bitte keine Gedanken!

    Ich kann verstehen, wenn deine Freundin relativ viel Kontakt zu dir haben möchte im Moment. Erstens seid ihr noch frisch zusammen und zweitens könnt ihr euch eben nicht so oft sehen. Allerdings kann ich nicht verstehen, wie man ausmachen kann, dass man jeden zweiten Tag 3-4 Stunden chattet. Telefoniert ihr denn nie?

    Ich finde es nicht notwendig in einer Beziehung auf ein tägliches Gesprächspensum zu kommen. Wenn man sich viel zu erzählen hat erzählt man, wenn nicht, nicht. Da brauchst du auch keine Angst zu haben, dass dir nix einfällt. Es gibt eben nicht immer wa szu erzählen und das sollte deine Freundin auch merken und dann auch hinnehmen. Was bringt es, dass sie sagt "ach mach dir keine Sorgen, ich hab immer was zu erzählen", nur damit ihr auf die 3-4 Stunden kommt? Wie alt ist denn deine Freundin?

    Keine Frage, es ist schön, wenn man sich was zu erzählen hat und auch, wenn man sich viel zu erzählen hat aber es ist alles andere als schlimm, wenn man sich mal nichts zu erzählen hat und das sollte sowohl dir, als auch deiner Freundin klar werden. Ich kann mir vorstellen, dass wenn ihr das beide wisst, die Gespräche entspanter ablaufen und du auch keine Angst mehr davor hast zu versagen, denn das tust du nicht, nur weil du mal nichts zu erzählen hast :smile:
     
    #11
    dollface, 10 April 2010
  12. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.487
    398
    3.287
    Single
    Hallo!

    Ich kann dollface im wesentlichen beipflichten. Es ist nicht nötig, dass man irgendwie auf ein bestimmtes Gesprächspensum kommt. Du denkst da meiner Ansicht nach zu technisch, weil sie dir das mit den 3-4 Stunden mal als Floh ins Ohr gesetzt hat. Wenn du dich damit zu sehr unter Druck setzt, wirst du irgendwann wirklich an der Stelle angelangt sein, wo du "nichts" mehr zu sagen hast, weil dein Kopf ja überhaupt nicht frei ist, irgendwelche Dinge zu assoziieren oder über etwas anderes nachzudenken, als was du jetzt am dümmsten sagst. Darum halte dir mal ein paar Dinge vor Augen:

    1. Was glaubst du, was in Beziehungen so für Gespräche ablaufen? Bist du der Ansicht, dass diese immer auf höchst philosophischen Niveau sind? Dann täuschst du dich: die Alltagskommunikation zwischen Paaren ist oftmals ziemlich banal. Ich habe mit meiner letzten Freundin auch Stunden verchattet, wo wir teilweise moralische Grundsatzdiskussionen hitzig debattierten und richtig ernst und tief waren. Aber wir hatten genauso Gespräche über irgendwelchen "Nonsens". Meiner Ansicht nach ist beides sehr wichtig - man muss auf jeder Ebene kommunizieren können. (Und Nonsens ist sehr einfach. Rede das nächste mal mit ihr über das Paarungsverhalten von Pantoffeltierchen!)

    2. Reden ist nicht alles. Zuhören ist oftmals viel wichtiger und schweigen ist manchmal auch sehr schön. :zwinker:
    Paare, die im positiven Sinne miteinander schweigen können, sind eine faszinierende Sache. Sollte man kultivieren, denn so konzentriert man sich viel mehr auf Gefühle und kann gemeinsam ein wenig voneinander träumen.

    Davon ab scheint deine Freundin das leider anders zu sehen. Ich denke, sie hat einfach ein großes Mitteilungsbedürfnis und ist noch ziemlich verliebt in dich. Da fällt es schwer, überhaupt an irgendetwas anderes als den Freund zu denken und es ist nachvollziehbar, dass sie so viel Nähe sucht. Dennoch denke ich, dass du hier zu schnell einknickst und dich ihr zu stark unterordnest. Du solltest deinen Raum beanspruchen, denn sie muss dir zugestehen, dass es nicht Sinn eurer Beziehung sein kann, dass du dich so genötigt zur Kommunikation fühlst. Sie muss lernen, dass du gerne freiwillig mit ihr redest, aber du nicht auf Abruf für sie bereit stehst. Da würde ich mir an deiner Stelle wirklich mehr Raum verschaffen, auch wenn du Angst hast, sie dadurch eventuell zu verschrecken. Besser, du bist in dieser Sache ehrlich zu ihr, denn so lebst du ja auch nicht ohne Angst.

    3. Wenn du Probleme hast, mit ihr zu reden, dann zeige ihr auf anderem Wege, dass sie dir was bedeutet! Vielleicht kannst du ihr ein Geschenk basteln und schicken? Sowas ist doch schön. Während du da dran arbeitest, kannst du auch den messenger aus lassen und bist dann eben nicht verfügbar. :zwinker:

    Du solltest dir wirklich generell angewöhnen, dir solche Freiheiten einfach herauszunehmen, denn alles andere würde dich ihr zu stark unterordnen, so dass sie immer mehr von dir fordern und irgendwann einen regelrechten Kontrollwahn entwickeln könnte. Besser, du bringst die Waage schon jetzt lieber ins Gleichgewicht.
     
    #12
    Fuchs, 10 April 2010
  13. Wundertüte
    Sehr bekannt hier
    1.459
    198
    676
    nicht angegeben
    Also ich kann nur raten, redet doch auch über Themen die in den Schlagzeilen sind wenn euch gar nix mehr einfällt. Oder frag Sie mal ob du Ihr nicht vielleicht ne Geschichte vorlesen kannst.
    Falls Ihr telefonieren wollt, ich bekomm gerne vorgelesen..... und dann musst du nur vorlesen und nicht
    nachdenken was du jetzt sagst oder schreibst.
    Oder versucht mal im Chat gemeinsam ne Geschichte zu schreiben,
    jeder schreibt nen Satz und dann schreibt der andere weiter, dass kann manchmal zu ganz schön lustigen
    Ergebnissen führen.
    Wieviel Zeit Ihr am Tag füreinander braucht könnt nur Ihr beiden wissen,
    und da will ich mich nicht einmischen ....
     
    #13
    Wundertüte, 10 April 2010
  14. FlyFry
    FlyFry (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    7
    28
    1
    in einer Beziehung
    So sorry komm jezt erst wieder mal dazu hier zu schreiben. Erst mal danke für die vielen Antworten hat mich sehr gefreut! :smile:

    So mien Problem das ich zu wenig schreibe bzw. Angst vor dem reden habe hat sich die letzten Tage wieder etwas gegeben. Wir chatten nun je nach dem wie wir Zeit haben und hab ihr auch ein wenig gezeigt das ich nicht jeden Abend Zeit hab. So haben wir am Mo und Di gequatscht. Gestern, heut mal kurz und dann wieder am So. Denke mal so geht das schon. Wir teln eher selten da ich nicht so der rießen Telefonfruend bin - bei Telefon fühl ich mich unter druck gesetzt das ich sofort was sagen muss. Bei chat fällt das nicht auf wenn man mal paar Minuten nix schreibt.

    Geh da jetzt bisschen ruhiger an und mit dem quatschen gings schon. Heut haben wir z.B. mal 20 min so geschrieben was es heut neues gab und dann eigentlich fast 40 min blödsinn geredet und uns geneckt.^^ Geht ja auch mal.

    Trotzdem bin ich immer noch auf dem Trip das ich ihr nicht genug rede oder es nicht interessant genug ist und weis auch ne was ich dagegen tuhn soll.

    Wir haben uns sehr sehr gern und kann sie zum Glück nächstes WE wieder sehn. :smile: Aber ich habs irgendwie gemerkt seit dem wir zusammen sind hat sich was verändert. Sie ist irgendwie verschlossener geworden oder bild ich mir das am Ende ein? Sie erzählt nicht gerade ausschweifend was bei ihr so los war und auf nachfragen kommt auch nicht immer so viel. Auch wenn ich was erzähle kommt es mir manchmal so vor als ob sie das einfach nur wissen will und dann OK abstempelt. :frown:
    Auf der anderen Seite meldet sie sich auch ständig, will auch wissen was ich mache und wies mir geht...

    Oder seh ich das alles zu verbissen?? :frown:
    Hab schon extrem lange keine Beziehung mehr gehabt und die eine die ich mal hatte war auch ne lang.

    Hab irgendwie bissl angst das ich ihr nicht genug rede oder ich ihr zu langweilig bin und sie deswegen manchesmal nicht so einsteigt.

    Nen anderes mal ist sie dann wieder mit voll dabei und beim rum albern so wieso....

    Was meint ihr dazu? Mach ich mir einfach zu sehr den Kopf? :rolleyes:

    Will sie aber auch ne mit dem Mist nerven, wer weis was sie noch von mir denkt..... :rolleyes:

    Aso - sie is 16.
     
    #14
    FlyFry, 16 April 2010
  15. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Ja, ich glaube, du machst dir einfach zu viele Gedanken und interpretierst alles leicht negativ. Lass es doch einfach laufen, für mich klingt es eigentlich ganz gut so. :zwinker:
     
    #15
    User 12900, 16 April 2010
  16. saliko
    Öfters im Forum
    261
    53
    26
    in einer Beziehung
    Schön, Gutes von Dir zu hören. :smile:

    Es wird sich schon einpendeln, eine Beziehung ist ja kein Redewettbewerb. Gib ihr am besten Sicherheit mit Gesten, Berührungen, Blicken und so weiter, wenn ihr euch seht (machst du sicher eh schon :smile:) und entspannende dich was diese Unerhaltungen zwischendurch angeht. Deine Lockerheit wird das auch bei ihr hervorrufen, und ich denke nicht dass sie sich darüber so groß Gedanken macht wie du.
     
    #16
    saliko, 17 April 2010
  17. inp1eces
    Gast
    0
    Mhm ich überlege mir gerade, wenn ihr euch z.b. alle zwei Tage sehen könntet. Dann 3-4 Std miteinander zu reden, puhhh das ist ja gar nicht machbar :smile: Also von demher würde ich mir keinen Kopf machen, ob du nur ein paar Min mit ihr redest oder ein paar Stunde ;-) Das Wichtigste ist doch einfach, dass ihr euch versteht, es euch gut tut. Mir wäre dann die Dauer völlig egal. Wie du schon sagtest, ist ihr es ja zu wenig "nur" alle 2 Tage 3-4 Std mit dir zu reden, dann hat sie doch auf jedenfall Interesse an dir :smile:
     
    #17
    inp1eces, 17 April 2010
  18. FlyFry
    FlyFry (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    7
    28
    1
    in einer Beziehung
    Ja danke das ihr mich etwas beruhigt. :frown:

    Trotzdem versteh ich sie an einigen Punkten nicht. Sie freut sich immer so aufs Chatten. Will oft chatten, wenn ich online bin schreibt sie mich sofort an. Schickt mir Guten Morgen SMS, sagt ständig wie sehr sie mich liebt.

    Aber gerade merk ichs wieder, sie Fragt mich wies gestern auf der Geburtstagsparty war. Will ihr etwas erzählen, kaum ein paar Sätze blockt sie das Theama. So in der richtung hab genug gehört. Schwenk auf ein anderes Thema was sie so gemacht hat. Ein paar kurze Punkte und fertig.

    Find das komisch - auf der einen Seite will sie ständig reden und wenn wir mal reden dann blockt sie oder fässt sich so kurz, dass mal kein flüssiger Gesprächsverlauf entsteht. :frown:

    Vielleicht seh ich aber wirklich alles zu negativ. :frown: Hat sie das Interesse verloren und spielt nur noch mit mir und schaut mal wie lange es der Depp mit macht? :frown:
     
    #18
    FlyFry, 18 April 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  19. saliko
    Öfters im Forum
    261
    53
    26
    in einer Beziehung
    Sie scheint halt sehr gerne zu erzählen :grin:.

    positiv würde ich es so sehen, dass se halt sehr mitteilungsbedürftig ist, und gerne ganz viele Themen auf einmal anschneiden will und am liebsten gleich alles bereden.

    Es gibt ja verschiedenen Gesprächstypen, und manche reden halt mehr, manche nicht so viel, manche lieber ruhig und ausführlich und andere sind eher quirlig und sprunghaft.

    Ich meinte das mit einpendeln. Du musst dich ihrer Gesprächsführung ja nicht nur immer anpassen. wenn du noch unbedingt was von dem Geburtstag erzählen wolltest steigst du halt später wieder damit ein à la "Ach ja, aber was ich dir noch UNBEDINGT von dem Geburtstag erzählen wollte ... bla und Keks...!".

    Wenn du keine anderen Anhaltspunkte dafür hast, als dass eure Gesprächsführung anders ist, würde ich wirklich sagen du siehst es zu negativ.

    Redet sie denn oft mit Männern, hat viele männliche Freunde oder so, oder eher Mädchen? Ich finde nämlich wenn man sonst immer mit Mädchen redet muss man sich manchmal erst ne Weile drauf einstellen wie der andere so tickt.

    Aber wie ich oben schon schrieb, ich denke sie ist einfach total verliebt und möchte ganz viel auf einmal mit dir bereden, oder?
     
    #19
    saliko, 18 April 2010
  20. FlyFry
    FlyFry (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    7
    28
    1
    in einer Beziehung
    Ja aber sie geht so schnell die Gespräche durch und nach ner Zeit - keine Themen mehr. Man hätte die man hat so auseinander ziehen können aber nein, anstatt die aus zu bauen und weite rzu fragen ist auf einmal Schluss.

    Ja sie redet sehr oft mit Männern - hat meist Männliche Freund.
     
    #20
    FlyFry, 18 April 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Reden Chatten
Oneboy9870
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 September 2016
34 Antworten
Cerox
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 Juni 2016
25 Antworten
Aerombiose
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 Mai 2016
16 Antworten
Test