Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Redet euer Partner mit euch über seine Vergangenheit?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von angelherz88, 23 Februar 2010.

  1. angelherz88
    Verbringt hier viel Zeit
    445
    103
    9
    Es ist kompliziert
    mich würde mal interessieren ob eurer partner offen und ehrlich mit euch über seine vergangenheit vor euch redet?
    bei mir ist es nämlich so das er mir teilweise unwahrheiten erzählt oder am ende frauen auftauchen die er nie erwähnt hat.. selbst wenn ich ihn ehrlich und aus interesse frage sagt er nicht wirklich die wahrheit.
    ich möchte diese mann heiraten der mir nen antrag gemacht hat aber nun stelle ich mir die frage ob ich ihn wirklich kenne oder ob er wie so ein verschlossendes buch ist.. Wenn ich in einer Beziehung bin gerade dann wenn ich heiraten möchte, möchte ich meinen partner kennen mit seiner vergangenheit, zukunft und gegenwart..
     
    #1
    angelherz88, 23 Februar 2010
  2. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
    Mir wird gern mehr erzählt als ich wissen möchte, prinzipiell wohl wirklich, wirklich alles. Aber: Ich möchte das überhaupt nicht wissen, sofern es nicht für die Gegenwart relevant ist.
     
    #2
    User 50283, 23 Februar 2010
  3. glashaus
    Gast
    0
    Hat denn seine Vergangenheit Relevanz für dich?

    Bei uns ist es so, dass mein Freund mir (so denke ich) nicht alles erzählt, jedenfalls nicht von sich aus. Ich kann aber immer fragen und ich denke, die für mich wichtigen Dinge weiß ich auch. Der Rest interessiert mich nicht, hat ja auch keine Relevanz für mich, mit wem er vor 3 jahren mal geknutscht hat...oder so. Umgekehrt erzähle ich ihm auch nicht jedes Detail, aber er kann gerne fragen. Wenn ich es dann nicht sagen will ist es auch okay.

    Mit Lügen käme ich wohl nicht so gut klar, aber es kommt darauf an worum genau es sich handelt. Wenn es dazu führt, dass ich ihn nicht mehr heiraten wollen würde, wär das schon eher suboptimal...
     
    #3
    glashaus, 23 Februar 2010
  4. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Ja, mein Freund hat mir am Anfang schon viel erzählt und antwortet auch auf alle meine Fragen. Natürlich erzählt er mir keine Details aus seinem Sexleben (das will ich auch gar nicht hören), aber ich weiß, mit wievielen Frauen er was hatte und er hat mir auch gesagt, wer das alles war.

    Wobei ich von seinen Knutschereien mit 16, als er wohl ein echter Mädchenschwarm war, eigentlich nichts weiß, aber das ist mir auch ziemlich egal. :grin:
     
    #4
    User 12900, 23 Februar 2010
  5. angelherz88
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    445
    103
    9
    Es ist kompliziert
    Relevanz nicht direkt aber es enttäuscht mich schon sehr. Er weiß das wenn er mir was sagt ich ihm keine szene mache etc denn es war vor meiner zeit. allerdings bin ich aber der meinung das wenn ich ihn was frage und er möchte nix dazu sagen dann kann er mir das sagen aber nicht mit lügen märchen ankommen.
    wenn sich nach 5 jahren auf einmal wieder ein mädel aus dem ausland bei ihm meldet mit englisches inhalten wie " ich denke immer noch an dich und frage mich was du machst" und ich ihn drauf anspreche meint er das wäre unwichtig.. klar er hat mir dann die mails gezeigt und er hat seit 2005 wirklich mehr keine von ihr bekommen hat aber wieso kann man den net drüber reden wenn man schon beim thema vergangenheit und ob man mal einen flirt auf einen anderen erdteil hatte sei es per mail etc...
    mich interessieren natürlich auch keine sex details etc aber der hammer war ja das ich die namen der exfreundinnen erraten musste weil er meinte die tun nix zur sache *kopfkratz*
     
    #5
    angelherz88, 23 Februar 2010
  6. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.917
    898
    9.083
    Verliebt
    Mein Freund redet sehr offen mit mir über seine Vergangenheit und in 10 Jahren Beziehung hab ich da schon so einiges mitbekommen. Es ist mir persönlich schon sehr wichtig, da Bescheid zu wissen. Ich will nicht wissen, was er mit seinen Exen im Bett angestellt hat oder so, das nicht.
    Aber grade seine komplizierte Familiensituation hat ihn sehr geprägt und da hilft es mir schon, wenn ich möglichst viel weiß. Dann versteh ich ihn in vielen Dingen einfach besser.

    Wie lange seid ihr denn schon zusammen?
     
    #6
    krava, 23 Februar 2010
  7. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Einen Menschen in- und auswendig kennen zu wollen, ist zwar ein Wunsch vieler, aber nahezu ein utopisches Gedankengut, weil das in meinen Augen gar nicht möglich ist...nicht nach 1, nicht nach 10 und auch nicht nach 50 Jahren.
    Ich weiß auch nicht, ob das wirklich so erstrebenswert ist, denn selbst wenn man zu Zweit durchs Leben geht, muss die Persönlichkeit und die Eigenständigkeit erhalten bleiben.

    Bei mir ist es so, dass ich nicht alles wissen muss und ich erzähle selber nicht alles...zumindest nicht freiwillig.
    Aber das, was unsere Beziehung betrifft und relevant ist, wird sicherlich nicht verschwiegen.
    Was aber gar nicht geht sind Unwahrheiten oder Lügen...bei so etwas reagiere ich sehr empfindlich und deswegen solltest du erst dich und dann ihn fragen, warum er es nötig hat, so zu handeln.
     
    #7
    munich-lion, 23 Februar 2010
  8. angelherz88
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    445
    103
    9
    Es ist kompliziert
    wir sind dieses jahr im september 5 jahre zusammen.. ich bin immer der meinung das man doch offen drüber reden kann gerade wenn man mit dem partner den rest seines lebens verbringen möchte..
    mir geht es net darum das es mich sauer macht was da war vor meiner zeit sondern darum das es a) verschwiegen wird b) am ende dann raus kommt das es so gar net stimmt was er gesagt hat und c) mich angelogen hat..
    man kann doch sagen ey vor 5 jahren war xzl die hat mich voll genervt oder weiß was ich aber dann nix zu sagen und am ende kommt dann doch irgendwas raus kränkt mich..
    im gegensatz wenn er mich fragt sag ich ihm auch alles weil ich der meinung bin "hey wir wollen heiraten wieso soll er das denn nicht wissen".. klar gebe ich ihm net meine tagebücher aus meiner kindheit zum lesen aber wenn er mich was fragt dann bin ich auch dazu bereit ihm das zu beantworten
     
    #8
    angelherz88, 23 Februar 2010
  9. Cute
    Cute (32)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    80
    33
    2
    Verheiratet
    Also ich kenne das auch sehr gut. Mein Mann redet ungern über meineVorgängerinnen. Aber ich persönlich finde das nicht schlimm. Wichtig ist mir, dass ich weiß, er steht zu mir- egal wer da früher war.
    Ich versuche auch gar nicht mehr, alles rauszubekommen. Wozu auch?

    Dass er dir Lügen erzählt liegt vielleicht daran, dass er dir die Wahrehit aus irgendwelchen (evtl banalen) Gründen nicht erzählen mag. Ich an deiner STelle würde ihm sagen, dass er aufhören soll dich anzulügen. Das finde ich nämlich schlimmer als wenn er gar nix sagen würde...
     
    #9
    Cute, 23 Februar 2010
  10. angelherz88
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    445
    103
    9
    Es ist kompliziert
    zitat von ihm ist dann ja immer das es für ihn keine rolle spielt oder das er mich nicht verunsichern will.. aber schon das wort verunsichern gibt mir rätsel auf..
    wenn er mir was net sagen will und am ende kommt es doch irgendwie auf den tisch sei es weil sich wer wieder meldet oder durch alten brief oder sonst was dann kann er wenigstens ehrlich sein und mir vielleicht erzählen wer das war und sowas.. aber dann panisch das weg zu packen und nix zu sagen oder mir irgendeine lüge auf zu tischen lässt mich zweifel..
    eine bekanntin von ihm damals ist zu einer guten freundin von mir geworden.. er hat mir damals immer erzählt die beiden waren mal nen paar wochen zusammen.. als sie und ich auf das thema kamen meinte sie das sie niemals mit ihm zusammen war.. da habe ich mir auch nur gedahct wieso er mir sowas sagt
     
    #10
    angelherz88, 23 Februar 2010
  11. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    wir wissen über unsere vergangenheit bescheid, ich kenne seine beiden exen persönlich und er kennt auch meinen ex. ich find das schon wichtig und interessant. will ja auch wissen, wieviel erfahrung er hat.
     
    #11
    CCFly, 23 Februar 2010
  12. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Das ist bei mir sehr ähnlich.
    Oft ergeben sich aus den jeweiligen Situationen Gespräche über die Vergangenheit. ZB: "och in Berlin war ich auch mal mit..." und dann geht das so weiter. Er erzählt dann mit wem er dort war und was er dort erlebt hat.
    Es sind oft Kleinigkeiten, aber viele Puzzelteile ergeben irgendwann ein ganzes.
    Mir ist es nicht wichtig jedes Detail über seine Vergangenheit zu wissen, vor allem meine Vorgängerinnen interessieren mich nicht so. Er redet aber locker drüber und ich kenne die Namen der beiden Damen (eine sogar persönlich).
    Er hat mir sogar ganz zu Anfang von seinem Fehltritt erzählt-ich fand es gut das er so offen zu mir ist.
    Mir ist aber viel wichtiger das ich viel über seine Kindheit, Familie, Urlaube mit der Familie und solche Erlebnisse erfahre. Solche Dinge prägen und formen einen Menschen viel mehr als Beziehungen.

    Ich bin eher diejenige von uns beiden, die nicht gern über vergangenes spricht. Vieles ist mir unangenehm und es ist einfach Vergangenheit.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 17:58 -----------

    Vielleicht ist es ihm sehr unangenehm darüber zu sprechen, er sieht darin keinen Sinn weil es die Vergangenheit ist und du bist seine Zukunft!
    Ich kann deinen Freund verstehen. Ich würde meinem Freund niemals alles aus der Vergangenheit erzählen, er würde es kaum verstehen.
    Im Gegensatz zu mir war er ein "frommes Lamm", hatte 2 lange Beziehungen vor mir und einen ONs.
    Man will den Partner nicht verschrecken und wenn man selber damit abgeschlossen hat, dann finde ich es nicht schlimm wenn man nicht drüber reden mag.
    Mein Freund weiß das ich eine "bewegte" Vergangenheit habe und auf vieles nicht Stolz bin, aber was genau ich getrieben habe interessiert ihn nicht und ich würde einen Teufel tun und ihm das auf die Nase binden :grin:
     
    #12
    User 75021, 23 Februar 2010
  13. User 88899
    Verbringt hier viel Zeit
    1.810
    88
    204
    vergeben und glücklich
    Das ist ein Mittelding bei ihm. Ich habe ihn noch nie ausweichend erlebt oder bei einer Lüge diesbezüglich ertappt, er spricht aber von selbst nicht über alles. Was Frauen angeht: Wir hatten da zu Anfang ein paar Gespräche, in denen ich halt das Wichtigste erfahren habe, was vor allem war, dass er zwar keine ONS hatte, aber auch nur eine richtige Beziehung, die über ein Jahr hinausging und er mehr der Typ ewiger Junggeselle war. Dann hab ich natürlich im Groben erfahren, was mit der Mutter seiner Tochter war, die kurz vor unserem Zusammengekommen geboren wurde. Er erzählt nichts Intimes (was mir auch recht ist) und da ich die erste Langzeitbeziehung bin, sind seine Exfreundinenn allgemein nicht so präsent in seiner Vergangenheit. Zudem habe ICH ja kaum etwas zu berichten, weil ich nur eine sehr sehr kleine Beziehungs-Vergangenheit habe und dann reden wir automatisch auch nicht viel über ihn.

    Ansonsten gibt es ein paar Tabuthemen in seinem Leben, die er aber nach und nach mir gegenüber angesprochen hat. Über manches wüsste ich gerne mehr, aber ich weiß, dass ich schon froh sein kann, dass er es mir überhaupt erzählt hat und deswegen ist es okay.
     
    #13
    User 88899, 23 Februar 2010
  14. User 85918
    Meistens hier zu finden
    1.320
    148
    90
    nicht angegeben
    Mein Freund redet ungern über seine vergangenen Beziehungen, ich ehrlich gesagt auch über meine.
    Wenn aber Fragen beiderseits auf kommen, werden diese auch der Wahrheit entsprechend beantwortet.
     
    #14
    User 85918, 23 Februar 2010
  15. ülpentülp
    0
    ich denke, es ist vordergründig gar nicht so wichtig, alles über die vergangenheit (bezüglich vorheriger beziehungen) des partners zu wissen.
    auch nach 1, 3, oder 5 jahren nicht. was sollte denn verspätete eifersucht, und darauf läuft es ja hinaus, bringen?.

    zu einer beziehung gehören halt zwei und jeder hatte eine, seine vergangenheit. ergibt sich ein lockeres gespräch - ok.
    ergibt sich ein "verhör" - nö.
     
    #15
    ülpentülp, 23 Februar 2010
  16. ViolaAnn
    ViolaAnn (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    946
    113
    67
    Verheiratet
    Mich interessiert nicht was er vor mir mit wem alles gemacht hat. Muss ich nicht wissen. Ich weiß das er eine Partnerin vor mir hatte und er weiß auch das ich einen Partner vor ihm hatte.

    alles andere ist egal. Wenn es sich mal ergibt redet man drüber aber nicht speziell immer. Ich finde das man in der Gegenwahrt lebt und das das Jetzt und hier zählt und nicht das was mal vor 3-4 Jahren war.

    LG ViolaAnn
     
    #16
    ViolaAnn, 23 Februar 2010
  17. steamy
    steamy (29)
    Benutzer gesperrt
    316
    53
    41
    offene Beziehung
    Wir reden offen miteinander, er weiß was in meiner Vergangenheit war, und ich ebenso was bei ihm war. Von manchen Dingen weiß ich mehr Details, von anderen weniger.
    Wenn er über manche Themen nicht von sich aus spricht finde ich das ok, ebenso wenn er mal auf eine Frage von mir sagt, dass er darüber nicht reden mag. Angelogen hat er mich noch nie (zumindest hatte ich nie den Eindruck oder es stellte sich bisher nichts als Lüge heraus), aber das würde ich ihm auch nicht zutrauen.

    Akzeptier einfach, dass es Themen in seiner Vergangenheit gibt, über die er nicht oder nur ungern reden mag. Vielleicht stimmt euer Kommunikationsklima oder Deine Erwartungshaltung auch einfach nicht ?
    Und wenn Du ihm nicht mehr traust, musst Du eben die Konsequenzen daraus ziehen.
     
    #17
    steamy, 23 Februar 2010
  18. NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    842
    103
    22
    vergeben und glücklich
    Nein, mein Freund gehört da eher zur schweigsameren Sorte. Selbst wenn ich genau nachfrage, hüllt er sich meist in Schweigen. Das ist ziemlich frustrierend. Allerdings ist es mir lieber, er erzählt gar nichts, als wenn er was dazu erfinden würde. Ich hab auch nicht das Gefühl, dass er mir etwas wichtiges verheimlicht, er redet da einfach nur ungern darüber. Umgekehrt will er aber auch nichts über meine Verflossenen wissen. Das wichtigste, was ich seiner Meinung nach wissen muss, weiß ich (längste Beziehung vor mir, usw.) über den Rest schweigt er sich aus...

    Ach ja, das bezieht sich natürlich nur auf Beziehungen, Liebschaften, etc. Was die Familiy und so angeht oder wie seine Haustiere hießen, weiß ich sehr viel.
     
    #18
    NikeGirl, 23 Februar 2010
  19. Seeker2010
    Gast
    0
    Hallo,

    wenn er dir schon sagt, dass er dich nicht verunsichern will, dann gibt dir diese Andeutung Rätsel auf?

    Dann gebe ich gleich noch ein Rätsel auf:

    Partner, die die unbekannte Vergangenheit ihres Partner verunsichert, sind meist die, die später die bekannte Vergangenheit ihres Partners verunsichert...

    Es geht hier ja nicht um kriminelle Streifzüge etc... Wenn er Dutzende Partnerinnen hatte und du nur 2 - dann hat er vielleicht gar nicht so Unrecht mit seiner Befürchtung.

    Warum ist das für dich so interessant? Du sagst, Partner sollten doch immer über alles reden können? Nun, - dann mach doch einfach den Anfang. Rede mit deinem Partner und erkläre ihm, warum du das unbedingt wissen musst. Und erkläre gleich mit, wie du dann innerlich mit all den Informationen umgehen möchtest - ob es nur Neugierde war, oder Ängste, dass du ihm vielleicht nicht das geben könntest, was er "gewohnt" ist, - oder auch Ängste, dass er dich mit jemand Bestimmten vergleichen könnte, - oder auch mit allzuviel Unbestimmten anderen Frauen?

    Und wenn du es dann wirklich weißt, wie gehst du dann wirklich damit um? Ist diese Angst danach weg? Zwar ist die Neugierde danach befriedigt, - aber ist die Ursache für die Neugierde auch mit weg?

    Frage dich, warum du das wirklich wissen willst, denn ein Argument "Partner sollten doch prinzipiell alles sagen können" ist hier nur die Spitze des Eisbergs, die ich dir als wirkliche Ursache gar nicht abnehme... Vielleicht hast du den eigentlichen Grund für deine Neugierde auch selbst noch gar nicht klar umrissen.

    Wärst du selbständig, selbtbewusst und auch vor deinen "Vorgängerinnen" außer Konkurrenz, - wäre deine Neugierde wirklich immer noch so groß? Oder frage dich, welche Antwort du denn eigentlich wirklich von ihm hören möchtest - welche Antwort dich wirklich beruhigen würde...

    Und sobald du erst einmal weißt, was dich hier beruhigen würde, dann kennst du auch deine Ängste die wirklich hinter deinem Wunsch stehen...

    Ich sage auch gleich, wass mich in diese Richtung treibt. In manchen Redewendungen deiner Beiträge stehen Phrasen wie "und am ende kommt dann doch etwas raus" - oder "dass ich die Namen seiner Freundinnen erraten musste, weil er sagte, die täten nichts zur Sache"... Das sind schon Wortwahlen die in die Richtung deuten, dass du das schon alles sehr genau wissen möchtest... - dass es dir eben doch nicht egal ist, wie seine Vergangenheit aussieht...

    Vielleicht irre ich mich mit meinem Schuss ins Blaue und du findest das alles Kindisch - und willst es wirklich nur so aus Prinzip wissen - aber du siehst: Im ersten Moment bin ich bei einer solchen Fragestellung eigentlich mehr bei dir, - als bei ihm...

    Ich denke eigentlich auf Anhieb, dass es deine eigenen Ängste sind, die dich quälen - und nicht seine Vergangenheit. Die Frage ist, welches die größere Angst für dich darstellt: die bekannte-, oder die unbekannte Vergangenheit...

    Vielleicht solltest du mehr die Ursache für deine eigene Angst beleuchten, als irgend einen beliebigen Ort, in dem sich deine Ängste widerspiegeln?

    Vielleicht hast du aber auch einfach nur in der Vergangenheit auf eine "im strengen Verhör gestandenen Exfreundin" in einer Art reagiert, die ihn seither zu diesem Themenkomplex einfach ausweichen, tarnen und täuschen lassen, weil er einsehen musste, dass diese Informationen zu nichts führen?

    Wie siehst du das?

    Grüße vom Seeker
     
    #19
    Seeker2010, 23 Februar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  20. ClaireMcKenzie
    Verbringt hier viel Zeit
    89
    93
    2
    nicht angegeben
    Ich bin mit meinen Freund über 6 Jahre zusammen und wir wissen nicht alles übereinander. Ich möchte auch nich wissen was mit seinen Exfreundinnen gelaufen ist oder nicht. Ich denke, dass er mir das erzählt hat was ich wissen muss - also wer sie is und wie lang er sie hatte. Mehr will ich nicht wissen. Genauso wenig habe ich ihn von jeder Liebelei erzählt.

    Jeder hat seine Vergangenheit und wenn sie in der gemeinsamen Gegenwart zu tragen kommt, wird auch kurz drüber geredet.
     
    #20
    ClaireMcKenzie, 23 Februar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Redet Partner euch
Michini
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 März 2016
0 Antworten
maus92
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 Mai 2012
40 Antworten
dancelatin
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 August 2011
15 Antworten