Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

regelmäßige Untersuchung beim Frauenarzt wichtig?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von ~Jasmin~, 7 November 2008.

?

Geht ihr regelmäßig zum Frauenarzt/ärztin?

  1. Ja, gehe hin, weil ich möchte

    64,6%
  2. Ja, weil ich muss (Mutter drängt, Pille,...)

    12,5%
  3. Gehe selten hin

    14,6%
  4. Nein, gehe nur wenn ich unbedingt muss

    8,3%
  1. ~Jasmin~
    ~Jasmin~ (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    15
    26
    0
    nicht angegeben
    Hallo, ich kann mal wieder nicht schlafen und dachte ich melde mich hier mal an, nachdem meine beste Freundin mir dieses Forum empfohlen hat.

    Also erstmal HALLOOO!!

    Nun meine Frage:
    Hatte letztens folgendes Erlebnis: Wir saßen mit n paar Mädels zusammen und haben n bischen gequatscht. Dabei sind wir auch auf das Thema Frauenarzt gekommen. Irgendwann wurde ich dann gefragt wann ich eigentlich dass erste mal da war und als ich meinte, dass ich noch nie da war, haben sie alle erstaunt geschaut: "Wie? Du warst noch niiee da? Wie kannst du nur,....."

    Meine Mutter meint auch, dass ich endlich mal gehen sollte, aber einerseits habe ich Angst (ja, ich gebe es ja zu) und andererseits: warum soll ich da hin, wenn ich keine Probleme habe? Ich habe momentan keinen Sex und wenn doch gibt es ja auch Kondome.

    Ist das wirklich soo naiv? Ich wurde fast genötigt, dass ich mir sofort einen Termin bei der Ärztin meiner Freundin holen soll.

    Liebe Grüße Jasmin
     
    #1
    ~Jasmin~, 7 November 2008
  2. Wingman
    Wingman (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    235
    113
    22
    Single
    Also ich bin jetzt keinen Frau aber lass dich bloß nicht dazu drängen.

    Meiner Meinung nach ist das teilweise nur einen große abzocke zwischen den Krankenkassen und Ärzten.
    Zu mindestens was die Häufigkeit angeht.

    Es gibt diverse Länder in der EU wo du nicht alle 6 Monate hin musst bzw. die Pille ohne Rezept bekommt und hier gibt es deswegen auch nicht mehr Krankheitsfälle .

    Ich kann das sehr gut nachvollziehen, letztendlich ist es dein Körper und dafür trägst auch nur du die Verantwortung.
    Es werden mich hier deswegen sicher "nette Frauen " wieder steinigen, aber damit wir heutzutage wirklich Viel Geld verdient mit der Panik mache "im allgemeinem" Sie die angebliche Klimakatastrophe.
    Fakt ist das die Welt seit dem es Sie gibt immer mal kälter oder mal wärmer war und jemand der Ahnung hat von Treibhäuser hat, weiß genau das man das nicht mit der Erde vergleichen kann.
    Aber wie gesagt damit läßt sich eben Geld verdienen " sorry fürs abschweifen"

    Bei der Grippeimpfung ist es genau das selbe, dies Spritze ist sau Teuer. Aber was einem nur gesagt wird, wenn man nachfragt ist das die Viren in dieser Spritze Gen manipuliert sind *lol* wir regen uns auf über Obst das Gen manipuliert ist Spritzen uns das zeug aber in die Blutbahn ...na super und was dann auch keiner erzählt das die Viren die man gespitzt bekommt immer nur die sind die vor ca. 2 Jahren Aktuell, da sich die Grippeviren verändern und das jedes Jahr bringt so gut wie nichts.

    MFG
    Wingman
     
    #2
    Wingman, 7 November 2008
  3. happy&sad
    happy&sad (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.477
    123
    3
    nicht angegeben
    Dich kann natürlich niemand zwingen zum FA zu gehen, aber du solltest dich schon damit beschäftigen und wenn du dich halbwegs bereit fühlst mal hingehen.
    Es sind einfach Vorsorgeuntersuchungen die dort stattfinden. Zum Hausarzt gehst du erst, wenn es dir nicht gut geht, beim FA ist das anders. Bei deinen Zähnen merkst du nicht, ob die evtl. angegriffen sind, deshalb gehst du regelmäßig zum Zahnarzt um sie untersuchen zu lassen. Bei FA ist das ähnlich. Nicht alles merkt man selbst besonders schnell, aber bei jeglichen Abweichungen ist es eben besser, sie frühzeitig zu bemerken.
    Du kannst z.B. deine Brüste auch zuhause nach Knoten abtasten, aber du kannst keinen Krebsabstrich bei dir machen. Mir gibt es übrigens ein Gefühl der Sicherheit zu wissen, dass regelmäßig geschaut wird, ob ich gesund bin. Auch wenn ich die Untersuchung nicht sonderlich mag.
     
    #3
    happy&sad, 7 November 2008
  4. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Ich gehe seit meinem 16 Lebensjahr regelmässig (also jedes halbe Jahr) zur Vorsorge. Ich finde das unheimlich wichtig denn wenn was sein sollte merkt man es meist erst wenn es zu spät ist.
     
    #4
    User 75021, 7 November 2008
  5. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Man geht ja auch regelmäßig zum Zahnarzt, ohne Probleme zu haben, damit er kleine Löcher die (noch) keine Probleme bereiten rechtzeitig entdeckt.

    Du solltest unbedint alle 6 Monate gehen, schlicht und einfach, weil Vorsicht besser als Nachsicht ist.

    Kennt man doch, die Frauen, die selten bis nie hingegangen sind. Bis der Knoten in der Brust nicht mehr ignoriert werden kann und sie dann jammern "Ach wär' ich bloß nicht so dumm gewesen und stattdessen regelmäßig zur Vorsorge gegangen, dann hätte man den Brustkrebs frühzeitiger entdeckt!"
     
    #5
    xoxo, 7 November 2008
  6. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Oh doch Mädel, man sollte da auch mal hin, wenn man keine Probleme hat und nicht mit Pille verhüten möchte.

    Mit 18 ist das jetzt noch kein Weltuntergang, aber spätestens mit 20 sollte man imho mal beim FA gewesen sein und ab da auch regelmässig hingehen.

    Regelmässig ist für mich einmal pro Jahr und wenn man keine "Vorbelastungen" hat, reicht das auch. Das wird ja aber sehr unterschiedlich gehandhabt und empfohlen, da gab es mal ne Diskussion im A&V-Forum zu, in der CH ist einmal jährlich Untersuchung völlig normal, Raven hat mal erzählt, dass in GB sogar nur alle 3 Jahre "Standard" ist (oder zumindest so von der KK gezahlt wird, wenn ich mich recht entsinne), in D wird anscheinend zweimal jährlich empfohlen.
     
    #6
    Samaire, 7 November 2008
  7. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Ja, in GB geht man ohne Beschwerden oder erbliche Vorbelastung nur alle 3 Jahre zur Krebsvorsorge und oefter gehe ich auch nicht mehr. Die Pille gibt's hier beim Hausarzt und da ist nur der Blutdruck relevant.

    Meine deutsche Aerztin wollte mich frueher einmal im Jahr sehen.
     
    #7
    User 29290, 7 November 2008
  8. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Alle 6 Monate? Ich war das letzte Mal vor 3 Jahren beim FA. Übernächste Woche habe ich einen Termin aber auch hauptsächlich nur deßwegen weil ich mit der Pille nicht zufrieden bin.

    Meine Mama die geht zb nie zum Frauenarzt. Und haut auch keine BBeschwerden.

    Sollte aber schon jeder selber wissen.
     
    #8
    capricorn84, 7 November 2008
  9. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.919
    898
    9.083
    Verliebt
    Ich geh seit meinem 17.Lebensjahr einmal jährlich hin und mir ist das auch sehr wichtig. Die Untersuchung im Februar ist jedes Jahr fest eingeplant.
    Ich bin einfach jedesmal froh, wenn ich höre, dass alles i.O. ist. Grade in Bezug auf evtl. Veränderungen im Bereich der Brust würde ich jederzeit und immer möglichst früh Bescheid wissen wollen - da bin ich ziemlich panisch, weil ich einfach zu viele schlimme Sachen gehört habe.

    Du bist 18, also geh ruhig mal hin. Nutz das doch, dass die Kassen die Untersuchung einmal im Jahr oder teilweise sogar zweimal im Jahr befürworten und übernehmen. Es ist doch nur zu deinem besten!
    Du gehst am Ende wahrscheinlich raus und hörst, dass alles okay ist, aber das ist doch total beruhigend! :zwinker:

    Meine Schwiegermutter war seit ihrer letzten Schwangerschaft bei keiner Vorsorge mehr und die liegt über 25 Jahre zurück! :eek: Jetzt beklagt sie sich seit fast 1 Jahr, dass sie ständig anhaltende Blutungen hat. Der kann man nicht helfen! :kopfschue
    Schlechtes Beispiel!!!
     
    #9
    krava, 7 November 2008
  10. Guzi
    Verbringt hier viel Zeit
    692
    113
    26
    nicht angegeben
    Hey. Also zu dem Satz fällt mir was ein. :zwinker: Ich geh regelmäßig einmal im Jahr zur Untersuchung. Und weil ich das mache, ist meiner Frauenärztin eine Zyste an einem meiner Eierstöcke damals aufgefallen. Musste dann 3 Monate später noch mal hin und war dann zum Glück weg, aber was ich damit sagen will: Ich hatte keinerlei Probleme, hätte also nie gewusst, dass ich da eine Zyste hab. Die ging zum Glück jetzt von alleine weg, aber falls nicht, wäre es sehr früh aufgefallen. Soviel zum Thema "keine Probleme haben". Man merkt ja nicht alles, was im Körper vorgeht:zwinker:

    Ich persönlich finde es wichtig, einmal im Jahr hinzugehen. Obwohl ich mit dem Stuhl mich immer noch nicht anfreunden kann. :smile:
    Sicher, du musst nicht und ich finde es auch gut, dass du an Verhütung denkst, aber ich finde es persönlich wichtig, sich regelmäßig beim FA untersuchen zu lassen.

    PS: Ich geh seit ich 15 bin zum FA.
     
    #10
    Guzi, 7 November 2008
  11. Kiya_17
    Kiya_17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.204
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Ich geh im Durchschnitt alle 9-12 Monate zur FA. Ich hatte bei meinem ersten Besuch auch eine Zyste an den Eierstöcken und die ging von alleine weg (zum Glück).
    Mir ist es einfach lieber zu wissen das alles i.O. ist, als das ich dann irgendwann feststelle das irgendwas fehlt.

    Und soooo schlimm ist die Untersuchung auch nicht. Vielleicht unangenehm, aber nicht schlimm. Ich find es z.B. immer sehr interessant, wenn ich mal alles von innen sehen kann. Außerdem kann ich alle blöden Fragen stellen die mir so einfallen, einfach alles was ich wissen will.

    Wenn ich mir unsicher bin, dann kann ich ja auch jederzeit anrufen.

    Also ich würd zumindest mal ein Vorgespräch machen... das bieten ja auch viele Ärzte an, damit du ihn/sie mal kennen lernst.
     
    #11
    Kiya_17, 7 November 2008
  12. SeatCordoba
    Verbringt hier viel Zeit
    2.604
    123
    7
    Verheiratet
    Ich war das erste Mal mit 24 beim FA und das auch nur wegen Schwangerschaft, sonst wäre ich bis heute nicht da gewesen.
     
    #12
    SeatCordoba, 7 November 2008
  13. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.919
    898
    9.083
    Verliebt
    Und warum nicht?
    Findest du das so unnötig?
     
    #13
    krava, 7 November 2008
  14. crimson_
    Verbringt hier viel Zeit
    789
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Ich geh einigermaßen regelmäßig hin, weil ich muss. Bin insgesamt eher jemand, der Arztbesuche vermeidet, wo es nur geht. Mein Hausarzt hat mich seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen. Und FA, naja, da siegt dann meist die Vernunft, und schlimm ist die Untersuchung ja wirklich nicht.
     
    #14
    crimson_, 7 November 2008
  15. SeatCordoba
    Verbringt hier viel Zeit
    2.604
    123
    7
    Verheiratet

    Ja fand ich absolut, hatte auch nie Probleme und ne riesige Abneigung gegen die Sache. Mittlerweile denk ich anders.
     
    #15
    SeatCordoba, 7 November 2008
  16. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    ich gehe nicht regelmäßig zum frauenarzt. jahrelang war ich nicht, vor ein paar monaten dann mal wieder, weil ich beschwerden hatte. da gab es dann natürlich auch den obligatorischen krebsabstrich, wurde mir direkt "aufgeschwatzt".

    es gibt so viele krankheiten, die in mir schlummern könnten. aber es ist nicht möglich, da alle eventualitäten zu untersuchen. diese kleine sicherheit aus gynäkologischer sicht, die bringt es für mich da auch nicht.
     
    #16
    wellenreiten, 7 November 2008
  17. Sheilyn
    Sheilyn (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.803
    123
    11
    Verheiratet
    ich war das 1. mal mit 20,5 jahren. nur wegen der pille, sonst wär ich nicht extra gegangen.

    auch jetzt geh ich mehr oder weniger wegen der pille. ich seh das nicht so eng.

    regelmässige untersuchungen sind schon wichtig! die frage ist nur wie oft.. :zwinker:

    mir reichen all 1-1,5 jahre völlig! mehr als 1 mal im jahr, wird die mich nicht sehen, wenn nix spezielles ist.
     
    #17
    Sheilyn, 7 November 2008
  18. MsThreepwood
    2.424
    Ich war mit 19 das erste Mal beim FA, und geschadet hats mir nicht.

    Da ich eh alle 6 Monate ins Krankenhaus zum Durchchecken muss, fallen bei mir die Vorsorgeuntersuchungen zwecks Krebs beim FA weg.

    Ich finde es auch nicht wirklich gut, dass Mädchen/Frauen die noch nicht beim FA waren, komisch angeguckt werden.

    In GB sind ganz andere Abstände normal und dort wird keine Panik geschoben.
     
    #18
    MsThreepwood, 7 November 2008
  19. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Sehe ich genauso. Ich war das letzte Mal vor 6 Jahre oder so. Kann auch länger her sein.

    Ich habe nicht grundsätzlich was dagegen. Die Untersuchung macht mir auch nichts. Wenn ich denke es ist mal wieder Zeit, dann gehe ich halt mal wieder. Zur Zeit habe ich das Bedürfnis nicht.
     
    #19
    Schmusekatze05, 7 November 2008
  20. Starla
    Gast
    0
    Ich gehe regelmäßig zum Frauenarzt, prinzipiell nehme ich alle Vorsorgeuntersuchungen wahr, die von der KK bezahlt werden. Die daraus gewonnene Sicherheit übersteigt den Aufwand, deshalb ist es mir das wert.

    Wenn man Schmerzen und/oder andere Beschwerden hat und dann erst zum Arzt geht, ist i.d.R. ein höherer Aufwand notwendig, um wieder gesund zu werden...
     
    #20
    Starla, 7 November 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - regelmäßige Untersuchung beim
polartiger
Liebe & Sex Umfragen Forum
16 August 2015
24 Antworten
vany1994
Liebe & Sex Umfragen Forum
21 Oktober 2010
37 Antworten