Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Regeln für eine glückliche Beziehung ??

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Q&A, 11 Januar 2004.

  1. Q&A
    Q&A
    Gast
    0
    Gibt es irgendwelche Gesetze bzw. 'regeln' die voraussdetzung sind,
    damit eine BEZ gut läuft ?
    So wie es naturgesetze gibt , wie ZB die Schwerkraft, die dafür sorgt dass
    der Apfel vom Baum nach unten gen erde fällt und icht in den Himmel ,
    so gibt es doch auch gesetze wie zB
    wenn man seinem Partner keine Freiheiten lässt .. dann XY
    Bei eifersucht ist die Folge Diese und Jene ..
    Damit die BEZ glücklich ist müssen folgende Sachen erfüllt werden...

    Wie seht ihr das , es ist klar das eine glückliche BEZ nach bestimmtebn
    Regeln funktioniert .. welche Regekn kennt ihr, was sind eure Erfahrungen ..

    Bin gespannt auf eure Antworten :zwinker:
     
    #1
    Q&A, 11 Januar 2004
  2. Knuspabär
    Gast
    0
    Nunja, ich würd in einer Beziehung nie nach Regeln gehen. Jede Beziehung ist einzigartig und hat ihren eigenen Charakter. Das kann man nicht pauschalisieren. Wenn beide Partner mit ihr glücklich sind, läuft eine Beziehung doch gut oder? Für einen Außenstehenden der sie betrachtet vielleicht nicht, aber das spielt ja keine Rolle.
     
    #2
    Knuspabär, 11 Januar 2004
  3. Q&A
    Q&A
    Gast
    0
    ja kasusbär ..
    so war das auch nicht gemein t.. man sollte ie nach regeln gehen .. ist klar
    trotzdem ist auch klar dass eifersucht, besitzergreifen usw. der
    bez schaden oder ? Also ist das doch soz. ein Gebot

    NR 1.
    Eifersucht schadet einer jeder BEZ auf Dauer und gilt als Liebeskiller.
    NR 2.
    Jeder der Partner braucht soviel Freiraum dass er sich nicht eingesopertt fühöt ..
    usw.

    ...
    ...
    ...
     
    #3
    Q&A, 11 Januar 2004
  4. Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.916
    121
    0
    nicht angegeben
    Hm, ich weiss nicht ob man das als Regeln bezeichnen könnte, aber unabdingbare Voraussetzungen für eine funktionierende längere Beziehung sind für mich in jedem Falle Respekt, Ehrlichkeit und Vertrauen.

    Fehlt eines dieser drei Dinge, so stimmt es für mich nicht oder nicht mehr und dann kann ich die Beziehung auch nicht weiterführen...

    Andere Dinge sind dann bestimmt wieder subjektiv, gerade was Eifersucht, Einengen oder Untreue anbelangt, ich denke da geht jeder wieder anders damit um und jeder muss für sich entscheiden, wie wichtig das effektiv für ihn/sie ist.
     
    #4
    Dawn13, 11 Januar 2004
  5. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Mir würden als "Regeln" nur einfallen:

    - immer ehrlich sein
    - über Probleme sofort reden
    - kompromisse eingehen, wenn diese erfordetlich sind
    - jedem auch mal seine Ruhe gönnen (von der Persönlichkeit abhängig wieviel davon)
    - keine übertriebene Eifersucht
    - einen Fehler des anderen auch mal vergessen können und nicht immer darauf rumhacken
    - vertrauen
    - kleine Aufmerksamkeiten zwischendurch
     
    #5
    User 7157, 11 Januar 2004
  6. Miezerl
    Gast
    0
    Ehrlichkeit..
    Treue
    Kompromisse wenn man verschiedene intressen hat tolerant sein.
    Den andern zu akzeptieren wie er ist.
    Sich um die Beziehung bemühen, kämpfen..
    mit den andern fortgehen was mit ihm unternehmen
    seinen freundeskreis tolerien ..
    Nichts dem andern verbieten,
    Vertrauen.
    Keine nachspionierei in tagebüchern oder nachstellen..
    Den anderen seine Meinung zu akzeptieren und nicht ihm versuchen deine meinung einzureden..
    Gefühle zeigen aufmerksamkeit.
     
    #6
    Miezerl, 11 Januar 2004
  7. Beckyvi
    Gast
    0
    Ich finde es auch sehr wichtig, dass man über seinen Schatten springen und sich entschuldigen kann, auch wenn es nicht unbedingt notwendig ist. Nicht immer darauf beharren, dass man im Recht ist.
     
    #7
    Beckyvi, 11 Januar 2004
  8. snogard
    Verbringt hier viel Zeit
    195
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Patentrezept für eine Beziehung gibt es nicht. Aber versuch den Partner kennzulernen. Mit ihr was unternehmen ihre interessen kennenlernen. Nicht immer was mit Freunden machen sondern auch mal was alleine zu 2. Das ihr wegfahrt, was trinken oder gemeinsam ein essen verbringt. Nicht nur du solltest auf sie eingehen sondern sie auch. Beide sollten genug Freiraum haben. Wenn der eine was alleine machen will, sollte der andere Partner das akzeptieren und wenn vertrauen da ist auch nicht gleich ne dicke eifersuchtsnummer abzuziehen. Zu jeder guten beziehung gehört auch ein bisschen eifersucht aber zuviel macht es auch wieder kaputt... musst da abwägen wie es am besten ist. Als weiteres würd ich sagen sollte Ehrlichkeit ein grosse rolle spielen. Verarsch sie nicht nach strich und faden. Bei der Treue muss ich wohl net viel zusagen... Probleme... Solltest du merken das irgendwas nicht stimmt, du dich unwohl fühlst oder so rede mit ihr darüber... Friss es nicht in dich hinein.. das dann wie ne tickende Zeitbombe... Es wird immer mehr und mehr... und irgendwann plazt dir dann der kragen, dass du gar keine lust mehr auf sie hast und dann ist schluss im bus, aus die maus... ^^
    Naja.. hoffe kannst damit was anfangen...

    :link: snogard :link:
     
    #8
    snogard, 12 Januar 2004
  9. yoschiw
    Gast
    0
    Jedes Paar muss sich seine eigenen "Regeln" aufstellen...
    Man kann nicht sagen, dass Treue ein Gesetz ist, denn es gibt auch offene Beziehungen mit denen beide einverstanden sind! Nur ein Beispiel...!
     
    #9
    yoschiw, 12 Januar 2004
  10. Sandra_P
    Gast
    0
    Eine Freundin hat mir neulich auf meine Frage nach den Regeln einer Partnerschaft folgendes geschickt:

    Was soll man in einer Partnerschaft beachten ?
    Partnerschaft ist eine Beziehung, in der man sich gleichwertig anerkennt, einander vertraut und aufeinander zählt. Jedoch bedeutet Partnerschaft nicht immer das Gleiche: die Partnerschaft zweier Fünfzehnjähriger ist etwas anderes, als die partnerschaftliche Liebesbeziehung vierzigjähriger Eheleute mit zwei Kindern. Man darf Partnerschaft nicht mit einem Vertrag verwechseln, den Menschen miteinander eingehen, denn Liebe, Partnerschaft und Ehe gehen weit darüber hinaus: Es ist ein Bund, den Menschen für immer miteinander schließen und in dem sie sich vorbehaltlos einander ganz schenken. In 5 Punkten wollen wir versuchen die Bedeutung einer Partnerschaft zu veranschaulichen:

    1. Jede Partnerschaft ist einmalig, genau wie auch jeder Mensch einzigartig und unverwechselbar ist. Deshalb ist jedes Paar anders und jede neue Partnerschaft muß gewissermaßen neu "erfunden" werden. So gesehen gibt es keine Partnerschaftstechniken! Partnerschaft läßt sich nicht eingliedern und "Erfahrung" gewährleistet keineswegs ein automatisches Gelingen.

    2. Partnerschaft geht nicht von selbst! Man muß sich darum bemühen. Jede Beziehung "kostet" Mühe, Sorgen, persönlichen Einsatz und viel Zeit. Wer eine Partnerschaft eingeht, muß bereit sein zu geben, ohne zu zählen und zu berechnen. Nur dann wird er auch eine postive Antwort darauf bekommen.

    3. Partnerschaft braucht das Gespräch. Einige Regeln seien hier kurz angezeigt:
     Nimm Dir Zeit, um mit Deinem Partner zu sprechen! Unbeteiligte (z.B. Freunde) haben dabei nichts zu suchen. Und merke: Die Diskothek ist dafür nicht unbedingt der geeignete Ort!
     Versuche, Deinem Partner genau zuzuhören, und laß ihn aussprechen!
     Gib Dir Mühe, seine Gefühle, Wünsche und Erwartungen zu verstehen! Dies ist besonders dann wichtig, wenn Du selbst anders denkst und fühlst.
     Nimm den andern ernst: Übertreibe nicht, verallgemeinere nicht! Was er auch sagt: Verspotte nicht, werde nicht sarkastisch!
     Sei selbst offen und sprich Dich aus! Andere können nicht erraten, was in Dir vorgeht, auch wenn Du noch so strahlend oder finster dreinschaust.
     Verbirg vor allem Deine Gefühle nicht! Gestehe Dir und Deinem Partner Deine negativen Gefühle ein (Angst, Wut, Enttäuschung), aber auch Positives darfst Du gerne zeigen.
     Bring Deine Erwartungen und Wünsche vor, aber sei nicht eingeschnappt, wenn der andere nicht sofort darauf eingeht!
     Streite fair! Lass den andern zu Wort kommen! Greife seine Argumente auf und setze Dich ehrlich damit auseinander! Friss nicht alles stillschweigend in Dich hinein!
     Sei mutig und wage selbst wieder erste liebe Worte nach einer Trotzphase oder nach einem heftigen Streit! Es ist dies kein Zeichen der Schwäche, sondern der Stärke.
     Spare nicht mit Anerkennung! Allzuoft reiben wir einander nur unsere Fehler unter die Nase.
     Vergiss den Humor nicht! Nimm Dich ernst - aber keineswegs todesernst!

    4. In einer Partnerschaft muß jeder frei bleiben, seine Eigenart zu erhalten und zu pflegen. Sonst wird die Beziehung zum Gefängnis. Wer übrigens auf eigene Hobbys, Freunde, Wünsche und Ideen verzichtet, wird schnell unattraktiv.

    5. Partnerschaft braucht viele gute Worte, zärtliche Gesten, liebe Zeichen. Es ist wichtig, daß Partner einander immer wieder ihre Zuneigung sagen. Du bist schön! Ich brauch Dich! Das hast Du gut gemacht, danke! Die partnerschaftliche Liebesbeziehung ist die Voraussetzung für Zärtlichkeit und Sexualität. Zärtlichkeit und Sexualität ihrerseits bezeichnen und vertiefen die Liebe. Beide stehen in einem engen Verhältnis zueinander.

    Fazit: Partnerschaft vermag Freude zu schenken, Geborgenheit, Liebe und Wärme. Sie kommt allerdings nicht aus ohne Treue, Dialog, Verzeihen, Geduld und Respekt.


    Sicher gibt es kein Patentrezept, aber ein paar einfach Regeln erleichtern jeden Freundschaft (auch wenn es "nur" normale Freunde sind). Hoffe ich konnte Dir ein kleine bischen weiterhelfen
    Gruß Sandra
     
    #10
    Sandra_P, 12 Januar 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Regeln glückliche Beziehung
darkbutterfly86
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 Oktober 2016
19 Antworten
SUNHEATLOVE
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 Mai 2016
23 Antworten