Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    20 Oktober 2006
    #1

    Regelschmerzen eindämmen ohne Pille

    Ich nehme seit neuestem die Pille nicht mehr. Hab sie jetzt 3 Jahre lang genommen und mich trotz Pillenwechsel ständig mit Migräne herumgeärgert. Um herauszufinden, ob die Migräne nun tatsächlich von der Pille kommt, lass ich die Pille jetzt mal für 3 Monate weg und schaue, was passiert (ehe ich die Pille angefangen hab zu nehmen, hatte ich nie (!) Migräne, und seit ich die Pille nehm hab ichs 3-4 mal im Monat und halt das so langsam nicht mehr aus :geknickt: ).

    Mein Problem ist jetzt, dass ich höllische Regelschmerzen habe. :cry: Hatte ich früher schon immer, was für mich mit ein Grund war, mir meine Spirale vorzeitig entfernen zu lassen und mit der Pille anzufangen. Jetzt ist es wieder so. Ich hab das Gefühl, ich blute aus (ein Super-Tampon ist innerhalb von 2 Stunden durch und das geht so für 3 Tage!), außerdem tut mir der Rücken und der Bauch endlos weh. Nicht einmal eine Wärmflasche kriegt es hin, die Schmerzen etwas einzudämmen...

    Gibts irgendwas pflanzliches oder so, was die Regelschmerzen besser machen könnte? Mir ist grad echt egal, was mir helfen könnte, ich möchte nur nicht ständig Schmerztabletten nehmen... :geknickt:
     
  • Tigerlilly
    Tigerlilly (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    201
    101
    0
    Single
    20 Oktober 2006
    #2
    könnte es sein das du unter PMS leidest? ich habe nämlich die gleichen symptome plus übelkeit, durchfall und psychische beschwerden wenn ich meine tage habe.


    frag deinen fraunarzt doch mal ob er dir was verschreiben kann
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    20 Oktober 2006
    #3
    Ich möcht meine Ärztin auch noch fragen, aber ich muss ne Weile auf den nächsten Termin warten (weil ich erst zur Vorsorge wieder hin gehe) und ich würde gerne schon vorher wissen, was ich denn so alles tun könnte... Dann kann ich sie vielleicht auch gleich fragen, ob irgendwas bestimmtes nicht vielleicht auch helfen könnte...

    Stimmungsschwankungen vor den Tagen hab ich meist auch und bin allgemein nicht so gut drauf. Übelkeit hab ich zum Glück nicht, nur ist es manchmal so, dass mein Kreislauf eine einzige Katastrophe ist. Aber dagegen kann ich was tun.

    Nur diese Regelschmerzen... :flennen:
     
  • User 37583
    User 37583 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.354
    133
    19
    nicht angegeben
    20 Oktober 2006
    #4
    Mir fällt spontan nur Gänsefingerkraut- und Hirtentäschelkrauttee ein. Kann man in der Apotheke oder im Reformhaus als Kraut kaufen und dann halt aufbrühen. Hilft gegen die Schmerzen und auch gegen das strake Bluten.
    Meine Mutter hat mir neulich gerade was von Agnolyt Madaus erzählt aber da kann ich nicht beurteilen ob es hilft.

    btw. 3 Monate haben bei mir nicht gereicht. Eine Besserung der Migräne habe ich erst nach etwa 5-6 Monaten festgestellt.
     
  • suesseblonde82
    Verbringt hier viel Zeit
    245
    101
    0
    Verheiratet
    20 Oktober 2006
    #5
    du könntest auch mönchspfeffer-tabletten versuchen (agnuskaston glaube ich heißen die) die sind zyklusregelnd und sollen bei PMS (also regelbeschwerden) helfen..
    ansonsten kann ich dir diese dolormin für frauen empfehlen, meine freundin hat auch gaaaanz stark PMS und nimt die dann immer.... sie ist damit zufrieden.

    LG
     
  • Mahwa
    Verbringt hier viel Zeit
    176
    101
    0
    in einer Beziehung
    20 Oktober 2006
    #6
    also ich nehme die pille...

    aber meine schwester wirft sich immer zu anfang dolormin extra ein und meint, dass das hilft, aber ihr gehts richtig schlecht, wenn sie mal keine nimmt. vielleicht hält sie auch einfach nur wenig schmerzen aus...
    aber ich denke schon, dass dolormin hilft, vorallem gegen die rückenschmerzen
     
  • amaretta
    amaretta (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    542
    101
    1
    nicht angegeben
    20 Oktober 2006
    #7
    Hm, hilft vielleicht Frauentee? Gibt's im Teeladen und schmeckt auch super-lecker!
    Da hast du dann gleichzeitig noch was zum Wärmen von innen. :zwinker:
     
  • Milchschnitte
    Verbringt hier viel Zeit
    241
    103
    4
    Single
    20 Oktober 2006
    #8
    hochdosiertes magnesium hat bei mr immer etwas geholfen. ansonsten schmerztabletten.. naproxen zB
     
  • rainy
    rainy (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.087
    123
    1
    vergeben und glücklich
    20 Oktober 2006
    #9
    Hallo SottoVoce,

    ich nehme normalerweise Dolormin für Frauen. Jetzt habe ich die Schüssler Salze entdeckt und versuche das mal...Ein Heilpraktiker oder Homoöpath könnte dir vielleicht weiterhelfen. Vorsicht bei Mönchspfeffer, der kann den Zyklus ganz schön durcheinander wirbeln.

    http://www.schuessler-forum.de dort steht unter Schüssler Compendium die "Anleitung" welche Salze man nehmen kann.

    Ist vielleicht was für dich?
     
  • SpiritFire
    SpiritFire (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.872
    123
    3
    Single
    20 Oktober 2006
    #10
    bei heftigen regelschmerzen haben bei mir die tropfen AGNUMENS (mit mönchspfeffer => PMS) geholfen.....

    der zyklus hat sich bei mir aber geregelt (vor der pille)......wie es im zusammenhang mit der pille wirkt, weiß ich aber nicht
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    21 Oktober 2006
    #11
    Hö? Ich dachte, das nehmen auch Frauen, die schwanger werden wollen, um den Zyklus etwas regelmäßiger zu machen? Dann ist er doch nicht durcheinander gewirbelt?

    ich gucks mir mal an. Allerdings glaub ich nicht so recht da dran... Aber ich hab früher auch nicht an Globoli geglaubt und letztendlich wars das letzte, was meinem Sohn wirklich geholfen hat...
     
  • suesseblonde82
    Verbringt hier viel Zeit
    245
    101
    0
    Verheiratet
    21 Oktober 2006
    #12

    den ersten zk wird sich alles ein wenig verschieben, aber wenn sich der körper auf MöPf eingespielt hat, hat man einen deutlich regelmäßigeren zk als ohne...
     
  • Sunshine007
    Verbringt hier viel Zeit
    1.076
    121
    1
    nicht angegeben
    21 Oktober 2006
    #13
    ich hab auch immer ziemlich starke regelschmerzen.
    ich hab schon ziemlich viele pillen ausprobiert und die meisten haben nich wirklich dagegen geholfen. und wenn ich mal eine hatte die geholfen hat, dann hab ich andere ziemlich starke nebenwirkungen bekommen.

    darum hat mir meine frauenärztin MAGNESIUM verschrieben. und das hilft mir wirklich gut.
    das is aber ein bestimmtes magnesium, ich glaub das heißt magno sanol oder so ähnlich. hab die schachtel jetzt gerade leider nicht da, aber ich kann es dir das nächste mal hier rein posten, oder ich schick es dir per pn, falls es doch anders heißt.das gibt es in der apotheke, aber ich bin mir jetzt nicht sicher ob das verschreibungspflichtig ist.. aber denke nicht..
    also mir mir hilft es wirklich gut.
    kannst es ja mal ausprobieren und mir dann berichten ob es bei dir auch hilft.
    ich hoff ich konnte dir weiterhelfen..

    liebe grüße sun
     
  • SpiritFire
    SpiritFire (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.872
    123
    3
    Single
    21 Oktober 2006
    #14
    dass der zyklus durcheinandergewirbeld wird kenn ich von mönchspfeffer auch nicht ...... und nicht nur leute die schwanger werden wollen, nehmen mönchspfeffer.....
     
  • rainy
    rainy (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.087
    123
    1
    vergeben und glücklich
    21 Oktober 2006
    #15
    Mönchspfeffer verlängert die Gelbkörperphase und wird eingesetzt, wenn diese zu kurz ist und sich somit keine befruchtete Eizelle einnisten kann. Ist die Gelbkörperphase aber lang genug, richtet es mehr Chaos an, als das es hilft.

    Man kann nicht an Homoöpathie "glauben" oder "nicht glauben", die Wirkung ist da, sie kann nur nicht medizinisch/wissenschaftlich erklärt werden. Ich denke, Homoöpathie kann bei vielen Störungen/Krankheiten helfen, aber genauso wie die Schulmedizin hat sie ihre Grenzen.
     
  • SpiritFire
    SpiritFire (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.872
    123
    3
    Single
    21 Oktober 2006
    #16
    ....seltsam....hat man wieder was dazugelernt :tongue:
     
  • MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.120
    173
    2
    nicht angegeben
    21 Oktober 2006
    #17
    Natürliches Gedöns hin oder her - auf ewig vorher Tee trinken und und habe ich meistens keinen Nerv etc. Aber das muss ja jeder selber wissen.
    Mein Frauenarzt meinte, schmerztherapeutisch wäre es sinnvoll, direkt was zu nehmen, bevor es zu stark wird.

    Ich versuchs mittlerweile meistens mit Buscopan. Das ist krampflösend und das merkt man wirklich, auch, wenn man keine Schmerzmittel dazu nimmt. Wenn das nicht hilft, noch Paracetamol dazu. Das Dolormin-Zeug für Frauen werde ich aber auch mal testen.
    Interessanterweise ist meine Regel auch relativ schwach, das war vor der Pille anders. Keine Ahnung, ob dadurch, dass da weniger Krämpfe sind, auch die Blutung schwächer ist, oder ob das sich einfach so ist.
     
  • Jolle
    Jolle (30)
    Meistens hier zu finden
    2.940
    133
    59
    vergeben und glücklich
    21 Oktober 2006
    #18
    Ich hab das Theater auch jeden Monat ganz extrem und nehm dagegen Ibuprofan, das sind solche Tablette. Die helfen mir ganz gut, sind zu empfehlen :smile:
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    21 Oktober 2006
    #19
    Also, ich glaube, den Mönchspfeffer probiere ich mal aus. Das klingt mir bisher irgendwie am besten. *g* Außerdem halt doch Schmerzmittel, wenns anders nicht geht... *seufz* Ob ich da nun Ibuprofen oder Paracethamol oder Dolormin nehme, ist dann glaub egal.

    Der Tipp mit dem Buscopan ist mir auch ganz neu. Das kannte ich gegen Husten?! :ratlos:
     
  • Jolle
    Jolle (30)
    Meistens hier zu finden
    2.940
    133
    59
    vergeben und glücklich
    21 Oktober 2006
    #20
    Also ich hab Dolormin mal ausprobiert und mir hats nich viel gebracht. Schmerzen waren trotzdem noch da :ratlos:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste